Split2001

Was fahrt ihr mit 18 Jahren-seit ihr mit 18 Jahren gefahren?

156 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Es geht wieder mal um eine allseits beliebte Frage. Was für ein Auto sollte man als Fahranfänger fahren? Mir geht es jetzt nicht um Träume, oder um kleine versnoppte Kinder. Ich möchte jetzt bitte von jedem von euch erfahren, was für ein Auto er mit 18 gefahren ist.

Ich werde selbst bald 18 und brauche deshalb für meine Eltern ein paar gute Argumente und vor allem Vergleiche. Ich möchte nen 4er Golf mit 100 PS und die sagen das ist zu viel. Darüber möchte ich jetzt jedoch nicht vorrangig diskutieren.

Vor allem die Autos der (im Moment) 18-jährigen interessieren mich brennend.

Helft mir bitte weiter!

Ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vor allem die Autos der (im Moment) 18-jährigen interessieren mich brennend.

Ciao

Da ich in einem Monat auch meine Autoprüfung machen kann, finde ich dass ein interessantes Thema! :-))!

Bin selber am überlegen, was, oder besser gesagt, ob ich mir schon ein Auto zulegen sollte...

Momentan würden mich diese 3 Fahrzeuge interessieren:

Golf 2 G60

Crx V-Tec

Nissan 200 SX

Was würdet ihr empfehlen? :hug:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich konnte mir den Führerschein gar erst mit 19 1/2 leisten und das auch nur mit Ach und Krach, mangels finanzieller Unterstützung meiner Eltern, was aber nicht schlecht ist, so lernt man wenigstens schnell mit Geld umzugehen.

Das Auto kam dann kurze Zeit später, ein damals fast 16 Jahre alter Mercedes 200D W123, mehr war zu der Zeit einfach nicht machbar mit meinem knappen Einkommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

bin auch 18.

also ich hatte etwa 7 - 8 Monate nen getunten Smart (80-85PS).

Jetzt fahre ich nen Z3 (116PS) seit 2,5Monaten.

Ich bin in meinen ersten halben Jahr auch sehr viel mit nem Boxster unterwegs gewesen! Extrem viel Autobahn und Landstrasse.

Zwischendurch nen S2000, hat aber net lange gehalten...seit dem habe ich einiges gelernt und lerne immer weiter...der Winter war auch ein guter Erfahrungsprozess...

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also ich bin 18.

Hab im November Geburtstag gehabt und auch an meinem Geburtstag den Führerschein abgeholt :)

Mein jetziges und auch erstes Auto is nen Audi TT Roadster...weiss, dass das vermutlich nicht das idealste Auto für einen Fahranfänger ist, aber hab halt "Glück gehabt"...

Ciao :wink2:

Basti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch ein Jahr dann fahr ich Ford Fiesta (MK5), wenn ich dann den Sehtest bestehe :-(((° Dann mit 19 so guck ich mal weiter.

Ich spare jetzt schon, finde den 1er so klasse aber die ersten 25 T? für`n Auto ausgeben, ich weiß nicht.

Wahrscheinlich wird die Verischerung u.s.w schon teuer genug.

na ja ich will endlich autofahren freue mich schon...

lars

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

bin zwar schon 23, aber ich kolink mich trotzdem mal ein 8)

also ich konnte als Fahranfänger mit nem Fiat Punto 55 (Typ176) anfangen.

Da war wenig Technik drin und er war entgegen vieler Meinungen sehr sehr zuverlässig, sparsam und hat mit nem KW-Fahrwerk richtig Spaß gemacht und sieht meiner Meinung nach sehr geil aus, bis er von einem DAF LKW dahingerafft wurde..... :-(((°

Also wenn man dann noch das nötige Kleingeld hat, kann man noch auf den Punto GT zurückgreifen mit Turbo und 133PS.

Damit ´kann man diverse GTis und Hondas richtig ärgern!

Allerdings für blutige Anfänger eher weniger geeignet!

Gruß

Max

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mangels finanzieller Unterstützung meiner Eltern, was aber nicht schlecht ist, so lernt man wenigstens schnell mit Geld umzugehen.

Ja ich hatte/hab auch keine Unterstützung gehabt (bis auf den S2000, aber man sieht was draus rauskommt...wenn man "einfach so was bekommt") ...man lernt und hilft einem irgendwie schon....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein bruder is jetz 19,fährt trotzdem noch seinen 55ps-polo-9n :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein erstes Auto war und ist ein Golf 2 mit 55PS. Jetzt nach zwei Jahren werde ich ihn aber warscheinlich durch ein Golf 3 VR6 oder GTI16V ersetzen und ihn nurnoch im Winter benutzen.

Diese ersten zwei Jahre hat mir mein Golf immer sehr gute Dienste geleistet. Er ist nie liegen geblieben, immer problemlos angesprungen und im Winter hat er alle anderen zweirad getriebenen Fahrzeuge in Grund und Boden gefahren.

Wollte am Anfang auch ein Auto mit mehr Power aber jetzt im Nachhinein war und ist es ein ideales Anfängerauto.

