Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Universal Exports

Kompaktsportler als Überbrückungslösung (kurze Haltedauer)

Empfohlene Beiträge

Universal Exports
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich fahre derzeit ein MINI Cooper S Cabrio, welches bis Ende Januar 2014 geleast ist.

Ursprünglich hatte ich geplant, nach Leasingende einfach etwas Neues auszusuchen und wieder für drei Jahre zu leasen.

Nun ist es so, dass ich im Juni/Juli 2013 aus beruflichen Gründen in die USA ziehe, also einen Zeitraum von etwa einem halben Jahr überbrücken muss.

Ich habe die Option meinem MINI weiter zu leasen. Derzeit liegt die rate bei etwa 240€, damals war aber eine straffe Anzahlung drin. Entsprechend geht die Rate nach Januar auf knapp 400€ hoch, da für diesen Zeitraum ja nichts anbezahlt ist. Außerdem kommt noch TÜV und in 4.000 Kilometern ist Bremsbelag fällig. Hinzu kommt noch, dass ich während des Leasings umgezogen bin und unerwartet erheblich mehr Kilometer drauf gefahren bin und auch weiter fahre als im Vertrag vereinbart. So kämen im Monat nochmal Kosten für Mehrkilometer von rund 50€ drauf.

Daher überlege ich, ob es nicht günstiger ist für den Zeitraum etwas Gebrauchtes zu kaufen und zu einem fairen Kurs wieder zu verkaufen. In der Preisregion um 15.000 bis 20.000€. Wichtig ist in erster Linie, das das Fahrzeug einigermaßen wertbeständig ist und auf dem Gebrauchtwagenmarkt gut geht.

Gefällige Farben und gute Ausstattung (Navi, Leder, Xenon etc.) ist klar. Darf ruhig ein paar Jahre alt sein, sodass der schlimmste Wertverlust schon realisiert ist.

Außerdem ein bis maximal zwei Vorbesitzer, da ich ja auch noch dazu komme. Nicht unter 200 PS. Entweder ein Kompaktsportler oder einen Roadster. Kleines Coupé wäre auch recht.

Benziner hätte ich lieber, kann mir aber gut vorstellen, dass man starke Diesel besser verkauft kriegt als nen eher durstigen Benziner. Das sind zumindest meine Ideen wie man den Wertverlust reduzieren kann.

Folgendes kam mir so in den Sinn:

BMW 130i (E87), eventuell auch als 123d

BMW Z4 (E85) als 3.0i

Audi A3 2.0 TFSI

Mazda MX-5 2,0L (bloß etwas untermotorisiert)

Opel, VW und Skoda gehen markenmäßig bei mir nicht. Darf außerdem nicht zu halbstark-prollig sein.

Was haltet ihr grundsätzlich von dem Vorhaben? Geht mir in erster Linie darum, halbwegs ökonomisch ein ordentliches Auto zu fahren.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Max A8
Geschrieben

Wenn Du schon ein Mini Cabrio hattest, warum dann nicht einen Mini JCW kaufen? Liegt im Preisrahmen, kriegt man immer recht gut verkauft und macht Spaß ohne Ende. Wertverlust sollte in diesem Zeitraum auch recht gering sein.

Grüße

Max

ilTridente
Geschrieben

Verstehe diesen Thread nicht so ganz :-o für ein halbes Jahr solch Ein Aufwand ?!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...