Samuelson

X5 Motor-Ausstattung - Federung

23 Beiträge in diesem Thema

Hi,

mein Vater denkt daran sich einen X5 zu kaufen, nachdem er den X3 gesehen hat. Leider ist der X3 doch nicht so das gelbe vom Ei, und der x5 dagegen ist nicht soo viel teurer.

Die erste große Entscheidung ist natürlich der Motor (Automatik, ist aber schon entschlossen).

Meine Empfehlung war der Diesel, aber für ca. 10.000 km im Jahr ist es vielleicht nicht notwendig.

Wie läuft es mit dem Benzinern. Reicht der 3 Liter oder wirkt dieser im X5 etwas knapp?? Ich habe einen 330 und da reicht der Motor natürlich aus, aber im X5???

Noch was:

Hat jemand von Euch Erfahrung mit der autonievelierender pneumatischen Federung beider Achsen gemacht? Lohnt sich die? Was gibt es da für Alternativen?

Wegen dem Soundsystem. Lohnt sich das DSP System, oder reicht das normale HIFI?

Vielen Dank im voraus.

:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ob das dsp reicht ist immer subjektiv. es ist wie mit der musik, den einen gefällt diese richtung, den anderen die nächste.

am besten ist, dein händler organisiert deinem vater mal nen x5 mit dsp und lässt ihn hören. zum vergleich kann man sich ja noch in einen normalen hifi-x5 setzen.

bei lautsprechern muss man probehören, so einfach blind kaufen ist nicht. lautsprecher hören sich unterschiedlich an, manchen gefällt system a mehr, anderen system b.

und ob das eine system reicht oder das andere doch empfehlenswert ist, kann man nur sehr schlecht so pauschal sagen. wir wissen ja auch gar nicht wofür es reichen muss :wink::)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die 3l reichen sicherlich, aber nicht fürs "sportliche" fahren soweit das möglich ist !

da ist der 4.4 doch ne ganze ecke besser aber eben auch erheblich teurer!

also wie immer probefahrt machen, wenn es geht mit der ausstattung die man gerne hätte -> dann kann man sich ein bild vom auto machen

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

habe selbst den 4.6is und bin letzte woche den neuen diesel und 4.4 probegefahren.

konsens:

den diesel dem 4.4 auf jeden fall vorziehen. später einen chip rein und das wars.

du hast das bessere auto für weniger geld. :-))!

.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich hatte dasselbe Problem und habe mich für den neuen 3.0d entschieden mit Automatik! Er nimmt sich weniger als die Benziner, habe ich mir sagen lassen. Außerdem kannst Du den auch super chippen.Ich fahre jedoch auch ne Menge KM im Jahr, das es sich lohnt. Das DSP ist toll, aber den enormen teurern Aufschlag nicht wert! Das Hifi reicht völlig aus!! Das können Dir hier ne Menge User bestätigen.

Die Federung an beiden Achsen ist TOP! Pflicht, wie das Bi Xenon Licht!

Habe alles genommen,was die Liste hergab außer das teure Leder. Dies finde ich einfach zu empfindlich.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo!Habe alles genommen,was die Liste hergab außer das teure Leder. Dies finde ich einfach zu empfindlich.

hmm das mit dem Leder kann ich überhaupt nicht nachvollziehen..

Nahja mein personal Favorit zumal wenn man auf das Geld achten muss, ist immer der 3.0 D

Vorallem der Neue, nach dem Facelift.

Der alte 3.0d wirkt im X5 zumindestens ein wenig träge und will nicht so richtig.

Dank des Ungünstigen CW Werts wird man wohl bei zügiger Fahrweise mit einem Benziner recht häufig an der Tankstelle seinen Platz einnehmen.

Wenn Geld jedoch außenvor steht, dann ganz klar den neuen 4.4 :-))!

Habe mir schonmal von BMW einen neuen X5 3.0D konfigurieren lassen vor knapp 3 Wochen, der kam jedoch bei meiner Asstatung auf rund 65 Tausend Euro :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@heezy

Ich habe im M3 das teure Leder drin. Das ist nach 30.000 KM schon dermaßen ausgelutscht und leichte risse drin! Pflege es aber regelmäßig!!

In meinem anderen 3er habe ich das standart Leder und das ist nach 90.000 KM noch wie nach dem 1. Jahr! Einfach robuster.

