Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
bozza

Zahnriemen Wechselintervall beim 308

Empfohlene Beiträge

bozza
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

wir hatten gestern eine Diskussion nach welchem Alter denn die ominösen Zahnriemen zu wechseln seien. Bei OKP hab ich gesegen, das sie Dayco Riemen verkaufen.

Habe darauf eine Anfrage an Dayco gestellt und prompt folgende Antwort erhalten:

Hallo Herr D.,

grundsätzlich folgen wir der Farhzeugherstellerempfehlung bezüglich der Wechselintervalle.

Bei Fahrzeugen, die eine geringe Jährliche Laufleistung haben, empfehlen wir jedoch den Zahnriemenwechsel auf Basis des Alters durchzuführen.

Daher empfehlen wir den Zahnriemenwechsel inklusive der Spann- und Umlenkrollen nach 6 Jahren durchzuführen.

Mit freundlichen Grüßen

Milko W.

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: E. D. [mailto:e@d.de]

Gesendet: Donnerstag, 2. August 2012 18:33

An: Info Aftermarket Germany

Betreff: Anfrage

Hallo,

gibt es eine Empfehlung ab welchem Alter der Zahnriemen bei einem Ferrari 308, für welche Sie passende Riemen im Angebot haben, gewechselt werden sollten?

Gilt die von Ferrari empfohlene KM Laufleistung von 40-60tKM noch?

Besten Dank für Ihre Bemühungen

Mit freundlichen Grüßen

E. D.

Will jetzt keine Diskussion über Sinn oder Unsinn vom Zaun brechen. Nur zur Info was eine Hersteller (von Vielen) über seine Riemen sagt O:-)

Gruß

Dino

  • Gefällt mir 1
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
powermanager
Geschrieben

Hallo,

Ich habe mal im " maintenance chart" für den 308 QV unter "timing belt" nachgesehen:

"Check timing belts for wear conditions": alle 10.000 km

"Replace timing belts": 35-45.000 km oder nach 24 Monaten

Grüße

gtrebor
Geschrieben

Hallo,

das wurde geändert. Schau mal hier:

post-88200-14435402381081_thumb.jpg

Gruß

Bob

powermanager
Geschrieben

Richtig,

Heute war ich bei meinem Freundlichen. Der hat mir das auch so bestätigt.

Dann habe ich noch zwei Jahre Zeit ;-)

Grüße

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • helmut2
      Bin gerade dabei die Verteiler bei meinem 308 GTS zu überholen. Dazu haben wir mal die Verteiler  am Prüfstand getestet. Bei einem Verteiler ist die Verstellung Okay der zweite weicht stark ab laut Diagramm.
      Dabei ist uns auch aufgefallen, dass bei dem verbauten S159 Verteilern die Nocken die die Unterbrecher steuern einen Schliesswinkel von max. 30° haben, darum sind auch Original zwei Unterbrecher verbaut, sodass der Schliesswinkel grösser eingestellt werden kann. Ich möchte aber nicht in jeden Verteiler 2 Unterbrecher verbauen und auch noch nicht auf elektronisch umrüsten, darum suche ich eine Nocke von der Einverteiler-Version, denn diese Nocke müsste anders geschliffen sein. Hat jemand eine solche Nocke die er abgibt, oder hat schon mal wer die originale Nocke umschleifen lassen?
      Ich wäre um Hilfe dankbar
      Helmut
    • balu21
      Hallo zusammen,
      ich bin neu hier und habe so gut wie keine Erfahrung mit Foren dieser Art! Verzeiht mir also bitte kleine Formalitäten Fehler
      Ich bin ein absoluter Autoliebhaber und habe mir vor kurzem einen 308 GTS QV in Schwarz gekauft und bin sehr verliebt! Allerdings stinkt der Abgas so extrem, wie ich es selten bei einem Oldtimer gerochen habe. Ich muss mich in der Tiefgarage immer besonders mit dem Einparken beeilen, da ich ansonsten nicht Atmen könnte. Es riecht nicht nach Benzin, einfach nur nach Abgas. Leider konnte ich zu dem Thema keine genaue Ursache finden und wollte Euch auf diesem Weg um Tipps bitten. Könnte es am Öl oder einer Einstellung liegen? 
      Vielen Dank für Eure Tipps, ich bin gespannt!
       
      LG Lucas
       
    • me308
    • AVB
      Hallo zusammen.
      Ich bin gerade dabei mein Fahrwerk, Radlager, Antriebswellen usw. zu überholen. Das ist zwar alles nicht wirklich schlecht, aber immerhin 35 Jahre alt und ich will das 
      schön haben. Ich habe unter anderem auch das Lenkgetriebe zerlegt. Verschleiß ist eigentlich keiner sichtbar, sieht alles gut aus. Als ich das Auto gekauft habe, war eine 
      Manschette defekt, ich habe damals nur eine neue Manschette eingebaut und sonst nichts weiter gemacht.
      Nun die Frage: Was genau gehört da an Schmiermittel rein? Drin waren Reste von Fett und ein leichter Ölfilm. Im Manual steht Ölfüllung ca. 0,2l Agip Rotra 80W90.
      Da hier aber keinerlei Dichtringe Richtung Spurstangen / Manschetten drin sind, kann ich das nicht wirklich glauben. Irgendwann würde die Suppe dann wohl in den Manschetten 
      stehen und nicht mehr wirklich an der Zahnstange bzw. den Lagern....
      Kann mir da jemand etwas dazu sagen? Ob da nicht eher Fett rein gehört?
      Gruß Axel
    • F40org
      Damit wir nicht alle "Cabrios" durcheinander posten und bei den 512BB's auch nur 512er bleiben hier mal eine kleine Auswahl von diversen Versuchen den 308er zu öffnen.

      Lorenz & Rankl 308 GTSi - u.a. wurde dieses Fahrzeug mal in Singen angeboten. War 2004 in einem sehr guten Zustand.








      Dieser rote Lorenz & Rankl wurde offiziell in Maranello vorgestellt. Der Vorschlag gefiel grundsätzlich - warum es dann aber nicht zu einer Zusammenarbeit kam entzieht sich meiner Kenntnis.




      Ein weiterer "Vorschlag" aus Deutschland von ARTZ aus Hannover *Edit








      Wer diese Öffnung ausgeführt hat - ?




      Ob dieser 308er wirklich von dp gemacht wurde - ?








      Dieses Modell mit der S/N ZFFHA02B000041115 ist ein etwas "eigenartiges" Exemplar. Ein 308-Kenner erklärte mir, dass die Innenausstattung etc. eigentlich gar nicht zu der S/N-Nummer passt. Ob dieses Fahrzeug von L&R geöffnet wurde - wie vom damaligen Verkäufer "vermutet" - ist mir nicht bekannt.













×