320CI

Öl Verbrauch beim 320CI E46

16 Beiträge in diesem Thema

Servus zusammen,

das ist mein erster Beitrag in diesem Forum, und ich hoffe die Frage ist nicht zu lächerlich, aber ich kann mir das langsam wirklich nicht mehr erklähren.

Ich habe mir letzten September (09/2003) eine 320CI neu gekauft (Ich weiß is im vergleich zu nem M3 ne lahme Kiste, aber der war um ehrlich zu sein für meine Verhältnisse teuer genug). Hat zwar noch das alte Geschicht, also ohne Facelift war aber ansonsten neu. Seit dem bin ich ca. 12000 km gefahren hab aber schon 4 Liter Öl nachgeschüttet, auf Nachfragen bei BMW hör ich nur immer das ist bis zur ersten Inspektion normal, hat jeder 320ger. Stimmt das? Schlucken die wirklich alle soviel Öl oder wollten die mich nur abspeißen?

Vielen Dank für eure Hilfe!!!!!

Mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich fahre zwar einen 2000er mit 2,5 liter aber glaub mir, da wurde nie ausserhalb des regulären service öl nachgefüllt. und der erste service war bei etwas mehr als 20'000km.

und ich bewege den wagen eigentlich sehr zügig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir kommt das eben auch sehr ungewöhnlich vor, is zwar mein erster BMW aber bei meinen Vorgängerautos musste das Öl auch erst beim Service nachgefüllt oder getauscht werden, aber der frist ständig Öl.

Und ich mein, gut ich fahr nicht langsam aber ich trett ihn auch nicht durchgehend und eigentlich auch ert wenn er warm ist. Kann mir des einfach nicht erklären.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Normal wäre wohl 0,5-1 Liter zwischen den Serviceintervallen, mehr aber nicht.

Das ist ja mehr Ölverbrauch , als beim Aktuellen M5.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei nem M5 oder M3 würd ich des ja auch noch verstehen wenn der viel Öl schluckt, bei den Maschinen, aber ein 320ger?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@320CI

Hab bei knapp 25.000 km und 8 Monaten in meinem Besitz (Facelift) ungefähr 2 Liter nachgefüllt.Denke mal, dass das im Rahmen ist.

Fahre viel schnell auf der Autobahn aber auch mit hoher Drehzahl in der Stadt.

Bei Dir hört sich das aber viel an. :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die kleinen Sechszylinder haben bei BMW traditionell viel Öl gebraucht - warum auch immer, vielleicht ist es nur das generell höhere Drehzahlniveau bei den Dingern. Bei meinem E30er war zwischen fast nix und 1l auf 1000 km bei >180 km/h alles drin. Der E36 war schon erheblich besser.

Der Ölverbrauch scheint vor allem mit hohen Drehzahlen zusammenzuhängen - also z.B. lange Vollgasetappen auf der AB.

Für einen E46 kommt mir Dein Ölverbrauch aber extrem vor. Hat der Wagen eigentlich einen Einfahrölwechsel bei 3000 oder so bekommen? Vielleicht hat das werksseitige Öl eine andere Zusammensetzung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@stelli

Ich finde das ist dann ja auch noch im Rahmen bei 25.000km und wenn du auch viel und schnell fährst dann erst recht.

@amc

Klingt logisch das die Autos bei hoher Drehzall mehr Öl brauchen, was mich nur wundert ist das BMW behauptet das sich das nach dem ersten Service ändert und der Wagen dann weniger Öl verbraucht. Ich mein an den Drehzahlen ändert sich ja nach dem Service auch nichts?

Was ist ein Einfahrölwechsel? Also ich war glaub ich so bei ca. 3500 km des erste mal bei BMW weil die Ölanzeige aufgeleuchtet hat, die haben aber nichts von Ölwechsel gesagt sondern haben nur Öl nachgefüllt (gegen Berechnung).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich mein an den Drehzahlen ändert sich ja nach dem Service auch nichts?

Richtig, es kann aber sein, daß der Wagen ein "Einfahröl" mit etwas anderer Zusammensetzung drin hat. Ob das bei Dir der Fall ist, weiß ich nicht.

Was ist ein Einfahrölwechsel? Also ich war glaub ich so bei ca. 3500 km des erste mal bei BMW weil die Ölanzeige aufgeleuchtet hat, die haben aber nichts von Ölwechsel gesagt sondern haben nur Öl nachgefüllt (gegen Berechnung).

Der Einfahrölwechsel wurde früher immer gemacht und ist heute bei den meisten Autos optional. Es geht darum, nach einer kurzen Einfahrphase, den Abrieb aus dem Motor zu entfernen. Natürlich haben wir nicht mehr die Fertigungstoleranzen von vor 30 Jahren, es gibt aber auch bei BMW noch Autos, wo das Öl nach 3000km noch schwarz rausquillt. Viele machen den Einfahrölwechsel daher immer noch. Bei M-Autos ist er auch noch vorgeschrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab eben einen Bekannten gefragt der ein 320Ci fährt. Er hat jetzt 31000KM und verbraucht kein Öl und kontrolliert auch regelmässig. Als Anmerkung, ich glaube nicht dass der langsam fährt. Dein 320 muss irgenwo eine Macke haben... :???:

Gruss Gil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Inzwischen dürfte von dem Einfahröl dann aber nicht mehr viel übrig sein, bei 4 Litern neuem Öl :(

Naja dann werd ich wohl an einem Ölwechsel nicht vorbeikommen, ich hoffe nur das das Thema damit dann erledigt ist.

Danke für die Hilfe!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@gillchen

Naja das klingt ja nicht gerade sehr beruhigend. An was kann es den liegen das er soviel Öl braucht?

Habe gerade bei der BMW angerufen, die spinnen total!!!!!

Jetzt haben sie gesagt das es daran liegt das der 320 Motor im Coupe höher dreht als in der Limo und deshalb mehr Öl verbraucht, als der Durchschnitt!!!! Die haben doch ein Rad ab. So langsam regt mich des echt auf. Andauernd nur abblocken statt das sie sich des mal anschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@320CI:

Mit wem hast Du eigentlich genau gesprochen? Mit Deinem Händler oder direkt mit BMW?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit der BMW-Niederlassung direkt. Also die müssten es ja eigentlich wissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mit der BMW-Niederlassung direkt. Also die müssten es ja eigentlich wissen.

Ruf mal bei BMW in München an. Die BMW-Niederlassungen sind meist groß und relativ anonym. Da an einen "Abwimmler" zu geraten ist relativ leicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Bekannter von mir fährt auch einen 320iA (vor Facelift) und er hat bis zur ersten Inspektion keinen Tropfen Öl nachfüllen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden