Jump to content
Gerhard Aunold

Ferrari 612 Wertverlust

Empfohlene Beiträge

Gerhard Aunold   
Gerhard Aunold

Es gehört zwar nicht direkt zur Fragenstellung (und ich möchte damit auch keinen neuen Tread beginnen), doch ich lese hier, dass der 612 im Wert "wie ein Stein" fällt. Woran liegt das Eurer Meinung nach? Fällt er stärker als andere Ferraris?

Gruß, Gerhard.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cinquevalvole CO   
cinquevalvole

Hi all,

dem 612 geht es diesbezüglich wie seinen Vorgängern 456 und 412.

Sie starten mit einem sehr hohen Listenpreis und enden preislich zwischen

BMW und Porsche.

Erschwerend kommt hinzu, daß nicht jeder 456 Fahrer von der 612 Optik begeistert ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
Es gehört zwar nicht direkt zur Fragenstellung (und ich möchte damit auch keinen neuen Tread beginnen), doch ich lese hier, dass der 612 im Wert "wie ein Stein" fällt. Woran liegt das Eurer Meinung nach? Fällt er stärker als andere Ferraris?

Gruß, Gerhard.

Meine Meinung (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

- er ist der GT im Ferrari-Programm, sehr groß und vier Sitze und damit nicht unbedingt das, woran man spontan beim Namen "Ferrari" denkt

- 12-Zylinder Ferrari leiden generell unter höherem Wertverlust als die 8-Zylinder (Serienmodelle, nicht F50, Enzo oder dergleichen)

- der 612 ist der teuerste Serienferrari, hat ergo auch am meisten "Spielraum" nach unten

- der 612 scheint bei der Kundschaft nicht so anzukommen, hohe Preisnachlässe beim (Neuwagen-)Kauf scheinen nicht ungewöhnlich

- der 612 im speziellen ist - vorsichtig ausgedrückt - nicht nach jedermanns Geschmack, viele bezeichnen ihn sogar als häßlich

Zum letzten Punkt: der 612 sieht in natura m.E. wesentlich besser aus als auf Bildern und mir gefällt er sogar recht gut, das ändert aber nichts an der Tatsache, daß er auf jeden Fall der unauffälligste und dezenteste Ferrari derzeit ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMW-M5   
BMW-M5
...Zum letzten Punkt: der 612 sieht in natura m.E. wesentlich besser aus als auf Bildern und mir gefällt er sogar recht gut, das ändert aber nichts an der Tatsache, daß er auf jeden Fall der unauffälligste und dezenteste Ferrari derzeit ist.

Ich finde den 612er total häßlich! Sorry, aber beim ersten mal, als ich ihn gesehen habe, dachte ich von der Seite, es wäre ein Mazda RX-8!! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

Ich finde den 612er total häßlich! Sorry, aber beim ersten mal, als ich ihn gesehen habe, dachte ich von der Seite, es wäre ein Mazda RX-8!! :D

Siehst Du mal und ich finde jeden neuen BMW, inklusive des neuen M5 total häßlich. So kann's gehen. X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV
Siehst Du mal und ich finde jeden neuen BMW, inklusive des neuen M5 total häßlich. So kann's gehen. X-)

Darin sind sich Lambo- und Ferri-Fahrer zur Abwechslung mal einig :-))!

Zum Glück baut BMW so ver-Bangelte Autos sonst käme man noch auf die Idee einen zu kaufen X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
harald_f CO   
harald_f

Hhhmm, bevor ich den roten aus Italien hatte fuhr ich nur BMW... :-?

Harald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
Hhhmm, bevor ich den roten aus Italien hatte fuhr ich nur BMW... :-?

Harald

Da siehst Du mal, was für einen designtechnischen Quantensprung Du gemacht hast... X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerhard Aunold   
Gerhard Aunold

Man muss den 612 wirklich in Natura gesehen haben. Selbst die Fotos auf der Ferrari-Homepage sind eine Katastrophe. Da sieht er ja wie ein Matchboxauto um 19,90 Euro aus. In Natura ist er eine Wucht. Er ist sicher sehr dezent aber keinesfalls unauffällig. Ich merke das bei jeder Ausfahrt. Er wird sofort als Ferrari erkannt, die Leute beiben stehen oder zeigen schon von der Ferne aufs Auto und wenn ich aussteige, ist man sofort von Leuten umringt. Hinten nachfahrende Autofahrer fotografieren mit dem Handy oder verfolgen mich 25 km auf der Landstraße, um eine Hetzjagd zu provozieren. Um mich zu wiederholen, wenn man vor dem Auto steht, verstummt jede Kritik.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
Darin sind sich Lambo- und Ferri-Fahrer zur Abwechslung mal einig :-))!

