Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Norbert.63

Kurzschluss bei Instrumentenbeleuchtung

Empfohlene Beiträge

Norbert.63
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hat einer ein Idee,

Habe nen Kurzschluss bei der Instrumentenbeleuchtung,

Habe mal das Kabel von dem Dimmer abgezogen,

aber immer noch das Problem das die Sicherung durchbrennt.

Hängt da noch was anderes mit dran.

 

Gruß Norbert

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
PoxiPower
Geschrieben

Schon mal am Sicherungskasten selbst nachgeschaut? Ist noch der originale Kasten verbaut oder schon der Upgrade auf den Birdman-Kasten?

Norbert.63
Geschrieben

E9039315-770C-4780-9B2E-69B9DDD93550.jpeg

So schauter aus

planktom
Geschrieben

und? ist der pin noch zu retten oder völlig hinüber?

Norbert.63
Geschrieben

Habe den Fehler gefunden!!

Motorhaube hinten rechts läuft ein Kabel das hinten in den Kofferraum zur Beleuchtung geht.

Das kabel war an einer stelle blank!

Gruß Norbert

Mschorf
Geschrieben

wollte ich jetzt grade schreiben - gestern bei mir passiert - Kennzeichenbeleuchtung !!!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo an Alle!
      Mir war bei der letzten Ausfahrt aufgefallen, dass der Tacho bei Geschwindigkeiten unter etwa 30 km/h leicht rumzuckelt.
      Über 30 km/h verhält er sich "normal". Hat das schon mal wer gehabt von euch oder eine Idee was da sein kann?
      Vielen Dank im Voraus und nette Grüße aus Oberösterreich,
      Christian
    • Hallo, Danke Dir.
       
      Das wollte ich wissen. Das Buch scheint zudem eine richtig gute Lektüre zu sein.
      Also ist genau das eine der ganz wenigen sichtbaren Modellpflegeaktionen bei dem 328er gewesen. 😃
       
      Dann ist es vermutlich ziemlich egal, ob ich einen 87er oder 89er erwerbe ( deutsche Auslieferung),
      wenn beide ungefähr gleich im technischen Erhaltungszustand sind und ein
      vergleichbares  H Gutachten haben und ähnliche Laufleistungen auch noch ?!
       
      Vor allem, wenn einer von beiden deutlich günstiger ist
      und ich die Differenz für Unverhergesehenes oder Pflegearbeiten "zurücklegen" kann. 🤠
       
      Zusatzfrage: Was ist von einem H&R Fahrwerkseinbau  im Vergleich zu dem Original zu halten, ich hatte den Eindruck dass es zwar elegant tiefer war, aber auch deutlich härter .
       
      Und falls jemand noch antworten mag, es gibt/gab bei den konvexen Felgen auch welche für die Hinterachse
      mit 245/45er mit 8J16 Bereifung, die ein deutlich tieferes Bett haben, richtig ? 
       
      Normal war 225er /16 hinten mit einer ähnlichen Einpresstiefe wie vorne dort 205/16, meine ich ?
    • Hab mein Dach komplett instandgesetzt und das erste mal wieder im Auto mitttransportiert.
       
      Stifte nach unten, Verschluss oben, Dachaussenseite nach vorne - so wie es (glaub ich) gehört und auch brav mit Hülle verspannt.
       
      Und schon nach 50km sieht man leichte Druckspuren an den Seitendichtungen des Daches wo es auf der Hutablage aufliegt - denke auch die würde irgendwann wieder Schleifspuren kriegen.
       
      Irgendjemand einen Tip wie man das irgendwie löst? Denke schon nach obnoch eine zusätzliche Hülle mit Zip bastle wie es zb BMW fürs Windschott hatte wo ich das Dach vorher einzippe und das ganz leicht bepolstert ist...


    • Hallo
      wo befindet sich der Sicherungskasten beim 328?
      mfg
       Thomas 
    • Hallo Leute,
       
      bisher war ich immer stiller aber interessierter Leser der Beiträge in diesem Forum.
      Nun kommt es aber endlich zu meinem eigenen Projekt (gemeinsam mit einem Freund). Ein 328 mit geraumer Standzeit aus dem Nachlass meines Großvaters soll wieder zum Leben erweckt werden. An dieser großen Aufgabe möchte ich euch natürlich Teilhaben lassen.
       
      Als erstes ist ein großer Motorservice mit allen Flüssigkeiten, Riemen, ZK und allem was dazu gehört geplant. Um festzustellen ob der Motor überhaupt läuft - ohne Antrieb fährt sichs schlecht. Der Rest soll dann Schritt für Schritt erfolgen.
       
      Da ich aber ein absoluter Neuling in Sachen Ferrari bin (bis auf das Mitlesen der wertvollen Forumseinträge), möchte ich auch auf eure große Praxiserfahrung vertrauen.
       
      Gibt es jemanden von euch, der sowas schon einmal gemacht hat und davon Berichten möchte?
       
      Gibts besondere Tipps und Tricks? (die ZR - Wechselanleitung habe ich natürlich schon gelesen)
       
      Wie kommt man am Besten an Werkstatthandbücher?
       
      Die Diva kommt für die nächste Zeit erstmal auf die Bühne um den Anfangszustand festzustellen und die ersten Servicearbeiten zu erledigen.
       
      Grüße

×
×
  • Neu erstellen...