Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Drosselklappenwelle hakt beim 328GTS


Fiatx

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Leute,

seit unserer Italienfahrt hakt die Drosselklappenwelle.

Die Drehzahl bleibt bei ca. 2000 U/min stehen, wenn ich vom Gas gehe.

Sie geht nur auf Leerlaufdrehzahl, wenn ich das Gaspedal zurück schnellen lasse,

oder wenn ich die Welle per Hand zurück drücke.

Ich habe die Federn mit Bremsenreiniger gesäubert und wieder geschmiert, aber ohne Erfolg.

Ist das bekannt?

post-85220-14435395152188_thumb.jpg

Fehlt da eine Feder?

p.s. die Fußmatte hat keine Schuld.:wink:

post-85220-14435395149144_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Servus Christoph,

hatte Ähnliches am Mondial.

Habe da wo da Seil reingeht kräftig Werkstattöl reingespritzt. Beim nächsten Fahren war wieder alles normal. Möglicherweise verharzt das Öl/Fett im Bowdenzug?

Den restlichen Mechanismus kannst mit WD40 fluten, einwirken lassen, mit Druckluft saubermachen und etwas ölen.

Wenn das nix bringt vorne die Umlenkung am Pedal mal genauer in Augenschein nehmen. Im schlimmsten Fall mal Alles auseinandernehmen ^^

Gruß

Dino

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gibt manchmal "Verkrustungen" um die Klappe, die man mit Vergaserreiniger nicht mehr weg bekommt. Hilft nur noch Schmirgelpapier. :oops:

Am Gaszug liegt's ja nicht. (?)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Man müsste ein wenig mehr wissen. Wie verhält sich das ganze ohne Gaszug?

Hakt es tatsächlich an der Welle oder ist der Zug schwergängig?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Prüfe mal, ob Du nicht irgendwo Falschluft hast!

Würde sich auch so aüßern, da Du ihm dann durch das gewaltsame Zudrücken der Klappe, die Grundeinstellung des Spaltmasses der Drosselklappe nimmst und somit wieder die Luftzufuhr für den Leerlaufbetrieb erreichst!

Guß Manni308

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schönen Dank für diese ersten Tipps.

Ich werden morgen den Kleinen warm fahren,

den Gaszug aushängen (obwohl er wie auf dem Bild etwas

durchhängt), langsam Gasgeben und die Drosselklappe langsam zurückgehen lassen.

Mal sehen, ob da ein Unterschied zu merken ist.

Bei meinen ersten Versuchen (wegen der Fußmatte)

stellte ich fest, dass die letzten Millimeter bis zur Schließung der Drosselklappe schwergängig waren.

Zudem der Gaszug noch Luft hatte.

Aber das muß jetzt das Aushängen des Gaszuges

bestätigen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das war gestern wie der "Vorführeffekt" beim Werkstattbesuch.

Bevor ich den Motor startete, kontrollierte ich die Leichtgängigkeit der

Drosselklappe. Alles gut, alles frei Beweglich und die Klappe geht in die Ruhestellung zurück.

Dann Probefahrt, beim langsam Gaswegnehmen bleibt der Leerlauf bei ca.2000 U/min

hängen. Leider war keine Möglichkeit zum Anhalten.

Dann trat der Fehler auf den nächsten 15km bis nach Hause nicht mehr auf.????

Ich muß dazu sagen, dass ich den Motor zwar auf Betriebstenperatur gefahren habe,

mehr aber auch nicht. Die Zeit fehlte leider.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Würde auch für Falschluft sprechen!

So lange der Zusatzluftschieber offen ist, spielt die Falschluft keine Rolle!

Gruß Manni308

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Männers, Ihr wollt ja wohl nicht allen Ernstes Startpilot (leichter entzündlich als Benzin) über einen heißen Motor mit vielleicht noch defekten Zündkabeln und glühendheißen Krümmern sprühen!

Wo möglich noch mit dem Gesicht möglichst nahe dran, damit man die Stichflamme auch richtig sieht!:D:-o

Laß den Motor im Leerlauf laufen und nimm Dir ne Gießkanne voll Wasser und kipp sie drüber! Richtig viel Wasser! Hör dabei, ob der Motor Aussetzer bekommt,oder eine kleine weiße Wolke aus den Endrohren kommt! Dann weißt Du sofort, ob eine Undichtigkeit vorhanden ist.Wenn Du die grobe Richtung der Undichtigkeit gefunden hast, dann nimmst Du etwas weniger Wasser und schüttest es gezielt auf die vermutete Stelle. Solange bis Du sie eindeutig geortet hast!

Du kannst auch Bremsflüssigkeit nehmen, der Effekt ist der selbe!

Startpilot oder Benzin würde ich nur nehmen, wenn Du ihn an die Versicherung verkaufen willst!:D......und ich glaube nicht, daß die bei so einem Blödsinn zahlen würden!

Gruß Manni308

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:wink:

2 Dinge noch zusätzlich zum bereits gesagten:

wenn bei betriebswarmem Motor wieder mal die Drehzahl bei 2000 hängen bleibt :

a) Zusatzluftschieber (nähe Ausgleichsbehälter und/oder Einlass)

drücke den Schlauch vom Zusatzluftschieber zum Einlass mit den Fingern ab...

fällt die Drehzahl, ist der Zusatzluftschieber offen...was er bei betriebswarmen Motor nicht sein sollte

zum Funktions-Test:

ausbauen, in den Kühlschrank legen...sollte zu 2/3 öffnen

anschliessend in den Backofen bei 80 Grad...sollte komplett schliessen

dscn9764d.jpg

dscn9765.jpg

B) Pedal-Mechanik

versuche mit der Fußspitze das Gaspedal zu Dir hinzuziehen -

merkst Du da Spiel und fällt die Drehzahl, Pedalkasten aufmachen, Pedal-Gängigkeit überprüfen und Umlenkung schmieren

dsc0612420medium.jpg

dsc062892520medium.jpg

Gruß aus MUC

Michael

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michael,

schönen Dank für die ausführliche Beschreibung!:-))!

So werde ich das machen.

Und Startpilot lasse ich weg.:oops:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Der Übeltäter ist gefunden!

Einen Menschen, der eine Werkstatt betreibt, und sich dann auch noch mit unseren Roten auskennt, den muß man auf Händen tragen.

Und wenn der dann noch ehrliche Arbeit macht, ist das gleich einem Lottogewinn!

Das habe ich heute wieder erleben können.

Hab den guten Mann heute besucht, um von unserem Italien-Urlaub und von

Maranello zu berichten.

Beim Abschied, ich saß schon im Auto, bemerkte ich, dass der Leerlauf manchmal

spinnt.

" Da will ich mal nachsehen."

Also wieder raus aus dem Auto und Haube auf.

Er begutachtet die Drosselklappenwellenlagerung und spricht vor sich hin: "warum schaltet der nicht?"

Die Lösung nach einer Minute!

-An der Drosselklappenwelle ist unter anderem ein Mikroschalter, der in der Leer-

laufstellung schalten muß. Das tat er aber nur, wenn man auf die Drosselklappe

in Richtung "zu" Druck ausübte.

Die Drosselklappenanschlagschraube wurde nun minimal zurück gedreht und

der Mikroschalter kann ordnungsgemäß arbeiten.

So einfach ist das,.......wenn man Ahnung hat.:-))!

Ich bin froh, diese Werkstatt gefunden zu haben!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ist es möglich zu erfahren, wie die Werkstatt und der gute Mann heißt?

Da ich aus Paderborn bin, dürfte es für mich nicht all zu weit sein!

E-Mail: info.ktm@gmx.de

Danke und schöne Grüße

Klaus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Klaus,

hast Du per Mail bekommen.

Ich möchte mich aber bei allen für Ihre Tips und Tricks bedanken.:-))!

Den Fehler konnte man aber auch nur finden, wenn man sich selber über den Motor beugen kann.

Nochmals ein Dankeschön.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...