+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

BMW Navigationssoftware: Update und Modding - Der Leitfaden

  1. #1

    BMW Navigationssoftware: Update und Modding - Der Leitfaden

    Hallo Miteinander,
    das Thema ist zwar nicht neu, aber ich habe dazu im Forum nichts gefunden, deswegen im Folgenden die Schilderungen meines Selbstversuchs:

    Worum geht es hier eigentlich?
    Um die BMW Navigationssystem MK1 - MK4. MK1 - MK3 sind die Navigationsrechner mit CD-Laufwerk, MK4 ist der stärkste und modernste Navirechner, der bereits DVDs lesen kann.

    Warum Update?
    Um von Anfang an Misverständnisse zu vermeiden: Hier wird nicht das Kartenmaterial auf den neuesten Stand gebracht sondern das Betriebssystem des Navirechners! Dies ist oftmals ein kostenloser Service des BMW Händlers, wird aber gerne vergessen, wie bei meinem Auto, und man muss selbst Hand anlegen. Ein Update ist allerdings nicht zwingend, wenn man mit veralteten Menüs und Bugs in der Software leben will
    Eine Liste, was bei den verschiedenen Versionen geändert wurde gibt es hier
    Die aktuelle Version ist v32, die in dieser Liste noch nicht enthalten ist.

    Das Update an sich funktioniert relativ einfach und bei allen Navi Rechnern gleich. Man besorgt sich eine Kopie der Update-CD, schaltet die Zündung auf "Radio-Stellung", legt die Update-CD ein und folgt den Aufforderungen am Bildschirm. So die Theorie...

    Ich werde euch nun meine Leidensgeschichte erzählen, die sich konkret auf das Update eines MK3 Rechners bezieht:
    Ich habe mir also aus dem Internet die aktuelle Version v32 besorgt, wohl wissend, dass sich für den MK3 seit v22 keine Verbesserungen ergeben haben. Eine v22 aufzutreiben ist jedoch deutlich schwieriger als eine v32, da das Ergebnis das selbe sein wird, würde für mich auch die v32 funktionieren.
    Ich also das CD-Image auf CD gebrannt und in den Navirechner geschmissen. DIe CD startet, der Bildschrim wird dunkel, in der Garage hat es +2°C, Bildschirm immernoch dunkel, Navirechner arbeitet wie wild, +2°C, CD fährt heraus und wieder hinein, Bildschirm immernoch dunkel, mich friert...
    Meine Geduld ließ dann langsam nach, ich wartete, bis die CD wieder automatisch herauskam und schnappte sie mir bevor der Navirechner sie wieder einziehen konnte.
    Zündung aus - Zündung ein - Polen ist offen...
    Das Menü sieht jetzt aus wie auf einem 386er mit 12" Kassenrechnerbildschirm. Die Farben schlimm, die Schrift verzerrt und ich vermisse im Menü den Punkt "GPS Navigation". Am Navirechner leuchtet auch das rote Power Lämpchen nicht mehr. Leicht frustriert verließ ich die Garage...nein ich war in Rage...

    Also ab vor den PC, Google an, und nochmal genau nachlesen. AHA! Man soll die CD so langsam wie möglich brennen, und MK1 - MK3 Navirechner können nur CDs lesen, die im "Mode2/Form1" Vormat gebrannt wurden. Meine v32 war natürlich mit "Mode1" gebrannt, da das Image, das ich heruntergeladen hatte als "Mode1" erstellt war.
    Nun war guter Rat teuer. Ich suchte ältere Navi OS Versionen und stieß auf Images von der v29.1 und der v28. Die v29.1 war als "Mode2/Form1" erstellt. Also schnell auf CD gebrannt und ab in den MK3.
    Bildschrim wird wieder dunkel, die Temperatur ist mitlerweile auf 2,5°C über Null gestiegen, das CD-Laufwerk scant hin und her, der Bildschrim flackert und TAADAAA das Software Update beginnt.



    Quelle: http://forum.e46fanatics.com/showthread.php?t=484882
    Nach 6-10min war das Update durch und der Rechner startet durch. Jetzt verlangt er eine KeyCD. Zum Glück hatte ich zuvor schon davon gelesen und das Image der CD direkt heruntergeladen. Also das auch noch gebrannt, eingelegt und endlich konnte ich das neue Menü sehen, hier ein Beispiel:


    Quelle www.bimmernav.com

    Vom Alten Menü habe ich im Netz auf die schnelle kein Bild gefunden und von meinem keins gemacht...

    Eigentich wollte ich aber nicht nur ein Update auf die neuere Version machen, sondern einen neuen Bootscreen einbauen, da mein Navi bislang garkeinen hatte.
    Das sieht dann z.b. so aus:

    Quelle www.bmw-forum.de

    Dazu braucht man folgendes:
    - das Tool navtweak
    - die Runtime Environment für navtweak
    - eine Nav-OS CD, hier v29.1
    - die Key CD
    - einen HEX Editor
    - ein Brennprogramm, z.B. Nero, Alcohol 120%. Vorraussetztung ist, dass Mode2/Form1 Images erstellt werden können.

    Das Image muss nun ersteinmal auf die Festplatte entpackt werden. Danach sucht man die Datei "usw_load". Bei mir befand sich die Datei im Ordner "\Mk3\0103\BMWC01S\app_sw". Die Datei existiert, aber mehrmals in verschiedenen Unterordnern. Eigentlich muss man nur die Datei verändern, die der Rechner beim Starten läd. Da ich das nicht wusste habe ich alle relevanten "usw_load" Dateien abgeändert. Für den MK3 sind das:
    Mk3\0103\BMWC01S\app_sw
    Mk3\0116\BMWC01S\app_sw
    Mk3\0127\BMWC01S\app_sw

    Alle anderen "usw_load" Dateien können vernachlässigt werden, da diese keine Bilder enthalten.
    Man öffnet also mit NavTweak die "usw_load" Datei klickt auf "images" und sucht nach dem aktuellen Startbildschirm:


    Nun einen rechtsklick auf die Datei und "Replace" auswählen. Nach dem gewünschten Startscreen auf seine Platte browsen und mit "öffnen" bestätigen.


    Abschließend muss die Datei nun noch gespeichert werden.
    Diese Schritte bei den beiden anderen "usw_load" Dateien wiederholen.

    Ein paar Boot Screens habe ich aus dem Netz zusammengetragen, noch mehr gibts hier













    Man kann sich auch selbst Startbildschirme entwerfen, man muss nur auf Dateiformat (gif) und Farbtiefe (8Bit) achten. Die Auflösung sollte ebenfalls unverändert bleiben.

    Man kann das auch bis zum Exzess treiben und das komplette Menü verändern, egal ob Schrift, Text oder Grafiken. Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Sogar neue POI als Blitzerwarner sind möglich

    Damit der Navirechner das Update auch startet müssen von zwei Dateien, die Versionsnummern verändert werden. Dazu die Dateien "sw_rel.tbl" und "lng_rel.tbl", die sich in den Ordnern
    Mk3\0103\BMWC01S
    Mk3\0116\BMWC01S
    Mk3\0127\BMWC01S
    befinden in einem Hex Editor laden und die ersten 4 Bit so verändern, dass eine höhere Versionsnummer als die aktuelle herauskommt. Alternativ kann man die ersten vier Bit auch auf 0000 setzten. Mit dieser Versionsnummer wird die alte Software in jedem Fall überschrieben.
    In meinem Fall habe ich die Version von 6.30 auf 6.40 erhöht:


    Nachher:


    Sind alle Dateien verändert, müssen die Dateien wieder auf CD gebrannt werden, wichtig wieder, dass bei MK1 - MK3 der "Mode2/Form1" verwendet wird und mit möglichst niedriger Geschwindigkeit gebrannt wird. Bei Nero nennt sich der Mode2 auch "Mode2 / XA".

    Dann in das Laufwerk des Navi Rechners und beten

    Soweit so gut. Ich wünsche schonmal viel Spass beim "Navimodden". Ergebnisse können gerne hier eingestellt werden. Auch neue BootScreens oder Icons können hier gepostet werden.
    Über konstruktive Kritik freue ich mich ebenfalls.

    Jedem sollte klar sein, dass er auf eigene Gefahr hin handelt! Es wäre nicht das erste mal, dass ein Navirechner nach einem schlampigen Update über den Jordan geht!

    Weiterführende Links:
    http://www.bimmerboard.com/forums/posts/293615
    http://bmw.houbi.ch/links.htm
    http://www.bmw-forum.de/topic19099.h...328e898f0a6097
    http://bmw.bazzi.biz/tipstricks.htm

    Grüße

    Sebastian

  2. #2
    (Zickige) Diva

    Das fehlt in meinem Auto leider. Danke für die Anleitung. Sobald ich das original BMW Navi nachgerüstet habe--> gut zu wissen.

  3. #3
    da hast du aber mächtig glück gehabt!
    Es gibt fälle, wo das Navi die CD einfach frisst, wenn die installation nicht funktioniert!
    Danach heisst es dann gehäuse öffnen!
    Entweder du machst das selber und verlierst so deinen Garantieanspruch, oder du lässt es in der werkstatt machen, musst dann aber nur erklären, was eine raubcopierte Navisoftware CD in dem Laufwerk tut!
    Denn die Navisoftware ist auch urheberrechtlich geschützt - selbst wenn du ein Original BMW Navi besitzt!

    Es ist also absolut wichtig die DVD mit der entsprechenden Sorgfalt zu erstellen, um unstimmigkeiten zu vermeiden ;-)

    Am besten ists allemale, wenn man seinen Freundlichen bie der nächsten Inspektion das Navi Updaten lässt.
    Bei gutem verhandlungsgeschick kostet das dann noch nicht mal was *fg

  4. #4

    Daumen hoch so schlimm ist es nun doch nicht

    Hallo,

    also ich kenne bisher kein Navi-Laufwerk, welches nach Stromabklemmen und Strom neu drauf mit gleichzeitigem drücken der Auswurf Taste die CD nicht wieder hergegegeben hat. Mag aber in extremen Ausnahmefällen passieren.

    Ich kenne auch keine Werkstatt, die mit einem Kunden wegen einer Kopie einer Navi-CD Diskussionen anfängt. Es ist mein Recht mit Kopien zu arbeiten, die Originale habe ich immer schön zuhause.

    Es ist auch keine Alternative, die Werkstatt das Update machen zu lassen, weil hier ja mal wunderschön beschrieben ist, wie man kleine Modifikationen an der Navi-CD machen kann, anderes Startlogo etc. Ich kenne keine BMW-Werkstatt die dies Ihren Kunden anbietet.

    Es bleibt immer ein Restrisiko und so etwas sollte sicher niemand tun, der sich am PC nicht gut auskennt, aber das ist schon aufgrund der benötigten Software wie Navtweak klar.

    Ich finde den Beitrag toll, hier hat sich jemand viel Mühe gemacht, vielen Dank!

    Gruss Werner

  5. #5
    Flawless by nature

    Zitat Zitat von Werdenn Beitrag anzeigen
    [...]Ich kenne auch keine Werkstatt, die mit einem Kunden wegen einer Kopie einer Navi-CD Diskussionen anfängt. Es ist mein Recht mit Kopien zu arbeiten, die Originale habe ich immer schön zuhause.[...]
    Wenn man dabei einen eventuell vorhandenen Kopierschutz umgeht und sei er noch so klein, ist es (zumindest in Deutschland) verboten.

    Zitat Zitat von Werdenn Beitrag anzeigen
    [...]Es ist auch keine Alternative, die Werkstatt das Update machen zu lassen, weil hier ja mal wunderschön beschrieben ist, wie man kleine Modifikationen an der Navi-CD machen kann, anderes Startlogo etc. Ich kenne keine BMW-Werkstatt die dies Ihren Kunden anbietet.[...]
    Der Inhalt der CD/DVD ist urheberrechtlich geschützt. Wer daran etwas ändert begibt sich auf illegalen Pfaden.

    So schade das ja auch sein mag, aber so ist das nunmal in Deutschland. Man darf nicht einfach in Software herummachen und meinen, dass das total in Ordnung ist, weil man sie ja gekauft hat.

  6. #6
    Zitat Zitat von master_p Beitrag anzeigen
    Wenn man dabei einen eventuell vorhandenen Kopierschutz umgeht und sei er noch so klein, ist es (zumindest in Deutschland) verboten.


    Der Inhalt der CD/DVD ist urheberrechtlich geschützt. Wer daran etwas ändert begibt sich auf illegalen Pfaden.

    So schade das ja auch sein mag, aber so ist das nunmal in Deutschland. Man darf nicht einfach in Software herummachen und meinen, dass das total in Ordnung ist, weil man sie ja gekauft hat.
    Können wir das Thema Kopierschutz hier bitte beenden? Das bringt das Thema in keinster weise weiter. Ich will hier auch niemanden anstiften seine Software zu kopieren, oder sein Navi zu hacken! Das muss jeder selbst entscheiden, und ich denke ich habe die Risiken auch nicht unter den Tisch fallen lassen.

    Es hat mich Stunden gekostet die Infos zusammen zu suchen und nochmals Stunden um aus meinen Fehlern zu lernen!
    Alles was ich mit dem Beitrag erreichen will ist, dass sich jemand anders diese Zeit sparen kann und, dass diese Infos im Rahmen des Forums archiviert werden! Dafür sind solche Portale auch gedacht, um Information auszutauschen.

    Ich kann aber auch gerne einen Thread über Kopierschutz öffnen, denn das scheint manche hier mehr zu interessieren, als die technischen Inhalte...

    @Werdenn
    Danke, für das Lob!

    Sebastian

  7. #7
    endlich Sommer

    Super Anleitung!!

    Schade ist nur, dass sie nur beim MK1 bis4 funktionieren un nicht bei den neueren Navis von BMW!

  8. #8
    So da mein neues Baby ja auch mit einem MK4 Rechner ausgestattet ist, dieser aber mit sehr alter Software bestückt war (wohl noch Auslieferungszustand von 2004) habe ich heute mal ein wenig rumgebastelt.

    So sah es vorher aus (leider kein Bild bei mir gemacht):


    von www.bimmernav.com

    Die alte Ansicht, wie schon beim MK3 in meinem Mini... nicht sehr hübsch...

    Also eine v32 Firmware besorgt... eingelegt... Zündung an. Nichts... schwarzer Bildschirm... waah... scheiße... mach was!... *Flimmer*...Ah!... Juhuu... da kommt das Setup...



    Der Vorgang hat nichtmal 2 Minuten gedauert...



    Und fertig war das Firmware Update.
    Bei der Gelegenheit bekam der Rechner dann gleich noch ein etwas aktuelleres Kartenmaterial (jetzt immerhin schonmal 2008-1).

    Dann Restart... alles läuft...super .... gleich noch ins Servicemenü und die 3D Ansicht aktiviert... sehr schön... alles funzt 8)
    Hier ein kleines Video... ist ja grafisch richtig schön... hätte man garnicht erwartet, dass dieser Rechner sowas kann, wenn man da noch die alte Kartendarstellung im Kopf hat. Was so ein bisschen Software alles ausmachen kann.

    Kleines Video, leider - wie auch meine Fotos - nur schnell mit dem Handy gemacht:




    Demnächst werde ich mich dann mal mit dem Thema Blitzer-POIs beschäftigen... für heute langts aber. So schnell das Update an sich auch ging... es ist sehr zeitraubend benötigte Dateien im Inet zu finden. Wenn jemand diesbezüglich einen Tipp braucht gerne per PN

  9. #9
    Servus

    Finde die Anleitung echt super und es bleiben eigentlich keine Fragen offen. Nur leider startet das Update bei mir nicht
    Hab nen MK3 mit dem Firmwarestand 3-1/63. Nachdem ich mein eigenes Startlogo in die V29 intigriert habe und mit Hex auf Ver.64 hoch bin hab ich alles mit Nero auf ne CD in Mode2 gebrannt (4-fach), und ab in den Rechner. Leider schmeißt er mir die CD immer wieder raus. Er liest sie ein, das ist deutlich zu hören. Bei lesefehlern hört sich das anders an. Lesen sollte er sie aber eigentlich können, da ich meine Navi-CD auch kopiert hab und auf den gleichen Rohling (Marke) gebrannt hab. Auch wenn ich die SW mit Hex auf 0000 setze startet er kein Update.

    Jemand noch ne idee warum das nicht funktioniert?

  10. #10
    3-1/63 bedeutet, dass dein MK3 aktuell eine Firmware V22 oder höher installiert hat, es ist die höchste "Stufe" die du beim MK3 haben kannst. Könnte sein, dass er deshalb kein Update mehr startet - auch nicht mit einer V29. Ist jetzt aber nur eine Vermutung. Auch könnte es sein, dass bereits eine V29 installiert ist, dann startet er das Update auch nicht, musst du eine unterschiedliche Version nehmen. Das täuschen durch vermeindliches Ändern der Version mit Hex-Editor klappt nicht immer.
    Probiers doch einfach mal mit einer V32... die bringt dem MK3 zwar keine Vorteile mehr aber schadet auch nicht.

Ähnliche Themen

  1. 335i Update
    Von rog im Forum BMW
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.05.2008, 20:33