Jump to content
RABBIT911

Benötige alle wissenswerten Infos zu Alpina D10

Empfohlene Beiträge

RABBIT911   
RABBIT911

Hi,

wie der Threadname schon sagt, brauche ich alle möglichen Infos zum D10.

-Versicherungseinstufung (Meine Vers. Tante konnte nichtmal mit dem Namen Alpina was anfangen)

-Verbrauch

-Zuverlässigkeit

-Mögliche Schwachstellen

-Fahrleistungen wären auch interessant

Falls jemand persönliche Erfahrungen mit dem auto gemacht hat, wäre es auch nett, wenn er mir was dazu erzählen könnte.

Wie schneidet er im direkten Vergleich zu E39 BMW 530d ab?

Vielen Dank im Vorraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Versicherungseinstufung: Verhandlungssache.

Fahrleistung: 260 km/h Spitze

Probleme: Injektoren (sehr teuer, da spezial Alpina.) sind bei 100.000 immer platt. Wir sprechen von 1000 Euro pro Stück

Kraftentfaltung: großes Turboloch-zumindest laut der Presse.

Summa summarum: alpina hat die Entwicklungsarbeit für BMW geleistet-der Motor ar ein Schritt zum 535 d mit Registeraufladung. Das Auto ist selten (irgendwas um 80 Stück), ansonsten ausgereift.

Weitere Infos unter www.alpina.de (wie immer)

Generell kann man sagen: nie einen großen Turbo (530d, 740d,D10 Biturbo) ohne Gebrauchtwagengarantie.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911

Danke schonmal für die Infos.

Gebrauchtwagengarantie ist klar, aber warum gehen die Injektoren so schnell kaputt. Bei 30.000 Km wäre das ja ein teurer Spaß :-(((°

Sind hohe Laufleistungen ein Problem? Bzw. Ein größeres Problem als beim 530d?

:wink2:

PS1:Alpina.de hat mir da nicht weitergeholfen. Aber wofür gibt es denn dich... O:-)

PS2: Es sind 239 Stück. 145 limousinen und 94 Touring.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846

Hatte einen Tipfehler: 100.000 km Schaue morgen in der Alpina-Bibel nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911
Hatte einen Tipfehler: 100.000 km Schaue morgen in der Alpina-Bibel nach.

Na dann is ja gut.... ich dachte schon, mich trifft der Schlag, als ich die 10.000 gelesen hab. :wink:

Dann wäre das Problem schonmal nicht so gravierend.

Jetzt muss ich nurnoch zu irgendeiner Vers. (Wahrscheinlich HUK, da die Allianz Leute anscheinend nix von wissen) Werde ja eh spätestens nächstes jahr wechseln. Habe nur irgendwo (AMS? ) mal gelesen, dass der Unterschied zum 530d nicht so groß sein soll.

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
esleppertsich   
esleppertsich

Ich habe einen gebrauchten Alpina D10 Touring von Privat (volles Risiko...) gekauft.

Bin wahnsinnig zufrieden !!!

War erster Hand mit 52.000 Kilometern auf dem Tacho mit Vollausstattung.

Habe absolut gar keine Probleme - verglichen mit den fünf Audi A8 Neuwagen die ich vorher hatte und die die ersten 8 Monate permanent in der Werkstatt waren.

Bei mir ging einmal die Benzinleitung bzw. die Verbindung von der Leitung zum Motor oder der Pumpe (ich kenne mich da nicht so aus) kaputt. Das ist wirklich das einzige. Ich habe in acht Monaten gut 40.000 Kilometer mit dem Wagen gefahren. Natürlich gehen Reifen und Bremsen zur Neige, aber gerade die Bremsen (Original vom 530d oder 545) sind nicht besonders teuer.

Der Verbrauch liegt bei 9 bis 9,5 Litern (fast nur Autobahnfahrt, 195 Km/h und Tempomat rein).

Bei der Versicherung zahle ich mit Vollkasko (300 € Selbstbeteiligung) und Teilkasko (150 € Selbstbeteiligung) und einer SF-Klasse von 25 % 1.379 € pro Jahr.

Ich kann den Wagen nur empfehlen, zumal die Alpina Leute sehr nett sind und scheinbar jeden Wagen auswendig kennen (wann er in der Werkstatt war, welche Updates er bekommen hat u.s.w.)

Bei meinem war beim Kauf ein riesen Turboloch. Nach Rücksprache mit Alpina wurde mir KOSTENLOS ein enues Steuergerät eingebaut (bei meinem BMW-Händler) und seit dem rockt der Wagen wirklich gut. Allerdings rußt er jetzt gewaltig bei Vollast.

Aber daran gewöhnt man sich, obwohl ich das umwelttechnisch durchaus bedenklich finde.

Trotz Allem kann ich nur zu diesem Fahrzeug raten, denn die Erfahrungen die ich persönlich mit Audi- und Mercedes-Neufahrzeugen gemacht haben verwundern mich schon. Neuwagen = nur Probleme, Gebrauchtwagen Alpina D10 = super.

Ich erfreue mich wirklich jeden Tag wieder an diesem schönen Wagen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
Jetzt muss ich nurnoch zu irgendeiner Vers. (Wahrscheinlich HUK, da die Allianz Leute anscheinend nix von wissen) Werde ja eh spätestens nächstes jahr wechseln...

Soweit ich weiß, ist die HDI der Haus- und Hofversicherer von Alpina (ist's zumindest mal gewesen). Kannst ja mal nachfragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911

Danke für die Hilfe Jungs. :hug:

@esleppertsich - Mit 9 Litern kann ich gut leben. Bei dem Speed hat meiner nen Durchschnitt von 16 Liter auf 100 Km (Passat, 200 PS, Benziner)

Mit dem Ruß kann ich leben. Vielleicht wäre ein Partikelfilter fällig (Für's gute Gewissen O:-) )

@skr - Danke für den Tipp. Ich werde bei HDI mal anfragen. Hoffentlich können die mir helfen.

Das Problem ist, dass der D10 nur 239 mal gebaut wurde (Limo, die ich bevorzuge 145 mal) Es ist sau schwer, so einen Wagen zu finden. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911

Ich suche nicht irgendeinen X-beliebigen D10.

Laufleistung und Ausstattung sind mir auch wichtig. Ausserdem suche ich kein Fahrzeug vor 01.

Die Preise finde ich nicht schlimm. Eher angemessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tanne   
Tanne

Hallo !

Ich hatte diesen Wagen mehrfach als Werkstattfahrzeug , selbiger steht übrigens zum Verkauf (49.000€) Farbe grün (sehr schön ) Leder Beige , ohne Navi und Schiebedach .

Von den Fahrleistungen her ist er "OK" zu beachten ist eine massive anfahrtschwäche (man denkt im ersten moment das irgendwas kapput sei ).

Ab 200 wird er unheimlich zäh .

Die "teoretische" Endgeschwindigkeit" ist meineserachtens blanke Theorie .

Ich hatte wirkich Probleme Ihn überhaupt auf 230 laut Tacho zu bekommen .

Für die 260 was Peter schrieb braucht man denke ich 10 km Anlauf und Rückenwind .

Bei zügiger Fahrt liegt der Verbrauch bei ca 10-11 Liter , was nicht wenig ist .

Vom Motor her macht er auch kein Geheimniss draus das ein Selbstzünder unter der Haube steckt .

Ansonsten ein mängelfreies Auto und wirklich ein echter Hingucker.

MFG Tanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nub   
Nub

Obwohl das nicht Teil deiner Frage ist würde ich dir lieber zum 530D raten, wesentlich günstiger und kaum langsamer wirklich wie ich finde.

Das kleine Plus an Fahrleistung gegenüber der 193 PS Version des 530d stehen nicht in Relation zum Aufpreis eines D10. Und das nur zum Kaufpreis ! Mal abgesehen von den Wartungskosten des Alpinas :-o

Das einzigste was für den Alpina zählt ist seine Exklusivität, wer auf die verszichten kann sollte dringenst zum 530 d greifen .

Meine Meinung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
Obwohl das nicht Teil deiner Frage ist würde ich dir lieber zum 530D raten, wesentlich günstiger und kaum langsamer wirklich wie ich finde.

Das kleine Plus an Fahrleistung gegenüber der 193 PS Version des 530d stehen nicht in Relation zum Aufpreis eines D10. Und das nur zum Kaufpreis ! Mal abgesehen von den Wartungskosten des Alpinas :-o

Das einzigste was für den Alpina zählt ist seine Exklusivität, wer auf die verszichten kann sollte dringenst zum 530 d greifen .

Meine Meinung

Habe die Preise jetzt nicht im Kopf, aber wie sieht es denn im Vergleich mit einem 535d aus? Da dürften die Unterschiede in den Fahrleistungen noch geringer ausfallen, wenn ich mich nicht irre, ist der D10 so etwas wie die Vorstufe zum 535d.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Jetzt muss ich nurnoch zu irgendeiner Vers. (Wahrscheinlich HUK, da die Allianz Leute anscheinend nix von wissen)

Umgekehrt wird ein Schuh draus. Bei der HUK wirst Du vermutlich größte Probleme haben, einen D10 versichert zu bekommen. Die lehnen gerne nicht eingestufte Fahrzeuge pauschal ab - war zumindest früher so. Die Allianz versichert Dir den D10 - Du mußt aber mit Deinem Versicherungsvertreter reden und das aushandeln. Für Alpina gibt es keine Standard-Typklassen-Einstufung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pirat   
Pirat

Hi,

also ich kenn mich nicht so aus aber wie ich gesehn hab hat der alpina 250 PS. Wärs nicht besser einen normalen 530d zu kaufen und den von FN chippen zu lassen so kommt der auch auf 230 PS ich denk das gibt sich nimmer viel dann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911

Das sind ja ne Menge Infos :-o Danke euch.

@amc - Schade. Bei meinem aktuellen Passat ist die HUK 30% günstiger als die Allianz.

Wie gesagt hatte ich ein kurzes Gespräch mit meiner Agentin. Die konnte mit dem Namen nix anfangen. Habe mir aber nen Termin geben lassen, um mit Ihr einwenig zu unterhalten. Ich will wissen, wieviel mich der Wagen kosten würde. Vorallem, ob sich der Aufpreis im Verglieich zum E39 530d / E46 330d lohnt.

@Nub - Wie groß ist denn der Unterschied zum 530d (Wartungskosten) ? Verdoppeln die sich, oder sprichst du von 30% oder 50%?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911
Hi,

also ich kenn mich nicht so aus aber wie ich gesehn hab hat der alpina 250 PS. Wärs nicht besser einen normalen 530d zu kaufen und den von FN chippen zu lassen so kommt der auch auf 230 PS ich denk das gibt sich nimmer viel dann.

Gechipt wir nicht. Vorallem beim Thema BMW-Diesel-Tunig, habe ich kein Vertrauen zu den Tunern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cherche   
cherche

Hi,

zum Thema gebrauchte große Diesel: nur mit Garantie - volle Zustimmung, die Dinger sind reine Zeitbomben. Mal 'nen Railpumpenschaden bezahlt (4-5Tsd. € bei 530d)?

Versicherung: Habe da einen Alpina-verückten :wink: Makler an der Hand. Bei Interesse bitte PN. Alpina B846 weiß, wen ich meine ;) .

Grüße

Cherche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Bei einem BMW Händler um die Ecke steht dieses gute Stück:

http://img.automobile.de/PICTURES/bmw-hammer-gladbach/594615_1.jpg?20050607210102312451

(Läst sich leider nicht verlinken)

Ich denke, dass ist so was Du suchst.

Hier ist der vollständige Link für die Ausstattung:

http://www.automobile.de/bmw-hammer-gladbach/

Habe selbst eine Zeit überlegt den Wagen zu kaufen.

Allerdings gibt es für den Preis auc einen schönen Jahreswagen als 330 D oder CD und das mit wenigen KM und einer absoluten Vollausstattung sowie Werksgarantie etc.

Dann noch den FN Chip und Du hast ein leichters Auto mit gleicher PS und NM Leistung. Trotzdem finde ich den D10 nach wie vor echt prima :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911
Dann noch den FN Chip und Du hast ein leichters Auto mit gleicher PS und NM Leistung. Trotzdem finde ich den D10 nach wie vor echt prima :-))!

Sag mal, werdet ihr alle von FN bezahlt?

Ich sagte ja. Chip kommt mir nicht ins Haus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Sag mal, werdet ihr alle von FN bezahlt?

Ich sagte ja. Chip kommt mir nicht ins Haus.

Wie auch immer, der D10 hier um die Ecke sieht wirklich prima aus. Die haben sogar noch einen zweiten in Silber.

P.S. ich finde die Versicherungseinstufung bzw. Prämie

wie sie User esleppertsich angibt doch recht teuer besonders wenn man bedenkt, dass noch rund 500 Euro KFZ Steuer hinzukommen.

Die Prämie ist für ein Auto von um die 35.000 bis 40.000 Euro doch extrem. ( er hat ja wenn ich Ihn richtig verstehe bei nur 25% Beitrag noch immerhin fast 1.400 Euro.)

Für meinen Carrera 4s habe ich bei 35 % zuletzt grade mal ca. 800 Euro mit Haftpflich und Vollkasko in ähnlicher Einstufung gezahlt. Soweit ich weiß liegt der 530 D auf einem ähnlichen Pämienniveau also auch um die ca. 800 Euro mit Haftpflicht und Vollkasko.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911

Mal sehen wie groß der Unterschied zu 530d ist.

Sollte es sich im Rahmen des Erträglichen halten, bleibt der D10 nachwievor mein Favorit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Captn Difool   
Captn Difool

Der Diesel war bei Alpina eher ein Experiment, daher engagiert sich Alpina auch nicht bei weiteren Dieselprojekten. Ich würde da eher zum B10 3.3 tendieren...ein weniger komplizierter Motor, der im Reparaturfall weniger kosten wird und adäquate Fahrleistungen bringt.

Die HuK hat mir für meinen B10 ein schon sehr günstiges Angebot gemacht, welches selbst Cherches Quelle nur knapp unterbieten konnte. Das Angebot muß man schriftlich stellen, dann machen sich die Leute auch mehr Mühe. Vielleicht, weil ich zu der Zeit auch HuK-Kunde war... O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lucky@Strike   
Lucky@Strike

@rabbit: warum keine chip? bei den bmw-tunern gibt es doch genügend seriöse tuner. war der turboschaden bei meinem wagen wirklich so erschreckend für dich? ich baue mir auf jeden fall wieder einen chip in den nächsten diesel, auch wenn es nur ein vag sein wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911

Bein nem VW hätte ich keine großen Skrupel.

Bei nem BMW müsste ich viel mehr machen. Habe erst gestern mit kkswiss darüber geredet. Nur Chip ist mir zu riskant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×