Jump to content
Qantas747

Feuerverzinkt.

Recommended Posts

Qantas747   
Qantas747

Hallo,

habe eine Frage was den Korrosionsschutz bei den 328 und 348 angeht.

Sind diese Fahrzeuge Feuerverzinkt, wenn ja, nur Teilweise oder komplett ?

Vielen Dank

Forza Ferrari !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
harald_f CO   
harald_f

Hi,

habe selber einen 328 und soweit ich denke haben die keine Verzinkung. So wie die Rosten haben´s die Karrosserie eher noch in einer Salzlösung gebadet. :D Meiner Gott-sei-Dank nicht.

Harald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lamberko   
Lamberko

Hihihi,...

...ich kannte mal einen 328er-Besitzer, der hatte seinen damaligen Neuwagen (328) sogar mit Roststellen frisch und nagelneu vom Werk in Italien abgeholt.

Bei der Rückfahrt auf der deutschen Autobahn gab`s auch gleich`n technischen Defekt...und ab zur nächsten Werkstatt irgendwo im Umkreis von München. Rauf auf die Hebebühne und.............Bauklötze staunen!!! :-o

Der "Meister" fand sofort in versteckten Stellen arge Rostprobleme. Vielleicht war`s ja ein "Halden"-Fahrzeug! :D

Gab übrigens einen Mordsärger zwischen Ferrari und dem Käufer. Wie die Geschichte damals ausgegangen ist, entzieht sich leider meinen Kenntnissen.

Für sehr geschickte Bastler gibt`s ja auch die Möglichkeit, die Karosse zu verzinken (Spritzverfahren). Dazu benötigt man am besten eine nagelneue Rohkarosse vom 328er-Modell. Die gibt`s nicht mehr zu kaufen? - Doch, und zwar hier:

Bei "Manufacturers" (gaaaanz unten) einfach Ferrari anklicken und auf "Body-Panels" (links oben) gehen. Statt "used" einfach "new" wählen und scrollen. Fertig!

www.eurospares.co.uk

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cinquevalvole CO   
cinquevalvole
Hallo,

habe eine Frage was den Korrosionsschutz bei den 328 und 348 angeht.

Sind diese Fahrzeuge Feuerverzinkt, wenn ja, nur Teilweise oder komplett ?

Vielen Dank

Forza Ferrari !!

"Zincrox" heißt die Beschichtung bei Ferrari. Es ist eine Mischung aus

Zink, Chrom und Chromoxid. Die ersten Modelle mit dieser Schicht waren wohl die 308 QV und die Testarossa.

Das Zeug ist in Italien entwickelt worden und wird auf das blanke Metall der Karosse gesprüht wenn ich's richtig verstanden habe.

Ob es auch heute noch auf die modernen Aluminium-Bleche aufgetragen wird kann ich nicht sagen.

Womöglich gibt es inzwischen bessere Methoden.

Beim 328 war immerhin die Haube vorne aus Alu :-))!

Wer jährlich Hohlraumschutzmaßnahmen bei Ferrari durchführen ließ (Wax, Öl)

genoß Garantie gegen Durchrostungen - glaub' 10 Jahre.

Bei den übrigen Exemplaren kennen wir ja die üblen Stellen :(

Insgesamt ein riesiger Fortschritt, wenngleich es nicht ganz an eine echte

Verzinkung wie bei Porsche heranreichen mag.

Doch auch die Elfer aus dieser Zeit sind nicht ganz frei von Problemstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×