Jump to content
Sunnyside19

Luftdruck Eagle F1/03 19 Zoll auf M3 E46

Empfohlene Beiträge

Sunnyside19   
Sunnyside19

Hi,

weiß jemand welche Empfelungen es Zum Eagle F1 in 19 Zoll auf dem M3 gibt???

Hat jemand pers. Erfahrungen mit verschiedenen Drücken gemacht? wenn ja, welche und was ist eure Empfehlung?

danke schon mal...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sunny_crocket   
sunny_crocket

ich habe zwar 18 zoll, aber gerade weil du 19 hast solltest du etwas mehr luftdruck haben. bei mir sinds 3,0 bar vorn und hinten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
seceni   
seceni

habe auch F1 + 19" und fahre mit 3 bar (kalt) sehr gut...

gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z3Silver   
Z3Silver

schau mal auf die Goodyear Seite, da kannste das anfragen...entweder online, oder die schicken dir ne E-Mail...Link hab ich grad nich, also google mal :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MTT   
MTT

3 bar? :-o ist aber ein wenig übertrieben :hug:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z3Silver   
Z3Silver

Sagt das Goodyear?

Ich hab mal für meinen Zetti angefragt...1,9 VH und 2,1 HA ...Werksangabe ist etwas mehr :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sunnyside19   
Sunnyside19

Hi,

also mit 1,9 bzw. 2,1 Bar läuft doch bestimmt gar nix! (Achslasten!!!)

Hab mal bei Goodyear angerufen und die Empfehlen für den 235/35 ZR19

bzw. 265/30 ZR19 zwischen 2,8-3,3 Bar vorne und 3,0-3,5 Bar hinten.

Die höheren werte gelten dabei für Autos ohne V-Max Begrenzung was ja dann ca. 285km/h entspricht. Man kann laut Mitarbeiteraussage auch 2,6 vorne und 2,8 hinten fahren, dass ist aber das absolute MINIMUM!

Muß dazu noch sagen, dass der Mensch schon Ahnung zu haben schien und ich mich ca. 30min. mit ihm Unterhalten habe, kostenlos!!! 0800er..Nummer.

Das nenn ich mal Service bei Goodyear!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Road Trip 4ever   
Road Trip 4ever

speziell bei den 19" Schlappen sind die Reifenflanken ja extrem niedrig und ich könnte mir vorstellen, dass man relativ hohe Drücke alleine deswegen fahren sollte, damit die Felge nicht bei jedem Versäumis der Straßenmeisterei druchschlägt. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F.A.   
F.A.

Um keinen neuen Thread aufmachen zu müssen, kann ich ja einfach mal hier nachfragen.

Sind die Eagle F1 GSD-3 wirklich so schlecht, wie die AutoBild-Test& Tuning die in ihrer letzten Ausgabe getestet hat?Zumindest in 235/ 45 ZR 17??

Beim ADAC Test waren die zweiter,in 225/45..., woraufhin ich mir die geholt hatte und jetzt les ich sowas.

Klar legen die wohl ihr Augenmerk auf verschiedene Bereiche, aber speziell das Aquaplaningverhalten war beim ADAC-Test seht gut, bei AutoBild war das Nässeverhalten dagegen geradenoch im Viererbereich(nach Schulnoten).

Hätte ich vielleicht doch lieber die Contis nehmen sollen?? :-(((°

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MMMPassion   
MMMPassion

.. bitte schaut doch einmal in die Betriebsanleitung des Autos. Dort steht etwas von 2.3 vorne und 2.4 hinten bei 19 Zoll für M3 E46 für die Strasse. Dabei ist sicher noch eine gewisse Sicherheitsmarge gegen unten gegeben.

Mehr Druck erhöht zwar die Lenkexaktheit, reduziert aber den Grip in Kurven und macht das Auto im Grenzbereich weniger gutmütig (DSC ausgeschaltet). Ich kann mir zudem kaum vorstellen, dass andere Reifenmarken nach völlig unterschiedliche Reifendrücken verlangen. In der Betriebsanleitung stehen ja auch nicht unterschiedliche Reifendrücke je nach zugelassener Marke, sondern eine Zahl.

Beste Grüsse

MMMPassion :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MTT   
MTT
.. bitte schaut doch einmal in die Betriebsanleitung des Autos. Dort steht etwas von 2.3 vorne und 2.4 hinten bei 19 Zoll für M3 E46 für die Strasse. Dabei ist sicher noch eine gewisse Sicherheitsmarge gegen unten gegeben.

Mehr Druck erhöht zwar die Lenkexaktheit, reduziert aber den Grip in Kurven und macht das Auto im Grenzbereich weniger gutmütig (DSC ausgeschaltet). Ich kann mir zudem kaum vorstellen, dass andere Reifenmarken nach völlig unterschiedliche Reifendrücken verlangen. In der Betriebsanleitung stehen ja auch nicht unterschiedliche Reifendrücke je nach zugelassener Marke, sondern eine Zahl.

