Jump to content
alm-öhi

Zuverlässigkeit E280 4-Matic + E280CDI 4-Matic-Kombi

Empfohlene Beiträge

alm-öhi   
alm-öhi

Ich beabsichtige, mir einen neuen Kombi 4 x 4 zu kaufen. Dabei habe ich einen Mercedes E280 4-Matic oder E 280 CDI 4-Matic Kombi in die engere Wahl einbezogen. Beide Typen wären für meine Fahrkünste mehr als ausreichend motorisiert. Für meinen Geschmack ist es der derzeit stylistisch schönste, ansprechendste Kombi und auch das Ladevolumen ist überdurchschnittlich. Vor 10 Jahren hätte ich nicht gezögert, einen Mercedes zu kaufen, galt diese Marke doch schlechthin als Inbegriff von Qualität und Zuverlässigkeit.

Leider wurde das Image von Mercedes vom hörensagen und von gelesenen Berichten in den letzten Jahren teilweise arg ramponiert. Ein Bekannter von mir, der seit mehr als 30 Jahren mit Ueberzeugung Mercedes gefahren ist, hatte mit einem vor etwa 4 Jahren neu gekauften Modell der E-Klasse derartige Probleme mit der Elektronik, dass er völlig entnervt das Handtuch geworfen hat und auf Lexus umgestiegen ist. Sein Fall soll kein Einzelfall gewesen sein, sondern eine generelle Schwachstelle dieser Modellreihe.

Bevor ich mich zu einem Kauf eines E 280 4-Matic oder E 280 CDI 4-Matic-Kombi entscheide, wäre ich um ein Echo zu meinen nachfolgenden Fragen sehr dankbar.

Darf davon ausgegangen werden, dass die elektronischen Probleme bei den derzeit produzierten Modelle E 280 4-Matic und E 280 CDI 4-Matic-Kombi behoben sind und keine generelle Schwachstelle mehr sind ?

Welche Erfahrungen bestehen mit der Zuverlässigkeit dieser beiden Modelle ?

Bestehen bei diesen beiden Modellen bekannte Schwachstellen, auf die besonders geachtet werden muss ?

Für Antworten zu diesen Fragen wäre ich sehr dankbar. Wenn ich schon gewillt bin, für ein neues Auto gegen CHF 90'000 auszugeben, möchte ich möglichst schon wissen, was ich mir da einhandle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alm-öhi   
alm-öhi

Nach soviel Tagen noch immer keine Antwort auf meine Fragen in diesem Thread. Etwas ungewöhnlich wie ich meine. Das ausbleiben von Antworten kann ich nur so interpretieren, dass sich die Zuverlässigkeit nicht grundlegend verbessert hat und man am besten die Finger von diesen E-Modellen lässt. Eigentlich schade, aber es gibt noch andere sehenswerte Töchter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSilver   
TomSilver

Genauso gut könnte man aber daraus schlussfolgern, dass niemand ein entsprechendes Auto hat und dazu etwas sagen kann, oder? Ehrlich, ich würde nicht eine Kaufentscheidung zurücknehmen, weil mir in einem Forum niemand etwas negatives erzählt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
astrafahrer   
astrafahrer
Nach soviel Tagen noch immer keine Antwort auf meine Fragen in diesem Thread. Etwas ungewöhnlich wie ich meine. Das ausbleiben von Antworten kann ich nur so interpretieren, dass sich die Zuverlässigkeit nicht grundlegend verbessert hat und man am besten die Finger von diesen E-Modellen lässt. Eigentlich schade, aber es gibt noch andere sehenswerte Töchter.

sorry, aber das ist eine komische Interpretation, der ausbleibenden Antworten.:???:

übrigens: Vorraussichtlich am 10 Juni 06 wird es ein Facelift geben, wo unter anderem die SBC-Bremse erstzt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CP   
CP

Also wenn vor 4 Jahren bei Mercedes Elektronikprobleme bei den genannten Modellen in Häufung aufgetreten sein sollen, was ich weder bestätigen, noch dementieren kann, dann sollte man Mercedes zutrauen das Problem mittlerweile gelöst zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

@ alm-öhi:

Das es keine Antworten zum Thema gab, liegt definitiv an Deiner schon sehr speziellen Frage. 4-Matic-Modelle sind relativ selten und somit haben sicherlich viele Nutzer diesen Thread gar nicht erst geöffnet, obwohl sie Dir inhaltlich hätten helfen können.

Daher schlage ich Dir vor, zwei neue Threads zu öffnen:

1. "neue E-Klasse jetzt kaufbar oder immer noch Elektronikprobleme"

2. "wer hat Erfahrung mit aktuellen 4-matic Modellen"

Damit solltest Du schon deutlich besser zum Ziel kommen. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Darf davon ausgegangen werden, dass die elektronischen Probleme bei den derzeit produzierten Modelle E 280 4-Matic und E 280 CDI 4-Matic-Kombi behoben sind und keine generelle Schwachstelle mehr sind ?

Die grundsätzlichen Elektronik-Probleme der E-Klasse sind inzwischen weitestgehend erledigt. Zu den beiden speziellen Modellen kann ich Dir nichts sagen.

Das kurz bevorstehende Facelift würde ich abwarten. Schau mal auf jesmb.de, da gibt es Infos dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

Hallo,

hatte schon öfters das vergnügen einen E220 CDI zu fahren. Qualitätseindruck war jedes mal sehr gut. Kein Klappern, keine Defekte, eben wie es bei dieser Preisklasse sein soll. Etwas unpraktische Bedienung mit diesem "All-in-one"-Lenkstockhebel was mich persönlich vor allem im Winter nervt ... aber das ist eben typisch Mercedes.

Elektronisch ist das Auto sehr komplex (wie auch 5er und A6) ... man sieht es ihm auf den ersten Blick innen nur nicht an - ist z.B. eine der geteilt umklappbaren Rücksitzlehnen nicht richtig verriegelt zeigt er es im Kombiinstrument an - und zwar exakt ob es die linke oder bzw. die rechte Hälfte ist ... usw. Also falls da mal was elektronisches nicht mehr funktionieren sollte wirds wahrscheinlich der Horror da den jeweiligen Fehler zu finden (Kabelbaum, Relais, diverse Steuergeräte ...). Aber wie gesagt bei Audi und BMW ist es nicht anders. Bin/war mit der E-Klasse bisher immer sehr zufrieden gewesen.

Über Allrad und die beiden Motore 280 und 280 CDI kann ich aber auch nichts beitragen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F.A.   
F.A.

Also erstmal sind das ja zwei sehr schöne und interessante Modelle, die Du Dir da ausgesucht hast.:-))!

Zur Thematik kann ich Folgendes beisteuern:

Ein Bekannter von mir fährt einen E 270 T CDI Avantgarde der ersten Stunde(!!) und hatte neben den üblichen Werkstattaufenthalten keine Probleme mit dem Wagen.Das Fahrzeug dürfte mittlerweile weit über 150.000 km auf der Uhr haben und wurde nicht schonend, aber überweigend Langstrecke bewegt.

Die Haptik und Verarbeitung war schon damals top und sollte sich im Laufe der Produktion eher noch verbessert haben.Kein Vergleich beispielsweise mit einem ML...

Testberichten zu Folge soll der 280 CDI ja über alle Zweifel erhaben sein und die Probleme an der SBC- Bremse sind ja wohl auch Vergangenheit.

Von massiven Elektronikproblemen ist mir, zumindest bei dem o.g. Fahrzeug, nichts bekannt, ausser, dass direkt zu Anfang eine neue Software für das Command aufgespielt wurde.Die sollten "Deiner" aber dann auch längst haben, eher schon das 2. oder 3. Update...

Schmunzeln musste ich über Deine Formulierung

Beide Typen wären für meine Fahrkünste mehr als ausreichend motorisiert.

Mich hat der 270er CDI schon überzeugt und den Anspruch ein dynamischer Kurvenräuberer zu sein, hatte die E- Klasse, vor allem als CDI, meiner Meinung nach, nie.

Aber als komfortabler und sparsamer Langstreckengleiter würde ich ihn jederzeit empfehlen.Auch wenn ich eigentlich aus dem BMW- Lager komme:wink: !

Hoffe ich konnte Dir bei Deiner Entscheidungsfindung ein wenig weiterhelfen und allzeit gute Fahrt, worauf Deine Wahl auch immer fällt!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×