Jump to content
amc

Wird es in Zukunft noch Fahrzeuge mit Zwölfzylinder-Motoren geben?

Empfohlene Beiträge

amc VIP   
amc
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Spannend wird bei BMW, Mercedes und VW auch was mit den Zwölfzylindern passiert sobald die aktuelle Motorengeneration ersetzt werden muss. Ich tippe auf Ablösung durch Plugin-Hybride mit V8.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
master_p   
master_p
Geschrieben

Ich glaube nicht, das Mercedes den V12 ersetzt. Es ist zwar nur eine sehr kleine Zielgruppe, aber die wird NIE etwas anderes als 12-Zylinder kaufen. Und BMW hat es schonmal ohne 12-Zylinder versucht und hat ihn dann eingeführt. Der 12-Ender ist einzig und allein ein Prestigemodell und genau dafür wird er benötigt. Und bei Mercedes noch für die mit dem ganz rostigen Nagel im Kopf, die den 12-Zylinder auch noch ordentlich aufgeladen wollen im X65AMG

amc VIP   
amc
Geschrieben

Es hängt davon ab was in Asien, insbesondere China passiert. Die Zwölfzylinder werden jetzt schon mehr oder weniger für diesen Markt gebaut.

Die aktuellen Zwölfzylinder sind alles schon etwas betagtere Modelle, werden/wurden für EU6 nochmal fit gemacht, aber ob danach nochmal ganz neue Zwölfzylinder kommen? Gewisse Stückzahlen müssen schon da sein damit es sich lohnt.

Vor allem aber kommen zunehmen Fahrverbote in Metropolen, mit freier Fahrt bei Elektroantrieb. Gerade die Kategorie der Repräsentationslimousinen muss aber auch dort fahren können. Also werden Plugin-Hybride kommen, und statt eines immensen Aufpreis für einen 760iL gegenüber einem 750iL zahlen die Kunden für deutlich größere lokal emissionsfreie Reichweite. Letzten Endes wird gerade in Asien nicht unbedingt für die Anzahl der Zylinder bezahlt, sondern dafür die aktuelle Krönung des Automobilbaus zu fahren. Wenn sich dies gefühlt ändert, ändert sich die Nachfrage.

Sicher, eine Spekulation, aber sagen wir mal so: die Zukunft der Zwölfzylinder ist nicht automatisch klar.

  • Gefällt mir 1
keulejr   
keulejr
Geschrieben

Das ist ein durchaus interessantes Thema. Es wäre nett, wenn man im Eingangsbeitrag noch dahingehend ergänzen könnte, dass dieses Thema aus einem anderen herausgelöst wurde. Denn so allein wirkt der Beitrag sehr untypisch für amc.

Nun zum Thema:

Was waren "wir" stolz als 1987 endlich der erste deutsche Pkw-(Groß-)Serien-Zwölfzylinder von BMW präsentiert wurde. Er brachte die vorher nahezu unumstrittene Vormachtstellung der deutschen Automobilikone namens S-Klasse ins Wanken, führte zu grotesken Aktionen (Oder wie soll man exakt 300kW Nennleistung des Mercedes-V12 dank ressourcenzehrender Volllastanreicherung sonst bewerten? O:-)) und gipfelt heute darin, dass über zwei Tonnen schwere Luxuslimousinen zumindest längsdynamisch so manchem Sportwagen das Leben schwer machen. Und das eine Münze auf ihrer Kante stehen bleibt, davon träumen die meisten autobegeisterten Fahrer während die 2l-Vierzylinderdiesel mühsam ihre Bahnen ziehen.

Und dennoch ist die Debatte, ob es überhaupt eine Zukunft für den Zwölfzylindermotor gibt und wie lange diese womöglich andauern könnte, nicht ganz neu. Zuerst stellte Jaguar/Daimler die V12-Motoren-Produktion zugunsten aufgeladener V8-Motoren ein und vor etwas über 5 Jahren wurde bei Daimler (Benz) "laut" nachgedacht. Es machten sogar zeitweilige die Gerüchte die Runde, dass Daimler sogar BMW-V12-Motoren in Erwägung ziehen wollte. Sicherlich auch ein spannendes Thema. X-)

Ganz so abwegig schien diese Überlegung tatsächlich auch nicht zu sein. Wenn man berücksichtigt, dass der "alte" V12-Bi-Turbo, einst eigens für den Maybach (anstelle des V16) entwickelt, doch tapfere 11 Jahre ohne wesentliche Änderungen durchhalten musste und erst vor zwei Jahren einen "Nachfolger" erhalten hat - ein Zugeständnis an Umweltschutzgedanken.

Und dennoch wird der Zwölfzylinder wohl doch noch eine Zukunft haben. Ein Massenprodukt herkömmlichen Sinne des Pkw-Segments war er ohnehin nie und wird er auch nie werden - will er schließlich auch gar nicht sein. Vielmehr war er stets etwas Faszinierendes. Denn entweder war er Gegenstand der Begierde, wenn er heißer in Sportwagen seinen brachialen Dienst verrichtet oder Gegenstand der Begeisterung, wenn er kurz nach dem Anlassen nahezu lautlos in seinen Arbeitstakt verfiel und stoisch seinen Dienst als stiller (Be-) Gleiter verrichtete. Und beides hat seine Fans gefunden, die durchaus Willens und in der finanziellen Lage sind, diese Besonderheit auch weiterhin zu fordern und zu fördern.