Beste Grüsse

MMMPassion :wink2:

Dank Dir, ich wollte es auch gerade schreiben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sunnyside19   
Sunnyside19

sorry Leute aber ich kann schließlich nur sagen, was Goodyear mir am Tel. gesagt hat.

Außerdem finde ich hatt das Handbuch nicht wirklich viel Aussagekraft für meine Reifengröße. Schließlich steht da ja für vorne 225/40 und nicht wie meine Reifen 235/35 bzw. haben die Reifen hinten einen 30er Querschnitt und keinen 35er!

Sonnst hätt ich ja bei Goodyear auch nicht nachgefragt. Ganz so dumm bin ich ja auch nicht, dass ich kein Handbuch lesen kann X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z3Silver   
Z3Silver

@F.A. : Schlecht ist der Goodyear ganz sicher nicht, und Tests sind wie immer nicht ganz aussagekräftig, wenn der Reifen eine andere Dimension hat und auf einem anderen Auto montiert ist :wink:

Allgemein ist der Goodyear sehr gutmütig, mit gutem Nassgrip.

Auch der Fahrkomfort, ist für eine solchen Reifen, vergleichsweise hoch.

Der Conti ist wesentlich härter, und mehr der Trockenspezialist mit höherer Lenkexaktheit. :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F.A.   
F.A.

@ Z3Silver: Danke.War grade bei strömenden Regen auf der AB und der ist trotz stehenden Wassers fast so gegangen wie im Tockenen. Vor allem gefällt der mir vom Profil her besser O:-) ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymous   
Anonymous

Ich fahr die F1 GSD3 235/35 R19 91Y auf meinem M Coupe

vorne 2.2 bar

hinten 2.5 bar

Werte wurden von Goodyear errechnet auf Basis Achslast & Höchstgeschwindigkeit

max Last vorne laut Fahrzeugschein : 830

max Last hinten laut Fahrzeugschein : 870

max. speed: 250 km/h

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymous   
Anonymous

Habe heute aus Langeweile nochmal die genau gleiche Anfrage (copy&paste) an Goodyear geschickt. Antwort:

VA 2.5

HA 2.5

Jetzt ist Anfrage Nr. 3 unterwegs - bin mal auf das Ergebnis gespannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
saugmotor   
saugmotor

Ich fahre meist mit 0,3 bar mehr als in der Anleitung steht.

Es lohnt sich, mit leicht höhererem Luftdurck auf der VA zu experimentieren. Dadurch fällt die Walkleistung geringer aus, der Reifen erwärmt sich weniger stark und damit wird dem nervigen Untersteuern entgegen gewirkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymous   
Anonymous

Die Beantwortung der email Anfragen bei Goodyear daueren nur wenige Minuten, super Service.

letzte Antwort:

die berechneten Luftdruckwerte fuer Ihr Fahrzeug sind korrekt und beruhen

auf den folgenden Daten:

Fahrzeughersteller

Fahrzeugtyp

Hoechstgeschwindigkeit

Achslasten

Reifentragfaehigkeit

Sturz von Vorder- und Hinterachse laut Fahrzeughersteller

Luftdruckdifferenz Vorderachse zur Hinterachse. Bei diesem Fahrzeug gibt

BMW fuer die Vorder- und Hinterachse den gleichen Luftdruck an. Ansonsten

waehre der rechnerische Luftdruck fuer die Vorderachse 2.0bar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymous   
Anonymous

grundsaetzlich muessen wir uns auf die Daten verlassen, die wir von BMW

bekommen.

Wenn in Ihrer Betriebsanleitung eine Luftdruckdifferenz von 0,3bar

angegeben wird, koennen Sie natuerlich die Vorderachse auf 2,2bar absenken.

Auch bei diesem Reifenfuelldruck ist die absolute Sicherheit

gewaehrleistet, da der rechnerische Luftdruck fuer diesen Reifen bei 2,0bar

liegt.

Wir empfehlen Ihnen auszutesten, bei welchem Reifendruck das fuer Sie beste

Fahrzeughandling gegeben ist.

----------------------------------------

dann jetzt eben 2.5 vorne und hinten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anonymous   
Anonymous

Interessanterweise habe ich letzte Woche bei ATU mein Fahrzeug wiegen lassen. Ist dort kostenlos, einfach den kostenlosen Fahrwerks-Check und den kostenlosen Bremsen-Check machen lassen (auch ohne ATU-Card kostenlos). Dann bekommt man auch noch kostenlos ein paar Seiten über die Messergebnisse. Sehr zu empfehlen.

Auf jeden Fall wurde das folgende Gewicht bei meinem Fahrzeug festgestellt. 1 Person auf Fahrersitz (ca. 80 kg)

VA links 385 kg rechts 375 kg

HA links 375 kg rechts 350 kg

zusammen:

VA 760 kg

HA 725 kg

Ein höherer Luftdruck auf der Vorderachse scheint mir deshalb auch sinnvoll zu sein. Also wie schon geschrieben 2.5 VA / HA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×