Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Autos einlagern für lange Zeit (haltbar machen)


Mr.Sommer

Empfohlene Beiträge

Hallo,

was muss man beachten, wenn man als Privatmann (Laihe mit einer normalen Garage) ein Auto für einen langen Zeitraum von mehreren Jahren einlagern möchte?

Ich habe mal von "Vakuum"-Verpackungen gehört, in die das Fahrzeug eingepackt wird.

Was muss alles beachtet werden?

- Aufbocken (klar, muss sein)

- Batterie abklemmen (leuchtet auch ein) stattdessen ein Ladegerät anschließen???

Flüssigkeiten alle ablassen oder besser drinnen lassen???

Bin für jeden Rat dankbar. Gerne auch Kontakte schicken von Leuten, die sowas professionell machen (Autospekulanten, Sammler, etc.)

Vielen Dank schonmal

:)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Aufbocken ist schädlich, da die Gelenke langfristig entgegen ihrer ursprünglichen Belastungsrichtung belastet werden. Ich erhöhe bei meinen Autos immer nur den Luftdruck (ca. 5 bar) und fahre das Auto vorher trocken, falls es noch gewaschen wurde. Außerdem sollte es nicht regnen an dem Tag, da sonst die Bremsscheiben stark rosten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Längere Standzeiten sind nicht gut - verklebte Kupplungen usw. sind vor allem in der Tiefgarage übel ...

Auch ist die Gefahr groß, dass man nach etlichen Jahren keine Lust mehr hat, den verstaubten, vergessenen Wagen überhautp nach anzufassen.

Lieber den Wagen drei-/viermal im Jahr per Rote Nummer, Kurzzulassung raus und alle zwei Jahre einen Service machen. Das vertragen die Wagen viel besser.

Und dazwischen:

immer nach dem rechten schauen - Mäuse, Elektrik kontrollieren. Dichtungen etc. einsprühen ("´fetten´"), Leder einreiben, nicht den Motor starten, Kupplung treten, ja keine Handbremse rein.

Ganz wichtig (Vielleicht das Wichtigste) - der ideale Standplatz. Trocken, Dunkel, beheizt(!!!), kein Zutritt für Personen (sonst fehlt immer mehr vom Wagen und bekommt Dellen ...)

Ansonsten wird daraus im Zeitraffer Schrott ...

Wenn der ideale Standplatz nicht gegeben ist, ist das Ganze drumherum (Tank leer/voll - Luftdruck etc.) Larifari, weil einem die Kiste schnell vergammelt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Peter_Pan_
.... Ganz wichtig (Vielleicht das Wichtigste) - der ideale Standplatz. Trocken, Dunkel, beheizt(!!!),

Das wäre nun der einzige Punkt, dem ich nicht so ganz zustimmen würde.

Wichtig ist vor allem eine möglichst immer gleiche Temperatur bei gleichzeitig niedriger Luftfeuchtigkeit.

Vielleicht sollte man sich bei längerer Lagerung und normaler Luftfeuchtigkeit einen Permabag zulegen.

Da hat man, wenn man schon Standschäden riskieren will, zumindest das Rostproblem einigermaßen im Griff.

Am optimalsten ist die Aufbewahrung bei knochentrockener Kälte (wenn man diese doch nur dauerhaft aufrecht erhalten könnte...). Da spielt sich rostmäßig fast gar nichts mehr ab.

Was man auf jeden Fall vermeiden sollte ist wechselnde Temperatur.

Dabei kondensiert IMMER Kondenswasser (Tauwasser) aus, und das an jeder Stelle des Fahrzeugs.

Kondenswasser bildet sich auch zwischen dicht aufeinander liegenden Blechlagen, und kann so die Struktur von innen heraus zerstören.

Da sind dann besonders die Teile langfristig betroffen, die man nicht sehen kann.

ich würde bei dem Gedanken an langer Aufbewahrung auch noch den Aspekt der Hohlraumkonservierung in die Runde werfen wollen.

Das ist möglicherweise genau so wichtig wie der richtige Unterstand.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bevorzuge beheizte (und damit automatisch trockene) Garagen wegen der Elektronik.

Seit zwölf Jahren Ansammler/Anhäufer mit einer beheizten modernen Tiefgarage und keinerlei Probleme. Nicht mal die Bremsscheiben bekommen Rostansatz - auch nach Jahren ... zeitweise hatte ich nicht mal ein halbes Jahr die Batterien abgeklemmt. Ebenso kein Problem.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wegen Temperatur und Luftfeuchtigkeit könnte das vieleicht intressant sein:

http://www.klima-lounge.de/index.htm

Kenne die Geräte nicht und die Voraussetzung ist ein mehr oder weniger geschlossener Raum :wink:

Sonst würde ich noch den Motor nicht komplett mit Öl auffüllen, es sei denn Du kannst garantieren dass nirgends am Block eine Dichtung leckt.

Ich würd die Maschine heiss fahren, frisches Öl und Filter rein, kurz laufen lassen und abstellen. Ein paar Spritzer Öl an die Zündkerzen und den Motor mit dem Anlasser (und eingschr. Zündk.) ein paar Sekunden durchdrehen lassen.

Desweiteren einen Ölllappen in den Ansaugstutzen vor dem Luftfilter und in den Auspuff.

Grüsse

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum willst du ein Auto über mehrere Jahre einlagern bzw. rumstehen lassen? Verkauf das Fahrzeug doch einfach. Autos sind zum fahren da.

Herzlichen Glückwunsch, Meister Boxenstop!

Wieder ein intelligenter, wertvoller und hilfreicher Beitrag vom Meister der eleganten Formulierungen!

Wenn Herr Sommer sein Auto verkaufen wollte, würde er wohl kaum hier Fragen zur Einlagerung stellen.

Also: Einfach 'mal ruhig sein, durchatmen und nicht weiter nerven!

  • Gefällt mir 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@hugoservatius :-))!

Zur Aufklärung an den Pitstopper:

Es gibt gute Gründe ein Auto über mehrere Jahre einzulagern.

z.B. wenn man ein Auto als Wertanlage besitzt und dessen Wert nicht durch unnötige Kilometer-Laufleistung mindern will.

Oder, weil man ein Sammler ist und die Autos einfach nur zu besonderen Anlässen bewegt und nicht riskieren möchte, dass das Schmuckstück bei Wiederinbetriebnahme nicht anspringt, durchgerostet oder sonstige Standschäden hat.

...

es gibt einfach viele Gründe für so eine Langzeiteinlagerung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...