Jump to content
Turgon

Reifen für M3 ZR19 kosten 1.254,03 Euro (Michelin Sport)

Empfohlene Beiträge

Turgon   
Turgon

Habe ein Angebot aus Erlangen (Krautwurst) für eine 19 Zoll M3-Bereifung

vorliegen. 225/40ZR19 TL und 255/35ZR 19, Michelin Sport

vorliegen. Der Gesamtpreis beläuft sich auf 1.254,03 Euro (inkl. Steuer).

Ist das akzeptabel? Kennt jemand einen Händler bei dem die Reifen evtl. günstiger sind?

Wer kann mir einen in meiner Nähe nennen? Merci.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ITManager   
ITManager

Nutzt mal die Suchfunktion da gab es schonmal einen Thread zu.

Ich würde das nicht machen aus dem einfachen Grund weil die Michelin

Reifen nichts taugen. Ich habe jetzt auch die Pilot Sport drauf und hatte

vorher die Conti Sport Contact. Die Conti sind wesentlich besser was

den Grip angeht. Bei Nässe sind die Michelin Reifen sehr schlecht. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Turgon   
Turgon

@ ITMANAGER. Danke für den Tipp!

@ Headroom42. Super Signatur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DAMIEN   
DAMIEN

Ich hab ein Angebot für dich:

Bei www.reifendirekt.de

Continental SportContact 225/40 ZR19 ZR FR in Vorbereitung (So)

pro Reifen 260.70 EUR

2Stück = 521.40 EUR

+

Continental SportContact 2 255/35 ZR19 ZR XL FR in Vorbereitung (So) pro Reifen 287.90 EUR

2Stück = 575.80 EUR

Summe: 1097.20 EUR

Mit Steuern und Versandkosten zum Haus!

Als ADAC-Mitglied gibts 3%-Rabatt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Turgon   
Turgon

Danke Damien fürs Heraussuchen.

Ich nehme auf jeden Fall die Continental.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DAMIEN   
DAMIEN

Nicht zu danken! :lol:

Mach ich doch gerne! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isch   
isch

Hey.

Ich höre hier immer das der Conti besser sei wie der Michelin. Hat jemand mal einen Zeitvergleich gemacht. Oder ist das eure subjektive Meinung. Subjektiv fand ich den Michelin Pilot Alpin bei Nässe auch besser wie den Pilot Sport. Objektiv ist er 4 Sekunden langsamer. Leider hatte ich noch nicht die Möglichkeit den Conti zu fahren und einfach so möchte ich vom Michelin nicht wechseln. Wenn der Reifen erst mal auf Temperatur ist, baut er doch einen guten Grip auf.

Gruss

Ingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber

In der SportAuto (4/2002) wurden 7 Reifen der grösse 225/40 ZR 18 vorn und 255/35 ZR 18 hinten getestet. Der Michelin schnitt auf der nassen Handlingstrecke und beim Bremsen im trockenen am schlechtesten ab. Und beim Aquaplaning-Test war er der Zweitletzte. Trotzdem war er mit einem Stückpreis von 320 Euro der teuerste Reifen im Test. Der Beste war der Bridgestone Potenza und der Conti wurde gar nicht getestet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ITManager   
ITManager

Ja, ich habe den direkten Vergleich. Ich hatte vorher den Sport Contact von Conti und habe jetzt den Michelin. Am ersten Tag stand ich bei Nässe quer! Beim normalen Anfahren hat beim Conti NIE das DSC eingesetzt beim Michelin passiert das oft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isch   
isch

@sauber.

Ich habe den Test gelesen. Nur bin ich bei Tests sehr skeptisch.

@ITManager.

Am erste Tag geht Dir jeder Reifen weg, da die Dinger immer zirka 500 km brauchen bis sie richtig funktionieren. Das mit dem DSC klinkt interessant. Beim geradeaus Anfahren oder irgendwo raus? Gerade aus muss Du aber auch beim Michelin schon ziemlich hinlangen, dass DSC kommt, oder? Du hast auch 19"?

Michelin sagt, dass kein ambitionierter Fahrer sich 19“ Räder drauf macht, da die 18" besser wären. Deshalb würde auch Porsche nicht auf 19" wechseln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dragi   
dragi

Ich habe für Conti 2 1X 420.-sfr bezahlt 255/35 19

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mike   
Mike

Ich habe folgendes Angebot:

Pirelli Pzero Rosso XL

VA: 245/35 R19 93ZR 2x 273,10 = 546,20 €

HA: 275/30 R19 96ZR 2x 314,90 = 629,80 €

+ Einzelabnahme für den TÜV = 234,00 €

+ Montage und Auswuchten 4x 26,60 = 106,40 €

-----------

1516,40 € + 16% MwSt. (1759€)

=======

Kann mir jemand von Euch sagen, on der Pirelli gut ist? (Hatte vorher auf meinem 330CI den Pirelli SP9000, und war ganz zufrieden!)

Gruß

Mike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ITManager   
ITManager

Haben sich die Fahreigenschaften im Extrembereich verbessert oder verschlechtert? Und wieso braucht man da eine Einzelabnahme?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isch   
isch

@Headroom42

Habe Vorgestern die Conti auf einem Carrera gefahren. War nicht unbedingt angetan. Ausserdem quitschen die Dinger in den Kurven.

Hast Du mal ein Bild wie das bei Dir jetzt ausschaut?

Gruss

Ingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
millm3   
millm3
Ja, ich habe den direkten Vergleich. Ich hatte vorher den Sport Contact von Conti und habe jetzt den Michelin. Am ersten Tag stand ich bei Nässe quer! Beim normalen Anfahren hat beim Conti NIE das DSC eingesetzt beim Michelin passiert das oft...

Ich hab den ContiSportContact (1) auf dem 3.0 drauf gehabt (235/17/45 vorn 245/17/40 hinten).

Eindruck:

-sehr gut auf trockener Strasse, Grip bis zum abwinken

-extrem hart und unkomfortabel, lautes Abrollgeräusch

-auf nasser Strasse absolut schwach

Hab jetzt Falken FK451 drauf, die gefallen mir wesentlich besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Viktor   
Viktor

Die Serien-Breite der Reifen reicht doch vollkommen. Durch breitere Reifen versaut man sich doch nur die Aerodynamik (gilt im übrigen ja auch für Distanzscheiben).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tiroler Bua   
Tiroler Bua

macht doch mal eine umfrage, sicherlich interessant für zukünftige M3-Fahrer!

Welchen Reifen findest du am M3 sehr gut?

18´´ / 19´´

steff

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isch   
isch

@Headroom.

Geht bei der Aussage weniger um die Qualität der Reifen als vielmehr um die Physik. 18" hätten eben Vorteile gegenüber 19". Ist mir auch nicht so ganz klar weshalb, aber vielleicht ist was dran wegen der Fahrdynamik. Porsche bietet schliesslich keine an. Mir ist es gleich. Sie sehen gut aus und schnell ist man trotzdem.

Gruss

Ingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tiroler Bua   
Tiroler Bua

ich glaube, daß die 19´´ den M3 ein "wenig" langsamer machen dürften, da ja mehr Metall weiter vom Rotationsmittelpunkt entfernt ist, aber das wird man wohl kaum merken, oder?

itm hat die sache doch schon mal ausprobiert, oder nicht?? vorher 18 nachher 19, oder waren das nur andere reifen?

wir hatten da schon mal threads dazu, sind aber gleub ich nie auf ein ergebnis gekommen-also: 18´´ oder 19´´, was ist von der Fahrphysik her zu bevorzugen?

steff

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
millm3   
millm3
ich glaube, daß die 19´´ den M3 ein "wenig" langsamer machen dürften, da ja mehr Metall weiter vom Rotationsmittelpunkt entfernt ist, aber das wird man wohl kaum merken, oder?

steff

Du meinst wohl, dass das Massenträgheitsmoment der 19" grösser ist als das der 18". Das kann gut sein. Ein Rad mit höherem Massenträgheitsmoment braucht somit mehr Antriebsdrehmoment um beschleunigt zu werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tiroler Bua   
Tiroler Bua
Du meinst wohl, dass das Massenträgheitsmoment der 19" grösser ist ...

so isses, das Trägheitsmoment war gemeint :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isch   
isch

Es gibt noch einen Aspekt, der rein theoretisch für 18" spricht. Habe den exakten physikalischen Begriff dafür nicht parat. Prinzip Kreiselkompass. Grössere/schwerere Räder lassen sich schwerer kippen oder aus der Achse drehen, sind dadurch spurstabiler, was der Fahrdynamik entgegenwirkt. Hat jeder sicher schon selbst mit einem in der Hand drehenden Rad vom Fahrrad versucht. Ob man das natürlich merkt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
milkyway   
milkyway

Hallo!

Um noch einmal auf die Reifenfrage zurückzukommen:

Ich hatte die Serienbereifung 245/40/18 und 275/35/18 mit Dunlop SP 8080 drauf. Wobei der 8080 nur die BMW-Bezeichnung für den Dunlop SP8000 ist.

Nun fahre ich den Pilot Sport in gleicher Größe und muß sagen, der Reifen ist erheblich besser. Bessere Straßenlage, bei Nässe nichts zu meckern (erstaunlich, da hier oft was anderes geschrieben wird), in der Kurve griffig und was wichtig ist, der Reifen hält doppelt so lange. Der Dunlop war nach 12.000 km gar, der Michelin hat jetzt 22.000 gehalten und immer noch 2,5 mm Profil.

Den Conti Sport 2 kann ich ja nun leider nicht mehr ausprobieren, da die 11*19 LeMans mit den 295/30/19 nicht runterpassen :cry::evil:

Cu Oliver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Viktor   
Viktor

Mit dem Dunlop muss ich Dir rechtgeben. Ich hatte ihn auf dem M-Coupe. Grip und Laufleistung mäßig, bei Nässe fand ich ihn aber keinesfalls schlechter als den Michelin, eher besser.

Und der Dunlop hat noch einen weiteren Nachteil: Durch seinen weichen Aufbau walkt der Reifen so stark, daß bei mir die ganze Aufschrift der Seitenwand zur Hälfte durch Kurvenfahrt weggefahren war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
milkyway   
milkyway

Hallo!

Stimmt, das war beim 8080 der Fall, die Flanke sah ziemlich bös aus.

Momentan probiert mein Reifenfritze die Freigabe für den SP9000 zu bekommen - schaun mer mal.

CU Oliver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×