Och Du, ich glaube wir sind uns generell gar nicht so uneinig. :hug:

Zum Glück baut BMW so ver-Bangelte Autos sonst käme man noch auf die Idee einen zu kaufen X-)

Technisch bestimmt klasse, aber dieses Gebangel... :-(((°

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
Man muss den 612 wirklich in Natura gesehen haben. Selbst die Fotos auf der Ferrari-Homepage sind eine Katastrophe. Da sieht er ja wie ein Matchboxauto um 19,90 Euro aus. In Natura ist er eine Wucht. Er ist sicher sehr dezent aber keinesfalls unauffällig. Ich merke das bei jeder Ausfahrt. Er wird sofort als Ferrari erkannt, die Leute beiben stehen oder zeigen schon von der Ferne aufs Auto und wenn ich aussteige, ist man sofort von Leuten umringt. Hinten nachfahrende Autofahrer fotografieren mit dem Handy oder verfolgen mich 25 km auf der Landstraße, um eine Hetzjagd zu provozieren. Um mich zu wiederholen, wenn man vor dem Auto steht, verstummt jede Kritik.

:-))!:-))!:-))!

Der 612 vereint Ferrarigeschichte in sich. Der Mythos lebt weiter.

Ich finde ihn auch faszinierend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista

Ich denke schon, daß der Ferrari 612 im Preis vergleichsweise stärker fällt als andere Ferraris. Ein Spekulationsgewinn lässt sich mit ihm kaum erzielen.

Meiner Ansicht nach liegt das in erster Linie am recht hohen Einstandspreis des 612. Somit ist die Nachfrage von Natur aus geringer als beispielsweise beim F430. Das war ja beim 550/575 Maranello nicht unähnlich.

Außerdem denke ich auch, daß das Design schon eine gewisse Rolle spielt.

Der 612 trifft bei der eher konservativen Kundschaft einfach nicht ins Herz. Viele fanden den Vorgänger harmonischer,gefälliger.

Ich finde den 612 auch nicht hässlich. Der 456 M ist aber auch in meinen Augen das optisch gelungere Fahrzeug, wenn nicht sogar einer der schönsten GT weit und breit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV
Der 456 M ist aber auch in meinen Augen das optisch gelungere Fahrzeug, wenn nicht sogar einer der schönsten GT weit und breit.

Ich dachte auch schon daran einen zu kaufen, aber irgendwie bin ich dann doch noch 20 Jahre zu wenig alt.

Ich finde den 456 einen der schönsten Ferraris :-))! aber der 612 :puke:

Der 612 wurde in einem anderen Forum mit grossem Abstand zum hässlichsten aller letzten Ferrari-Modelle gewählt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
taunus   
taunus

Ich dachte auch schon daran einen zu kaufen...

:-o

Ausdrucken und einrahmen !!! :D

Mir gefällt der 612 recht gut, das einzige, was mir nicht so zusagt ist das Lenkrad, das müsste für einen GT anders aussehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMW-M5   
BMW-M5

Ich dachte auch schon daran einen zu kaufen, aber irgendwie bin ich dann doch noch 20 Jahre zu wenig alt.

Ich finde den 456 einen der schönsten Ferraris :-))! aber der 612 :puke:

Der 612 wurde in einem anderen Forum mit grossem Abstand zum hässlichsten aller letzten Ferrari-Modelle gewählt...

Warum eigentlich immer auf BMW...?! :cry:

Egal!!

Also ich würde aufjedenfall den 456 dem 612 vorziehen!

Ich finde er hat noch eine richtige Ferrariseele. 8)

Nicht so rundgelutscht, wie der 612er.

Was ich auch nicht unbedingt so toll finde, ist das im 612 eine Plakette angebracht ist, auf denen die ganzen WM-Titel von Schumi stehen. Ich meine, was soll das denn? Ich glaube jeder, der einen Ferrari kauft weiß das! Da braucht man keine Plakette, die einen dauernd daran erinnert.

Und der 612 ist auch kein Ferrari, der dem Formel1-Fan-Ferraribesitzerauto (langes Wort) entspricht. Eher der F430. In dem könnte ich mir eher so ein Stück Metall vorstellen, da er doch der sportlichere von beiden ist.

Naja, was anderes fällt mir gerade nicht ein... O:-)

M5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

Die Italiener sind halt stolz darauf, daß sie dank Schumacher in der Formel 1 mal wieder was erreicht haben. 8)

Persönlich finde ich die Plakette nicht störend, ist doch sehr dezent. Da könnte man sich mindestens genauso gut über die vielen ///M in diversen Modellen aufregen (stört mich aber auch nicht).

Und ich finde den 612 schon dezent und unauffällig, v.a. in gedeckten Farben. Das liegt einerseits am Design, aber auch an seinem seriösen Auftritt. Der Grund, warum der Wagen trotzdem auffällt ist die schiere Größe. Der 612 ist fast fünf (!) Meter lang, mithin also fast S-Klasse Format, durch die geringere Höhe aber deutlich geduckter.

Was das Design angeht, so wirkt es m.E. erst nach längerer Zeit, was durchaus Jahre bedeuten kann. Der Wagen gefällt einem nicht auf den ersten und vielleicht auch nicht auf den zweiten Blick, aber auf lange Sicht gesehen wird der Wagen sein wahres Designpotenzial offenbaren. Zweifelsohne ist es aber nicht das beste Design, was aus Pininfarinas Abteilung gekommen ist: das Heck ist etwas einfallslos, die Heckleuchten sind einen Tick zu klein, sowohl die Front, als auch die konkaven Seitenflächen zu inkonsequent umgesetzt (man vergleiche mal die absolut begeisternden Designstudien!) und die Front des Wagens eindeutig zu lang.

Trotzdem mag ich ihn irgendwie. 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSilver   
TomSilver

Zuerst fand ich den 612 auch häßlich - bis ich den ersten in natura gesehen habe. Gerhard hat recht, wenn man davorsteht, ist der 612 beeindruckend. Inzwischen gefällt er mir gut, ich habe einen schwarzen gesehen, der gefiel mir sogar richtig gut.

Zum Wertverlust: damit muss man leben. Man darf gerade bei den 12-Zylindern eben nicht auf die Idee kommen, das Auto nach einem Jahr wieder zu verkaufen. Ein GT-Ferrari wie der 612 oder 575 ist ein Freund für längere Zeit :)

Trotzdem, wenn ich sehe, zu welchen Preisen 575er gehandelt werden, kommen mir die Tränen - als Gegenmittel gehe ich dann schnell in die Garage, dann gehts mir gleich wieder gut. Jeder sieht das anders, aber für mich ist der Maranello einfach ein Traum von einem Sportwagen. :-))!

Mein Rat an Gerhard: vergiss den Wertverlust. Man lebt nur einmal und in der kurzen Zeit muss man alles mitnehmen, was geht. Oh je, ich werde philosophisch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
iveco   
iveco

Bin Deiner Meinung.

Der Maranello ist halt einfach DER Klassiker :-))! Wenn ich es mir hätte leisten können würde ganz klar ein 275 GTB/4 in der Garage stehen. Der 612 hat für meine Begriffe vielleicht etwas zuviel der heutigen Modetrends mitbekommen. Obwohl..... eigenständig wie er ist, wird auch er in die Geschichte eingehen und dadurch auf seine Art wieder zum Klassiker werden. Wir werden's sehen in ca. 30-40 Jahren :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fab   
Fab

Der 456 GT liegt nach 4-5 Jahren unter 100.000 Euro. Die ganz alten Modelle ohne Airbags werden auch für 50.000 Euro gehandelt. Viel weiter runter gehts nicht mehr, da bin ich mir recht sicher. 50.000 Euro wird man für den 456er immer hinlegen müssen.

Dem 612 wird es genauso gehen. In 2-3 Jahren werden die ersten Autos unter 100.000 Euro kommen.

