Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
M. Raines

Benefiz-Oldtimertreffen in Hamburg-Wellingsbüttel

Empfohlene Beiträge

M. Raines
Geschrieben

Uns hat folgende Mitteilung erreicht, die Ich Euch nicht vorenthalten möchte:

Am Sonntag, den 12. September 2010, ist es wieder soweit: Oldtimer-Fans haben die Gelegenheit, von 12 – 17 Uhr einmal selbst in einem Bentley von 1953, einem der letzten Modelle eines Mercedes 111 von 1970, einem Ford A, einem Jaguar MK2, einem alten Rolls Royce oder einem anderen Vorkriegsmodell mitzufahren. Gegen eine Spende von zehn bis vierzig Euro können die Liebhaber klassischer, historischer Fahrzeuge aus Deutschland, England, Amerika, Italien und Frankreich ihren Traumwagen im Park des Restaurant Randel auswählen und eine Runde drehen – selbstverständlich mit Chauffeur. Noch ist Platz für weitere Fahrer mit ihren historischen Fahrzeugen.

Organisiert vom Tisch 300*der Serviceorganisation Old Table findet diese Veranstaltung bereits zum 3. Mal im 30.000 Quadratmeter großen Park des Restaurants Randel in der Poppenbütteler Landstraße 1 statt. Alle Einnahmen des Tages kommen der NCL-Stiftung zu Gute und helfen somit, die Erforschung der seltenen Kinderkrankheit NCL voranzutreiben.

Darüber hinaus sorgt ein buntes Rahmenprogramm für Kurzweile. Die Band Serenaders wird den Charity-Sonntag musikalisch begleiten. Die kleinen Gäste erwartet ein Kinderprogrammm, das von den Klinik-Clowns Hamburg e.V. mit einem Clown unterstützt wird und Familien auf einen spontanen Besuch einlädt. Auch für ein Verwöhnprogramm der ganz besonderen Art ist gesorgt: Mitarbeiter des Meridian Spa werden die Besucher in der Wellnessoase vor Ort umsorgen. Traditionell wird das Oldtimer-Treffen mit einer hochwertigen Tombola abgerundet – zu gewinnen gibt es neben einem Reisegutschein von Hapimag auch eine Kaffeemaschine von Jura. Die Schauspielerin Leonore Capell (Tatort, Marinhof, Hallo Robby u.a.), wird die Glücksfee beim Loskauf sein. Auch die Tombolaeinnahmen fließen zu 100 Prozent in die Arbeit der NCL-Stiftung.

Informationen zur NCL-Stiftung

Bei NCL (Neuronale Ceroid Lipofuszinose) handelt es sich um einen Fehler im Erbgut, einen genetischen Defekt. Vor allem Kinder im Vorschulalter sind davon betroffen. Sie verabschieden sich Stück für Stück aus dem Leben. Können die Kinder erst laufen, sprechen, lesen und spielen, verlieren sie nach und nach all diese Fähigkeiten. Im Verlauf der Krankheit erblinden sie, sind auf den Rollstuhl angewiesen. Sie bekommen epileptische Anfälle, sind später ans Bett gefesselt und verlieren den Lebenskampf zwischen 20 und 30 Jahren. Der Grund: Die Nervenzellen sterben ab, nach und nach versagen alle Nervenzellen, so dass es zu dramatischen Funktionsverlusten aller Organsysteme kommt. Das Ende ist oft ein Erstickungstod. Am 7. August 2002 gründete Dr. Frank Husemann die in Hamburg ansässige NCL-Stiftung, nachdem sein Sohn Tim ein Jahr zuvor an NCL erkrankt war. Ziel der Stiftung ist es, NCL zu bekämpfen.

Mit bundesweit ca. 400 und weltweit ca. 50.000 erkrankten Kindern zählt NCL zur Gruppe der so genannten seltenen bzw. vernachlässigten Erkrankungen, die auch "Waisenkinder" der Medizin genannt werden. Die Pharmaindustrie hat bisher wenig Interesse an der Erforschung der Krankheit.

Die Teilnahme sowohl für Oldtimerfahrer als auch für Besucher ist kostenfrei. Zu der öffentlichen Veranstaltung am 12. September sind alle Oldtimerfans herzlich willkommen!

Ansprechpartner:

NCL-Stiftung NCL-Spendenkonto:

Denise Hagemann Konto: 10 59 22 30 30

Tel.: 040-69 66 67 40 BLZ: 200 505 50

Mobil*: 0177 – 246 37 58 Bank: Hamburger Sparkasse

Email: contact@ncl-stiftung.de

Internet: www.ncl-stiftung.de

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...