Jump to content
Karl

Unternehmen Fa. bb

Empfohlene Beiträge

Karl VIP CO   
Karl

Moin.

In diesem Thread...

http://www.carpassion.com/isdera/11280-isdera-imperator-108i.html

...kam die Sprache auf bb. Und da diese Firma keine Hinterhofwerkstatt war sondern für beispielsweise das Multifunktionslenkrad verantwortlich zeichnet, ist dieses kurze Porträt einen eigenen Thread wert:

Rainer Buchmann kommt als Student über private Lackierarbeiten an VW Käfer und Karmann Ghia zu Porsche, denn er verkauft seine so veredelten Privatwagen grundsätzlich teurer weiter als er sie eingekauft hat. Mit der Zeit kommen die ersten Nachfragen nach ähnlichen Arbeiten an fremden Fahrzeugen, und so macht er sich 1973 schließlich in einer ehemaligen BMW-Werkstatt selbstständig und gründet bb (das zweite b steht für den Bruder Dieter). Veredelt werden zumeist Porsche, und zwar ausschließlich optisch: Lackierung, Karosserie, Innenraum.

1976 kommt der Durchbruch, als bb für Polaroid ein simples Porsche 911 Coupé in einen in Regenbogenfarben lackierten Porsche Turbo Targa umbaut (man stelle sich da heute vor) und mit allem an lieferbarer Elektronik voll stopft. Das Autotelefon hat seinerzeit eine Preis von 18.000,- DM. Zum Vergleich: Der 3.0 Liter Sechszylinder Boxermotor des Porsche 911 Turbo kostet damals lediglich 8.000,- DM!

foto%205g.jpg

Es folgen mehr und mehr Aufträge: 911er werden mit Front und Heck des 928 versehen, bekommen die breiten Kotflügel des Turbo und ein Targa-Dach. Des weiteren mitunter vergoldete Armaturenbretter, Massen an elektronischen Spielereien und eine 44er Magnum als Zubehör unter den Fahrersitz. 928er werden zu Targa’s (der Mittelsteg ist durchsetzt mit Radio, Cassettenlaufwerk, Equalizer usw.) und Cabrio’s umgebaut. Der Stromverbrauch ist mitunter so hoch, dass im Stand bei eingeschalteter Stereoanlage das Licht der Frontscheinwerfer schwächer wird. Die Mitarbeiterzahl wächst von drei auf 30 und später über 60.

1978 lernen sich Buchmann und Eberhard Schulz (ISDERA) kennen. Buchmann unterstützt Schulz beim Bau seines CW 311, der 1979 in Frankfurt auf der IAA ausgestellt wird. Die Fachwelt steht Kopf, und selbst Mercedes-Benz ist so beeindruckt von dem Wagen, dass man bb offiziell erlaubt, den Stern zu tragen. Es hagelt Blankoschecks, doch bb will nicht verkaufen. Der Wagen zeichnet sich im Übrigen nicht nur durch seine Form und die seltenen Flügeltüren aus, sondern ist darüber hinaus schlicht einer der schnellsten Sportwagen der Welt und knackt die 300 km/h, was 1979 noch einer Sensation gleichkommt.

download.php?id=282

Die Geschäfte von bb entwickeln sich bestens, neben Porsche wird im Windschatten des mit einem von AMG (damals noch ein normaler, selbstständiger Tuner wie heute Carlsson oder Lorinser) getunten Mercedes-Benz-Motors versehenen CW 311 auch die Marke mit dem Stern umgebaut. Es entstehen die wildesten Kreationen, die denen der Styling Garage in nichts nachstehen: 600er Pullman mit freistehende Kotflügel à la 30er Jahre, das ganze in Bordeauxrot (der Kunde wollte ursprünglich eine Lackierung ähnlich eines Fliegenpilzes, rot mit weißen Punkten (!), was man ihm aber ausreden konnte). Oder das Mercedes-Benz SEC „magic top“ Cabriolet, dessen Dach sich komplett versenken lässt.

1024_6339616562636334.jpg

bb magic top: http://retractable.free.fr/uk/cars/mbmagic.htm

Doch Buchmann verdient mit eben jenen Umbauten nur das Geld für seine eigentliche Leidenschaft: Elektronik. Er sinniert über all das als erster, was heute wie selbstverständlich in jedes Auto gehört: Zentralverriegelung per Fernbedienung, Abstandswarner beim Einparken usw. Er stellt mehrere VW Polo und Golf vor, die mit Display-Anzeigen anstatt normalen Tachometern versehen sind. Dahinter stecken die ersten Bord-Computer, die den Fahrer mit allen Informationen zum Fahrzeugzustand versorgen, seinerzeit eine absolute Innovation. Die Bedienung erfolgt über das Multifunktionslenkrad, das er sich 1983 patentieren lässt. Und taten die großen Hersteller Buchmann’s Wirken früher stets als „Lametta“ ab, so entwickelt er jetzt für die Industrie, so zum Beispiel das Motorrad „Futuro“ für BMW. Im Auftrag des Bundes-Forschungsministeriums arbeitet er an der Anzeige des Reifendrucks aller vier Räder. Daneben ist er einer der ersten, die changierende Lacke einsetzen, die heute jeden getunten 3er BMW und Golf GTI zieren.

bb1.jpg

bbparis.jpg

Mitte der 80er gehen zum einen die Geschäfte zurück (wie bei allen deutschen Veredlern, das große Tuner-Sterben setzt ein), zum anderen dreht die Industrie den Hahn zu: Man entwickelt lieber selber weiter, bb ist zu schnell und innovativ, seine Kreationen lassen sich schlicht noch nicht verkaufen, er ist zehn Jahre zu früh dran. 1986 ist endgültig Schluss.

Heute ist Rainer Buchmann Unternehmensberater.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bigagsl   
bigagsl

@karl

danke, das ist nicht nur informativ, sondern auch noch richtig gut zu lesen :-))! da fällt mir noch so ein verrückter aus der zeit ein: ARZT! du weißt bestimmt auch dazu was. als erstes fällt mir der porsche 928 mit golf karrosse ein aber ich meine mich auch an vw jetta 1 cabrios zu erinnern. ich meine, die firma gibt es noch, macht aber nur noch autokonservierung mit hilfe von vakuum-folien (analog der beutel im lebensmittelbereich). stimmt das?

vielleicht könnte man ja einen sammel-thread einrichten nach dem motto: "was macht eigentlich... - die suche nach tunern von gestern"

have fun & ride free

bigagsl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isderaimperator VIP CO   
isderaimperator

ja Karl, fang mich wieder ein. Ich bin verloren gegangen. Aber gut, dass Du mich gefunden hast.

(für die Anderen: Ich hatte versehentlich in dem verlinkten Thread ARTZ geantwortet)

Hier also meine Antwort auf bb: puh

"""""Vielen Dank Karl für den interessanten Bericht über bb.

Weil dieser Thread ja ursprünglich ein ISDERA Thema war, sollte man dazu erwähnen, dass die Zusammenarbeit von bb und Schulz nicht nur den Mercedes CW 311 als Ergebnis hatte. Vielmehr zeichnet sich Schulz für alle verrückten Umbauten verantwortlich, da dieser den Prototypenbau perfekt beherrschte. Zusammen mit den Buchmann Brüdern und deren Know-how waren die das perfekte Dreeamteam.

Im ISDERA Buch findet man daher auch alle bb-Porsche und bb-Mercedes, sowie das BMW Futuro Motorad, eigentlich eine reine ISDERA Entwicklung, bei welcher Schulz bb mit ins Boot holt. """

post-30511-14435305438335_thumb.jpg

post-30511-14435305439519_thumb.jpg

post-30511-14435305440903_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast imported_haifisch   
Gast imported_haifisch

Hallo Karl,

gibt es eigentlich in Deutschland noch Fahrzeuge von BB? Ich bin 1988 mal in einem von BB getunten Golf Cabrio mitgefahren, das Ding war damals ein echter Knaller.

Hast Du über den Verbleib der Fahrzeuge Info´s?

Viele Grüße

Haifisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karl VIP CO   
Karl
Hallo Karl,

gibt es eigentlich in Deutschland noch Fahrzeuge von BB? Ich bin 1988 mal in einem von BB getunten Golf Cabrio mitgefahren, das Ding war damals ein echter Knaller.

Hast Du über den Verbleib der Fahrzeuge Info´s?

