Jump to content
bmw_freak

DSC-Fehlfunktion und Konsequenzen

Empfohlene Beiträge

bmw_freak   
bmw_freak

Beziehe mich mit meiner folgenden Frage auf DIESEN Fall. Der Fahrer bekam während seiner Reise die Warnmeldung über eine DSC-Fehlfunktion und erlitt kurz vor dem Ziel auf feuchter/nasser Strasse einen Unfall auf der Autobahnabfahrt. Das ist jetzt mal die sehr kurze Form der Story. Meiner Meinung nach ist er einfach zu schnell gefahren und hatte keine Ahnung wie man ein untersteuerndes Auto abfängt (er hat nur mehr in Kurven richtung gelenkt).

Jetzt die Frage: Was passiert eigentlich genau mit dem DSC, wenn es eine Fehlfunktion feststellt? Wird es ganz abgeschaltet oder nur zum Teil?

Wenn sich jemand genau damit auskennt, möge er sich hier auslassen ;).

Frohes Neues Jahr

Sebastian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BrunoI CO   
BrunoI

Das eigentliche "DSC" (also das was man auch unter dem Begriff ESP kennt) wird bei einer Fehlfunktion komplett abgeschalten. Je nach Fehlerart bleiben aber ABS und EBV (elektronische Bremskraftverteilung) funktionsfähig (ist alles das gleiche Steuergerät).

Wenn also nur die DSC Warnlampe an war und nicht auch noch die Bremsenwarnung dann hätte der Fahrer einfach nur den Straßenverhältnissen angepaßt fahren müssen und es wäre nix passiert.

Bruno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
onkelsilvio   
onkelsilvio

Ich denke, dass das Thema etwas komplexer ist.

Liegt eine Störung im DSC vor, kann auch "nur" das DTC (Dynamic Traktions Control) betroffen sein, das den Schlupf der Antriebsräder kontrolliert. In dem Fall wäre die Stabilität noch gewährleistet...:???:

Allerdings läßt sich das als "normaler" Fahrer kaum bewerkstelligen, herauszufinden, was bei leuchtender DSC-Lampe genau los ist. Liegt z.B. ein Fehler in den Drehzahl-Sensoren, erleidet das gesamte Elektronik-Programm einen Totalschaden - vom Ausfall einzelner Programmteile kann dann nicht mehr die Rede sein. Aufschluß erreicht man dann nur durch das Anschließen an das Diagnosegerät.

Bekommt das ABS seine Impulse nicht auch über die Drehzahlsensoren? Dann wäre es beim Ausfall eben genannter dann auch inaktiv ... :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tdi-man   
tdi-man

Wenn eine entsprechende Warnlampe angeht sollte man auch darauf reagieren! Deswegen heisst es ja WARNlampe X-)

Dann darüber zu spekulieren, welches Steuergerät oder welche Funktion nicht geht macht keines Sinn und kann lebensgefährlich sein!

Da gibt es nur eins:

Ab in die Werkstatt !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BrunoI CO   
BrunoI
Ich denke, dass das Thema etwas komplexer ist.

Liegt eine Störung im DSC vor, kann auch "nur" das DTC (Dynamic Traktions Control) betroffen sein, das den Schlupf der Antriebsräder kontrolliert. In dem Fall wäre die Stabilität noch gewährleistet...:???:

Bekommt das ABS seine Impulse nicht auch über die Drehzahlsensoren? Dann wäre es beim Ausfall eben genannter dann auch inaktiv ... :-o

Wenn die DSC Warnlampe an ist dann ist auch das DTC, ASR oder wie immer man das nennen will stillgelegt. Die Ursachen für einen Ausfall können ziemlich vielschichtig sein z.B. Störungen auf dem CAN, Ausfall der verschiendenen Beschleunigungs-Sensoren, unplausible Signale von den Sensoren usw. Kriegt man dann nur über den Fehlerspeicher (Werkstatt) raus.

Ein Ausfall eines Radsensor kann zwar auch zur DSC Warnlampe führen, dann ist aber auch die ABS Warnlampe an da in diesem Fall auch ABS stillgelegt wird. Die nächste (finale) Stufe wäre dann die Bremsenwarnlampe (zusammen mit DSC und ABS). Da ist dann das ganze System aus und man sollte (wen überhaupt) nur mehr sehr vorsichtig in die nächste Werkstatt fahren da die Bremskraftverteilung auch weg ist. D.h. die Hinterräder blockieren dann sehr leicht ......

Wann man bei welcher Warnlampe noch fahren kann sollte aber in der Bedienungsanleitung des jeweiligen Autos stehen....

Bruno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmw_freak   
bmw_freak

dsc_malfunction.jpg

Das ist die Fehlermeldung dazu. Also für mich sieht das immer noch so aus, als ob er nicht über die nötige Fahrzeugkontrolle verfügt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Björn   
Björn

"Reduced vehicle stability under

1.) acceleration and

2.) in curves. "

Das erste könnte sich nur auf die Traktionskontrolle beziehen, mit dem zweiten hört es sich schon eher nach einer Komplettabschaltung des Rad-selektiven Bremseingriffes an. Daher würde ich auf Ausfall des ESPs tippen, ABS (gehört ja eigentlich zum ESP) funktioniert vermutlich noch.

Rechtlich sollte BMW abgesichert sein, schließlich passieren Unfälle auch mit ESP (wenn auch seltener).

Gruß,

Björn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jackpot   
jackpot

Rechtlich sollte BMW abgesichert sein, schließlich passieren Unfälle auch mit ESP (wenn auch seltener).

Was sollte denn BMW zu befürchten haben?? Das System hat doch mittels Warnleuchte gemeldet, dass irgendwas nicht stimmt bzw. dass es nicht aktiv ist.

Da weiß doch wirklich jedes Kind, auch ohne Warnhinweise am Bildschirm, dass man in so einem Fall etwas moderater fahren muß. Tut man das nicht und es passiert ein Unfall, ist wirklich jeder Fahrer selber schuld. Was kann den BMW dafür, wenn man Warnhinweise ignoriert?

Was anderes wäre es, wenn die Elektronik verrückt spielt, Warnleuchten angehen und das Auto in einem stabilen Fahrzustand aufgrund eines abrupten Bremseneingriffs plötzlich in die Botanik abbiegen würde. So habe ich das aber nicht verstanden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×