Ich selbst kann mich noch gut an meine erste "eigene" Fahrt mit einem V12 erinnern. Zwar war auch schon in Kindheitstagen der V12-Erstkontakt ein BMW 750iL der Baureihe E38, doch war die erste Fahrt am Steuer eines 750i ein wahrliches Erlebnis. Während der kurz zuvor bewegte BMW-V8 stets akustische Präsenz zeigte, konnte der V12 vor allem eines: still vor sich hin schweigen. Seine Stimme erhob er erst als überdurchschnittliche Leistung gefordert wurde - aber es war kein unangenehmes, auffälliges Geräusch (ist es beim V8 aber auch nicht :wink:) sondern ein nahezu unbekannter angenehm sanfter Klang. :-))!

Und genau das ist bis heute der Reiz solcher Fahrzeuge.

Daher bin ich auch davon überzeugt, dass vorerst kein V8-Bi-Turbo/Hybrid-Motor dieses Alleinstellungsmerkmal ersetzen wird. Gewiss haben auch diese ihren Reiz und Leistung im Überfluss, aber scheinbar nicht genug Faszinationspotenzial, welches eine friedliche Koexistenz der beiden Konzepte unmöglich erscheinen ließe.

Insofern hoffe ich, dass der Zwölfzylinder auch weiterhin seinen Dienst verrichten und sich einer langen Zukunft erfreuen kann. Es wäre ein echter Verlust, wenn es ihn nicht mehr geben würde. Denn der Wegfall des V12 wäre der erste Schritt Richtung ein- bis vierzylindriges Hybrid-Dasein. Keine wirklich schöne Vorstellung für einen jeden "Carpassionisten".

  • Gefällt mir 2
amc VIP   
amc
Geschrieben

Ein Saugmotor ist natürlich nochmal was anderes als ein aufgeladener V12.

Ich muss sagen daß sich für mich der Reiz der Biturbo-V12 gegenüber einem Biturbo V8 sehr in Grenzen hält.

  • Gefällt mir 1
Sailor CO   
Sailor
Geschrieben

Es reicht doch eigentlich, wenn Ferrari Zwölfylinder herstellt, oder?

  • Gefällt mir 1
Bärlin   
Bärlin
Geschrieben

Gibt es konkrete Vorteile eines Zwölfzylinders (gegenüber acht) oder ist es wirklich nur ein reines Prestigeobjekt im Automobilsektor, vergleichbar mit dem 4. Schornstein der Titanic, weil die größten Schiffe einfach mit 4 Schornsteinen assoziiert wurden, und deshalb eine Attrappe her musste?

308vs355 CO   
308vs355
Geschrieben
Gibt es konkrete Vorteile eines Zwölfzylinders (gegenüber acht) ?

bei Sportwagen der sound

locodiablo CO   
locodiablo
Geschrieben

Ich denke es wird immer einen Platz für 12 Zylinder im Luxus-Segment geben, bei Mercedes z.B. kann ich es mir nicht mehr ohne vorstellen.

Ich habe einen 2011er S65 und bin kürzlich den 2014 S63 gefahren und muss sagen, dass mir der 12 Zylinder meines S65 in der S-Klasse mehr zusagt. Werde nun bei Gelegenheit mal den neuen S65 fahren aber ich denke es wird wieder ein 65er werden und nicht der 63er. In so einem Auto will ich dahingleiten und der 63er ist mir für die S-Klasse schon fast zu sportlich/wild.

  • Gefällt mir 2
el_Lobo   
el_Lobo
Geschrieben
Gibt es konkrete Vorteile eines Zwölfzylinders .........?

der Sound eines sportlichen eher aggresiven 12 Zyl. welcher nahezu frei ausatmen kann / darf ist

mit einem Wort schlicht als "mạrkerschütternd" zu bezeichnen.

... und nein, es reicht nicht wenn nur Ferrari noch 12 Zyl. baut :wink:

Felix   
Felix
Geschrieben

Ein schönes Thema. An der Stelle möchte ich noch einmal kurz auf das Engagement von Pagani hinweisen, wo die Mercedes V12 dank Mittelmotor und geringem Gewicht zu sportlichen Höchstleistungen auflaufen dürfen. Zusammen mit der handwerklichen Detailverliebtheit glaube ich schon das es für diese Motoren stets einen kleinen, aber solventen Kundenkreis geben wird.

E3-2013-Forza-Motorsport-5-preview-Pagani-Huayra-in-game-screen-shot-engine-bay.jpg

Viele Grüße,

Felix

mdw95 CO   
mdw95
Geschrieben
Gibt es konkrete Vorteile eines Zwölfzylinders (gegenüber acht)

unter anderem diesen:

Zwölfzylinder-V-Motoren besitzen vor allem als Ottomotoren eine exzellente Laufruhe, da in ihnen die freien Massekräfte noch stärker als beim Achtzylinder V- oder auch dem Reihenmotor ausbalanciert sind.

Beim Ferrari V12 ( wie auch bei den meisten anderen Sport-V12) wird diese Laufruhe jedoch zugunsten der Möglichkeit, sehr hohe Drehzahlen zu fahren über Kurbelwellen-Kröpfung bzw. Zündfolge "geopfert".

Ich glaube das der Zwölfender solange bestand hat, wie es mit Erdölerzeugnissen befeuerte PKW gibt. Nicht in der Maße, aber sicher in der Nische.

Es gibt, auch heute noch, Marken welche nicht unerheblich vom 12 Zylinder leben.

Im besonderen Rolls-Royce, auch Bentley und die angesprochenen Mercedes-Prestigefahrzeuge (mittlerweile ja nur noch 600er und 65er AMG) sowie im Sportbereich natürlich Ferrari, Lamborghini und Aston Martin.

@Felix

Der Zonda ist neben dem unglaublichen Klang und der einzigartigen skulpturalen Erscheinung meiner Meinung nach auch die schönste Art der Inszenierung eines "12ers"

VG

PocoLoco CO   
PocoLoco
Geschrieben

...........Der Zonda ist neben dem unglaublichen Klang und der einzigartigen skulpturalen Erscheinung meiner Meinung nach auch die schönste Art der Inszenierung eines "12ers"

VG

Danke.......auf den Punkt, genau so sehe ich das auch...:-))!

emuman   
emuman
Geschrieben

Im Limousinenbereich werden die Kunden die heute 12-Zylinder fahren in der Regel weiterhin das jeweilige Topmodell nehmen. Wenn das dann ein 8-Zylinder hybrid ist, wird dann der gekauft. Rolls Royce und Bentley kamen vor der teutonischen Übernahme auch mit V8 klar, genause wie Mercedes vor dem W140 und sie galten als das non plus ultra.

Im Sportwagenbereich spielte der 12-Zylinder eine wichtige Rolle, um große Hubräume in Kombination mit hohen Drehzahlen für maximale Leistungsausbeute erreichen zu können. Das wird durch die Einführung von Turbomotoren hinfällig. Wenn die Kunden von Ferrari, Lamborghini und Co. noch Sauger wünschen, bleiben die 12-Zylinder, ansonsten fallen sie dann erst durch schärfere Gesetzgebung weg.

hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben

Ab und zu habe ich das Privileg, den Daimler Double Six eines Freundes zu steuern, einer der allerletzten gebauten mit dem durch die Katalysatoren auf ca. 260 PS zurückgestutzten Zwölfzylindermotor.

Es gibt kein sanfteres Fahren als mit diesem riesigen, flüsterndes, wunderbaren Stück englischer Maschinenbaukunst unterwegs zu sein.

Einzig der Verbrauch an fossilen Rohstoffen ist nicht ganz unerheblich, der Eigentümer pflegt immer zu sagen "wenn ich Sparen will, nehme ich den Porsche!"

Die unvergleichliche Laufruhe und auch das erhebliche Prestige eines Zwölfzylinders wird meiner Meinung nach immer gefragt sein.

Leise flüsternde Grüße, Hugo.

  • Gefällt mir 3
Ultimatum CO   
Ultimatum
Geschrieben
Es reicht doch eigentlich, wenn Ferrari Zwölfylinder herstellt, oder?

es reicht doch eigentlich, wenn lamborghini zwölfzylinder herstellt, oder?

:-)

Ultimatum CO   
Ultimatum
Geschrieben
Gibt es konkrete Vorteile eines Zwölfzylinders (gegenüber acht) oder ist es wirklich nur ein reines Prestigeobjekt im Automobilsektor, vergleichbar mit dem 4. Schornstein der Titanic, weil die größten Schiffe einfach mit 4 Schornsteinen assoziiert wurden, und deshalb eine Attrappe her musste?

wer einmal die kraft in allen bereichen und geschmeidigkeit eines 12 zylinders erlebt hat, ist dem für immer verfallen!

ich hatte das vergnügen schon bei mercedes und lamborghini. es gibt nichts schöneres!

davon abgesehen sind historische 12-zylinder eine optische augenweide und für die ohren ein konzert.

speedzone   
speedzone
Geschrieben

Ich fahre seit ca. 5 Jahren Mercedes V12-Biturbo, zuerst SL600, jetzt SL65 AMG.

Ein toller Motor. Es ist nicht für jeden was, manchen ist er zu leise, zu unspektakulär.

Ich genieße einfach nur die Souveränität, den feinen Sound, die Unaufgeregtheit und die unglaublich lässige, enorme Kraftentfaltung.

In meinen Augen nicht direkt mit einem V8 vergleichbar, der eher das "sportlich" orientierte Klientel bedienen soll.

Ich glaube, der V12 wird immer seine Anhänger haben. Hoffentlich werden diese Motoren noch lange gebaut.:-))!

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×