Jump to content
Niko

Wie lange muss man 335er Reifen beim Murciélago einfahren?

Empfohlene Beiträge

Niko CO   
Niko

Zu meinem Ärgernis hatte ich einen Plattfuß. Auf der Straße lag ein Metall-Teil was aussah wie ein überdimensionaler Nagel. Ich wechselte 2 Hinterreifen der Breite 335. Danach brauchte ich bei hoher Geschwindigkeit 3 Spuren, so rutschten die neuen Dinger.

Man sagte mir dann bei Lambo, man müsse 335 Reifen erst 2000 - 3000 (Könnten auch 5000) Kilometer einfahren und durchbacken.

Man lernt eben nie aus.

Ich will mir jetzt 4 neue Reifen holen damit das Fahrwerk milimetergenau stimmt.

Genügt es nicht vielleicht, die Reifen 1000 Kilometer einzufahren? Lambo sagte, wenn man zu früh Höchstgeschwindigkeit fährt gehen die direkt kaputt, also das Fahrverhalten lässt sich nicht mehr gut einstellen.

Wusste echt nicht, dass die Dinger so viele tausende Kilometer zum Einfahren brauchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PowerPete   
PowerPete

Mist Niko, was machste denn dann mit dem Typen, der die Fahrt mit deinem Lambo bei eBay ersteigert hat? Kannste ja gar nicht so richtig heizen. X-)

Naja, ist halt blöd wenn die Reifen so lange eingefahren werden müssen, ich würd an deiner Stelle aber auf Nummer Sicher gehen und mich an die Ratschläge von Lamborghini halten.

Vielleicht kannst du dir gebrauchte Reifen kaufen, die gut eingefahren sind?

Könnten doch auch welche von einem Diablo sein, der hat doch glaube ich die

gleiche Sorte drauf?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Master of Hardcore CO   
Master of Hardcore

Weiß ja net ob es da n unterschied gibt beim Diablo und beim Murci aber laut Händler haben meine Reifen jetzt den besten Grip nur laut der Rennleitung Punkte . Haben nicht mehr die Mindestprofiltiefe aber Grip*lol* und das nach 5000KM. Aber da eh ein Reifen ne fette Beule hat mache ich jetzt beide neu.

Kommt immer drauf an wie mann fährt also ich meine is mein eindruck nach ca.2000km waren meine super schon. Aber wie gesagt alles Fahrsache und ich denke mal jeder Reifen von nem anderen hersteller auch verhält sich anders. Hat allerdings auch was damit zu tun wie neu die Reifen sind also wann die Produziert wurden!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Saphir   
Saphir

ís doch quatsch, was die dir da erzählen. auf der nordschleife hält ein reifen max. 2000km, wie sollte man den da 5000km einfahren? :???:

was schon richtig sein mag ist den reifen vielleicht die ersten 1000km nicht voll zu belasten, sondern erstmal die erste weiche schicht abzufahren, sonst fährt sich der reifen evtl. krum. Heißt die erste schicht sauber auf der autobahn abrubbeln und danach knallen. 5000km einfahren hab ich noch nie gehört. und solange du es in links wie rechtskurebn krachen lässt besteht kein grund zur besorgniss O:-)

ich würde zudem auch mal spur vermessen lassen und die fahrwekrseinstellung prüfen lassen. was weisst du, was dir der lambo-mensch alles erzählen will, um die schuld vom auto auf die reifen zu schieben.

Gruß und viel spaß mit den neuen pneus...

welchen reifen fährst du denn eigentlich und welche stehen in der größe überhaupt zur wahl?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Ich habe beim Countach Pzero C montiert (die Cup-Reifen) habe ne Ausfahrt gemacht und dann direkt auf die Rennstrecke, nach 2 Runden haben die so gehalten, dass das Auto nun übersteuert anstatt wie früher zu untersteuern.

Haben sich auf jeden Fall viele gewundert, wie schnell so ein altes Guetzli um die Ecken flitzen kann O:-):wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Diga-Tec CO   
Diga-Tec

Kann das mit dem Einfahren nur bestätigen. Die ersten 2000 km waren absolut unfahrbar, ab 160 km/h war das Auto absolut schwammig. Habe Spur und alles kontrollieren lassen, aber es waren wirklich die Reifen.

Laut Lamborghini und Pirelli ist das normal so...

Mit Höchstgeschwindigkeit gleich fahren wird eh unmöglich sein ohne abzufliegen, das Auto geht in alle Richtungen weg das man Angst bekommt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Nächste Rennstrecke aufsuchen, 3 schnelle Runden fahren und das Problem hat sich erledigt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Audi80.ch   
Audi80.ch

genau hört auf raymond :-))!

ein reifen hält ja nicht viel mehr als 5000km auf sonem auto! wenns denn richtig gefahren wird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV
genau hört auf raymond :-))!

ein reifen hält ja nicht viel mehr als 5000km auf sonem auto! wenns denn richtig gefahren wird

Also die hinteren haben 14t Km und die vorderen 24t km gehalten, trotz mehrfachen Rennstreckenbesuchen...

