Jump to content
Bitchmail2003

USA M3 E46

Empfohlene Beiträge

Bitchmail2003   
Bitchmail2003

Hallo,

in meiner stadt gibt es eine große Kaserne, und einige der Soldaten haben M3´s (E46) aus dem Amiland die ,,nur" 333 ps statt 343 ps haben. Hab mir sagen lassen das alle USA M3´s über diese ps zahl verfügen, aber warum?!? wie kann das sein? an den Abgasvorschriften kann es wohl kaum liegen, da dürften unsere wohl strenger sein. daher diese regelmäßig und auch günstig zu verkaufen sind überlege ich mir einen zuzulegen. Gibt es sonst noch probleme mit den Ami Emmy? danke schon mal im vorraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZK-Tec   
ZK-Tec

Das ist eher umgekehrt. Die AMIs haben strengere Abgasvorschriften.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Emre&Sercan   
Emre&Sercan

Die m3´s in Amerika haben auch im Vergleich zu den europäischen Modellen keine gelochten sondern normale Bremsscheiben.

Aber ich weiß leider auch nicht warum es diesen 10 PS unterschied gibt. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber

In den USA sind die Abgasvorschriften von Staat zu Staat verschieden. Die strengsten hat wohl Kalifornien. Aber ich denke die Euro 4 kann da gut mithalten.

Die Amis benutzen die SAE PS und wir die Din PS, die etwas weniger "Wert" sind. Dies ist der Hauptgrund für den PS unterschied. So hat z.B. der M5 e60 in den USA nur 500 und der F430 483 PS.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
deejay-555   
deejay-555
In den USA sind die Abgasvorschriften von Staat zu Staat verschieden. Die strengsten hat wohl Kalifornien. Aber ich denke die Euro 4 kann da gut mithalten.

Die Amis benutzen die SAE PS und wir die Din PS, die etwas weniger "Wert" sind. Dies ist der Hauptgrund für den PS unterschied. So hat z.B. der M5 e60 in den USA nur 500 und der F430 483 PS.

hmm

dies widerspricht sich aber mit dem beitrag hier

http://de.wikipedia.org/wiki/Pferdest%C3%A4rke

dort wird die sae leistung ohne nebenaggregate angegeben und sollte somit auch höher sein im vergleich zur din angabe oder??

wobei sich hier wieder die aussage mit 507 und 500 ps deckt

http://www.sengpielaudio.com/UmrechLei.htm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber

Wieso widersprechen: Dort steht ja: 1 SAE PS=1 BHP= 1,014 DIN PS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
9852147   
9852147

fakt ist, kalifornien hat die mit abstand strengsten abgasvorschriften. einige us-hersteller produzieren deshalb extra für diesen staat so genannte ULE-cars, wobei ULE = Ultra Low Emission bedeutet. sowas lohnt sich natürlich nicht für bmw, die ein paar tausend m3 (vielleicht 10tsd) fahrzeuge in den USA absetzen. wenn gm aber ein modell mehrere 100tsd mal verkauft, kann die spezielle produktion von ULE-cars/versionen schon sinn machen bzw. deutliche einsparungen bedeuten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
r.hellenbrand   
r.hellenbrand

Hallo,

Der Leistung unterschied kommt durch die Auspuff Anlage (Abgas Gegendruck).

Der USA m3 hat die Kats direkt am krummer und nicht so wie der Europa m3 im mitten vom Auto.

Dies ist gemacht um die Kats schneller auf Temperatur zu bekommen (Abgas Emission).

Mit einem Europa, oder besser Edelstahl Anlage (Absorber Dämpfer) wird das Auto ungefähr gleichem Leistung wie Europa Version bekommen.

Gruß,

Ron

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alpinab846   
alpinab846
In den USA sind die Abgasvorschriften von Staat zu Staat verschieden. Die strengsten hat wohl Kalifornien. Aber ich denke die Euro 4 kann da gut mithalten.

Die Amis benutzen die SAE PS und wir die Din PS, die etwas weniger "Wert" sind. Dies ist der Hauptgrund für den PS unterschied. So hat z.B. der M5 e60 in den USA nur 500 und der F430 483 PS.

Das kann man so nicht stehen lassen. SAE ist eine Norm, bei der die Motorleistung ohne Nebenaggregate gemssen wird. Daraus resultieren teils deutlich höhere SAE-PS Angaben als die entsprechen DIN-Werte mit Nebenaggregaten....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Solero99   
Solero99

Ist es eigentlich zu empfehlen, einen US M3 E 46 mit ´rüberzunehmen? Soll/muss/kann man die Bremsscheiben austauschen? Und wie sieht das mit dem Kat aus, der ja offensichtlich an anderer Position ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
magic62   
magic62

Und wie sieht es aus mit dem sprit die die da bekommen können, wir können noch auf 98 bzw 100 oktan zurückgreifen, die amis haben viel niedrigere oktanzahlen. Dafür muss der motor auch dementsprechend zurückgerüstet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RS-Fan   
RS-Fan

Sorry für die blöde Frage, aber ich habe das mit den DIN-PS und den SAE-PS noch nicht ganz verstanden. Vielleicht kann mir des jemand mal erklären.

sauber hat folgendes geschrieben:

1 SAE PS=1 BHP= 1,014 DIN PS

Wenn die SAE-Angabe die Leistungsangabe ohne Nebenaggregate wie Lichtmaschine, Klimakompressor etc. ist, dann müsste diese doch höher als die DIN-Angabe sein, da die Nebenaggregate ja Leistung "klauen". Andererseits kann dann die geringere PS-Zahl der US-M3 nur auf eine andere technische Ausstattung und nicht nur auf eine Differenz der Meßeinheiten zurückzuführen sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber
Wenn die SAE-Angabe die Leistungsangabe ohne Nebenaggregate wie Lichtmaschine, Klimakompressor etc. ist, dann müsste diese doch höher als die DIN-Angabe sein, da die Nebenaggregate ja Leistung "klauen".

Diese Aussage ist mir auch nicht ganz klar! Fakt ist einfach, dass bei Ami Schlitten in den Deutschen Magazinen rund 7 Ps addiert werden und bei Europäischen Autos werden in den Ami Heften ca. 7 Ps ab gezählt.

F 430: 490 DIN Ps 483 SAE PS

Viper: 506 DIN PS 500 SAE PS

M5 : 507 DIN PS 500 SAE PS usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MSportler   
MSportler

Also ich dürfte wohl im Amiland gar nicht rumfahren mit meinen Abgaswerten X-)X-):D:-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jaymz   
Jaymz

Beim E36 M3 waren entsprachen einige Motorteile nicht denen des europäischen M3, wie es beim E46 aussieht, weiß ich nicht genau.

Jedenfalls fahren die Amis mit minderwertigerem Sprit, ich glaube das war~ OZ 94-95, korrigiert mich, wenn ich falsch liege. Die Elektronik wird darauf abgestimmt sein.

Und wie schon erwähnt gibt es andere Abgasvorschriften.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RS-Fan   
RS-Fan

sauber hat folgendes geschrieben:

Diese Aussage ist mir auch nicht ganz klar! Fakt ist einfach, dass bei Ami Schlitten in den Deutschen Magazinen rund 7 Ps addiert werden und bei Europäischen Autos werden in den Ami Heften ca. 7 Ps ab gezählt.

F 430: 490 DIN Ps 483 SAE PS

Viper: 506 DIN PS 500 SAE PS

M5 : 507 DIN PS 500 SAE PS usw.

Die Frage für mich war, wodurch diese Differrenz in den PS Angaben zustande kommt. Sie kann ja nicht nur aus den verschiedenen Einheiten resultieren, da ja sonst die SAE-Angabe größer sein müsste als die in DIN-PS; bei der SAE-Messung wird ja ohne Nebenaggregate, also ohne zusätzliche "Leistungsfresser" gemessen, was das Meßergebnis beim gleichen Motor im Vergleich zur DIN-Messung wohl erhöhen sollte.

1 SAE PS=1 BHP= 1,014 DIN PS

Diese Umrechnung stimmt wohl so nur für die BHP, da eine konstante Umrechnung von SAE-PS in DIN-PS nicht möglich ist, weil der Leistungsverbrauch der Nebenaggregate nicht linear mit der Motorleistung steigt, sondern annähernd konstant ist. Will heißen, dass die Nebenaggregate, die an einem 100 PS Motor dranhängen nicht den doppelten Leistungverbrauch haben, wenn sie an einem 200 PS Motor dranhängen.

Daher sind die SAE-PS und die BHP nicht gleichzusetzen.

Ich habe einen interessanten Link zu deisem Thema gefunden:Klick

Dort sind auch einige Angaben von SAE-PS und DIN-PS, wie sie für mich sinnvoll sind (d.h. SAE-Angabe größer als DIN-Angabe).

z.B.: 12 Liter Volvo-Truck Motor nach SAE 481 PS, nach DIN 465 PS.