Viele Grüße

Haifisch

In Deutschland stehen sicher noch einge bb Porsche, VW und Mercedes. Immer mal wieder kann man einen Golf oder Polo in einer der einschlägigen Szene-Fachzeitschriften entdecken. Einen bb Porsche Turbo Targa wurde erst vor kurzem in der auto motor und sport angeboten.

Ansonsten stehen die Autos weltweit verstreut, wie es sich für einen erfolgreichen Veredler aus den 80er gehört vor allem aber im Nahen Osten, die saudische Königsfamilie kaufte damals was das Zeug hielt. Des weiteren in den üblich verdächtigen Ländern: USA, Schweiz, Japan...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
king lui   
king lui

Da fällt mir der der film "Carnapping" ein. Muss irgendwann um 1980 gelaufen sein. Da spielten die Autos der Firma bb eine grosse Rolle, besonders der CW311. Und Der Porsche mit dem Regenbogenstreifen kam auch drin vor. :-))!

king lui

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stobby   
Stobby

Bin ein Riesenfan der Tuningfahrzeuge aus den 70ern und 80ern - da gabs noch richtige Umbauten!! :-))!

Weiß jemand was die letzten Projekte von bb waren?? Ich meine mich an einen Golf 2 und an einen 911er Targa mit 959-Anleihen erinnern zu können - hat da ev jemand mehr Infos oder sogar Fotos??

Gruß

STOBBY

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SCS-SLK   
SCS-SLK

Für alle bb Fans,

hier nun Fotos aus der Original Pressemappe :lol::lol::lol: ,

von einst :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SCS-SLK   
SCS-SLK

F - CW 311 "Die Bombe" vorne:

post-55693-14435306943185_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SCS-SLK   
SCS-SLK

F - CW 311 "Die Bombe" hinten:

post-55693-14435306945489_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SCS-SLK   
SCS-SLK

der 911 Turbo Targa, vorne:

für einen Mainzer Stammkunden,

hier "Leihweise" mit dem Felgensatz vom CW 311.

Übrigens die EINZIGEN 4 Felgen die es so in diesem Design gab! :lol:

Der Rest waren dann "Lediglich" Gfk Radkappen. :wink:

post-55693-14435306947834_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SCS-SLK   
SCS-SLK

der 911 Turbo Targa, hinten:

post-55693-14435306949956_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SCS-SLK   
SCS-SLK

F - NL 1,

mein damaliges Lieblingsfahrzeug :lol::lol::lol: !!!

Der 928 Vorführwagen.

Zuerst war er IRIODIN Weiß (Perlef. Weiß) als der gut bekannte

928 Targa, danach haben wir ihn umgebaut zum Cabriolet,

und in der neuen bb Hausfarbe (Grün mit feinstem Gold-Glimmer)

"gepinselt".

post-55693-14435306952312_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SCS-SLK   
SCS-SLK

928 Cabriolet vorne:

Kundenfahrzeug

Leider ohne den schönen Frontspoiler (siehe F-NL 1), denn der war auch ein Einzelstück !

Meiner Meinung nach, sehr schade, denn das war der Spoiler der dem 928 damals ein einzigartiges "Gesicht" verpaßt hat.

post-55693-14435306954584_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SCS-SLK   
SCS-SLK

MAGIC TOP geschloßen vorne:

damals das leider letzte Projekt dieser einzigartigen Firma! :(

Es war ein DB - SEC.

Das Metalldach wurde Motorisch auf der C-Säule nach hinten bewegt,

und dann die C-Säulen nach unten gefahren, bis das Dach auf dem Kofferraumdeckel auflag.

Hiervon gab es Fahrzeuge mit verschieden Antriebsarten. :wink:

Eines hatte Kettenantrieb, ein anderes Gewindeschubstangen.

post-55693-14435306959002_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SCS-SLK   
SCS-SLK

MAGIC TOP geschloßen hinten:

post-55693-14435306961023_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SCS-SLK   
SCS-SLK

MAGIC TOP "unterwegs" vorne:

post-55693-14435306963276_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SCS-SLK   
SCS-SLK

MAGIC TOP "unterwegs" hinten:

post-55693-14435306965204_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isderaimperator VIP CO   
isderaimperator

Mega, vielen Dank an Eberhard für die interessanten Dokumentationen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×