Thomas 1976

A4 2,5 tdi quattro

22 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

Ich überlege momentan ob ich den A4 2,0 benziner verkaufen soll und dafür den A4 2,5 tdi quattro kaufen soll.

Bitte gebt mir doch ein paar Infos oder Meinungen ob das eine gute oder schlechte Entscheidung ist.

Danke im voraus.

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also bei der Alternative 2.0 und 2,5 TDi würde ich ganz eindeutig TDI sagen. Der Diesel hat ordentlich Bumms, braucht relativ wenig Sprit, der Quattro hilft einem im Winter enorm. Kommt natürlich auch darauf an, ob du den Sound magst - er klingt ganz klar nach Diesel. :wink: Aber ansonsten ein Gedicht. Bin den im A6 Avant gefahren und da war er schon ziemlich klasse. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welchen den....?

A4 altes Modell 150PS

neues Modell 180PS

Der alte mit 150PS ist "naja" gegangen, weil die Fuhre mit dem quattro schon etwas schwer war.

Der 180PSer geht ganz gut, dreht mit Schalter in den unteren Gängen aber halt schnell in den Begrenzer.

Und wenn der A4 als Neuwagen gekauft werden soll, dann hilft vielleicht die Info, dass im Herbst mit dem Facelift (gerüchtehalber) ein 2.7l TDI und ein 3.0l TDI kommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja wenn dann sollte es ein neuer werden. Das im Herbst das Facelift kommt weiß ich aber da gefällt mir bis jetzt die neue Front nicht mit dem Großen Kühlergrill. Allerdings gefällt mir dann der Motor schon besser weil so sagte mir mein Audihändler soll es dann wahrscheinlich einen 3,2 L TDI geben. Da wäre die Überlegung garnicht mehr eine Überlegung. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Allerdings gefällt mir dann der Motor schon besser weil so sagte mir mein Audihändler soll es dann wahrscheinlich einen 3,2 L TDI geben.

Im A4 ein grösserer Motor als im A6? Das glaube ich nicht... :???:

Weiss jemand mehr, vielleicht Infos, die nicht von irgendwelchen Händlern kommen?

Gruß,

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage, ob Benziner oder DIeseln hängt ja auch davon ab wieviele Kilometer Du pro Jahr fährst. Wenn es nicht so viel, dann rechnet sich der Diesel nicht, wegen der höheren Steuer und Versicherung.

Vom Fahren her, würde ich mich aber auch für den quattro Diesel entscheiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das mit den Kilometern ist richtig aber mir sagte man das es sich schon ab ca. 15.000 km rechnet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Spritsparen ist so seine Sache.

Die 6Zylinder Diesel mit Quattro sind auch keine Kostverächter (hohes Gewicht), wenn sie dementsprechend im Stadtverkehr bzw. immer mit Vollast bewegt werden (natürlich gegen einen 6Zylinder Allrad Benziner verbraucht er Peanuts).

Also kommts drauf an, wo und wie Du fährst.

Sonsten würd ich, wenns genehm ist, auf den 3Liter Diesel warten. Der wird wahrscheinlich nochmal um ein Eck teurer sein, als es der 2.5l TDIquattro jetzt ist (= reine Spekulation von mir)

Und wegen der Optik...Audi hält sich da so bedeckt, da kann alles kommen, incl. ein mildes Facelift ohne den riesen Kühlergrill (der mir zB. wieder gut gefällt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der 3.0l ist noch ganz frisch, da wird auf keinen Fall so schnell nen größerer 6 Zylinder kommen und wenn ja (als Antwort auf den 535d), dann nicht im A4.

Mehrere Zeitungen brachten schon Retuschen. Das Facelift hatte dann den großen Single-Frame-Grill und die hinten in die Heckklappen reichenden Heckleuchten wie der Sportback. Das mit dem Grill ist doch eigentlich sicher, da das neue Audi-Gesicht in allen Modellen auftauchen soll, ... Woher hast Du die Info das der A4 den nicht haben soll?

Zum Motor 2,5 TDI kenne ich vom A6, da reichts für flotte Autobahnfahrten um die 230, wo er dann bis zu 14 liter haben will. Man kann Ihn aber auch mit 10 bei normaler Fahrweise und unter 10 bei extrem sparsamer Fahrweise bewegen.

Quattro ist ein Traum, die Automatik leider nicht.

Wenns also nicht eilt, Du dich mit dem Gesicht des Facelift anfreunden könntest und der 3.0 wie behauptet kommt, dann würde ich noch das halbe Jahr warten. Ansonsten ist der Tausch gerade für Vielfahrer sinnvoll. Und der 2.0 ist ja nicht gerade die Pracht im Audi-Lager....

offtopic. Warum gibts den 2.0TDI noch nicht im A4?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für euere Meinungen, ich hab mich inzwischen auch eigentlich auch schon fast entschieden auf den neuen zu warten wobei ich dann noch eineinhalb Jahr warte den dann sind die kinderkrankheiten im 3,0L TDI evtl. auch von Audi beseitigt. Hab schon öfter mal gehört das die ersten Modelle etwas anfälliger sind. Deswegen lieber etwas warten.

Anderseits ist es halt so das der 2,5 TDI jetzt relativ billig ist. mit S-Line und Elektronikpaket und großes DVD-Navi, Leder, 18", AHK kostet er laut Liste nur 45t und ich würde Ihn für 41,5t bekommen.

Der neue ist halt denke ich um einiges teurer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke für euere Meinungen, ich hab mich inzwischen auch eigentlich auch schon fast entschieden auf den neuen zu warten wobei ich dann noch eineinhalb Jahr warte den dann sind die kinderkrankheiten im 3,0L TDI evtl. auch von Audi beseitigt. Hab schon öfter mal gehört das die ersten Modelle etwas anfälliger sind. Deswegen lieber etwas warten.

Anderseits ist es halt so das der 2,5 TDI jetzt relativ billig ist. mit S-Line und Elektronikpaket und großes DVD-Navi, Leder, 18", AHK kostet er laut Liste nur 45t und ich würde Ihn für 41,5t bekommen.

Der neue ist halt denke ich um einiges teurer.

ob di ausstattung an sich teuerer wird glaube ich nicht, aber der 3.0TDi wird im vergleich zum 2.5er ne gute ecke mehr kosten.

Wegen Kinderkrankheiten braucht man sich bei einem Facelift glaube ich weniger gedanken machen. Kommt natürlich auf den Umfang der Neuerungen an. Mein A4 ist auch eines der ersten Faceliftmodelle des Modells B5 und fährt seit 140tkm bis auf 5 auf Kulanz gewechselte LMMs ohne Probleme. Der 3.0TDi ist noch relativ neu, aber wird auch schon in den Serienmodellen des A6 erprobt. Sollten hier Fehler auftreten werden die sicherlich bis zur Einführung im A4 behoben sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo thomas,

ich habe mir vor kurzem einen A4 Avant 2,5 TDi s-line mit 163 PS gekauft. im stadtverkehr ist er extrem durstig, locker über 10 l selbst bei sparsamer fahrweise. wenn du überwiegend landstraße fährst hält er sich ziemlich zurück, 5,5-7l sind möglich. ich konnte ihn bis jetzt mit ca 7,3l/100 km (überwiegend landstraße/wenig stadt) fahren. autobahn bin ich erst einmal gefahren (7,5l verbrauch). allerdings war hier dichterer verkehr, sodass ich ihn so gut wie nie flotter fahren konnte bzw nur kurz einmal 240 (laut Tacho) erreichen konnte. ideal-tempo fürn verbrauch liegt bei ca 100 km/h

2,5l V6 TDi Motoren gibt es in folgenden Varianten:

* altes Modell (bis 2001) 150 PS

* neues Modell (ab 01 bis 9/02) 155 PS

* neues Modell (ab 9/02, mit Einführung Cabrio) 163 PS

(hier ist der quattro optional)

sowie

* sämtliche Modelle mit 180 PS (quattro ist fix-eingebaut)

das neue 163 PS modell ist der allerdings der alte 180 PS motor, aus dem Grunde, da 180 PS zuviel waren und 163 PS optimal sind (laut Aussage eines Audi-Mechanikers)

zum fahren ist er super, speziell auf der autobahn. einmal den 6. gang eingelegt und er bleibt bis zum ende drin, da er schön rauszieht. ebenfalls ist das auto auf der landstraße angenehm zu fahren, allerdings wenn man bei 80 km/h überholen will, ist der 3. gang sinnlos, da man spät. bei 105 km/h raufschalten muss. daher empfiehlt sich, wenn man ab 80 km/h überholen will, der 4. gang

preislich musst du bei einem neukauf allerdings mit viel wertverlust rechnen. ich habe ihn mir gebraucht (wird im Sept. 2 Jahre, BJ 9/02) um Eur 25.000,-- gekauft. neupreis war Eur 40.000,--. deswegen habe ich ihn mir gebraucht gekauft, mit dem geld kann man schon einiges anderes machen.