Wer mich kennt, weiss das ich dabei nicht langsam rumgurke O:-)

Man muss eben den Luftdruck, Aufhängung usw. richtig anpassen :wink2:

leider hatten die Vorderräder zuwenig Sturz (original sind -15' angegeben) so dass das Profil aussen abgelaufen war, nun gehen wir auf -1Grad Sturz und testen wie das wird. Mit dem Nachlauf werden wir auch noch ein wenig herumspielen, der muss aufs Maximum sonst wird das nichts gescheites. X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Audi80.ch   
Audi80.ch

wenn die so lange halten, machst auf jeden fall viel zu wenige burn outs O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV
wenn die so lange halten, machst auf jeden fall viel zu wenige burn outs O:-)

Burnouts ist was für Kinder die keine Achtung vor ihrem Auto haben 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Audi80.ch   
Audi80.ch

falsch burnouts ist was für kinder die allrad fahren und sich den spass im hecktriebler nicht nehmen lassen O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Niko CO   
Niko
falsch burnouts ist was für kinder die allrad fahren und sich den spass im hecktriebler nicht nehmen lassen O:-)

Ich habe Allrad und liebe Burnouts. Trotzdem halten die Reifen 15.000 km. Dieses Gerede, so Reifen halten nur 5000. Stimmt nicht.

Aber das mit dem Einfahren ist schon wichtig und ein Kommentar in diesem Thread stimmt auch: Ab 160 km-h denkt man, man fliegt ab in alle Richtungen. Ich habe nach 500 km Reifen-Einfahren noch 3 Spuren gebraucht und bin froh, dass nichts passiert ist.

Also ich sag mal, 2.000 Kilometer langsam machen bis der Reifen durchgebacken ist. Der Meister bei Lambo kennt sich aus. Mittlerweile liegt die Karre auch wieder gut auf der Straße, aber übersteuert bisschen - vielleicht weil die Reifen vorn 8000 km mehr draufhaben. Mittlerweile bin ich 21.000 Kilometer mit dem Wagen gefahren und kenne das Fahrverhalten.

Aber nerven tut es schon, dass man erst 1 Mal zur Cote d'Azur und zurück muss, bis man wieder auf'm Tacho mit 352 rumdüsen darf.

Natürlich auf der Landstraße ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
r259   
r259

Moin,

wie bereits erwähnt fahre ich die Reifen meist die ersten 1000 km unter weniger Last, sprich keine Vollgashatz auf der Autobahn und in den Kurven ersteinmal etwas langsamer, nach den ersten 1000-2000 km, je nach fahrweise Jahreszeit etc. merk man den Unterscheid schon gewaltig. Aber auch nicht zu vorsichtig, sonst dauert es noch länger, meint Tip ist also: Reifen immer schön warmfahren und unter wechselnden Lasten fahren, man merkt dann, ab wann man den sein Fzg. richtig prügeln kann.

MfG

R259

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MQP   
MQP

@Niko

Wie machstn das auf der Landstraße, wenn der ab 160 3 Spuren braucht? :D

Gruß

MQP :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jackpot   
jackpot

Ich bin vor Jahren mit meinem M5 auf neuen Reifen auch einmal fast abgeflogen. Auf meine Nachfrage hat mir mein Reifenhändler daraufhin unbedingt empfohlen, die ersten 500 km vorsichtig zu fahren!

Auch bei allen anderen Autos war das oft problematisch, wenn mir der gute Ratschlag einmal kurzfristig entfallen war...

5000 km halte ich aber gerade bei einem Lambo für irrwitzig, da ist die Hälfte des Profils ohnehin schon wieder weg.

Wenn Du 5000 km fürs Einfahren benötigst, müssen die Dinger ja steinhart sein :-?

LG Jackpot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AlexGT-R   
AlexGT-R

moin moin

gibt es vielleicht auch noch einen kleinen unterschied zwischen raymonds reifen und den normalen...

also p zero normal und den Cup reifen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CountachQV VIP CO   
CountachQV

Logisch gibt's da einen Unterschied O:-)

Die PZero C haften sehr gut :wink2: es sind ja die Cup-Reifen

Auch als ich hinten neu aufgezogen habe (Assimetricos), brauchte es maximal 500Km bis sie wieder richtig hafteten, man muss eben in den Kurven gas geben, geradeaus fahren kann jeder... :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BlackBull   
BlackBull
Weiß ja net ob es da n unterschied gibt beim Diablo und beim Murci

Ja den gibt es: Diablos haben Pirelli PZero "Asimmetrico" drauf und Murcies PZero "Rosso" (viel besser!) Unterschied: Die Asimmetrico haben - wie der Name schon sagt ein asymmetrisches Profil, die Rosso ein symmetrisches... Die Gummimischung ist glaub auch anders...

1000 Km "zügig" einfahren (nicht rasen, nicht schleichen) und dann passen die

Das die Reifen bei 5.000 Km halb abgefahren sind stimmt - wie Niko schon sagte - nicht, im Durchschnitt halten die schon ihre 15.000 Km

Wenn sie aber nach 2.000 Km immer noch nicht passen würd ich nochmal zum Händler gehn um das Fahrwerk checken zu lassen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×