Jump to content
MrPeppschmier

Auspuff Lautstärke

Empfohlene Beiträge

MrPeppschmier   
MrPeppschmier

Hi Leute,

ganz kurze,doofe und einfache Frage :wink: :Wieso ist es net erlaubt an z.B. einem VW Golf eine supi laute Auspuffanlage zu bauen?Ok,evtl.wegen Ruhestörung.Aber warum ist das dann z.B.an einem Ferrari erlaubt?Haben die Sonderrechte,weil es "Tradition"ist? Ok,super doofe Frage,aber ich hab keine Ahnung :wink:

M.F.G.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MxMagnum   
MxMagnum

ich denke ein sprtauspuff für einen golf darf genauso laut sein wie einer für einen ferrari!

ein bestimmer db wert darf eben nicht überschritten werden!

sonst wäre das ja blödsinn! oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nitro   
Nitro

Theoretisch habt Ihr recht, für neue Autos gelten strenge Lärmvorschriften die auch durch nachgerüstete Auspuffanlagen nicht überschritten werden dürfen.

Dabei ist das Fabrikat natürlich egal...

Allerdings halten die Polizisten viel eher einen Golf als einen Porsche, Ferrari oder ähnliches an, sie gehen ja das Risiko ein sich lächerlich zu machen wenn der Auspuff doch eingetragen ist...

Für ältere Autos gelten die Vorschriften der jeweiligen Erstzulassung, mein 993 Carrera hatte z.B. 100 db als Standgeräusch eingetragen. :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rolly   
Rolly

Jeder neue Fahrzeugtyp erhält vor der Fertigung bzw. Auslieferung eine Typenabnahme und die Bauartgenehmigung für ein bestimmtes Land. Ein Ferrari erhält quasi großzügigerweise (so kleinlich ist man vernünftigerweise in Dtl nicht) die Genehmigung so laut zu sein.

Ansonsten gilt, dass man z.B. einen Golf lauter machen darf mit z.B. einer anderen Auspuffanlage. Diese Auspuffanlage muss aber für den Straßenverkehr zugelassen sein.

Sowas kommt nicht zuletzt auf denjenigen an, der die Typenabnahme durchführt, also die ABE ausstellt. Dabei gibt es Rahmenbedingungen die einzuhalten sind (werden sollten).

Die Polizei muss sich nach dem im Fahrzeugschein eigetragenen Wert richten, wobei eine altersbedingte Geräuschzunahme nicht geahndet werden darf, solange z.B. der kaputte Auspuff für das Fahrzeug zugelassen ist. Die irgendwann fällige HU wird aber einen geringen Mangel feststellen, der entsprechend den Vorschriften zu beseitigen ist.

Ich finde es gut und im Interesse der Allgemeinheit, dass es Emissionsvorschriften gibt, sodass nicht jeder Golf, Astra etc. Krach macht, wie ein Ferrari. Unvorstellbar sowas. Dann gäbe es nur noch Geschwindigkeitsbeschränkungen von 60km/h mit dem Schildchen "Lärmschutz" drunter.

Nitro hat in seinem letzten Absatz recht. Die Emissionsvorschrift wurde in den vergangenen Jahren öfters geändert. Das bedeutet ältere Fahrzeuge, insbesondere ältere Motorräder haben i.d.R. höhere Geräuschwerte in den Papieren eingetragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ViperGTS   
ViperGTS

hä, wat has´de gesagt...? binleidertaubvomvielenrumfahren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Günter   
Günter

Mein Vorschlag : Abschaffung der Auspufftöpfe und pro Zylinder ein Endrohr ! :D

Begründung : Auspufftöpfe rosten, sind aufwendig herzustellen, den Fahrzeugen anzupassen, benötigen riesige Regale und beinhalten ein kompliziertes Geräuschdämpfungssystem. Daher sind sie nicht umweltfreundlich.

Bei meinem Vorschlag spart man sich die lästige Fragerei, wieviel Zylinder das Auto eigentlich hat und erleichtert die Diagnose im Fehlerfall : Man sieht sofort am Endrohr, welcher Zylinder nicht ordentlich läuft. Außerdem erhält man einen einheitlichen, unverfälschten Geräuschpegel und spart die Ausgaben für Fächerkrümmer.

Ist doch genial, oder ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MrPeppschmier   
MrPeppschmier

Vielen Dank Leute.Ihr habt mir sehr geholfen.Cool,jetzt kann ich endlich wieder schlafen :D

M.F.G.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×