Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
hogfuzzi

Testarossa und Servolenkung

Empfohlene Beiträge

hogfuzzi
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Es ist vollbracht!

Ich habe seit dem Wochenende eine Servolenkung ("Elektrische Lenkhilfe") in meinem testarossa.

Vorweg: GENIAL!

Der Austausch erfolgt ohne Änderungen an der Karosserie, oder anderen Teilen. Das heißt es läßt sich ohne Weiteres auf den Originalzustand zurückbauen! Optisch sieht man nun den kleinen E-Motor im Fußraum, direkt neben der Lenksäulenverkleidung, fällt aber kaum auf. Ansonsten alles wie gehabt...

Nun die erste Probefahrt:

Rangieren aus der Werkstatt:

Der absolute Wahnsinn! Easy, leicht und locker. Man spürt einen geringen Widerstand, was ich sehr angenehm finde aber alle Lenkbewegungen lassen sich im Stand und bei "Schleichfahrt" mühelos ausführen.

Stadtverkehr:

Der gute Eindruck bestätigt sich. Man fährt ganz entspannt und alle Lenkbewegungen lassen sich leicht ausführen.

Erster Kreisverkehr:

Vorfahrt beachten, rinn in den Zirkel! Macht der Gewohnheit: ich Hänge mich mit der gewohnten Kraftanstrengung in das Lenkrad und hänge fast in der Tür :-)))

Schitt: das ist ja ne Servolenkung im Spiel! Das Learning erfolgt schnell...

Landstrasse:

So nun raus in die Kurven. Genial! Guter Bodenkontakt und Feedback. Fährt sich eigentlich wie sonst, nur eben etwas leichter. Die geschwindigkeitsabhängige Unterstützung erfüllt Ihren Dienst sehr ordentlich. Kleines Manko: bei der Kurvenausfahrt dreht das Lenkrad nicht so schnell zurück, man muss ein wenig nachhelfen. Das ist aber kein Problem und man gewöhnt sich relativ schnell daran.

Autobahn:

Passt! Bodenwellen und Unebenheiten werden gut zurückgegeben, die Lenkung ist sehr direkt und nicht schwammig - mit dem Original absolut vergleichbar

Zusammnegefasst: Ich habe ein komplett neues Auto! Der Spaß, die Macken und der Charakter des testas bleiben (das will ich ja...) nur jetzt eben mit Servo. Einfach super! Sogar meine Frau will jetzt mal fahren ...

An alle Zweifler: Es hat sich gelohnt, der Mehrwert ist in jeden Fall gegeben.

An alle Puristen: Gut - Enzo hat sich was dabei gedacht, keine Servo einzubauen! Aber man kann sie ja zurückbauen...

Grüße aus Hessen

HOGFUZZI

  • Gefällt mir 6
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Thorsten0815
Geschrieben

Einen Nachteil scheint es aber zu geben. Du hast es selbst geschrieben: Deine Frau will jetzt auch fahren. :D Ich würde bei mir die Servolenkung ausbauen nur um ihn alleine zu fahren....... nur Spass O:-)

fridolin_pt
Geschrieben

An alle Puristen: Gut - Enzo hat sich was dabei gedacht, keine Servo einzubauen!

Das wohl eher nicht. Zu der Zeit war das schlicht unvorstellbar. Die Einsicht, dass man auch in einen F1 eine Servolenkung bauen kann wenn es den Fahrer insgesamt schneller macht kam erst später.

Hat das Deine heimische Werkstatt eingebaut?

hogfuzzi
Geschrieben

YIP wurde von der Werkstatt meines Vertrauens eingebaut

Turbo Ralle
Geschrieben

Hi,

hast Du zu dieser Nachrüst-Servo mal einen Link oder so?

Habe auch Interesse daran. Wer hat das wo eingebaut?

Turbo Ralle
Geschrieben

Ah ja, das ist wirklich interessant. Hab auch heute mal mit denen gesprochen. Muß da was an den unteren Verkleidungen verändert werden oder so? Sollte ja angeblich ein Plug&Play-Kit sein

SEC 4.2
Geschrieben

Hallo, Testa-Freunde.

Ich habe die Servo nun auch schon 1 Jahr drinne.

Ich kann das alles nur bestätigen!

Beste Grüße

Achim :lol:

FJ22
Geschrieben

Tut mir leid, ich kann das alles nicht verstehen.

Das Auto fährt wunderbar.

Kommt ihr aus dem Kreisverkehr ohne Servo nicht mehr nach Hause???

Ich mag das Auto so wie es ist.

Franz

  • Gefällt mir 1
hogfuzzi
Geschrieben

@FJ22:

Na klar. Es fährt sich auch ohne wunderbar! Ich liebe es einfach - mit und ohne Servolenkung!

Aber wenn Du Dich z.B. beim Testa-Treffen in die enge Tiefgarage reinwürgen musst, dann sehe da durchaus einen Vorteil, dies mit Servo zu tun. Aber war lange genug geduldig und verschwitzt bei div. Manöver im "Stand". Jetzt ist es eben leichter....

... und wenn ich mal nicht mehr will, dann kann man die Servolenkung 1:1 zurückbauen, ohne irgendwelche Änderungen - das war für mich ein sehr wichtiger Grund.

Ähnlich verhält es sich auch mit den Bremsen: Nichts gegen das Original, aber Brembo bremst besser.

Aber egal wie, ich meine jeder nach seiner Facon, denn am Ende belibt immer eines gemeinsam: die Faszination und Begeisterung für einen KLassiker!

Gruß und drive carefully

HOGFUZZI

  • Gefällt mir 2
GT 40 101
Geschrieben

Für die "echten Männer" ist eine Servolenkung im TR natürlich tabu, schon klar:wink:.

Der Reiz am Lenkrad zu kurbeln wie ein Ochse erschließt sich mir persönlich ehrlich gesagt nicht. Beim 512 BB hat mich das unumgängliche Rangieren und Einparken extrem genervt.

Ist doch genial dass es solche Verbesserungen gibt, die zumal rückrüstbar, keinerlei Nachteile haben.

Grüße

Thomas

  • Gefällt mir 1
biggi512tr
Geschrieben

Aber wenn Du Dich z.B. beim Testa-Treffen in die enge Tiefgarage reinwürgen musst, dann sehe da durchaus einen Vorteil, dies mit Servo zu tun. Aber war lange genug geduldig und verschwitzt bei div. Manöver im "Stand". Jetzt ist es eben leichter....

In diesem Jahr ist das Einparken beim Testa-Treffen "Frauengerecht" (übernachte auch in dem Hotel) :D

Aber ich interessiere mich sehr für Deine Servo - bitte stell Dich seelisch schon mal auf eine kleine Probefahrt ein - behandle ihn auch wie meinen - BITTE :lol:

Nur noch 11 Tage bis zum Wiedersehen :-))!

Grüße Biggi

Turbo Ralle
Geschrieben

So, die Servo ist drin und sowohl mein Ferrari-Mechaniker als auch ich sind hellauf begeistert! 

Jetzt kann man mit dem Auto fast ganz normal fahren :-)

  • Gefällt mir 1

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×