Gruß

PS: Wer ein ideales Winterauto sucht sollte zum Golf II greifen. Durch das geringe Gewicht, die gute Gewichtsverteilung und die solide Technik ist er praktisch allen anderen (zweiradgetriebenen) Autos deutlich überlegen. Das geht soweit, dass ich im Winter mit Sommerreifen besser durchgekommen bin als andere mit Winterreifen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab den Führerschein aus finanziellen Gründen auch erst mit 19 gemacht. :oops: Mein erstes Auto ist mein jetziger 316i, davor bin ich mit dem Ford Scorpio 2.3 von meinem Vater gefahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich in einem Monat auch meine Autoprüfung machen kann, finde ich dass ein interessantes Thema! :-))!

Bin selber am überlegen, was, oder besser gesagt, ob ich mir schon ein Auto zulegen sollte...

Momentan würden mich diese 3 Fahrzeuge interessieren:

Golf 2 G60

Crx V-Tec

Nissan 200 SX

Was würdet ihr empfehlen? :hug:

Chauf der en Integra!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Golf 3 CL:

75 PS,

tiefer, breiter und dicke Mukke O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir waren es mit 18 Jahren gleich 133 PS aus 5 Zylindern! Audi 100 C4 2.3E mit Automatikgetriebe. War von meinem Vater. Jetzt nenne ich das selbe Modell mein Eigen, allerdings mit Schaltgetriebe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein erster wagen war ein 91er VW Passat Varant 1.8 mit 90ps. eigentlich ne sehr coole kiste, platz ohne ende und hatte einen 70liter tank. da ich aber auch mit 18 meine ausbildung als automobil-kaufmann begonnen habe "musste" ich kurz danach alle möglichen autos fahren, ob jetzt 41ps im smart cdi, 306 im SL500, oder einen 7m langen sprinter. ist eigentlich kein problem, solange man sich selbst unter kontrolle hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich ein Landei bin, hab ich gleich mit 18 ein Auto gebraucht, sonst wäre ich beim Militär versauert.

Hab mir nen gebrauchten Nissan Sunny gekauft. Der hat aber ein Jahr nicht überlebt, bis es geknallt hat (leider Totalschaden). Danach bin ich ein Jahr Golf gefahren, danach hab ich mir nen Audi80Avant zugelegt.

Mein Rat ist, wenn Du auf die Kohle schauen musst, schau nicht so auf die PS, sondern auf die passive Sicherheit, gerade als Fahranfänger. Also ich hab sauviel Blödsinn gemacht, wenn ich daran denke, was ich aufgeführt habe, da sind bei mir hundert Schutzengeln draufgegangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich durfte meine ersten automobilen Wochen im E-Kadett (Baujahr 1986, 90 PS) meiner Eltern verbringen, bis ich mir dann etwa ein halbes Jahr später einen BMW E30 (ungeliftet) 316 mit 90 PS gönnte. Aber viel Freude hatte ich mit meinem ersten BMW nicht, da ich ihn unmittelbar nach der Abholung auf dem Weg nach Hause (nach ca. 800 Metern!!!) schrottete aber mir ist nichts passiert und so blieb ich die ersten paar Jahre BMW treu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(nach ca. 800 Metern!!!)

Wie hast du das denn geschaft? :-o

Was sagt ihr jetzt?

Golf 2 G60, CRX V-Tec oder Nissan 200 SX?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie hast du das denn geschaft? :-o

Naja, ich war voller Freude über mein erstes eigenes Auto, so daß ich recht abgelenkt war und als dann vor mir auf der Landstraße zwischen Maintal und Hanau ein Vectra stand reagierte ich falsch und machte eine Notbremsung anstatt auszuweichen. Und schon knallte ich in den Vectra und schoß ihn ab, so daß er in den Zaun des Maintaler Umspannwerks alá Billiardkugel geschoßen wurde. Mein Wagen hatte 5.000 DM Schaden bei einem Kaufpreis von 5.000 DM und der 10 Tage alte Vectra hatte auch einen Totalschaden. Und da der Fahrer des Vectras auch nicht angeschnallt war bekam er auch noch eine Platzwunde vom Airbag verpaßt.

Egal, seither habe ich nie wieder so schlecht reagiert und auch keinen weiteren erwähnenswerten Unfall mehr gehabt. Und das immerhin schon seit 1995. Ich klopfe jetzt lieber mal auf Holz :-? .

Was sagt ihr jetzt?

Golf 2 G60, CRX V-Tec oder Nissan 200 SX?

Ich würde keinen der Drei nehmen und auf WAL höhren und ein etwas sichereres Auto kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein erstes Auto IST ein VW 1303 Käfer Cabrio, hab ich vor nem halben Jahr zum 18. Geschenkt bekommen, nur finanzieren muss ich ihn zu 100% selber. Das Auto macht mir jedemenge Spass, und bei 970Kg Leergewicht sind 50PS auch keine Katastrophe, und auf der AB kann ich ihn mit 7-8 L Normalbenzin fahren, Stadt braucht er so um die 12L. Ich finde das Auto im Augenblick ideal für mich, da ich ihn als Youngtimer versichern kann und so kaum Versicherung bezahle, und die Versicherung für einen (in der Anschaffung deutlich günstigeren) E36 325i oder sowas könnte ich mir eh nicht leisten. Ich werde diesen Wagen fahren bis ich meine Ausbildung fertig habe, und dann werde ich hoffentlich bei ner vernünftigen SF-Klasse sein und mir was zügiges zulegen.

