Jump to content
GabrielT

Erfahrungen mit dem RDC (Reifen Druck Control) ?

Empfohlene Beiträge

GabrielT   
GabrielT

Ich war auf der Autobahn als plötzlich die Lampe für RDC leuchtete (Reifen Druck Control) und ein warnsignal losging :o . Mmm...dachte ich bestimmt ein Elektronik Fehler (Auto neu, Pneu neu) das kann doch nicht sein :???: . Gut beim nächsten halt alle Reifen angeschaut da war nichts zu sehen, weiter gings. Nach einer gewissen Zeit das selbe Problem. Nun gings zu nächsten Tankstelle und siehe da ein Reifen hatte etwa 0,5 bar weniger drin ? :-?

Na gut kanns ja mal geben das da was raus ging, wieder vollgepumpt und weiter.

Nach 1er Woche wieder Luftalarm :-? , Reifen hatte wieder etwa 0,5 bar weniger drin ?

Also gings nun zum Pneu Händler, Auto aufgebockt Reifen Kontrolliert und siehe da :x eine Schraube im Reifen. Einen neuen Reifen hatte er auch nicht aber zum Glück einen Tag später.

Neuer Reifen drauf und dafür ein paar hunderter :cry: weniger in der Tasche.

Habt ihr auch schon Erfahrungen mit dem RDC oder Defekten Pneus wegen Schrauben oder Nägel gemacht ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Günter   
Günter

Ohne RDC ist der schleichende Luftverlust kaum zu merken. Bei flotter Fahrweise geht er aber in den Kurven schon weg, wenn man 0,5 bar weniger drin hat. :o In den letzten 3 Jahren hatte ich jedes Jahr eine Schraube im Reifen, nur auf linken Reifen, aber auf unterschiedlichen Autos. Einmal direkt nach einer Baustelle. Wie reingeschraubt, so exakt kriege ich die Schrauben kaum mit dem Akkuschrauber in die Wand. In den 10 Jahren davor hatte ich keine einzige Reifenpanne !! :D

Bei Speedclass T (190 km/h) konnte geflickt werden, sonst ist jedesmal ein Neureifen fällig. Schade um das schöne Profil, das wäre noch für viele burnouts gut gewesen ... :x

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ewawer   
ewawer

Hallo GabrielIT,

dein Auto hat kein RDC der M3(E46) hat ein RDW, lies mal die alten Threads. Das sollte nur Dein BMW Händler wieder einstellen.

Gruss

Erik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ccnacht   
ccnacht

auch wir mussten vor kurzem erst unseren satz "slicks" wegen polizeilichem anhalten auf neureifen umrüsten und vor einer woche kurz vorm zu hause plötzlich bab bab bab, hinten linkt fast schlagartig die Luft raus. das hat man auch gemerkt, obwohl wir kein Kontrollsystem haben :lol: naja, da war also gleich noch ein neuer 225er pneu fällig, machte komplett 230€ :(

äusserst ärgerlich ist das, der reifen hatte einen rechwinkligen schlitz in der lauffläche, keine ahnung wovon. also: werden unsere strassen immer gefährlicher? hoffen diesen satz nun wieder glatt fahren zu dürfen :lol: ab nächster woche gibts mal extreme bilder von unsrem ti. MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Viktor   
Viktor

Wie macht ihr das eigentlich genau mit dem Kalibrieren nachdem ihr den Luftdruck verändert habt? Ich hab an der Tankstelle halt auch immer geprüft und nachgepumpt, jedoch nie etwas an der RDC gedrückt. Oder lernt die von selbst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cessna340   
Cessna340

@ Gabriel:

Was meinst Du, wie traurig Du ohne RDW geschaut hättest, wenn Du in einer schnell angefahrenen Kurve beim Anbremsen abgeflogen wärst.

RDW ist echt was tolles!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sysi   
Sysi

Ich erzähl euch mal ne geschichte die unglaublich ist aber doch wahr.

Ich war mit meinen cousin und einem anderen freund unterwegs. Es wahr ca. 7 Uhr morgens wir führen gerade in die ski ferien. Mein cousin hat einen M3 E36 3.2 . Ich sass hinten und der Kollege fuhr und mein cousin sass daneben, ich war ein bisschen eingenickt da wir direkt vom ausgang abfuhren. Plötzlich hörte ich den motor heulen, damit meine ich das sie voll am stoffen waren bzw. mein freund, er war im 5. Gang bei ca 7000 U/min und der tacho zeigte 260 an. Ich stand auf und kuckte mir die zwei an die voll im adrinalin schub waren. Er schaltete kurz vor der roten markiereung in den 6. und dan machte es pääääääääääääääääääääännnnnnnnggggggggg :o:o:o

Ich dachte der motor wäre blockiert weil er in bis fast in den roten gezogen hatte - der tacho war inzwischen fast bei 270. Doch es wr nicht der motor sondern uns war der hintere reifen geplatzt. Zum glück ist uns nichts passiert. Aber glück hatten wir ja schon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GabrielT   
GabrielT

Hi ewawer

Habe den Threads gelesen, ehrlich gesagt weiss ich auch nicht 100%ig welches System drin ist. Werde mal noch im Handbuch nachlesen.

