Jump to content
hermannthegerman

Winterreifen für M3 E46

Empfohlene Beiträge

hermannthegerman   
hermannthegerman

Nachdem ich über die Suchfunktion nicht weitergekommen bin:

Was ist als Winterbereifung für den M3 E46 zu empfehlen ? Im Fahrzeugschein stehen die 17 Zöller als Vorgabe für M&S. Es scheinen jedoch recht viele 18 Zoll Wintereifen auf den original Felgen zu fahren...

Mein Händler hat mir jedoch gesagt, daß dies nicht freigeben ist ? Im Fahrzeugschein steht für die originale 18 Zoll Reifengröße ja auch "ZR" nicht M&S...

Meine Fragen :

Sind die 18Zoll als Wintereifen freigegeben oder fahrt ihr sie auf eigene Gefahr ?

Taugen die 17 Zoll Wintereifen ?

Welcher Reifen ist zu empfehen ?

Fragen über Fragen !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Split2001   
Split2001

Ich kann dir zwar nicht bei deiner Frage weiter helfen, hätte aber selbst eine: Viele Leute fahren mit original Alufelgen auch im Winter durch die Gegend, gehen die Felgen davon nicht kaputt? Oder bei Audi kann man sich ja die wunderschönen 17 Zoll Alufelgen mitbestellen. Haben diese eine besondere Legierung, o. ä.? Würde mich echt mal interessieren. Eigentlich heißt es ja das Salz den Alus schadet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc
Viele Leute fahren mit original Alufelgen auch im Winter durch die Gegend, gehen die Felgen davon nicht kaputt?

Baumarkt-Alufelgen ja, hochwertige Felgen nein. Wenn's viel gesalzt hat, einfach ab und zu mal abspülen. Man sollte am Ende der Saison, bevor die Winterfelgen eingelagert werden, den Klarlack untersuchen (oder untersuchen lassen) und ggf. ausbessern. Solange der Klarlack ok ist, keine Angst..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AxelF   
AxelF

Den Alufelgen macht es heutzutage nichts mehr aus, im Winter gefahren zu werden.

Es gibt sogar die Fa. "RC Design", die 3 Garantie auf die Lackierung ihrer Winteralus gibt. Sogar bei den "verchromten" Modellen...

Zurück zur Hauptfrage:

natürlich ist es erlaubt, die 18"-Originalfelgen mit Winterreifen in Original-Dimension zu fahren.

Die Angabe im FZG-Schein "M+S" bezieht sich auf die Räder, für die eine Schneekettenfreigabe besteht. Ob das beim M3 gilt, weiß ich jetzt nicht.

Was etwas problematisch ist: Winterreifen haben einen um ca. 1% höheren Abrollumfang, evtl. macht das was aus.

Habe nämlich neulich mal die Abrollumfänge diverse Reifengrößen für den M3 gerechnet und die 17"-Winterbereifung läge eigentlich nicht mehr in der erlaubten Toleranz. Wenn man jetzt aber noch die 1% hinzurechnet, dann paßt es wieder rein...

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hermannthegerman   
hermannthegerman

@AxelF: Wieso ist es "natürlich" erlaubt, Wintereifen in Original Dimensionen auf den original 18 Zoll Felgen zu fahren ?

Im Fahrzeugschein steht eindeutig, daß es "ZR" Reifen sein müssen.

Und die "M+S" Angabe bezieht sich m.e. auf (Winter) Reifen und nicht auf Räder, für die eine Schneekettenspezifikation besteht. ?

Also: Wer kann mir ohne Zweifel belegen, daß die Winterreifen in originaler Sommerreifengröße auf den original 18Zöllern zugelassen sind ??

Wäre für jede Hilfe dankbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SWYMGY   
SWYMGY

Ich. O:-)

Fahre diese Kombination seit letzter Woche.

Von BMW montiert.

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hermannthegerman   
hermannthegerman

@ SWYMGY:

Die Tatsache, daß Dir BMW diese Kombination montiert hat ist ja sehr schön... Nur würde mich interessieren, ob diese Kombination den Strassenverkahrsvorschriften entspricht.

Man sollte meinen, daß BMW die Räder nicht montieren würde, wenn dem nicht so wäre. Nur: In Deinem Fahrzeugschein steht ausdrücklich, daß in dieser Größe ZR Reifen erforderlich sind, richtig ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmw_320i_touring   
bmw_320i_touring

Aber ist es nicht so, wenn man einen Reifen mit einem niedrigeren Geschwindigkeitsindex fährt, dass dann ein entsprechender Aufkleber im Sichtfeld des Fahrers positioniert werden muss.

Ich habe bei mir aus diesem Grund einen 210km/h Aufkleber oben auf der Frontscheibe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pano   
pano

Mir sind die 18 Zoll Winterreifen auch von BMW empfolen worden.

Fahre schon den zweiten Winter damit ohne Probleme. :-))!

Ausser das ich nicht schneller als 240 km/h fahren darf :-(((°

Ein Aufkleber und das eingeschaltete Limit erinnern mich zum Glück daran :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schnobelloch   
schnobelloch
Mir sind die 18 Zoll Winterreifen auch von BMW empfolen worden.

Fahre schon den zweiten Winter damit ohne Probleme. :-))!

Ausser das ich nicht schneller als 240 km/h fahren darf :-(((°

Ein Aufkleber und das eingeschaltete Limit erinnern mich zum Glück daran :-o

Genau, es funktioniert und ist natürlich zugelassen. Leider gibt es nach meinem Kenntnisstand aktuell nur einen Reifenhersteller der 18"-WR in den M346-Originaldimensionen baut: Dunlop SP Wintersport M3 max. in V-Kennung bis 240 kmh. Bin selbst so gefahren und hatte keinerlei Probs. :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3Driver1975   
M3Driver1975

Hi!

Also ich fahre die Original M3 Winterfelgen 7,5 * 18 Zoll mit 225/45/18 von Conti TS 790 V_Max 240. Bin damit mehr als zufrieden und die Optik seitlich ist auch klasse. Allerdings... logo von hinten sehen die "schmalen Kreissägeblätter" etwas dürftig aus. Lässt sich aber Dank Spurverbreiterung und dezenter Tieferlegung leicht verschmerzen.

Auf Wunsch poste oder sende ich gerne mal ein Bild mit der Kombi!

Liebe Grüße

Roger

By the Way.... Sind einmal mit einem M3 E46 und 255 Hinterrädern im Urlaub von Neuschnee überrascht worden. Belaghöhe um die 20 - 30 cm. Da gab es mit den breiten Walzen kaum noch ein vernünftiges "vorwärtskommen". Deshalb die original Felgen mit 225.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
onkelsilvio   
onkelsilvio
Aber ist es nicht so, wenn man einen Reifen mit einem niedrigeren Geschwindigkeitsindex fährt, dass dann ein entsprechender Aufkleber im Sichtfeld des Fahrers positioniert werden muss.

Ich habe bei mir aus diesem Grund einen 210km/h Aufkleber oben auf der Frontscheibe.

...stimmt, der Aufkleber ist Pflicht - ob man ihn klebt ist "jeder-manns-eigene-Sache". Ohne Aufkleber zahlt man bei Polizei-Kontrolle. Ob man sich den Aufkleber allerdings auf die Frontscheibe kleben sollte ... :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever
Ohne Aufkleber zahlt man bei Polizei-Kontrolle.

weisst du zufällig, wieviel man blechen muss? Ich wechsel die Reifen normalerweise selbst und habe so einen beknackten Aufkleber nicht. Außerdem habe ich kein Alzheimer und kann mir merken, dass ich WR drauf habe, die nur 190Km/h dürfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BMWPeter   
BMWPeter

weisst du zufällig, wieviel man blechen muss? Ich wechsel die Reifen normalerweise selbst und habe so einen beknackten Aufkleber nicht. Außerdem habe ich kein Alzheimer und kann mir merken, dass ich WR drauf habe, die nur 190Km/h dürfen.

Bei uns waren diese Kleber auch mal Pflicht (bei erlaubten 120 kmh auf der Bahn :bored: ), es wurde aber zum Glück wieder abgeschafft.

Ich fahre übrigens im Winter Nokkian (225/45-17) und bin damit eigentlich zufrieden. Allerdings montiere ich sie erst im letzten Moment (der zur Zeit noch nicht gekommen ist :wink: )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
onkelsilvio   
onkelsilvio

aus der StVZO:

"...

§36 Bereifung und Laufflächen

(1) Maße und Bauart der Reifen müssen den Betriebsbedingungen, besonders der Belastung und der durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs, entsprechen. Sind land- oder forstwirtschaftliche Kraftfahrzeuge und Kraftfahrzeuge des Straßenunterhaltungsdienstes mit Reifen ausgerüstet, die nur eine niedrigere Höchstgeschwindigkeit zulassen, müssen sie entsprechend § 58 für diese Geschwindigkeit gekennzeichnet sein. Bei Verwendung von M + S-Reifen (Winterreifen) gilt die Forderung hinsichtlich der Geschwindigkeit auch als erfüllt, wenn die für M + S-Reifen zulässige Höchstgeschwindigkeit unter der durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs liegt, jedoch

die für M + S-Reifen zulässige Höchstgeschwindigkeit im Blickfeld des Fahrzeugführers sinnfällig angegeben ist,

die für M + S-Reifen zulässige Höchstgeschwindigkeit im Betrieb nicht überschritten wird.

Reifen oder andere Laufflächen dürfen keine Unebenheiten haben, die eine feste Fahrbahn beschädigen können; eiserne Reifen müssen abgerundete Kanten haben. Nägel müssen eingelassen sein

..."

Was und wieviel bezahlt werden muß, wenn kein Aukleber geklebt ist, hängt von der Laune der Kontrolle ab...genau geregelt ist die Geschichte im Bußgeldkatalog nicht! :???:

wer nachlesen möchte:

http://www.bmvbw.de/Anlage19690/Bussgeldkatalog-Verordnung-BkatV-Stand-01.04.2004.pdf

...daher vermute ich, daß "lediglich" ein Verwarnungsgeld verhängt wird, daß jedoch von 5 ... 35 Euro auch relativ hoch ausfallen kann. :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juli 964   
Juli 964

Also wie ist es dann?

Unser 330Ci Cabrio hat eine eingetragene Vmax von 240 und die Reifen auch. Muss der Aufkleber dran oder nicht?

Gruß Julian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
csl_micha   
csl_micha

wenn du 240 in Fahrzeugschein eingetragen hast und V reifen fährst brauchst du keinen Aufkleber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Juli 964   
Juli 964

Gut, so habe ich es auch verstanden.

Danke dir für deine Bestätigung. ;)

Es ist aber nicht mein Auto, sondern das meiner Mutter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mikeGIV   
mikeGIV

Hi ich hab gerade von AEZ die Icon 8 in 17 zoll genommen, vorsichtig jedoch da die hinteren eine andere Einpresstiefe haben (bin mir ganz sicher Du weist dass)

Dunlop Wintersport 225/45/17

Sieht zwar aus wie Beilagscheiben :puke: und das DSC blinkt immer auf, aber hey its wintertime baby!!

lg michl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
onkelsilvio   
onkelsilvio
Hi ich hab gerade von AEZ die Icon 8 in 17 zoll genommen, vorsichtig jedoch da die hinteren eine andere Einpresstiefe haben (bin mir ganz sicher Du weist dass)

Dunlop Wintersport 225/45/17

Sieht zwar aus wie Beilagscheiben :puke: und das DSC blinkt immer auf, aber hey its wintertime baby!!

lg michl

:lol:

da muß ich dir recht geben...ich fahre die Original-Felgen von BMW (Doppelspeich 68M) in 17" - und die 225er sehen aus, wie ein Notlaufrad von Opel...aber wie du schon sagst "...its wintertime..."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CCS   
CCS

Habe im Winter orginal 18" mit orginal Dimension (Winterreifen).Habe ich eine Schneekettenfreigabe?

Odre kann ich Schneeketten montieren ohne das es streift?

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M3Driver1975   
M3Driver1975

@ CCs.

Hi!

Sorry. 225/45/18 ist die max. größe für Schneeketten. Diese gibt es nur von der Firam RUD und sind *S... - Teuer*.

Merry X-Mas & Gute Fahrt

Roger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×