Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
rascasse

Winterreifen - Auto fährt sich fürchterlich - Frage

Empfohlene Beiträge

rascasse
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo liebe Experten,

ich habe ein Frage bzgl. der Bereifung meines 997 Carrera S.

Ich bin gestern ein paar Kilometer Autobahn gefahren und der Wagen wurde ab ca. 120 Km/h "wackelig" und ab 160-170 km/h fast unfahrbar; er lief ab nicht nur unruhig, sondern wollte einfach nicht geradeaus fahren und schaukelte.

An meinem Wagen wurde nichts verändert, außer der Bereifung. Leider habe ich zum ersten mal in meinem Leben keine einheitliche Bereifung sondern vorne Contis und hinten Hankook. (Letzter hätte ich auch nie gekauft wenn Sie mir nicht von einem Freund empfohlen worden wären...) Kann es an der unterschiedlichen Bereifung liegen? Oder evtl. schlecht gewuchtet?

Vielen Dank für die Infos...und bitte nicht schimpfen wenn ich einen Anfängerfehler gemacht habe, ich kenne mich mit Reifen überhaupt nicht aus...:oops:

Danke!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
gecko911
Geschrieben

Es kann definitiv an den Reifen liegen. Porsche empfiehlt beim Reifentausch sogar immer alle vier Reifen zu wechseln, auch wenn die vorderen Gummis noch gut sind.

Wenn du vorne also gebrauchte Contis drauf hast und hinten neue Hankook - welche nicht mal mit N-Kennung zu haben sind - brauchst dich über ein schlechtes, und meiner Meinung nach gefährliches, Fahrverhalten nicht zu wundern.

Also schleunigst hinten wieder Contis aufziehen und alles ist gut!!!

GTO250
Geschrieben

Sorry es ist mir eh ein Rätsel warum jemand der einen grossen Batzen Geld in die Hand nimmt für einen Sportwagen, bei den Reifen spart?

Eine einheitliche gute Bereifung ist für mich ein Muss.

rascasse
Geschrieben

Vielen Dank für die Antworten.

Wie gesagt, ich habe keine Ahnung von Reifen. Sparen war nicht meine Absicht außer dass ich nicht direkt bei Porsche kaufen wollte, ich wollte nur schnell Reifen haben und habe mich bei einem namhaften Reifencenter sowie von einem Freund beraten lassen und gleich bestellt. Die Contis vorne sind noch gut, ca. 5 Tkm / 2 Jahre alt und eigentlich wollte ich auch wieder contis.

Habe ich eine Handhabe gegen den Reifenhändler? - Ich bin da schließlich als unwissender einfach hingegangen und habe meinen Schein auf den Tisch gelegt und auch expliztit nach N-Kennung gefragt.

GTO250
Geschrieben

Merke, wer billig kauft, kauft zwei mal.:wink:

Lieber beim Porschehändler beraten lassen dieser sollte wissen welche Reifen für dieses Modell am besten sind.

PS: Habe gesehen dass Sparen nicht die Absicht war.

Streetfighter
Geschrieben

Es kann auch sein, dass sich die neuen Reifen erstmal einlaufen müssen. Wenn du bei diesen Reifen bleiben willst, dann jag doch mal an nem trockenen Tag mit etwas höherem Tempo über die Piste. Natürlich so, dass du dich damit stets sicher fühlst und keine unnötigen Risiken eingehst.

Ist schon öfter vorgekommen, dass frisch aufgezogene Reifen lästige Laufgeräusche verursacht haben und diese dann nach einigen tausend Kilometern weg waren.:wink:

AlexM
Geschrieben

Ich würde mich jetzt fragen, ob der Reifenhändler so genau weiss, was er da so macht......

Porsche empfiehlt nicht ohne Grund immer alle Reifen zu wechseln.

Bevor Dir der Spass am 11er vergeht, such Dir einen anderen Händler, wechsel alle Reifen auf ein freigegebenes Format/Hersteller und verbuche es unter der Rubrik Lehrgeld.

Grüsse

AlexM

ItaliaToni
Geschrieben

Eines vorweg - neue Reifen müssen erstmal eingefahren werden. Und da reicht es nicht einmal um den Block und wieder zurück. Bei normaler Fahrweise waren es bei mir immer um die 150-250km, bis ich mir den neuen Reifen sicher vorkam.

