Jump to content
elixir77

Autotester bei BMW

Empfohlene Beiträge

elixir77   
elixir77

Liebe CP Gemeinde,

als Leser des CP Forums habe ich mich entschlossen meine Erfahrungen mit euch zu teilen:

Ich bin seit ca 4 Jahren Fahrer eines 318i E46 und war bis jetzt ein enthusiastischer BMW Fan. Leider musste ich feststellen, dass mein Vertrauen in diese Marke missbraucht wurde.

Ich bin der Überzeugung dass ein Fahrzeug dieser Premium Marke, neben dem sehr aufregenden Design und den hervorragenden Fahrleistungen auch qualitativ eine sehr gute Figur liefern und somit seinen Preis rechtfertigen muß!

Bei richtiger Fahrweise (Vermeiden von Last und hohen Drehzahlen bei kaltem Motor, vorsichtiger Fahrt auf schlechten Strassen, usw.) und richtiger Pflege sollte man von seinem Fahrzeug nicht bestraft werden.

Bei meinem Fahrzeug (318i E46 Bj. 12/99, 105 tkm, ohne Anhänger!!) wurden seit dem Kauf 2x die Querlenker, 3x der Thermostat getauscht, die Fensterheber sind nur noch am Knarzen, das Schiebedach zickt und heute habe ich nach meiner Inspektion erfahren, dass das Blech an der Hinterachsaufnahme einen Riss hat und somit ersetzt werden muß. Das bedeutet, ich darf mein Auto für eine Woche in die Werkstatt abgeben.

Ich kann es nicht verstehen, wieso BMW es nicht hinbekommen hat, bei einem so viel verkauftem Auto mehr Wert auf die Qualität zu legen.

Da diese Mängel bei BMW, den Fahrern und sogar beim TÜV bekannt sind, kann man hier auch definitiv nicht von einem Montagsauto sprechen.

Es handelt sich meiner Meinung nach um ein Qualitätsproblem bei BMW, da das ewige Leiden mit den Querlenkern schon beim E36 bekannt war und sich laut TÜV Aussage beim E46 sogar noch verschlimmert hat.

Das Thema mit der Hinterachse wurde ja schon genug durchgekaut aber bei einem 318er mit "nur" 118 PS und ohne Anhänger ist das sicher nicht normal.

Bei den restlichen Kleinigkeiten kann man sicher ein Auge zudrücken aber bei wichtigen Fahrwerkskomponenten muss die Latte doch deutlich höher gelegt werden.

Positiv ist natürlich das BMW die Kosten der Hinterachse übernimmt und ich durch die zahlreichen Werkstattbesuche immer wieder die Möglichkeit habe die neuen Modelle als Ersatzfahrzeuge zu fahren und somit zu testen.

Die neue Modellpallette fährt sich zwar überragend aber ich habe mein Vertrauen in diese Produkte verloren und möchte auch mein jetziges Auto schnellstens loswerden.

Ich möchte mit diesem Thread nicht Aussagen, dass alle BMW's schlecht sind oder alle 3er Qualitätsprobleme haben. Ich möchte euch mit meinem Negativ-Beispiel nur darauf hinweisen, dass diese Fahrzeuge auch Probleme bereiten können und man beim Kauf aufpassen muss und sich leider nicht 100% auf BMW als Premium Marke verlassen kann. Ich hoffe auch, dass BMW diese Probleme auf die Reihe bekommt.

P.S. meine Inspektion2 (Wechsel von allen Filtern und Flüssgkeiten+ Zündkerzen) hat 420€ gekostet!!

Es war sogar eine Premium Motorwäsche für 20€ dabei...Für 20€ könnte ich meinen Motor und das ganze Auto 2x waschen und dann noch ins Schwimmbad gehen und mich selber waschen.

Bei aller Liebe zu meinem Händler kann ich diese Preispolitik wirklich nicht nachvollziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bigpappa   
bigpappa

Tja, was soll ich sagen, thats life!!

Probleme kanns überall geben, Probleme wird es überall einmal geben. Man kann sich dagegen nicht schützen, da hilft nur hoffen, dass man kein Montagsauto erwischt hat. Und dann das Auto "innen und außen" pflegen, so gut es geht.

In diesem Sinne: :welcome:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MasterM   
MasterM

Sorry, aber ich kann den Titel dieses Threats absolut nicht verstehen. Was haben Deine Probleme mit Autotester bei BMW zu tun. Meinst Du damit das Bananenprodukt-Konzept, sprich, das Auto reift beim Kunden?

Außerdem ist es bei anderen "Premium"-Autos auch nicht anders. Jedes hat seine Mängel, manche mehr, manche weniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse

Hätte es bei den Querlenkern nicht gereicht die Traggelenke zu wechseln? War doch beim E36 (außer M3) auch so. Das diese nach 60.000km - 80.000km kaputt sind, ist keine Seltenheit. Daher sollte man die von Meyle verwenden, die halten ewig.

Der Preis für Deine Inspektion II ist echt happig. :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AxelF   
AxelF

Sowas ist immer ärgerlich, ganz klar.

Allerdings muß man auch sagen, das früher die Autos auch nicht immer problemfrei waren, allerdings war meistens auch weniger Techniker bzw. einfachere verbaut.

Es ist natürlich klar, das kein Luftmassenmesser kaputtgehen kann, wenn ein Vergaser verbaut ist...

Dafür braucht man mehr Sprit und Vergaser einstellen könnte heute fast keiner mehr und wenn doch, sind die Arbeitsstungen brutal teuer.

Dazu kommt noch, das die ersten 2 Jahre einer neuen Modellreihe immer etwas mit Kinderkrankheiten behaftet sind.

Hättest Du nen 2001er etc., wärst Du bestimmt glücklicher.

Aber egal, welches Auto Du jetzt kaufst - kein Verkäufer wird Dir Mängelfreiheit zusichern können. Auch Toyota & Co. sind hin und wieder kaputt.

Und wenns bloß ne defekte Batterie ist (dafür kann der Hersteller des Autos ja nix).

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
elixir77   
elixir77

@MasterM

Der Titel ist eigentlich ironisch gemeint. Er bezieht sich auf die ganzen Leihwagen die ich während der Werkstattaufenthalte bekommen habe. Man kann ihn aber auch auch auf das "Bananenkonzept" beziehen oder darauf, dass die Ingenieure, welche die Erlkönige testen, also die "Autotester" ihren Job nicht "richtig" machen.

@Stefan_Schnuse

Es wurden beides mal komplett die Traggelenke und die Querlenker gewechselt.

Momentan scheint es so als wäre das Problem wieder im Griff

Als ich das geschrieben habe, war ich einfach nur sehr verärgert , da der momentane Schaden fast einem wirtschaftlichen Totalschaden nahe kommt. Ausserdem kann man mein Fahrzeug auch fast mit einem "Unfallwagen" vergleichen, da die ausgeführte Reparatur sehr tiefgreifend in die Struktur ist.

War halt sehr unerwartet und sehr schade, aber wie schon gesagt: "thats life" !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×