das solltest du schon miteinrechnen.

zum thema kinderkrankheiten kann ich sagen, dass man bei den V6 TDi motoren schon seine probleme hatte. speziell der alte 150 PS V6 TDi hatte probleme mit den dichtungen, meist ab 80tkm. oft wurde hier neuverdichtet, was ca Eur 3.000,-- kostet.

so long...

Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
* sämtliche Modelle mit 180 PS (quattro ist fix-eingebaut)

Den 180 PS TDi gab oder gibt es in Verbindung mit der Automatik auch ohne Quattro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

den 180PS gibt es nicht ohne Quattro das stimmt schon so...

Mit Multitronik gibt es ihn nur mit mas 163PS wegen dem zu hohen Drehmoment der stärkeren Version. Wobei Multitronik nicht zu empfehlen ist, soll der absolute Spritfresser sein. Es wird von Durchschnitsverbräuchen von bis zu 13L gesporchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

180Ps nur mit quattro keine Multitronik

quattro und Multitronik ist nicht kombinierbar

Bin auch schon denn 163Ps multitronik am A6 Avant gefahren und fand sie eigentlich ganz angenehm und hat sich auch nicht zuviel genehmigt. Automatik brauch halt immer bissle mehr.

Gruß 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
den 180PS gibt es nicht ohne Quattro das stimmt schon so...

Nö stimmt nicht !

Siehe:

1280_3339376332376131.jpg

Eben frisch aus dem Konfigurator.

Nur in Kombination mit dem manuellen Getriebe ist Quattro Pflicht. Mit der Automatik kann man auch Frontantrieb bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das abgebildete Konfigurator Bild zeigt aber einen A6 2.5 TDI (altes Modell,Avant)

Für den A4 gab und gibt es den 180PS TDI nur als Quattro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das weiß ich, mir ging es nur darum zu zeigen das man den 180 PS TDi auch ohne Quattro haben kann. Der weiter vorne angesprochene 150 PS TDi gab es z.B. auch nie im aktuellen A4.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann den A4 (Avant) als 2.5Tdi Quattro mit 6-Gang nur empfehlen. Ich bin jetzt seit Februar ca. 20.000 km gefahren und habe im Mittel einen Verbrauch von 8.6 Liter (Stadt+AB) bei sportlicher Fahrweise. Klar ist aber auch, das der Motor eigentlich total veraltet ist; dementsprechend laut und kernig ist das Motorengeräusch. Auch die Leistung ist überholt. Gegen einen 330d, C270cdi oder 320cdi hat man keine Chance.

Wenn ich jetzt erst bestellen würde, würde ich auf die neuen 2.7/3 Liter Maschinen warten (200 Ps mit 6Gang/225 Ps mit Automatik).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja also im Innenraum hört man vom Diesel eigentlich garnichts mehr. von kernigem Sound keine Spur. Vergleich das mal mit den 4 bzw 5 Zylindern, das sind Welten was Laufruhe und "Nagel-Geräusch" angeht...

Dass der Motor seine Besten Jahre hinter sich hat stimmt allerdings. Bin schon auf die neuen Motoren gespannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kernig ist nicht nur negativ, sondern auch sportlich auslegbar.

Ist jemand von euch schonmal einen 330d gefahren ? wie laufen die common rails den so ?

habe leider keinen Vergleich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja also im Innenraum hört man vom Diesel eigentlich garnichts mehr. von kernigem Sound keine Spur. Vergleich das mal mit den 4 bzw 5 Zylindern, das sind Welten was Laufruhe und "Nagel-Geräusch" angeht...

Dass der Motor seine Besten Jahre hinter sich hat stimmt allerdings. Bin schon auf die neuen Motoren gespannt.

ja, das nervt mich schon fast, dass ich im tunnel / unterführung / tiefgarage, die fenster runter machen muss um den v6-diesel-turbo-sound unter last zu genißen... tssss X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden