Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Schwendix

Tempo konstant zu halten nahezu unmöglich / ruckeliges DKG - bekannte ´Symptome´?

Empfohlene Beiträge

Schwendix
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Buona sera liebe 458er-PilotInnen,

ich habe eine Spezialfrage an die bereits erfahren 458er-Fahrer in der Carpassion-Gemeinde:

Ich mir einen 458er (Spider) ´ausgeguckt´ und möchte mir meinen Traum erfüllen:-) Das Fzg. ist quasi neu (--> Vorführ-km) und wurde im Sommer 2014 gebaut. Was mir auf einer ausgiebigen Tour auffiel, ist, dass es mir - trotz mehrjähriger Sportwagen- (Maserati) und anderer Autoerfahrung - nicht gelingt, das Tempo konstant zu halten - entweder die Elektronik (?) ´gibt Gas´ oder ´verzögert´. Dies auch, wenn ich den Fuss rechts anlege, also sicher keinen ´Tatterich´ im Gasfuss habe;-) Fühlt sich etwas an wie Zugfahren:-( und hatte ich bei noch keinem anderen Auto vorher. :cry:

Bei eingestelltem Tempomat ist dieses Verhalten nicht feststellbar!

Bei einem 458 Italia, Jg. Anf. 2013, den ich Ende 2013 in IT ausgeliehen und sehr ausgiebig gefahren bin, hatte ich dieses Verhalten nicht festgestellt, zumindest kann ich mich nicht daran erinnern. Und so störend, wie ich es empfinde, sollte es mir bereits damals aufgefallen sein.

Seitens Händler / Werkstatt wurde mir gesagt, dass dies ein bekanntes ´Thema´ bei den V8-Ferraris 458 und Cali / Cali 30 sei und nicht zu ändern wäre (´Magerruckeln´ o. ä.).

Ist Euch dies bekannt? Haben dies Eure 458er auch? Sind nur die Autos der letzten Monate bzw. best. ´Steuergeräte´o. ä. betroffen? Wurde es erfolgreich behoben? Falls ja, wie?

Auch das Doppelkupplungsgetriebe habe ich bei dem damaligen 2013er 458 Italia als deutlich ´geschmeidiger´ in Erinnerung als bei dem ´ausgeguckten´ 458 Spider und damit genau so wie die Motor-Getriebe-Kombi der 458er in (wahrscheinlich) sämtlichen Autozeitungen extrem gelobt wurde als traumhaft harmonische Einheit und quasi das "Nonplusultra". Für mich fühlt es sich bei dem beschriebenen 458 Spider eher wie ein sequenzielles Getriebe an. :-o Bei einem Sportwagen darf es ja durchaus etwas ´rucken´, was mich jedoch wundert ist eben der Vgl. zum damaligen 458 Italia.

Ich bin klar der Meinung, dass insbesondere das ´unruhige Gas´ nicht zu einem Sportwagen eines Herstellers wie Ferrari passt und lösbar sein sollte. Wer baut schliesslich bessere / besser abgestimmte Sportwagen, oder??? :-))!

Über Eure Erfahrungen würde ich mich sehr freuen - grazie mille:-)

Saluti rossi

Schwendix

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Thorsten0815
Geschrieben

Nein, ich habe so was auch noch nie bemerkt........

gesie
Geschrieben

na, dann guckst dir halt einfach einen anderen an.......

Kenne diese Probleme bei meinem 458er nicht.

Schwendix
Geschrieben

Hallo Dailydriver / Thorsten0815 & gesie,

besten Dank für Euer Feedback. Damit scheint ja tatsächlich bei diesem Modell (bzw. einer bestimmten Bauserie (?)) etwas nicht OK zu sein. Genau das beschriebene Fzg. hat es mir eben aufgrund der Konfi besonders angetan, weshalb ich an einer 'Optimierung / Reparatur (?)' seitens Händler sehr interessiert wäre. Ich werde dranbleiben...

Sonnige Grüsse

Schwendix

sippel
Geschrieben

Die aufgeführten Probleme kann ich bei meinem 458 auch nicht feststellen.

Das Auto fährt sich im Automatikmodus (im Wet- und Sport-Modus) fast wie ein Audi A6 :-)

Schalten tut er auch butterweich.

Schwendix
Geschrieben

Hallo sippel,

vielen Dank für Ihre / Deine Rückmeldung und die Bestätigung, dass es anders funktionieren sollte.

An die technisch versierten Mitglieder / Leser:

Habt Ihr eine Idee, was das beschriebene Verhalten verursachen könnte? Gesagt wurde mir, dass das angehängte Diagnosegerät keine Fehlermeldung ausgespuckt hätte, was aber m. Mng. nicht heisst, dass alles i. O. sein muss. Ich finde, dass das Ggteil der Fall ist, insbesondere nach Erhalt Eurer Kommentare. Nochmals besten Dank,

schöne Grüsse

Schwendix

Thorsten0815
Geschrieben

In welcher Stellung des Manettino bist Du den gefahren und war es in allen Stellungen gleich?

Alle Infos über Strecke, Temperatur des Motor/Getriebe, Geschwindigkeit, Anschlussverhalten (wenn Du bremst/beschleunigst), geradeaus oder auch in Kurven, bei welcher Drehzahl, usw. helfen das Bild zu komplettieren, Ursachen eventuell logisch ein zu grenzen.

Solch eine Ferndiagnose ist sowieso nicht wirklich möglich.....da ist sehr viel Elektronik im Spiel. Einfach wäre ein defekter Potentiometer im Gaspedal, schwierig eine eins wo eine null sein sollte im Speicher irgend eines Steuergerätes. Misslungener Versuch eines Chiptunings, usw.

Lass doch einfach den Verkäufer mal fahren und schau ob der es besser kann oder einräumt das nach zu bessern. :wink:

Im Zweifelsfall lass einfach die Finger von dem Wagen!

Gut gemeinte Grüsse,

Thorsten

p.miche
Geschrieben

Hallo,

ich bin neu hier, lese aber schon seit einiger Zeit ab und zu mit.

Zu deinen Problem mit den 458:

so wie du das Problem beschreibst, saugt der Motor mit ziemlicher Warscheinlichkeit Falschluft. Vielleicht nur ein kleiner Schlauch abgegangen, dafür würde auch sprechen,

dass das Diagnosegerät nichts anzeigt.

Kenne das Problem von anderen Fahrzeugen.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...