Jump to content
mirko1408

beratung a3 3,2 sportback

Empfohlene Beiträge

mirko1408   
mirko1408

hallo

da ich im internet keine brauchbaren tests über das oben angeführte auto finde wende ich mich an euch... habt ihr infos zum wagen (verarbeitung, fahrleistungen, verbrauch..) oder persönliche eindrücke aus probefahrten oder audi experience. zudem weiß ich nicht welches getriebe für dieses auto angemessen ist (6-gang oder dsg)

freue mich auf zahlreiche beiträge... danke :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dan.KK   
Dan.KK

hallo,

dann werde ich dir mal einpaar worte zum fahrzeug schreiben:

ich fahre den a3 3.2 selbst seit 6 monaten und bin ganz zufrieden damit. der motor ist schön füllig vom drehmoment her, der sound ist ziemlich zurückhaltend und der verbrauch pendelt zwischen 9 und 13 liter, ganz je nach fahrweise. wobei der vr6 bekanntlich ziemlich schnell sehr durstig wird, d.h. die niedrigen werte sind z.t. nur mit starker zurückhaltung zu realisieren. mit dsg liegt der wert bei normaler nutzung um die 11 liter.

dsg ist eine feine sache, verwässert aber im automatik modus den charakter des motors, da das getriebe ziemlich früh zurück schaltet und somit dem motor m.E. nicht genug möglichkeit gibt sein drehmoment auszuspielen. ich fahre deshalb mehr als 3/4 der zeit im manuellen modus. der automatik modus senkt den verbrauch aber speziell im stadtverkehr sehr deutlich.

verarbeitung und haptik sind audi-typisch sehr gut.

die fahrleistungen liegen auf dem niveau eines r32, vieleicht auch einen hauch besser. das drehvermögen des motors hat sich subjektiv im vergleich zum r32 deutlich verbessert.

ich hoffe etwas geholfen zu haben 8)

Dan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mirko1408   
mirko1408

danke für die schnelle antwort dan. was haltest du von diesem angebot, ich finde es relativ interessant

http://www.autoscout24.de/home/index/detail.asp?ts=4872380&id=zmneucavena

der zurückhaltende sound gefällt mir eben nicht so da ich finde, dass das gesamte auto schon so auf understatemend getrimmt ist das zumindest der sound etwas hergeben könnte, wie es z.B. bei meinem jetzigen S4 ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dan.KK   
Dan.KK

das angebot kann ich schwer beurteilen, da ich den neupreis dieses fahrzeugs nicht kenne. rein ausstattungstechnisch ist das fzg natürlich top und würde mir auch sehr gut gefallen.

was den sound angeht, so wird er "oben raus" schon ziemlich kernig, aber halt immer diskret. es handelt sich halt um ein understatement auto, das man für sich fährt und keinerlei showeffekte aufweist.

auf der anderen seite muss ich sagen, dass ich vor kurzem den neuen gti getestet habe und ich mir ziemlich sicher den 2,0 TFSI im Sportback kaufen würde weil er im alltag einfach nicht viel schlechter geht, auch immer disponibel ist, sich mit 8 Litern gut fahren lässt und die viel besseren wiederverkaufschancen hat. ihm fehlt natürlich der charme des 6 zylinders und wird bei höheren geschwindigkeiten auch den 2. preis bekommen. trotzdem fällt es mir rein faktisch schwer noch gewichtige argumente für den 3.2 zu finden. nur so als denkanstoss... :wink:

Dan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mirko1408   
mirko1408

wie war die probefahrt mit dem 2,0 tfsi? wäre auch sehr neugierig wie sich dieser motor fährt und ob er dem v6 das wasser reichen kann... da man ja mit wenig aufwand ca. 240ps rausholen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TaKeTeN   
TaKeTeN
wie war die probefahrt mit dem 2,0 tfsi? wäre auch sehr neugierig wie sich dieser motor fährt und ob er dem v6 das wasser reichen kann... da man ja mit wenig aufwand ca. 240ps rausholen kann.

Bin den Motor im Golf GTI gefahrn.

Absolut empfehlenswert diese Maschine! Egal wann man Gas gibt egal in welchem Gang man ist es steht immer ausreichend Druck zur Verfügung! Kein Turboloch, keine Anfahrschwäche, einfach perfekt! Zudem hat mich der GTI auch fahrdynamisch überzeugt. Er sit zugegebenermaßen kein reinrassiger Sportwagen aber man steigt ein und hat nach 2 Kurven 100% vertrauen ins Auto und kann somit mit einer spielerischen Leichtigkeit sehr schnell unterwegs sein ohne ein unerwartetes Über- oder Untersteuern fürchten zu müssen.

Wenn man die Kiste prügelt steigt der Verbrauch dann aber auch unweigerlich in Richtung 13-14l/100km, bei Dauerfeuer versteht sich! Da ich privat den 225PS Audi TT mit teilweise unter 8l/100km fahre gehe ich davon aus, dass das mit diesem Motor auch möglich ist, vorrausgesetzt man reißt sich zusammen und setzt die Spritsparregeln um.

Um eine Kaufentscheidung treffen zu können wirst du wohl um eine Probefahrt beider Motoren nicht rumkommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mirko1408   
mirko1408

habt ihr zufällig tesberichte der beiden motoren? muss ja nicht speziell im sportback sein... danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dan.KK   
Dan.KK
habt ihr zufällig tesberichte der beiden motoren? muss ja nicht speziell im sportback sein... danke

wie wäre es denn mit etwas eigeninitiative? es gibt doch 'ne menge guter suchmaschinen... O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DTM Race Driver   
DTM Race Driver

Mensch der Dan lebt ja auch noch. :D

Sorry fürs kurze OT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista

Hi Mirko,

Ich bin den A3 3.2 mit S-Line Paket zufällig mal gefahren und muss ehrlich sagen, daß ich den Wagen aus sportlichen Gesichtspunkten nicht empfehlen kann.

Die elektrische Lenkung ist zu leichtgängig und vermittelt überhaupt keinen Fahrbahnkontakt. Man hat das Gefühl einen Cadillac zu steuern. Auch das Fahrwerk ist trotz straffer Abstimmung nicht unbedingt überzeugend. Der Wagen schiebt früh über die Vorderachse und lässt sich nicht mit dem Gaspedal lenken.

Der Motor ist angenehm drehmomentstark und bewegt den A3 sehr souverän. Das nutzbare Drehzahlband ist enorm breit, die Fahrleistungen wirklich ausgezeichnet. Die Werksangaben werden offensichtlich locker erreicht. Im oberen Drehzahlbereich ist der Motor etwas rauh aber nicht wirklich kernig, sportlich im Sound. Insgesamt eher ein bulliger Komfortmotor.

Im direkten Vergleich wirkt ein TT 3.2 subjektiver bissiger, sportlicher und fahraktiver.

Insgesamt kein schlechter Wagen um schnell von A nach B zu kommen. Der Spaßfaktor hielt sich bei mir allerdings in Grenzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dan.KK   
Dan.KK
Mensch der Dan lebt ja auch noch. :D

Sorry fürs kurze OT

und wie....! O:-)

ansonsten kann ich den ausführungen meines vor"schreibers" nur anschliessen. von echter sportlichkeit kann man beim 3.2 nicht sprechen. das fahrverhalten ist zum teil etwas behäbig und wie leider von audi gewohnt, ziemlich frontlastig. das vermag das zu straffe FW nicht auszugleichen.

nichts desto trotz mag ich das auto weil es für mich ein sehr souveränes schlechtwetterauto ist, das bei mir auch keine sportlichen erwartungen zu erfüllen braucht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mirko1408   
mirko1408

hallo leute

bin heute den besagten sportback probegefahren. der innenraum ist wirklich über jeden zweifel erhaben - das leder top, das navi einfach zu bedienen und auch die haptik lässt keine wünsche offen. bei den fahrleistungen, muss ich vorher erwähnen, dass ich auf dem weg zum händler mit dem auto meines vaters gefahren bin (carrera s) und ich deshalb mich erst an den leistungsschwund gewöhnen musste, nichts desto trotz kam mir der motor sehr drehfreudig und spritzig vor. auch aus dem drehzahlkeller zieht er ohne zu stottern. (wenn auch nicht wie mein V8 :lol: ) der verbrauch lag bei 14,5l, unter recht ordentlicher fahrt.

jetzt bin ich noch neugierig ober der tfsi da mithalten kann.. da habe ich so meine zweifel.... aber wir werden ja sehen.... :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HabkeinAuto   
HabkeinAuto

Das Angebot ist ohne DSG. Das ist meines erachtens ein must-have mit dem 3.2.

Soll die Sportbacke den S4 ersetzen oder nebenbei laufen? Davon würde ich die Wahl 2.0 TFSI oder 3.2 abhängig machen.

Die elektrische Lenkung ist zu leichtgängig und vermittelt überhaupt keinen Fahrbahnkontakt. Man hat das Gefühl einen Cadillac zu steuern. Auch das Fahrwerk ist trotz straffer Abstimmung nicht unbedingt überzeugend. Der Wagen schiebt früh über die Vorderachse und lässt sich nicht mit dem Gaspedal lenken.

Was ist denn bitteschön dein benchmark Autopista?

Den Sb mit S-Line-FW, Quattro und 225er P Zero Rosso mit nem "Cadillac" zu vergleichen erscheint mir übertrieben.

Ich habe in meinem jungen Autoleben nicht soviele Vergleichsmöglichkeiten gehabt, aber durch ausgiebiges Fahren eines Z4 mehrere Tage - dem man nahezu perfektes FW nachsagt- weiss ich, dass sich da keine Welten bei Handling und Kurventempi auftun, bzw. der Audi "ruhiger" in die Kurven zu hauen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mirko1408   
mirko1408

der a3 sb soll den S4 soweit wie möglich ersetzen, da ich noch student bin und ein durchschnittsverbrauch von 17l super-plus ganz schön an der brieftasche zehrt... :cry:

würdest du mir also zum 3,2 raten?

wie sehen denn eigentlich die beschleunigungswerte in der praxis aus? die werksangaben liegen ja bei ca. 0-100 6,3sek soviel ich weiß. sind die auch realistisch?

dsg kommt heute wie heute nicht in frage, da dsg-modelle mit ähnlicher ausstattung 4000-5000 € mehr kosten... da wird mein vater keine freude haben... :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista

Was ist denn bitteschön dein benchmark Autopista?

Den Sb mit S-Line-FW, Quattro und 225er P Zero Rosso mit nem "Cadillac" zu vergleichen erscheint mir übertrieben.

Ich habe in meinem jungen Autoleben nicht soviele Vergleichsmöglichkeiten gehabt, aber durch ausgiebiges Fahren eines Z4 mehrere Tage - dem man nahezu perfektes FW nachsagt- weiss ich, dass sich da keine Welten bei Handling und Kurventempi auftun, bzw. der Audi "ruhiger" in die Kurven zu hauen ist.

Der A3 3.2 (mit S-Line) den ich pilotierte hatte keine P Zero Rosso drauf sondern Dunlop SP Sport. Der Wagen liegt in der Tat "ruhig", untersteuert jedoch früh. Die Lenkung ist für meine Begriffe viel zu leichtgängig, zu stark servounterstützt. Eine sportliche Lenkung muss im Grenzbereich mehr Fahrbahnkontakt vermitteln.

Was den Vergleich Z4 und A3 angeht, so gereicht hierfür dem BMW in Hockenheim selbst die schwächere Motorisierung zum Sieg:

http://www.einszweidrei.de/audi/a332q2004-1.htm

http://www.einszweidrei.de/bmw/z425i2003-1.htm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.
Was den Vergleich Z4 und A3 angeht, so gereicht hierfür dem BMW in Hockenheim selbst die schwächere Motorisierung zum Sieg

Ich finde auch, daß man diese Autos nicht wirklich miteinander vergleichen kann. Insofern ist es keine Schande, daß der schwächere Z4 schneller ist, als ein A3 3,2.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HabkeinAuto   
HabkeinAuto

Hatte den Z4 ja auch nur eingebracht, weil dass der Wagen war der FW-technisch am besten bewertet wurde von denen die ich pilotieren durfte.

Die Unterschiede müssen sich erst in Regionen bemerkbar machen in denen ich fahrdynamisch nicht wildere :lol: .

@mirko

www.a3-quattro.de

Da sollte alles wissenswerte über den 3.2 zu finden sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dan.KK   
Dan.KK

Die Unterschiede müssen sich erst in Regionen bemerkbar machen in denen ich fahrdynamisch nicht wildere :lol: .

ganz falsch... die unterschiede merkst du auf den ersten metern. in sachen fahrverhalten, neutralität und agilität liegen zwischen den beiden autos welten... das fahrverhalten des z4 ist extrem präzise wogegen der a3 die sache nicht so genau nimmt. er fühlt sich eher auf längeren etappen wohl, aber nicht auf kurvigen landstrassen. jedenfalls nicht wenn du ihn mit dem z4 vergleichst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dan.KK   
Dan.KK

ich muss meine meinung zum fahrverhalten des a3 3.2 etwas revidieren: gestern abend hatte ich die möglichkeit einen neuen a3 3.2 hanschalter eines kumpels zu testen und ich muss sagen, dass zwischen meinem exemplar vom dezember 2003 und dem seinigen doch viel weiterentwickelt wurde. die lenkung ist direkter, das fahrverhalten präziser und subjektiv weniger untersteuernd. überhaupt neigt das fahrwerk auf kleinen unebenheiten weniger zum stuckern. desweitern ist der klang bei dem neuen modell etwas kerniger und sportlicher geworden und das gaspedal spricht etwas direkter an.

ich muss sagen, dass mich das "neue" fahrzeug noch mehr begeistert als das meinige... :-))!

Dan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mirko1408   
mirko1408

so, habe mich jetzt endlich entschieden und das auto werde ich bereits nächste woche abholen können. dabei handelt es sich jedoch um keines der beiden autos zwischen denen ich schwankte. schlussendlich ist es ein audi a4 3,0tdi geworden. ich hoffe eine gute entscheidung getroffen zu haben. hier ein paar extras:

navi mit mmi

alcantara-leder sitzbezüge (sportsitze)

sitzheitzung

s-line exterieurpaket

s-line sportfahrwerk

18-Zoll 5-Speichenfelgen

parcsensoren

tiptronic

verdunkelte scheiben

so.. das waren glaub ich die wichtigsten...

in nächster zeit wird dann noch ein tuningchip folgen... ich weiß nur noch nicht ob ich mich an mtm oder abt wenden soll, hat jemand von euch damit vielleicht erfahrung???

bye bye :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bigpappa   
bigpappa

Klasse Entscheidung. Wirst du bestimmt nicht bereuen. Und mit Chip ist es dann bestimmt noch ein gutes Stück spaßiger.

Zu MTM und ABT kann ich leider nix sagen, haben aber beide gute Referenzen.

Viel Spaß!! :D

BTW:

MTM: 275 PS/520 Nm

ABT: 252PS/500 Nm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×