Aber wie einige hier schon sagten denke ich, dass es zu 100% an der Mischbereifung liegt. Ich halte erstmal sowieso nichts davon, egal ob manche anderes behaupten - Mischbereifung ist einfach nur MIST :)

Dazu kommt noch, dass du die Hankook auf der Hinterachse hast, die nichtmal mit N-Kennung versehen sind. Die Hinterachse ist die spurstabilisierende Achse...und das sagt doch vieles, und wenn nicht sogar alles.

rascasse
Geschrieben

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten!!

Ich werde heute abend zum Reifenhändler fahren und das Problem mit Ihm besprechen!

Mal schauen wie er die Situation sieht...

Viele Grüße

GT 40 101
Geschrieben
Es kann auch sein, dass sich die neuen Reifen erstmal einlaufen müssen. Wenn du bei diesen Reifen bleiben willst, dann jag doch mal an nem trockenen Tag mit etwas höherem Tempo über die Piste. Natürlich so, dass du dich damit stets sicher fühlst und keine unnötigen Risiken eingehst.

Ist schon öfter vorgekommen, dass frisch aufgezogene Reifen lästige Laufgeräusche verursacht haben und diese dann nach einigen tausend Kilometern weg waren.:wink:

Das sehe ich auch so. Neue Winterreifen sind am Anfang alle etwas "schwammig".

Ich habe bei einem Forumsmitglied, gegen meinen Willen, einen Satz Hangkook für meine E-Klasse gekauft.

Die Reifen sind im Schnee deutlich besser als die teuren Pirellis...

OK, ist halt nur ne E-Klasse und kein Porsche

Hessenspotter
Geschrieben

Also das mit der Mischbereifung,

Hankook produziert gute Reifen. Keine Frage.

Erste Frage: Radmuttern/Radbolzen fest? Bitte nicht lachen, ich habe mal in einer Markenwerkstatt ein Praktikum gemacht, da ist das passiert.

Das Einlaufen, naja, also nach 7000km hatte sich meine Mischbereifung (beides Hankook) immer noch nicht eingelaufen ;). Ich wüsste nicht das Reifen so etwas machen, ok bei abartigem Sturz und Spur, aber das nehme ich an hast du nicht.

gecko911
Geschrieben
Also das mit der Mischbereifung,

Hankook produziert gute Reifen. Keine Frage.

Erste Frage: Radmuttern/Radbolzen fest? Bitte nicht lachen, ich habe mal in einer Markenwerkstatt ein Praktikum gemacht, da ist das passiert.

Das Einlaufen, naja, also nach 7000km hatte sich meine Mischbereifung (beides Hankook) immer noch nicht eingelaufen ;). Ich wüsste nicht das Reifen so etwas machen, ok bei abartigem Sturz und Spur, aber das nehme ich an hast du nicht.

Auf einen Porsche gehören keine Hankook, sondern Reifen mit N-Kennung. Punkt.

GT 40 101
Geschrieben

Auf einen Porsche gehören keine Hankook, sondern Reifen mit N-Kennung. Punkt.

Jetzt sei nicht wieder gleich so streng, Christian:D

gecko911
Geschrieben

Ist aber so. Bei einem "normalen" Auto ist es ja relativ wurscht, aber bei einem Auto mit entsprechender PS-Zahl - welches auch noch so hecklastig ist wie der 11er - sollte der Reifen schon passen.....:D

MasterMike
Geschrieben

Das ist ja mal total dummes Zeug!

Ich wurde mal die Bolzen nachziehen und vorher evtl. Gucken ob evtl. Dreck zwischen den Auflageflächen ist.

Neue Reifen fahren immer bescheiden, besonders Winterreifen.

Wenn die Gummis zugelassen sind für deinen Wagen spricht da nichts gegen!

GT 40 101
Geschrieben

OK, hast ja Recht, kenn mich bei Porsche nicht so gut aus, auf meinen

kommen eh keine Winterreifen:wink:

gecko911
Geschrieben
Das ist ja mal total dummes Zeug!

Ich wurde mal die Bolzen nachziehen und vorher evtl. Gucken ob evtl. Dreck zwischen den Auflageflächen ist.

Neue Reifen fahren immer bescheiden, besonders Winterreifen.

Wenn die Gummis zugelassen sind für deinen Wagen spricht da nichts gegen!

Warum soll das dummes Zeug sein?

MasterMike
Geschrieben

Ein auto eiert bestimmt nicht rum weil vorne und hinten verschiedene reifen aufgezogen sind. Ich würde erstmal nach anderen Parametern gucken und mal jmd. Anderes fahren lassen der ein wenig Ahnung/Erfahrung hat.

Marc W.
Geschrieben
Ein auto eiert bestimmt nicht rum weil vorne und hinten verschiedene reifen aufgezogen sind.

Genau das kann ich aus eigener Erfahrung allerdings bestätigen. In meinem Fall war es ein 3er BMW, der hinten neue Reifen bekam und in der Markenmischung extrem gruselig zu fahren war, nachdem ein neuer Komplettsatz drauf kam, war alles wieder in Ordnung. Insofern kann ich das hier Beschriebene nachvollziehen.

gecko911
Geschrieben
Ein auto eiert bestimmt nicht rum weil vorne und hinten verschiedene reifen aufgezogen sind. Ich würde erstmal nach anderen Parametern gucken und mal jmd. Anderes fahren lassen der ein wenig Ahnung/Erfahrung hat.

Das ist natürlich eine super Begründung....

Meinst du nicht, dass es einen Grund gibt, warum ein hecklastiges Auto mit Reifen mit spezieller Kennung ausgerüstet wird?

Graunase
Geschrieben

Ich würde eher sagen, wer solche Behauptungen bezügl. Mischbereifung aufstellt ist noch nie richtig Auto gefahren...

Man kann schon einen 3er BMW damit völlig unfahrbar machen, wenn das schon bei so einem normalen Auto mit perfekter 50/50 Gewichtsverteilung heikel ist, wie sieht es dann erst bei einem hecklastigen Porsche mit ganz anderer Leistung aus??

Die Porscheingenieure haben sind mir bisher nicht wirklich als Deppen aufgefallen - und ich gehe davon aus, daß die schon wissen warum die seit ewigen Zeiten spezielle Reifen fordern.

Was die Hankooks angeht wäre ich auch ein wenig vorsichtig. Die Reifen sind nicht schlecht, aber so weit ich das mitbekomme, reagiert nicht jedes Fahrzeugs gleichermaßen gut auf diese Reifen.

master_p
Geschrieben

Vielleicht sollte man hier mal Mischbereifung und Fabrikatmischung trennen. Unter Mischbereifung versteht man ja eher z.B. vorne 225/18 und hinten 255/18 als Reifenbreite. Hier geht es ja aber vielmehr um die Fabrikatsmischung bzw. Herstellermischung - wollte ich nur nochmal klarstellen.

MasterMike
Geschrieben

Naja ich hatte den Fall schon mehrfach und nie Probleme. Und bestimmt nicht geschlichen.

Luftdruck Schinkel geprüft? Der Solldruck steht im Einstieg.

Aber fahr einfach zum PZ und lass dir neue Reifen und am besten ne achsvermessung verkaufen :)

rascasse
Geschrieben

Also das Reifenthema habe ich lösen können!

Ich habe einen Probefahrt mit dem Reifenhändler gemacht, denn er wollte es mir nicht so recht glauben! Danach haben wir zum Test vorne einen Hankook aufgezogen (der Reifenhändler sagte mir, dass wenn es nicht gut ist ich nichts bezahlen müsse) und alle Probleme waren behoben! - Das Auto liegt wieder sehr gut!

Nach Rücksprache mit meinem PZ (der Werkstattleiter hat sich totgelacht) bin ich zum Entschluss gekommen den Hankook über den Winter zu fahren, da mir selbst Porsche sagte, dass die Reifen zwar keine N-Kennung haben aber okay sind und diverse 997 / 987damit rumfahren.

Mein Ergebnis ist also, dass ich jetzt über den Winter einheitlich Hankook fahre (ich fahre im Winter eh 70-80% nur Stadt mit dem Wagen) welche ich vorne wegen des Ärgers günstiger bekommen habe und für den Sommer fahre ich dann weiter Conts mit N-Kennung.

Danke für die Hilfe!!

Viele Grüße

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...