Wenn die PS-Angabe bei den US M3´s von 333 PS wirklich in SAE-PS gemessen ist, dann kann ich mir dies nur durch andere techn. Bauteile, die Software oder wegen der geringeren Oktanzahlen des Benzins erklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
db-330Ci   
db-330Ci
Wenn die PS-Angabe bei den US M3´s von 333 PS wirklich in SAE-PS gemessen ist, dann kann ich mir dies nur durch andere techn. Bauteile, die Software oder wegen der geringeren Oktanzahlen des Benzins erklären.

Da der US e46 M3 die Katalysatoren in den Auspuffkrümmern hat, ist die

geringere Leistung gegenüber dem deutschen Modell durchaus realistisch.

IMG_0664.jpgIMG_0665.jpg

PS:

Die deutsche Ausführung des e46 M3 besitzt seit der technischen Änderung (EU-4)

ab Produktion Dezember 2004 ebenso diese Auspuffkrümmer inkl. Katalysatoren... :(

EDIT: Hier gibt es einen Umrechner der Leistungsangaben:

http://www.kfz.de/tuning/ps-kw-hp-rechner/

Gruß Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M_M_M   
M_M_M

Meines Wissens sind alle M3E46 (ausser jetzt wohl die neuen Exemplare) nur EU3 bzw. D4, was ein Unterschied ist zu EU4 !!!

Fälschlicherweise wird, auch von der Fachpresse, D4 (was es nur in D gibt und eigentlich EU3 ist) mit EU4 gleichgesetzt. Dies ist aber definitiv nicht richtig.

Und in Amiland (speziell Kalifornien) ist mit D4=EU3 kein neues Auto zu verkaufen, deshalb die andere Katanordnung.

Hintergrund:

EU3 hat die gleichen Grenzwerte wie EU4, allerdings ist der zur Ermittlung der Abgasemissionen genormte Fahrzyklus zwischen beiden Variante unterschiedlich. Ausserdem müssen bei EU4 die Abgasgrenzwerte über 100.000 km eingehalten werden.

EU3 = MVEG-A

EU4 = MVEG-B

Der Unterschied zwischen beiden Fahrzyklen besteht in der Warmlaufphase, wo auch die meisten Emissionen entstehen:

Beim MVEG-A startet der Fahrbetrieb (und auch die Abgasmessung) erst 40s nach dem Motorstart, beim MVEG-B 5s.

Somit hat der Kat bei MVEG-B keine Zeit warm zu werden und muß, um dies zu kompensieren, näher am Zylinderkopf montiert werden. Dies erkauft man sich allerdings mit einigen erheblichen Nachteilen. Z.B. höherem Kraftstoffverbrauch, da der Kat durch höhere Abgastemperaturen gefährdet ist und somit der Motor unnötigerweise angefettet werden muß.

Auf die Leistung sollte dies aber keinen Einfluss haben. Ich denke das die Minderleistung eher auf eine mögliche Anpassung der Klopfgrenze an das "Klingelwasser" (ROZ 90-94 und schlechter) der Amis zurückzuführen ist.

Gruß

Michael

P.S.: Die DIN-PS sind definitiv "mehr wert" als BHP bzw. SAE-PS, aber das ist hier jetzt ja schon gesagt worden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
r.hellenbrand   
r.hellenbrand

Hallo,

Leistung unterschied ist zurück zu fuhren auf der krummer (stelle Kats) wie ich schon geschrieben habe.

Die Kats stören da unheimelig!

Wenn man der usa Motor ein Euro krummer und Euro Auspuff (oder besser Edelstahl Auspuff mit 100 Zellen Kats) wird er der gleiche Leistung wie Europa Motor haben!

Gruß,

Ron

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FormulaPontiac   
FormulaPontiac

Der kleine PS-Unterschied: SAE net und SAE gross. Gross ist ohne Nebenaggregate. Alle Angaben seit Ende der Siebziger sind in SAE net, genauen Zeitpunkt müsste ich nachschauen, bin aber zu faul dazu. Der 2.8l V6 von GM ist in den USA mit 135HP angegeben, in Deutschland mit 137PS. Die in der Wikipedia angegebene Umrechnung stimmt. Deshalb ja auch die 507PS aber nur 500HP des M5 E60.

Das Rätsel des M3 kann ich aber auch nicht lösen, vielleicht fand man die Schnappszahl besser als 337.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jaymz   
Jaymz
.

Das Rätsel des M3 kann ich aber auch nicht lösen, vielleicht fand man die Schnappszahl besser als 337.

Das "Rätsel" wurde doch schon aufgelöst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FormulaPontiac   
FormulaPontiac
Alle Angaben seit Ende der Siebziger sind in SAE net, genauen Zeitpunkt müsste ich nachschauen, bin aber zu faul dazu.

Bin wohl doch nicht zu faul: 1972.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×