Jump to content
matelko

Sonderserien von Porsche

Empfohlene Beiträge

matelko CO   
matelko

Dieser Thread soll allen Sonderserien gewidmet sein, die von Porsche aus verschiedenen Anlässen heraus hergestellt wurden. Gemeint sind nicht Sondermodelle (die üblicherweise nur als Einzelstücke aufgebaut wurden), vielmehr solche Serien aller Baureihen, die in limitierter Stückzahl unters Volk gebracht wurden.

Willkommen sind Bilder und möglichst genaue Spezifikationen.

 

Als Einstieg:

56b3e02ab1624_pca-50(Large).thumb.jpg.e8

 

und natürlich der 996-J40 von 2003 (limitiert auf 1963 Exemplare):

911-4.thumb.jpg.5f862c4ea6a3b6ccb7e698e9

 

911-3.thumb.jpg.a1eeadabf99223ebb721355e

 

911-5.thumb.jpg.06a2755e79da884298cb2e5e

 

56b3e0687bccf_ausstattung1(Large).thumb.

 

56b3e06940e3a_ausstattung2(Large).thumb.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Colin16   
Colin16

danke Matelko, für das Posting.

Eine Frage hätte ich: das 997 Club Coupé soll je nach Licheinfall hellblau oder grünlich schimmern. Gibts denn von diesem grünlichen Farbeffekt irgendwelche Bilder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko
danke Matelko, für das Posting.

Eine Frage hätte ich: das 997 Club Coupé soll je nach Licheinfall hellblau oder grünlich schimmern. Gibts denn von diesem grünlichen Farbeffekt irgendwelche Bilder?

Das ist fotographisch leider nicht zu erfassen, das ist viel zu subtil (Gott sei Dank kann eine Kamera nicht alles sichtbar machen, was das menschliche Auge zu erkennen vermag...). Es handelt sich um einen physikalisch induzierten Effekt, bei dem bestimmte Voraussetzungen bezüglich Beleuchtung (gerichtet/diffus etc.), Lichteinfallswinkel und Betrachtungswinkel erfüllt sein müssen. Wenn wir uns mal irgendwo treffen sollten, kann ich Dir das in natura zeigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Colin16   
Colin16

aja, danke dir für die schnelle Antwort. Wäre interessant, das mal von dir live zu erfahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko
aja, danke dir für die schnelle Antwort. Wäre interessant, das mal von dir live zu erfahren.

OT on:

Mir ist noch eine Idee gekommen, wie man den Effekt selbst erkunden kann: man nehme einen neueren 50 EUR Schein (die früheren Auflagen haben diese Besonderheit noch nicht). Auf seiner Rückseite befindet sich in der Ecke unten rechts die Zahl "50". Sie ist violett - oder goldfarben, je nach Blickwinkel und Art der Beleuchtung. Es handelt sich um exakt denselben Effekt. Die einzigen Unterschiede zwischen den im 50 EUR Schein verarbeiteten Pigmenten und denen im Autolack sind in diesem Fall die Farbe sowie die Korngröße der Effekt-Pigmente.

Es gibt weltweit übrigens nur drei Hersteller (nicht mitgerechnet die jeweiligen Tochterunternehmen mit lokalen Produktionsstätten) mit drei sehr unterschiedlichen Herstellungs-Verfahren für derlei Pigmente.

Viel Spaß beim Versuch!

OT off.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

Na dann mal die Vierzylinder-Transaxle-Sondermodelle:

-924 Martini: Das Sondermodell kam 1977 raus und erinnerte an die Rennerfolge der Porsche Sportwagen in den Jahren 1969, 1970, 1971 und 1976. Das ganze Auto war in weiß mit Martini-Design Klebestreifen an den Seiten und Martini-Design Interieur (Sitze Schwarz, Stoffinnenteil Rot dazu blaue Keder und an den Kopfstützen blau-rot-weiße Streifen, der Teppich war intensivrot, Armaturenbrett und Türen in schwarz). Dazu gabs Alufelgen in Wagenfarbe weiß. Außerdem hatte diese Sonderserie Stabilisatoren vorne und hinten serienmäßig. Es gab 1.000 Europa-Martini´s und 2.000 für die USA.

-Ein französisches 924-Sondermodell kam 1978 raus - Auflage 100 Stück. Alle in Graumetallic mit silbernen Zierstreifen. Innenausstattung war komplett Schwarz, Sitze hatten Nadelstreifen-Design. Es gab zwei Ausstattungslisten dazu.