Ich persönlich würde den 456 GT M jedem M6 oder CL 55 AMG vorziehen :) Dieser Ferrari ist zeitlos schön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
maranello25   
maranello25

Ich bin der selben Meinung wie Gerhard man muss den 612 wirklich in Natura gesehen haben,als ich ihn das erste mal auf Fotos betrachtet habe hat mir der 612er auch nicht gefallen aber als ich ihn dan auf der Vienna autoshow zum ersten mal live erlebt habe hat sich meine meinung sofort

geändert.Mir gefällt er sehr sehr gut eine absolute Wucht dieser Ferrari

und wenn ich es mir leistet könnte hätte ich einen. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerhard Aunold   
Gerhard Aunold

Vielen Dank, Leute, insbesondere skr, TomSilver und maranello25 für die positiven Worte über den 612. Hatte schon fast die Freude am Auto verloren, wenn man dauernd nur "häßlich" usw. hört. Werde gleich ein paar Runden ziehen, um mich wieder aufzubauen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

...finden wir schon an der Corvette aus den guten alten `50zigern. O:-)

Also Ferraris "revolutionäres" Design... :puke:

Nicht nur dort. Dieses Stilelement fand sich z.B. auch schon am Bergmann-Ferrari 375 MM aus dem Jahre 1954. :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerhard Aunold   
Gerhard Aunold
Ich bin der selben Meinung wie Gerhard man muss den 612 wirklich in Natura gesehen haben,als ich ihn das erste mal auf Fotos betrachtet habe hat mir der 612er auch nicht gefallen aber als ich ihn dan auf der Vienna autoshow zum ersten mal live erlebt habe hat sich meine meinung sofort

geändert.Mir gefällt er sehr sehr gut eine absolute Wucht dieser Ferrari

und wenn ich es mir leistet könnte hätte ich einen. :-))!

Ich habe den schwarzen 612 auch auf der Vienna Autoshow das erste Mal gesehen, doch da war er durch die Scheinwerfer so angestrahlt, dass man die Konturen gar nicht richtig erkennen konnte. Vor 2 Tagen sah ich den ersten in Rot, anlässlich der Präsentation des F430 Spider im Garten der italienischen Botschaft in Wien. Das Rot beim 612 ist meines Erachtens doch etwas gewöhnungsbedürftig, irgendwie zuviel rot, oder das Auto ist zu groß für das Rot. Übrigens, bei der Enthüllung des 430 Spider hielt der Sprecher sein Mikrofon an den Auspuff, als der Motor gestartet wurde. Die Fensterscheiben der Botschaft splitterten fast...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Nicht nur dort. Dieses Stilelement fand sich z.B. auch schon am Bergmann-Ferrari 375 MM aus dem Jahre 1954. :wink2:

:-))!:-))!:-))!

Der 612 vereint Ferrarigeschichte in sich. Der Mythos lebt weiter.

Ich finde ihn auch faszinierend.

Meiner Meinung nach ist er kein Ferrari für rot. Hier fahren paar Schwarze rum und da ist er sehr edel. Ferner denke ich, dass mir Gerhard zustimmt wenn ich sage ER SCHIEBT AUCH MÄCHTIG AN.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
Vielen Dank, Leute, insbesondere skr, TomSilver und maranello25 für die positiven Worte über den 612. Hatte schon fast die Freude am Auto verloren, wenn man dauernd nur "häßlich" usw. hört. Werde gleich ein paar Runden ziehen, um mich wieder aufzubauen...

Also das klassische Rot ist nicht die ideale Farbe für den 612, er wirkt in dezenteren Farben wie dunkelblau, grigio ingrid, aber auch schwarz wesentlich besser. Und keine Frage, der 612 ist unter Designaspekten vielleicht nicht perfekt, aber erstens hat er mords was unter der Haube, wie mein Freund F40org schon treffend bemerkte und zweitens offenbart er seine zeitlose Schönheit erst mit der Zeit. Laßt und diese Diskussion nochmal in fünf bis zehn Jahren führen, dann also, wenn man einen R230 Mercedes nicht mehr sehen kann, dann werden viele ganz anders über den Scaglietti urteilen. :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×