Ansonsten fahr ich im Augenblick regelmässig nen E39 530d und im Büro nen Volvo T5 und diverse Leihwagen, eigentlich hab ich schon die halbe Europcar Flotte durch...

:wink2: ][AngryAngel][

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein erstes Auto war ein 1303... selbstverdient mit klopapier-stapeln .. ( papierfabrik)

den unterhalt hab ich für ein jahr bezahlt bekommen .. mit dem knuddelwagen hab ich meine ausbildung gemacht, mein studium durchgebracht und bin 10 mal zu meiner freundin in die provence gefahren .. geile zeit..

wenn ich mal schnell fahren wollte hatte ich den vorteil, daß ich jedes auto meines dad's bewegen durfte... und obwohl ich mich mit dem Z1 in der fuchsröhre gedreht hab ... darf ich es immer noch..

ich denke mit dem probeführerschein und den versicherungsklassen für anfänger ist es eigentlich ganz ratsam, daß man nicht direkt nen 200 Ps wagen unterm hintern hat..

ausserdem rate ich jedem anfänger so viel fahrsicherheitstrainings wie möglich zu machen.. man bekommt so eine menge mehr gefühl fürs auto..

FSZ am ring ist sehr gut und auto motor und sport macht auch sehr gute in ganz deutschland..

man merkt erst nach 6 jahren fahrpraxis auf einmal daß man "damals" mit 18 doch nicht so gut auto gefahren ist wie man dachte..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein erstes Auto war ein Polo 3 Steilheck mit Anfangs 75 PS. Kam allerdings nach kurzer Zeit ein bearbeiteter Zylinderkopf drauf, andere Auspuffanlage mit Fächerkrümmer, Einzeldrosseneinspritzung usw.

Das Auto war nicht langsam, stand aber mindestens 1x in der Woche in der Werkstatt. Nach ein paar Monaten hatte ich die Schnauze voll und hab mir nen M3 gekauft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ausserdem rate ich jedem anfänger so viel fahrsicherheitstrainings wie möglich zu machen.. man bekommt so eine menge mehr gefühl fürs auto..

FSZ am ring ist sehr gut und auto motor und sport macht auch sehr gute in ganz deutschland..

man merkt erst nach 6 jahren fahrpraxis auf einmal daß man "damals" mit 18 doch nicht so gut auto gefahren ist wie man dachte..

Sehe ich genauso, mein erstes Sicherheitstraining hab ich im Herbst nach 30TKm und 3 Monaten Führerschein gemacht, beim ADAC, das hat mir persönlich aber nicht gut gefallen, ich hatte den Eindruck, dass ich alles was wir da gelernt haben, entweder wusste (Theorie) oder schon aufm Parkplatz selbst ausprobiert hatte (Praxis). Die Kreisbahn war ausserdem extrem schmal und von Bäumen umsäumt, da konnte man auch nicht probieren, was passiert wenn man zu schnell ist, auch wenn die Trainerin sagte, wir sollten halt gucken, dass wir uns dahindrehen, wo platz ist :???:

Ich werde als nächstes wohl dieses Training machen, wo die Trainer mit im Auto sitzen, bei dem auch die Probezeit verkürzt wird, ich hoffe, da mehr zu lernen. Da 250€ nu nicht grade wenig sind, werd ich mir das wohl zum Geburtstag wünschen, sowas schenken meine Eltern gerne O:-)

Und ansonsten muss ich mal gucken, würde gerne nächstes Jahr mal irgendwo richtig schnell fahren (Rennstrecke) so ein Training reizt mich wirklich, mal sehen, wo man sowas machen kann, darf auch kein Vermögen kosten, bin ja noch Azubi...

:wink2: ][AngryAngel][

Achja, hier fallen mir grade noch die Kommentare von diversen Kumpeln ein: Ich:"Machst du auch son Sicherheitstraining" Er/Sie: "nee, quatsch, das ist ja rausgeworfenes Geld, ich fahr eh nicht viel, und auf der Autobahn bin ich eh fast nie" Ich :-o

seltsam finde ich das, muss ich schon sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir wurde mit 18 von meinen Eltern gesagt: ok wir unterstützen dich finanziell bei deinem ersten Auto, aber dafür dürfen wir auch mitbestimmen was es für eins wird.

Dabei waren Ihnen vor allem 2 Dinge wichtig.

1.) < 100 PS und 2.) Nahezu Neuwagen (wegen der Pannenhäufigkeit)

Am Ende wurde es dann ein 1998er Ford Escort mit 75 PS. zu 3/4 gezahlt von den Eltern.

Damals habe ich mich nicht beschwert und war froh dass ich ein Auto hatte :)

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden