Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
vespasian

Extreme Preisunterschiede beim 328 ?

Empfohlene Beiträge

vespasian
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Guten Morgen!

Ich trage mich mit demselben Kaufinteresse wie der Themenstarter, nur suche ich den 328 im typischen rot und beige als Innenfarbe (oder schwarz, wenn's das perfekte Auto wäre...). Rot - beige ist halt meine Traumfarbe, seitdem in den lange vergangenen 80ern ein Freund meines Vaters mit einem 308GTS in rot / beige zu uns zu Besuch kam ... da sind mir die Augen rausgefallen X-)

Nun zu meiner Frage: ich verstehe noch nicht so genau, woher die teils extremen Preisunterschiede bei ähnlicher Laufleistung & Baujahr zustande kommen - da müßte doch bei dem billigeren Angebot der ug. Links die "Karre schon halb zusammengefallen" sein? Was meint Ihr?

Der eine: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=bisfggfypi4s&make=27&model=1725&smid=SJ-SM-DP-S

Der andere: http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=bspqlistecax&make=27&model=1725&smid=SJ-SM-DP-S

Was sagt Ihr dazu?

Beste Grüße aus München,

Alex

bearbeitet von F40org
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
bozza
Geschrieben

Hallo und Willkommen im Club :-))!

der teurere erscheint mir doch sehr ein Wunschpreis zu sein.

der Zusatz dass Zahnriemen etc vor Verkauf gemacht wird deutet für mich darauf hin, dass der Verkäufer das Auto nicht verkaufen MUSS. Wenn er aber jemanden findet der bereit ist diesen Preis zu zahlen gibt er das Auto her (und kauft sich wohl einen 355 oder 360 O:-) )

Der günstigere scheint ein Händler zu sein, der will das Auto wieder vom Hof haben und hat daher einen (m.M.) realistischen Preis angesetzt

Meine Meinung dazu

Gruß

Dino

Gast Benni-348
Geschrieben

Man muss sich die Wagen ansehen.

Nur aus Bildern wird man sich kein Urteil bilden können.

58 T€ halte ich allerdings auch für weit überzogen, auch wenn da ein Hauptservice mit drin ist.

Generell kann man aber sagen, dass man schnell mal 10T€ versenken kann, um ungepflegte Exemplare wieder auf Vordermann zu bringen.

Ich denke, dass aktuell für gescheite 328-Exemplare (Zustand ~2,5 - 3) zwischen 32 und 42 T€ angelegt werden müssen.

328Klaus
Geschrieben

Halo,

so wie Dino und Benny sehe ich das auch!

Wichtig ist, daß man auf das achtet, was im Angebot NICHT erwähnt wird, z.B. könnte das sein: wievielte Hand, Unfall, Blechschaden, Nachlackierungen, außerplanmäßige Reparaturen, lückenloser Inspektionsnachweis, deutsche EZ, etc??

Alles in allem ist es eine gute Entscheidung, einen 328 zu kaufen, habe es selber NIE bereut!!!

Gruß

Klaus

F40org
Geschrieben

Ich behaupte jetzt einfach, dass man für gute 328 - gut, ist für mich auch gut, mit Historie und nicht mit Wartungstau oder sontigen "Unannehmlichkeiten" - um die 50.000 anlegen muss. Auch bei den 328igern werden die guten Auto seltener.

vespasian
Geschrieben

Danke für Eure Antworten. Mein Preislimit habe ich mir für 50T€ gesetzt, nach Euren Aussagen sollte ich damit ein gutes Exemplar ergattern können.

Vielleicht könnt Ihr mir noch Eure Erfahrungen hinsichtlich dieser Fragen mitteilen:

1. Habt Ihr Erfahrung mit der Körpergröße im 328GTS? Ich bin 1,88 mit eher langen Beinen und möchte ungern meine Stirn oberhalb der Windschutzschreibe kühlen lassen :wink: ... wie Ihr natürlich merkt: ich bin im Erwachsenenalter noch nie in einem 308/328/348 gesessen...

2. Reicht eine unbeheizte trockene Garage, um die Schönheit über den Winter zu bringen?

3. Kann ich den 328 in seinem fortgeschrittenen Alter auch mal richtig zügig bewegen oder ist hier eher "cruising" angesagt?

Beste Grüße, Alex

hugoservatius
Geschrieben

Habe mir gerade die Bilder im ersten Link angeschaut - mein Gott, ist der 328er ein wunderschönes Auto.

Ich kann Dich zu Deiner Entscheidung für dieses Modell nur beglückwünschen.

Leider passe ich in den 308/328 nicht hinein, sonst könnte es mir passieren... O:-)

Sumita
Geschrieben

Laut Berichten zufolge, ich meine das noch im vergangenen Jahr gelesen zu haben, sind 328 er, mit lückenloser Historie und Scheckheft, sowie guten bis sehr guten Zustand, bei mehr als 60 K mittlererweile angelangt.

Als extra " Fußnote " wurde ausdrücklich noch betont, daß von allen 3 er Serien, der 328 er den höchsten Preiszuwachs erzielt.

Wurde der 328 er noch vor 5 - 6 Jahren für ca. 30 - 40 K angeboten, so sind heute 50 - 65 K nicht selten, immer unter der Voraussetzung wie oben aufgeführt.

Preislagen von 30 - 35 K, spiegeln meist den desolaten Zustand der Fahrzeuge wieder, sowie fehlende Historie und Scheckheft.

Ein sehr guter Bekannter von mir fährt einen 328 er, ihm wurden schon mehr als 60 K geboten, er verkauft aber nicht.

Außerdem ist mir ein Händler bekannt, der einen nahezu nagelneuen 328 er besitzt, keine 500 km auf der Uhr, einer der Ersten, der gebaut wurde.

Ihm wurden schon Angebote aus den USA von mehr als 300 000,-- US Dollar offeriert.

Fazit, wie mit allen anderen Ferraris auch, es werden extrem günstige sowie auch höhere Preislagen zu finden sein.

Hier entscheiden o.a. Zustände, und ob einem das Wert ist.

Übrigens ist der 328 er ein wundervoller Wagen.

herzliche Grüße

Sumita

Fiatx
Geschrieben

Einen zu Enzo’s Lebzeiten gebauten Ferrari nach nackten Schwacke-Werten zu kaufen, wird dem Fahrzeug nicht gerecht und kann den Liebhaber nicht auf Dauer zufrieden stellen.

Wenn ich so ein Auto mir anschaffen möchte (ich schreibe mit Absicht nicht „kaufen“),

dann soll vor allen Dingen das Herz seinen gerechten Anteil abbekommen.

Für wen soll das Fahrzeug denn sonst sein? Für das Ego oder den Nachbarn? Nein!

Nach nur drei Telefonaten mit Mobile-Verkäufern hatte ich die Nase gestrichen voll.

So plump wollte man den Gesprächspartner über den Tisch ziehen, wenn es um den Zustand des Autos ging, das war schon primitiv.

Da stand für mich der Entschluss fest, der Kauf findet nur über einen Ferrari-Händler

statt. Der muss für alles garantieren, kann den Kopf vor Unwissenheit nicht in den Sand stecken und ist auch noch nach dem Kauf ansprechbar!

Wichtig : Die komplette Historie ist bekannt und auch schriftlich bestätigt,

Bordbücher, Service-Heft, Werkzeug mit Tasche, Wagenheber mit Tasche,

Tasche für das Dach. Das muss alles vorhanden sein.

Für so ein Fahrzeug im Zustand 2+ mit ca. 40.000km auf der Uhr wird das Wertgutachten bei ca. 62 k liegen.

Der realistische Herz-Einkaufs-Preis liegt dann bei ca.50-52 k.

Da sind natürlich die 10% Händleraufpreis eingerechnet, aber das ist die Sache wert.

Denn der gesunde Nachtschlaf, auch nach der Anschaffung, ist mir das Wert.

Nur zur Ergänzung, mein 328 ist von Uwe Meissner.

vespasian
Geschrieben

Hallo Jürgen,

das wäre ja eine Schau, wenn Du Dir den Wagen tatsächlich ansehen würdest!!

Wäre das ein Riesenumstand für Dich?

Den 1. Link (von Privat bei 58.000,-) werde ich heute kontaktieren.

@Fiatx: völlig nachvollziehbar - aber die Mehrzahl wird leider von Nicht-Ferrari-Händlern oder von Privat angeboten ... sonst wäre es mir auch viel lieber so.

Und natürlich ist eine Preissteigerung wie von Sumita angesprochen ein äußerst angenehmer Nebeneffekt, aber vor allen Dingen ... will ich ihn ansehen & fahren :)

Servus Alex

GT 40 101
Geschrieben

Ich finde, wir sollten die Kirche im Dorf lassen.

Die 308/328er Serie zählt mit Sicherheit zu gelungensten Ferrari Kreationen,

ich hatte selbst 3 Stück davon und würde mir gern wieder einen kaufen.

Hier wird allerdings der Anschein erweckt, dass es sich hierbei um Kunstwerke

mit nach oben offener Preisskala handelt....

Das mag beim 246er Dino noch zutreffen, realistisch betrachtet waren die 308/328er

das erste Großserienprodukt von Ferrari.

Natürlich gibts vom 328 viel weniger Stückzahlen, dafür ist er innen mit billigen

Plastikschaltern bestückt und bekommt noch keine H-Zulassung.

Was ich nicht verstehe ist, weshalb man einen Ferrari nur beim Händler

kaufen soll. Es gibt durchaus top gepflegte Autos von seriösen Privatleuten,

die teilweise von Händlern günstig gekauft und lediglich mit einem satten

Preisaufschlag versehen werden.

Im Grunde schließe ich mich der Meinung von Dino an.

Für 45-50K gibts im Netz top 328er, die ich z.T. kenne und auch schon seit

einem Jahr angeboten werden.

Grüße

Thomas

vespasian
Geschrieben

"Abgewohnt" ist ein gutes Wort, ja, den Eindruck macht er, irgendwie ein müder alter Gaul.

Ich will nicht langweilen, aber der hier scheint mir auf den ersten Blick eine ausgewogene Mischung aus Zustand, Historie & Preis zu sein, wie seht Ihr das?

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=b4kv3z3fhddb

...Würdet Ihr übrigens auch einen Oldtimer-Sachverständigen ein Gutachten machen lassen (die Dekra bietet das an)?

Servus Alex

GT 40 101
Geschrieben

Wenn du dir eine "Wertsteigerung" erhoffst ist der schwedische nix, du solltest

ein Modell ohne die häßlichen "Telefonfelgen", sprich ohne ABS nehmen.

vespasian
Geschrieben
Wenn du dir eine "Wertsteigerung" erhoffst ist der schwedische nix, du solltest

ein Modell ohne die häßlichen "Telefonfelgen", sprich ohne ABS nehmen.

Danke für den Hinweis ... erkennst Du das an den Felgen? Und weshalb steht ABS für keine bzw. niedrige Wertsteigerung?

F40org
Geschrieben
erkennst Du das an den Felgen?

Ohne ABS = konkave Wölbung des Felgensterns

Mit ABS = konvexe Wölbung des Felgensterns

...was aber nicht ausschließt, dass es auch Fahrzeug gibt die trotz kovexer Wölbung kein ABS haben.

Tuetel
Geschrieben

Hallo Alex,

werde ihn, wenn´s mir reicht, Heute noch oder Morgen mal ansehen gehen.

Kann dir auch ein paar Bilder machen.

Es sieht wirklich so aus als ob der Scheinwerfer fehlt und ob die km so stimmen, ???

Gruß Jürgen

PoxiPower
Geschrieben
Da fehlt doch der vordere rechte Scheinwerfer - oder täuscht das Bild?

Das täuscht, da fehlen sogar beide :D

vespasian
Geschrieben

@ Jürgen: fantastisch, "Danke vorab"!!

Die Ferrarista scheinen sehr sympathische Leute zu sein - kompetente, freundliche, schnelle Antworten, toll.

Kann ich nochmal auf meine noch offenen Fragen zurückkommen, für Euch sicher ein leichtes:

1.

Habt Ihr Erfahrung mit der Körpergröße im 328GTS? Ich bin 1,88 mit eher langen Beinen und möchte ungern meine Stirn oberhalb der Windschutzschreibe kühlen lassen :wink: ... wie Ihr natürlich merkt: ich bin im Erwachsenenalter noch nie in einem 308/328/348 gesessen...

2.

Reicht eine unbeheizte trockene Garage, um die Schönheit über den Winter zu bringen?

3.

Kann ich den 328 in seinem fortgeschrittenen Alter auch mal richtig zügig bewegen (nachdem er warm gefahren ist) oder ist hier eher "cruising" angesagt?

Danke & Servus Alex

Markus Berzborn
Geschrieben
Leider passe ich in den 308/328 nicht hinein,

dito.

Gruß,

Markus

GT 40 101
Geschrieben

Beim GTS wirds eng, wenn du das Tagadach wie vorgesehen hinter den Sitzen verstauen

willst. Kommt auch drauf an, ob du lange Beine oder einen langen Oberkörper hast.

(im Ernst!). Die Beine müssen nämlich aufgrund der versetzten Pedalanordnung nach rechts gebeugt werden.

Ansonsten gilt, immer penibel warmfahren, dann kannst du Gas geben, besonders

beim 328. Nützt nur nicht viel bei 270PS, besonders aus heutiger Sicht:D

PoxiPower
Geschrieben

zu 1.: Bin selbst 1,86 m und passe in den GTB ohne Probleme. Einziges Problem bei Probefahrten im GTS waren meine Haare. O-Ton Tochter: "Das sieht von vorne komisch aus, wenn oben die Haare rausschauen :D". Bezüglich Sitzriesen im Ferrari gibt es übrigens einen sehr lustigen Thread hier irgendwo, Insider wissen Bescheid :wink:

zu 2.: Bei mir reichts. Zumindest bis gestern ist die Diva noch nicht auseinandergefallen.

zu 3.: Dafür wurde er ja gemacht. Laaaaaaangsam warm fahren und dann hurra :D

TB!
Geschrieben

Was ich nicht verstehe ist, weshalb man einen Ferrari nur beim Händler

kaufen soll. Es gibt durchaus top gepflegte Autos von seriösen Privatleuten,

die teilweise von Händlern günstig gekauft und lediglich mit einem satten

Preisaufschlag versehen werden.

Zustimmung. Zudem weiß ich bei einem Fahrzeug vom Händler nicht, von wem das Auto zuvor gefahren wurde. Zu einem Auto von einem seriösen und angenehmen Privatverkäufer habe ich ein viel höheres Zutrauen als zu einer anonymen Möhre vom Händler.

Die 308/328er Serie zählt mit Sicherheit zu gelungensten Ferrari Kreationen,

Ja! 8)

Aber 1,88 m Körpergröße sind durchaus grenzwertig beim 328. Das hat natürlich auch etwas mit den Proportionen und der bevorzugten Sitzeinstellung zu tun. Mir persönlich (bloß 1,84 m) war der 328 leider zu klein. Auf der anderen Seite gibt es Menschen im Bereich über 1,90 m, die im 308 und 328 durchaus noch eine bequeme Sitzposition finden.

ce-we 348
Geschrieben
Zustimmung. Zudem weiß ich bei einem Fahrzeug vom Händler nicht, von wem das Auto zuvor gefahren wurde. Zu einem Auto von einem seriösen und angenehmen Privatverkäufer habe ich ein viel höheres Zutrauen als zu einer anonymen Möhre vom Händler.

...

Aus juristischer Sicht ist Vertrauen gut, aber Kontrolle besser.

Bei einem Händler hast du Gewährleistung, bei einem Privatverkäufer nicht.

Das kann bei einem Ferrari mit eventueller Kostenfolge schon mal entscheidend sein.

Gruß

Christoph

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...