Aber ingendwie hat das System ja erkannt das wieder Luft drin war und die Fehlermeldung war erst wieder da nach dem wieder die Luft weg war. Und jetzt ist alles wieder OK ohne eine Einstellung beim Händler gemacht zu haben.

Hi Cessna340

Da könntest du recht haben, muss sagen ich hätte nicht gedacht das das System so gut Funktioniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Taxmann   
Taxmann

Meine Erfahrungen mit der Reifendruckkontrolle ist weniger gut. Einerseits zeigt das System in der ersten Stufe nicht an, in welchem Reifen zu wenig Luft ist. Andererseits muß jeder Reifen der auf dem Auto montiert wird mit den Sensoren ausgestattet werden. Zudem leeren sich die Batterien im Sensor nach einiger Zeit, was zu gefährlichen Fehlermeldungen führt ("Achtung, Reifenpanne"). Meine Erfahrungen beruhen auf einem 7.35i, Bj. 2000.

Ich halte das System für entbehrlich. Bisher habe ich schleichende Plattfüsse immer rechtzeitig erkannt (hatte schon ein Paar). Leider ist es im M3 serienmäßig, so das ich es jetzt auch in meinem Wagen habe. Mir graut schon vor der Montage der Winterfelgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ccnacht   
ccnacht

du solltest aber bedenken, das der M3 E46 ein anderes System zur Kontrolle nutzt. da is nix mehr mit diesen Batteriesensoren, der ermittelt das extern über die Umdrehungszahl der einzelnen Räder und das System ist sogar intelligent, es lernt selbständig und somit gibts auch keine Probleme beim Reifentausch. Leider habe ich noch keinen M3, aber so habe ich es irgendwo gelesen. Vielleicht kanns noch ein Besitzer bestätigen oder dementieren. MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ewawer   
ewawer

@ Gabriel IT

Hallo Tim,

leider versagt hier die Betriebsanleitung (zumindest hat meine damals kein Wort von RDW erzählt. Fand dies nur im Technik Lexikon auf der BMW User-Homepage)

Der M3 (E46) hat nur ein System,das RDW (Reifen Druck Warnsystem). Dieses misst den Reifenumfang und vergleicht diesen mit dem gegenüberleigenden, das RDC in den restlichen 3ern misst den Reifendruck. Vorteil des RDW: deutliche Gewichtsreduktion. Nachteil: nicht so genau.

Das RDW hat 2 Stati: gelbe und rote Lampe. Wann welche Lampe aufleutet kann ich Dir nicht sagen, die gelbe Lmape ist nicht so kritisch. Das resetten der Anlage sehr komplex. Ich weis nichtmehr 100% wie dies ging. Fakt ist, das die gelbe Leuchte immer wieder kommt (ca. alle 30km)wenn das System nicht neu initialisiert wird. Irgendwie musste man die TAste erst 7 sek und anschliessen 30 sek halten um das System neu abnzustimmen, frag aber leiber den Händler und lass Dir nicht erzählen Dein Auto habe RDC.. Ich war 4mal bei Händler...Beim 4mal habe ich dem Händler den INternetausdruck mitgebrahct und dann hat er in München nachgefragt...

Gruss

Erik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ewawer   
ewawer
Meine Erfahrungen mit der Reifendruckkontrolle ist weniger gut. Einerseits zeigt das System in der ersten Stufe nicht an, in welchem Reifen zu wenig Luft ist. Andererseits muß jeder Reifen der auf dem Auto montiert wird mit den Sensoren ausgestattet werden. Zudem leeren sich die Batterien im Sensor nach einiger Zeit, was zu gefährlichen Fehlermeldungen führt ("Achtung, Reifenpanne"). Meine Erfahrungen beruhen auf einem 7.35i, Bj. 2000.

Ich halte das System für entbehrlich. Bisher habe ich schleichende Plattfüsse immer rechtzeitig erkannt (hatte schon ein Paar). Leider ist es im M3 serienmäßig, so das ich es jetzt auch in meinem Wagen habe. Mir graut schon vor der Montage der Winterfelgen.

Hi Taxman,

das system was Du hier beschriebst ist das RDC welches über Funksensoren den Reifedruck an den Boardcomputer meldet. Diese Funksender brauchen Batterien, das RDW aber eigentlich nicht, deshalb die grosse Gewichtsreduktion.

GRuss

Erik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×