-924 Sebring 79: Kam 1980 wieder für Rennerfolge - 1.400 Stück wurden gebaut und ausschließlich in den USA verkauft. Alle in Rot lackiert mit dicken gelb-rot-schwarz-weißen-Streifen samt "Sebring 79" Schriftzug an den Seiten geklebt. Auch auf der Frontnase war ein riesiger "924"-Aufkleber. Die Autos hatten praktisch Vollausstattung mit Sportsitzen an Bord. 846 Stück davon hatten sogar die Klimaanlage (diese aber mit Aufpreis).

-924 Le Mans (1980): Hiervon wurden 1.030 Stück gebaut und nur in Europa vertrieben (ca. 100 Rechtslenker), die Autos waren Alpinweiß lackiert und hatten dünne rot/schwarz/gelbe Zierstreifen auf den Seiten - unterhalb des Seitenblinkers war der Schriftzug "Le Mans" in diese eingearbeitet. Als besonderes Extra hatte dieses Modell den 924-Turbo Heckspoiler. Weitere Extras waren das "Targa"-Dach, 15"-Alufelgen mit 205er Breitreifen im 924-Turbo-Design und der Außenspiegel auf der Beifahrerseite. Innenausstattung war Schwarz mit Sitzen in Nadelstreifen-Design und weißen Kedern. Viele dieser Extras waren dann auch bei den späten 924er serienmäßig als der 924 Turbo 1981 vom 944 abgelöst wurde.

-924 Weissach (1981): 400 Fahrzeuge und nur in den USA ausgeliefert. Ähnlich wie der 924 Le Mans nur nochmals bessere Ausstattung und Platin-Metallic anstatt Weiß lackiert. So waren hier Klimaanlage und elektrische Fensterheber Serie.

-Es gab noch weitere Sondermodelle vom 924 - allerdings nur zur Verkaufsförderung, sie unterschieden sich lediglich durch eine festgesetzte Lackierung und erweiterte Ausstattung usw. von den Serienmodellen: Das bekannteste ist "50 Jahre Porsche"(als Ingenieurbüro) wo 589 für Deutschland und 425 für den Export hergestellt wurden. Verkauft zwischen Juli und September 81.

-924 S Le Mans, ein Sondermodell von 1988. Es wurde zur Feier des 12. Porsche Le-Mans-Sieges eingeführt (und um die letzten 924-Teile los zu werden :D ). Die Sondermodelle hatten eine 10 mm/15 mm-Tieferlegung an Front/Heck, härtere Federn und Gasdruckstoßdämpfer. Außerdem Stabilisatoren vorne und hinten sowie 15" Alufelgen mit 6x15" vorne und 7x15" hinten. Es gab zwei Farbkombis: Weiß mit Ocker/Grau (Aufkleber, Interieur, Zierstreifen an den Seiten, Teile der in Wagenfarbe lackierten Felgen) oder Schwarz mit Türkis. Seitlich waren neben Zierstreifen mit den oben erwähnten Farben ein großer "Le-Mans"-Aufkleber ... diese Aufkleber wurde aber meist abbestellt. Serienmäßig gab´s dazu noch das "Targa"-Dach.

Es wurden 980 Stück hergestellt: 200 schwarze und 50 Weiße in Deutschland, 500 Schwarze in den USA (keine weißen) und 113 Schwarze und 117 Weiße für RoW-Märkte.

Beim 944 2.5 gabs nur ein Sondermodell 1988 für 100.000 produzierte Fahrzeuge in Neckarsulm. Als Farben standen silber oder schwarz zur Auswahl, Innenausstattung war Schwarz. Als Extras gabs die geteilt umlegbare Rückbank, Automatische Temparaturwahl und "Targa" kostenlos dazu. Alufelgen waren 7x16" und 8x16" Telefonscheiben-Design vom Turbo.

100 Schwarze und 100 Silberne wurden für Deutschland gebaut, 250 Schwarze und 250 Silberne für die USA und 73 Schwarze und 157 Silberne für die restlichen Märkte.

Beim 944 S2 gabs nur für Großbritannien 1991 den "944 SE". Dieses Sondermodell hatte ein 30mm-Sportfahrwerk und ein Chiptuning auf 225 PS Serienmäßig. Außerdem gabs ein Sportlenkrad aus dem Porsche-Exklusivprogramm, ein in Wagenfarbe lackierten Heckspoiler und "SE"-Aufkleber dazu.

Auch beim 968 gabs ein ähnliches Sondermodell nur für Großbritannien: den 968 Sport. Ein Clubsport mit sämtlichen Komfortextras des normalen 968. Fahrwerk und Felgen allerdings vom CS. 306 Stück von diesem Modell wurden zwischen 1994 und 1995 verkauft. Am Heck klebte nur ein "sport"-Schriftzug

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

Eine Sonderserie, die bezüglich Ausstattung (besonders in Bezug auf das Interieur) wohl eher den US-amerikanischen Geschmack trifft:

 

56b3e17b95a0b_millenium(Large).thumb.jpg

.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Nicht zu vergessen der 964 als Jubiläumsmodell 30 Jahre 911

mit der Turbokarosse und meistens in Amethyst-Metallic.

Hier ein Auszug aus der Fan Page:

http://www.jubi.sportwagen-club.de/index.php

--------------------------------------------------------------------------

Im März 1993 präsentiert Porsche auf dem Genfer Salon das Jubiläumsmodell "30 Jahre 911". Es handelt sich dabei um ein Coupé auf 964 Carrera 4 Basis in Limitierter Auflage von 911 Stück. Das Sondermodell (M-Code M96) wird bis auf wenige Aussnahmen nur in der Exklusivfarbe "Violametallic" verkauft.

Wie erkenne ich den Original Jubi?

Im Originalzustand hat er zwar die breite Karosserie des 964 Turbo, sowie das Fahrwerk aber nicht die berühmten roten "Turbobremsen" und auch keine gelochten Bremsscheiben. Im Gegensatz zum echten Turbo fehlt ihm auch der große Heckflügel, er hat nur dem kleinen ausfahrbaren Carrera 2/4 Heckspoiler.

Serien- Räder und Bereifung ist: 7 und 9 J x 17 mit 205/50 ZR 17 und 255/40 ZR 17 auf Leichtmetallfelgen im Cup I-Design.

Im Innenraum sorgen Teil-elektrische Sitze, elektrische Fensterheber, elektrisch verstellbare Aussenspiegel, zwei Airbags, sowie eine rubicongraue Ganzlederausstattung für das Wohl der Insassen. Die Zifferblätter der Instrumente sind ebenfalls in rubicongrau.

Entgegen vielfacher falscher Publikationen waren weder Radio mit Kassette oder CD bzw. Wechsler, Klimaanlage/-automatic, Bordcomputer, Schiebedach, Raffleder, Sportsitze, Telefonvorbereitung und 92 Liter Tank serienmässig, sondern standen auf der Zusatzaustattungsliste!

In den Schaltknauf ist eine Alu-Plakette eingelassen, diese bildet das Schaltschema des Fünfganggetriebes nach. Auf den Rückenlehnen der klappbaren Rücksitze ist der Schriftzug 911 eingestickt.

Mittig auf der Hutablage befindet sich ein lederbezogenes Böckchen auf welchem zwei Alu-Plaketten für das Sondermodell angebracht sind. Die von aussen durch die Heckscheibe sichtbare zeigt die Nummer des limitierten Sondermodell. Die in den Innenraum gerichtete Plakette zeigt den Schriftzug "30 Jahre 911" in Spiegelschrift, so dass der Fahrer beim Blick in den Innenspiegel immer darauf aufmerksam gemacht wird, dass er einen "Jubi" fährt.

Den Heckdeckel ziert ein einfacher, silberner 911 Schriftzug im Stil der ersten Modelle, darunter ist ein "Unterstrich" mit der Aufschrift "30 Jahre" angebracht.

------------------------------------------------------------------------

Hier die Technik:

Technische Daten:

Motor:

6 Zylinder Boxer -Luftgekühlt

Motor-Typ Schallgetr. M64/01

Motor-Typ Schallgetr. M64/02

Hubraum: 3600 ccm

Bohrung und Hub: 100x76,4

Verdichtung: 1:11,3

PS/kW.: 250/184 bei U/Min 6100

Höchstdrehzahl U/Min 6720

max. Drehm. mkg bei U/Min.: 31,0 bei 4800

Kraftübertragung:

ZMS - Zweimassen Schwungrad

Einscheiben-Trockenkupplung

Fünfgang Schaltgetriebe:

Getriebeübersetzung:

1. Gang: 3,500

2. Gang: 2,118

3. Gang: 1,444

4. Gang: 1,086

5. Gang: 0,868

Achsübersetzung: 3,444

Fahrwerk:

Bremssystem: Zweikreis, ABS

Felgen/Reifen vorne: 7Jx17 205/50 ZR 17

Felgen/Reifen hinten: 9Jx17 255/40 ZR 17

Abmessungen:

LxBxH in mm: 4250x1775x1310

Radstand in mm: 2272

Spur v. und h. in mm: 1434/1493

Wendekreis in Metern: 11,5

Leergewicht in Kg:1470

Fahrleistungen:

Höchstgeschwindigkeit: 255 km/h.

Beschleunigung: 0 auf 100 Km/h. in 5,7 Sekunden

und hier zwei Bilder Bild:

964JUBSH.JPG

banner.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Gab es eigentlich keine Sonderserie bzw. Sondermodell vom 993 ?

Immerhin der letzte Luftgekühlte Porsche. :)

Eine Art Final Edition (die es soweit ich weiß nie gab) wäre damals insbesonders aufgrund der damaligen Skepis gegenüber dem Nachfolger sicher gut gelaufen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911
Gab es eigentlich keine Sonderserie bzw. Sondermodell vom 993 ?

Immerhin der letzte Luftgekühlte Porsche. :)

Eine Art Final Edition (die es soweit ich weiß nie gab) wäre damals insbesonders aufgrund der damaligen Skepis gegenüber dem Nachfolger sicher gut gelaufen...

Als Final Edition könnte man den 98'er 993 4S Plus bezeichnen. Aber ansich ist es keine Sonderserie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan
und hier zwei Bilder Bild:

964JUBSH.JPG

... hey Bilder von meiner alten Homepage klauen :D

... er hatte allerdings nicht das Turbo-Fahrwerk sondern ein ganz normales Carrera-Fahrwerk. Wie richtig geschrieben auch nur die normalen Bremsen vom Carrera.

Erst die 993er Carrera 4S und Carrera 2S hatten das Turbo-Fahrwerk.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

@ Little Porker Fan

An dem Heck mit den bereiten Kotflügeln kommt halt niemand vorbei. :) Es gibt für mich kaum einen Charakteristischere Heckform im Automobilbau der 80er und 90er Jahre. Das war und ist einfach eine tolle Form. Wenn man in den Aussenspiegel schaut, dann sieht man als erstes das eigene breite Heck, das hat was.

Für mich trotz 993 S2/ S4 996 4s und 997S immer noch eine der schönsten Formen überhaupt. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

Vollste Zustimmung :-))!

Ich zücke nach wie vor meinen Fotoapparat wenn ich ein solches Schmankerl sehe - besonders eben beim Jubi.

Auch hatten die Jubi-Käufer alle einen vorzüglichen Farbgeschmack - "unfarben" konnte ich bis jetzt noch nicht sehen.

Silbergrau (A8 ), Schiefergraumetallic (Q9), dieses "RS-Blau" (Farbcode ?), Amethyst (F9), verschiedene Schwarztöne und eben vor allem die Jubi-Sonderfarbe ... dieses Dunkelviolett ... habe ich bis jetzt gesehen. Jedes mal ein gigantischer Anblick.

Wenn ein 964 dann auf jeden Fall ein Jubi.

Gleiches kann ich zu 993 und 996 sagen. Auch hier würde ich am liebsten den Turbolook nehmen.

Leider bin ich da nicht alleine wie man an den Preisen sieht :wink:

Aber wird schon ... irgendwann hab ich auch mal sowas :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko
LittlePorker-Fan schrieb:
-924 Martini: Das Sondermodell kam 1977 raus und erinnerte an die Rennerfolge der Porsche Sportwagen in den Jahren 1969, 1970, 1971 und 1976. Das ganze Auto war in weiß mit Martini-Design Klebestreifen an den Seiten und Martini-Design Interieur (Sitze Schwarz, Stoffinnenteil Rot dazu blaue Keder und an den Kopfstützen blau-rot-weiße Streifen, der Teppich war intensivrot, Armaturenbrett und Türen in schwarz). Dazu gabs Alufelgen in Wagenfarbe weiß. Außerdem hatte diese Sonderserie Stabilisatoren vorne und hinten serienmäßig. Es gab 1.000 Europa-Martini´s und 2.000 für die USA.

 

 

Kleiner Bild-Nachtrag:

56b3e270b0bcb_924-LM-1977(Large).thumb.j

.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan
-924 Sebring 79: Kam 1980 wieder für Rennerfolge - 1.400 Stück wurden gebaut und ausschließlich in den USA verkauft. Alle in Rot lackiert mit dicken gelb-rot-schwarz-weißen-Streifen samt "Sebring 79" Schriftzug an den Seiten geklebt. Auch auf der Frontnase war ein riesiger "924"-Aufkleber. Die Autos hatten praktisch Vollausstattung mit Sportsitzen an Bord. 846 Stück davon hatten sogar die Klimaanlage (diese aber mit Aufpreis).

hier ein Bild vom hübsch-hässlichen 924 Sebring ´79

Bild ist vom offiziellen Porsche-Verkaufsprospekt und damit © Porsche

post-42436-1443531152789_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

-924 Le Mans (1980): Hiervon wurden 1.030 Stück gebaut und nur in Europa vertrieben (ca. 100 Rechtslenker), die Autos waren Alpinweiß lackiert und hatten dünne rot/schwarz/gelbe Zierstreifen auf den Seiten - unterhalb des Seitenblinkers war der Schriftzug "Le Mans" in diese eingearbeitet. Als besonderes Extra hatte dieses Modell den 924-Turbo Heckspoiler. Weitere Extras waren das "Targa"-Dach, 15"-Alufelgen mit 205er Breitreifen im 924-Turbo-Design und der Außenspiegel auf der Beifahrerseite. Innenausstattung war Schwarz mit Sitzen in Nadelstreifen-Design und weißen Kedern. Viele dieser Extras waren dann auch bei den späten 924er serienmäßig als der 924 Turbo 1981 vom 944 abgelöst wurde.

hier der sehr "smarte" 924 Le Mans von 1980 ... nicht zu verwechseln mit dem 924 S Sondermodell von 1988.

insgesamt das schönste, eleganteste sondermodell der 924er-reihe. generell sehe ich, mit ein paar ausnahmen, die porsche-sondermodelle meist "to heavy". es wird zu sehr geklotzt. überflieger sind in meinen augen der 924 sebring oder auch der 996 millenium mit seinen felgen und der lederausstattung - nicht grad meins...

der 924 le mans ist sehr dezent ... nämlich dezent schön und mit vielen sinnvollen extras der damaligen zeit gewürzt. ein schönes auto, wenn mir mal ein gepflegter über den weg laufen würde, würde ich trotz seiner "mickrigen" 125 PS nicht zögern ...

offizielles Pressefoto der Porsche AG 1980

post-42436-1443531152954_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RSR 2.9   
RSR 2.9

@ Chip

Vom 993 gab es 11 Turbo Cabrios mit dem Motor aus dem 964 Turbo 3.6.

Die Autos haben eine schmales Chassis,Heckflügel und Bremsen vom 64er Turbo.

Gruß

RSR 2.9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko
@ Chip

Vom 993 gab es 11 Turbo Cabrios mit dem Motor aus dem 964 Turbo 3.6.

Die Autos haben eine schmales Chassis,Heckflügel und Bremsen vom 64er Turbo.

Hast Du hierzu weitere Details verfügbar? Bei Porsche finden sich leider keine Hinweise. Waren das evtl. Versuchs-Prototypen oder handelte es sich um eine offiziell angebotene Kleinserie? Kennst Du zufällig die VINs?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AlexM CO   
AlexM

Hallo Matelko

ich habe von 14 993 turbo Cabrios gehört. Die Fahrzeuge wurden auf Betreiben von MAHAG in München gebaut.

Ausser die von RSR 2.9 stammte auch das 5-Gang-Getriebe vom 3.6 turbo.

Der Umbaupreis soll bei ca. DM 90.000 gelegen haben.

Ich kann mich erinnern, dass es bei ASS mal einen Wagen um die € 75.000 gab. Das letzte Inserat stammt aus Belgien in classicdriver für rund € 120.000.

Grüsse

AlexM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko
Hallo Matelko

ich habe von 14 993 turbo Cabrios gehört. Die Fahrzeuge wurden auf Betreiben von MAHAG in München gebaut.

Ausser die von RSR 2.9 stammte auch das 5-Gang-Getriebe vom 3.6 turbo.

Der Umbaupreis soll bei ca. DM 90.000 gelegen haben.

Ich kann mich erinnern, dass es bei ASS mal einen Wagen um die € 75.000 gab. Das letzte Inserat stammt aus Belgien in classicdriver für rund € 120.000.

Grüsse

AlexM

Danke für die weiteren Infos. Demnach wurden die Umbauten nachträglich (nach der Fließband-Fertigung) durchgeführt. In solchen Fällen ist bei Porsche ausschließlich die Exclusive Abteilung zuständig. D.h. bei Porsche werden die betreffenden Fahrzeuge als ganz normale Basis-993 (Turbo/Carrera 2/4, jenachdem, welches Basisfahrzeug für den Umbau herhalten musste) gelistet. Dann kann ich natürlich im Archiv nichts finden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko

911 Turbo Cabriolet 1995-1995

Modell: Porsche 911 Turbo Cabriolet

Bauzeit: 1995 bis 1995

Motor: 6-Zylinder Boxer-Motor, Luftgekühlt (Turbo)

Hubraum: 3600 cm³

Leistung: 265/360 bei 5500 U/min

Drehmoment: 520 Nm bei 4200 U/min

Bohrung x Hub: 100.0 x 76.4 mm

Verdichtung: 7,5 : 1

Ventilsteuerung: 2 Ventile pro Zylinder,

Getriebe: 5-Gang-Schaltgetriebe

Antrieb: Heckantrieb

Bremse: v/h: gelochte Scheiben

Spurweite: 1405 / 1444

Radstand: 2272 mm

Maße (LxBxH): 4245 x 1735 x 1300 mm

Leergewicht: 1395 kg

Beschleunigung: 4,6 sec

Höchstgeschw.: 280 km/h

Reifenfreigabe: Räder 7 J und 9 J x 17 (v/h) Reifen (v/h) 205/50 ZR 17 und 255/40 ZR17

Stückzahl: 14

Preis: Umbaupreis 82.500,- DM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

... das Turbo-Cabrio war aber keine Sonderserie sondern eine Sonderserie, eine Kleinstserie die nie beim offiziellen Händler offen angeboten wurde, sondern auf spezieller Anfrage dem interessierten Kunden von Porsche Exklusiv angeboten wurde. Weitere Kleinstserien: 965 Turbo Cabrio, 916, 993 Speedster (nicht verschrieben!), Carrera RS 2.7 und 3.0 Sportomatic, 964 Carrera RSR Street ... also alles Autos die nichts mit einem Martini-924 oder Millenium 996 zu tun haben.

Während sich dieses Thema bis jetzt ausschließlich um Sondermodelle zur Verkaufsförderung handelte, empfehle ich für diese Sonderfahrzeuge ein extra Thema zu öffnen. Wobei ich glaub, den hatten wir bereits offen. Wie bereits oben geschrieben hat ein 993 Turbo Cabrio nichts mit einem Millenium 996 oder Martini 924 gemein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko
... das Turbo-Cabrio war aber keine Sonderserie sondern eine Sonderserie, eine Kleinstserie die nie beim offiziellen Händler offen angeboten wurde, sondern auf spezieller Anfrage dem interessierten Kunden von Porsche Exklusiv angeboten wurde. Weitere Kleinstserien: 965 Turbo Cabrio, 916, 993 Speedster (nicht verschrieben!), Carrera RS 2.7 und 3.0 Sportomatic, 964 Carrera RSR Street ... also alles Autos die nichts mit einem Martini-924 oder Millenium 996 zu tun haben.
Danke für die Präzisierung! Genauso ist es. :-))!

generell sehe ich, mit ein paar ausnahmen, die porsche-sondermodelle meist "to heavy". es wird zu sehr geklotzt. überflieger sind in meinen augen der 924 sebring oder auch der 996 millenium mit seinen felgen und der lederausstattung - nicht grad meins...
Diese Ansicht vertrete ich genauso und der 996 Millenium ist genau das richtige Beispiel (weshalb ich damals dankend verzichted habe....). Es scheint davon abzuhängen, in welchem globalen Gebiet die Sondermodelle vorwiegend präsentiert werden sollen. Der 996 Millenium ist ganz typisch auf den Standard USA-Kunden zugeschnitten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×