Ja, der X5 3.0d ist schon ne teure Hütte aber mit einem Chip bestimmt auch super zügig!!

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde schon wegen dem Wiederverkauf den Diesel nehmen. Er ist auch IMHO -- wegen des hohen Drehmoments -- für so ein Auto angemessener als der 3l Benziner (der ziemlich drehmomentschwach ist).

Der 4.4 ist natürlich besser, verbraucht aber erheblich mehr Sprit als der 3.0d -- was schon mit Hinblick auf kommende Steuerpläne (?) und Spritpreise den Wiederverkaufswert erheblich reduzieren dürfte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich würde schon wegen dem Wiederverkauf den Diesel nehmen.

Sehe ich genauso, der Diesel dürfte auch noch in ein paar Jahren die begehrteste Motorisierung sein.

Er ist auch IMHO -- wegen des hohen Drehmoments -- für so ein Auto angemessener als der 3l Benziner (der ziemlich drehmomentschwach ist).

Also 300 Nm für einen 3 Liter Saugmotor finde ich nicht schwach sondern eher optimal. Aber ich finde auch das der 3,0 Liter BMW R6 besser zu leichten Autos wie dem Z4 paßt.

Der 4.4 ist natürlich besser, verbraucht aber erheblich mehr Sprit als der 3.0d

Was neben dem exorbitanten Anschaffungspreis auch das einzigste Contra Argument gegen den leckeren 4,4 Liter Valvetronic V8 ist.

was schon mit Hinblick auf kommende Steuerpläne (?) und Spritpreise den Wiederverkaufswert erheblich reduzieren dürfte.

Zukünftige Steueränderungen würde ich beim Kauf nicht berücksichtigen, da sie leider unvorhersehbar sind. Es war ja auch schon im Gespräch Dieseltreibstoff auf den Preis von Benzin anzugleichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für Eure zahlreichen Beiträge. Es scheint also so, dass der 3.0d das "logischste" Auto ist.

Mein Vater hat jetzt einen Grand Cherokee V8 5.2 mit 220 PS(1994). Drehmoment und Beschleunigung weiss ich nicht mehr.

Ist der Sprung zum Diesel da nicht ein Schritt zurück?? Oder gleicht das massive Drehmoment das "feeling" des V8 aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vielen Dank für Eure zahlreichen Beiträge. Es scheint also so, dass der 3.0d das "logischste" Auto ist.

Mein Vater hat jetzt einen Grand Cherokee V8 5.2 mit 220 PS(1994). Drehmoment und Beschleunigung weiss ich nicht mehr.

Ist der Sprung zum Diesel da nicht ein Schritt zurück?? Oder gleicht das massive Drehmoment das "feeling" des V8 aus?

Da wäre ich vorsichtig, denn ohne einer Probefahrt wäre der Umstieg von V8 auf 6-Zyl.-Diesel riskant. Falls es deinem Vater "genügt" ist der 3.0d sicher die beste Wahl :-))!

Kenne den 5.2 im Cherokee von einer Probefahrt und weiss, dass der recht ordentlich geht (glaub der hat etwas über 400nm). Ob da der neue 3-Liter-Diesel im X5 rankommt wage ich jedoch zu bezweifeln - trotz Drehmoment. Aber es kommt hier einfach auf die Vorlieben deines Vaters an, denn wenn er die Laufruhe eines V8 einmal gewöhnt ist, hat er sicher einen gewissen Anspruch an den Motor eines Autos. Aber bei einer Probefahrt könnte er sich mit dem 3.0d ja mal anfreunden.

Garth :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hast Du wahrscheinlich recht! :-))!

Jetzt aber ist mier aber aufgefallen, dass der neue 4.4 ca. 330 PS hat :-o

Da ist der Sprung vom diesel, oder 3l benziener schon erheblich!!

Da gibt es sichen in Zukunft irgendein Zwischenmodel, oder??

Den 4,6i gibe es auch nicht mehr!! Kommt auch sicher bald.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt doch auch einen 4.8is wenn ich mich nicht irre?

Habe aber keine Daten von dem heissen Ofen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der X5 4.8is hat 360PS, braucht ~6sek auf Tempo 100, VMax 246km/h

:wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist aber limitiert? Oder Serienproduktion?

Danke Dir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde irgendwie keinen Satz wo dies steht, das der X5 auch den Motor bekommen soll! :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist aber limitiert? Oder Serienproduktion?

Danke Dir

Nein, Serie. Aber ~6,6-7 Sek. 0-100.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der X5 4.8is hat 360PS, braucht ~6sek auf Tempo 100, VMax 246km/h

:wink2:

Hi

Hatte nicht der 4,6is "nur"360Ps glaub der 4,8is hat mehr Ps soll ja gegen den Cayenne Turbo antreten. Was ich mir auch gut vorstellen kann nach der einer Begnung letzten herbst auf der autobahn. Sehr geiler sound X-)

Würd so sagen der X5 3,0d ist das vernüftigere Auto, aber das geilere ist der 4,4(kann leider nur vom alten Modell sprechen)!

Ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der X5 4.8is hat 360PS, braucht ~6sek auf Tempo 100, VMax 246km/h

X5 4.4 hat 323PS (lt. Fzg-Schein und KW-PS Umrechnung), getestet von AMS mit 7,8sek auf Tempo 100, Vmax 240km/h

Der neue V8 ist sicher nochmal ein quentchen besser als der alte. Auch der Sound wurde enorm verbessert. Schon beim starten lässt der neue 4.4 keine zweifel zu, dass sich unter der Haube etwas großes befindet. Das vierrohrige Orchester am kaum veränderten Hinterteil faucht und spotzt während der erste schluck verbranntes Benzin durch die Abgasanlage entfleucht. Beim Spiel mit dem Gas bekommt man dann richtig was geboten. :-))!

@ speedym3

Der X5 4.6is leistet 347PS. Diesen Motor hat BMW nach Alpina-Plänen nachgebaut - soweit ich das noch in Erinnerung habe - da sie keinen eigenen Bauen wollten oder konnten. Ich denke BMW wollte sich die Entwicklungskosten sparen. Bin mir aber nicht sicher diesbezüglich!

@ Matthias'04

Wie schon geschrieben worden ist, der 4.8is ist nicht limitiert. Den habe ich letztens in einem blau, einem ganz satten tiefen blau gesehen --> wow! :-))!

Zur Frage von Samuelson, ob Diesel oder V8. Persönliche Vorlieben. Leistung? Sound? Will man chippen oder Original?

Ich kann nur vom V8 berichten und er bringt eine Menge Fahrspass. Allerdings auch einen sehr guten Verbrauch wenn er sportlich bewegt wird. Und er ist natürlich im Anschaffungspreis und beim Tanken teurer als der Diesel. Inwiefern sich das durch Steuer evtl. wieder ausgleicht, davon hab ich keine Ahnung.

Das einzige was mich stört ist die ab und zu auftretende Laufunruhe des Motors im Stand sowie das hakeln und rucken der 6-Gangautomatik im unteren Drehzahlbereich bis 2.500U/min. Das ist bisher vornehmlich im kalten Zustand aufgetreten. Ist aber auch schon vorgekommen, das die Automatik ewig, und ich meine ewig (bei gleichbleibender Gasstellung) gebraucht hat um vom 3.Gang wieder zurück in den 5.Gang zu schalten.

Das soll nicht heissen das alle so sind! Und sonst läuft der Motor auch tadellos!

Ich werd mich diesbezüglich aber mal schlaumachen, ob es sicher hierbei mal wieder um ein "Montagsauto" (jau, 5€ ins schweinchen) handelt oder ob es an der Software liegt. Hoffentlich nix gröberes.

Ich werde dann einen entsprechenden Thread verfassen wenn ich Infos habe.

Gruss

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ speedym3

Der X5 4.6is leistet 347PS. Diesen Motor hat BMW nach Alpina-Plänen nachgebaut - soweit ich das noch in Erinnerung habe - da sie keinen eigenen Bauen wollten oder konnten. Ich denke BMW wollte sich die Entwicklungskosten sparen. Bin mir aber nicht sicher diesbezüglich!

Gruss

Tom

Ja stimmt war von ALpina, weil glaub eine größerer BMW Motor(alter M5 zu groß gebaut hätte).

ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jetzt aber ist mier aber aufgefallen, dass der neue 4.4 ca. 330 PS hat :-o

Der aktuelle X5 4,4i hat 320 PS und 440 Nm im Gegensatz zu den anderen Modellen mit diesem Motor, denn dort leistet er 333 PS und 450 Nm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, zwischen 230 bxw 218 PS und 320PS müsste doch eigentlich noch ein Motor hin.... Die Alernatieven sind irgendwie extrem, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden