Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
twild

Bitte Kaufberatung 308 GTSi

Empfohlene Beiträge

twild
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Moin,

ich bin kurz davor mir einen 308GTSi , BJ 1981, mit Kat ,215 PS zu kaufen .

Nun hab ich hier im Forum gelesen "Finger weg von US Modellen" hab aber noch nicht so ganz verstanden warum.Was sollte ich maximal für so ein Auto ausgeben ?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
F40org
Geschrieben

Welcome bei CP!!!

Eine Aussage zu geben auf Deinen Post hin ist ähnlich verlässlich wie das Wetter von 2015 vorherzusagen.

Ein paar mehr Daten solltest Du schon zum Besten geben.

twild
Geschrieben

Danke !

Was für Daten brauchst du ?

das ist er beschrieben :

http://www.mydino.de/

PoxiPower
Geschrieben

Hm, auf jeden Fall steht der Wagen schon mehrere Monate bei mobile und Konsorten drin, war auch schon ein paar mal in der Bucht. Wenn er wirklich so gut ist wie beschrieben, sollte er dann nicht schon lange weg sein? Könnte natürlich auch an der Farbkombi liegen, dass muss man schon mögen :wink:

Das Thema US-308 wurde schon oft behandelt, zuletzt glaube ich hier:

http://www.carpassion.com/ferrari-308-328-348/43256-unterstuetzung-fahrzeugauswahl-kauf-gesucht-308-gts-gtsi.html

Was mich bei dem hier inserierten Modell aber immer wieder stutzig macht, ist das stark abgegriffene Lenkrad. Meiner hat nominell mehr km auf der Uhr, aber das Leder am Lenkrad sieht wie neu aus. Also auf jeden Fall die vorhandenen Dokumente in Bezug auf km-Leistung genau kontrollieren.

bozza
Geschrieben

Hallo,

hab die Beschreibung nur überflogen. Hat das gute Stück noch die Kats, Zusatzluftpumpe etc drinnen?

Um das Auto auf einen Stand zu bringen wo du die nächsten Jahre Spaß damit hast sind wohl an die 10k € fällig. Instrumente, Auspuff, Reifen (+evtl Felgen), Stoßstangen, Blinker + Karosseriearbeiten.

Da darf er noch nicht mal Rost haben, und du hättest immer noch diese bösen roten Sitze.

Meiner Meinung nach müsstest du das Auto für 20-25k bekommen und sehr leidensfähig sein.

Für 30k bekommt man besseres :-))!

Gruß

Dino

PoxiPower
Geschrieben
und du hättest immer noch diese bösen roten Sitze.

OT, aber dazu fällt mir sofort das ein:

box_arrow_red.gif Link zum Mobile.de-Inserat

Kontrast? Was soll das denn sein :D

BtT

Dirk_B.
Geschrieben
OT, aber dazu fällt mir sofort das ein:

box_arrow_red.gif Link zum Mobile.de-Inserat

Kontrast? Was soll das denn sein :D

BtT

Du meine Güte, den finde ich ja mal hässlich. Sogar die Stoßstangen in rot!:puke:

twild
Geschrieben

Hallo Bozza,

da machst du mir ja bischen Angst !Da ich Ferrari Anfänger bin muss ich noch etwas nachfragen :was sind Zusatzluftpumpen ?Kats = Katalysator ?

Und ( ausser Reifen) :warum sind 10K € reinzustecken , um Feude zu haben ( ausgehend davon, dass der Zustand so ist wie beschrieben) ?

Die Farbkomi Schwarz/rot ist doch geschmacksache,bei Rot/Rot gebe ich PoxiPower und Dirk recht, das ist zu heftig !

gigaleff
Geschrieben

Hallo Twild

Wie der Verkäufer ja nicht müde wird, zu betonen, ist der 308 in den letzten Jahren kaum bewegt worden.

Wenn du etwas für den Drehteller im Wohnzimmer suchst, dann könnte es passen - soll ja Museumszustand haben.

Wenn du aber damit rumfahren willst, musst du auf diverse Standschäden gefasst sein: Motordichtungen, Kupplung, Bremsen, Radlager, ...

Ach ja und das mit den Reifen - hast du dich mal informiert, was zwei Michelin TRX kosten - etwas anderes wird da nämlich nicht auf die Felgen passen - soviel zu "...die Reifenwahl der nächste Besitzer treffen sollte..." - es werden ihn v.a. die Kosten treffen, eine Wahl hat er nicht ausser er leistet sich andere Felgen...

Abgesehen von diesen "Wartungskosten" ist ein US-GTSi die unbeliebteste Ausführung. Um also auf deine ursprüngliche Frage zurückzukommen - viel mehr als 20'000 Euro würde ich nicht bezahlen.

GRuss

gian franco

Danke !

Was für Daten brauchst du ?

das ist er beschrieben :

http://www.mydino.de/

bozza
Geschrieben

Die US Versionen hatten bereits Katalysatoren (daher auch die "Slow Down" Lampen hinterm Lenkrad). Um die vorgeschriebene Trübung der Abgase zu erreichen, wurde eine Luftpumpe von einem Keilriemen angetrieben. Diese hat dann Frischluft in den Abgasstrang gepumpt, dadurch wurden "bessere" Abgase erreicht.

Um die "Probleme" zu beseitigen, bzw dauerhaft Ruhe zu haben, sollte das alles umgebaut werden:

-Luftpumpe und Kats raus

-Slow Down Module raus

-Neue Krümmer inkl Auspuff

Dann kommen noch dazu:

neue Felgen + Reifen (~1500€)

diverse Fahrwerksbuchsen (wegen der anzunehmenden Standschäden)

evtl komplett das Fahrwerk überholen

Teilekosten halten sich hierbei in Grenzen, aber es ist massig Arbeit!

optische Anpassungen:

Blinker vorne gegen die der Euro Version tauschen

die hinteren Seitenblinker verschließen

Die Monsterstoßstangen gegen die filigranen Euro Versionen tauschen

Meines Wissens ist der Frontspoiler auch nicht original, scheint einer vom Quattrovalvole zu sein. Man kann daher annehmen dass noch mehr an dem Auto "umgebaut" wurde.

Würde auch erklären warum der schon so lange zum verkauf steht, obwohl er eigentlich relativ günstig erscheint!

Dann noch die Rostfrage. Kann mir ehrlich gesagt kaum vorstellen dass Auto keinen Rost hat/hatte. Wenn er einen hatte, stimmt es wohl nicht mehr das der Wagen im Originallack ist. Außer es wurde beilackiert.

Wenn was gemacht wurde, muss man wieder hinterfragen wie es gemacht wurde:

Rostlöcher freilegen, mit dem Hammer vergrößern (damit die Plaste besser hält), zuspachteln und drüberlackieren

Oder:

zerlegen, freilegen, rausschneiden, neues Blech anpassen, einschweißen, verzinnen, glätten, versiegeln, lackieren, nochmals versiegeln und wieder zusammenbauen?

Erstere Variante ist verdammt beliebt bei US Exporten. Da ist der Profit am größten, und die können davon ausgehen dass sie nicht belangt werden wenn der Käufer 10000km weg und in einem komplett anderen Rechtssystem ist!

Wenn ich jetzt nochmal drüberlese, könnten meine veranschlagten 10k € schon knapp bemessen sein.

Wenn du versierter Schrauber bist, und mit dem ein oder anderen Makel leben kannst müsstest du den Ferri für 20000€ bekommen.

Anderenfalls lass die Finger davon, der Wagen wird dir seeehr schnell so teuer kommen, dass du einen 355er dafür bekommen hättest!

Ohne entsprechende Mittel oder Hintergrundwissen kann dich so ein Wagen ruinieren! Dann steht er bei dir rum, und in absehbarer Zeit fragt hier wieder ein neuer ob das Auto was taugt :D

Gruß

Dino

PoxiPower
Geschrieben

Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen

Zumindest Lust auf Schrauben und einige finanzielle Reserven sollten bei diesem Objekt der Begierde vorhanden sein. 20 K Kaufpreis + 10 K Reserve entspricht sicher (mindestens) der Realität, wenn auch bei der Preisvorstellung des Besitzers kaum machbar.

Ich war vor ca. 1 ½ Jahren in der gleichen Situation wie Du und bei zwei US-308 stark in Versuchung. Dank dieses Forums und zweier fahrleistungsmäßig sehr ernüchternder Probefahrten bin ich letztlich mit einem Euro-308-QV auf dem Pfad der Tugend angekommen und habe dies bis heute, auch wenn die Diva heuer zickt :evil:, nicht bereut.

Wenn ich in der Nähe wohnen würde, hätte ich das Ding sicher zur allgemeinen Horizonterweiterung mal inspiziert. Mehr aber auch nicht.

Gast HdR
Geschrieben

Ich habe erst letzte Woche in solch einem 1984er US-308 gesessen und mir sind die "Slow-Down" Lampen/Anzeigen extrem aufgefallen.

Was die in den (oder für die) Staaten nicht alles so gebastelt haben. Und jetzt kann man den ganzen Kram scheinbar wieder rausrupfen.

Auch diese furchtbaren eckigen Blinker vorne und hinten. Grausam! :-(((°

So eine US-Version ist dann also, nachdem was ich hier so lese, ein fast "unverkäufliches" Auto bzw. eines von dem man besser die Finger läßt!?

Hier mal das Bild vom Cockpit:

post-70099-14435352625372_thumb.jpg

F40org
Geschrieben

Eigentlich ist eh schon alles gesagt. Du kannst Dich auch gerne mal mit User me308 in Verbindung setzen. Der kann Dir zum Thema US-308 GTSi ganze Arien singen.

So sicher wie das Amen in der Kirche ist auch die Tatsache, dass der Motor irgendwann gemacht werden muss/sollte. Lies Dir dazu die 22 Seiten dieses Thread durch.

http://www.carpassion.com/ferrari-308-328-348/39875-motorrevision-ferrari-308-a.html

Auch solltest Du Dir im Klaren sein, dass ein alter/älterer Ferrari im Unterhalt etc. immer mehr kostet als z.B. ein 360/430 - auch eine H-Nummer reisst es ja nicht mehr raus. Viele erliegen dem Reiz von günstigen Angeboten in mobile etc. und hoffen so sich den ersehnten Traum des Ferrarifahrens erfüllen zu können. Ganz wenig Ausnahmen bestätigen die Regel - aber das Hobby Ferrari sollte bei günstigen Angeboten nicht schon mit dem Kaufpreis Dein vorgesehens Budget aufbrauchen. Auch wenn es jetzt brutal klingt - aber 20.000 Euro sind in einem alten 308er ziemlich schnell "verbuddelt" und Du hast dann noch lange kein Pebble Beach-Fahrzeug. Motorrevision, Auspuff, Fahrwerk, etwaige Umrüstung von TRX auf 16 Zöller Speedline Felgen mit Normalbereifung, Rost, Lenkung und und und

Wenn Du allerdings genug Spielgeld hast, Zeit, Muse etc. wird Dir ein 308 viel Freude machen - aber nur ein Vergaser oder ein QV.

bozza
Geschrieben

unser GTSi wurde "rückgerüstet". Bis auf die Slow down Lampen, ein Aufkleber im Motorraum und die Riemenscheibe des Pumpenantriebs deutet nichts mehr auf seine Herkunft hin.

Allerdings mit seeehr viel Zeitaufwand, viel Eigenleistung und einigem Kleingeld...

Das Ergebnis ist ein toller 308, der wohl nie wieder veräußert werden wird. Weil man jede Schraube kennt, weiß was daran gemacht wurde, mit dem ruhigen Gewissen dass an der gesamten Karosserie wohl nicht mal ein Pfund Spachtel drauf ist. Und nach ein paar belebenden Maßnahmen kann auch ein Einspritzer Spaß machen :-))!

Ach ja, nächste Wochen kommen die nagelneuen 16 Zoll Alufelgen O:-)

F40org
Geschrieben
Moin,

ich bin kurz davor mir einen 308GTSi , BJ 1981, mit Kat ,215 PS zu kaufen .

Nun hab ich hier im Forum gelesen "Finger weg von US Modellen" hab aber noch nicht so ganz verstanden warum.Was sollte ich maximal für so ein Auto ausgeben ?

...und? Bist Du schon weiter in Deiner Entscheidungsfindung?

bozza
Geschrieben

Wir haben Ihn wohl so verunsichert dass er sich nun einen Passat Variant kauft :D

Spaß bei Seite, gute Fahrzeuge sind eben rar geworden.

Aber wir sind gerne bei der Suche und Entscheidungsfindung behilflich :-))!

F40org
Geschrieben

Spaß bei Seite, gute Fahrzeuge sind eben rar geworden.

Aber wir sind gerne bei der Suche und Entscheidungsfindung behilflich :-))!

Dafür gibt es Communities wie CP damit niemand ins Messer bzw. in den wirtschaftlichen Totalschaden rennt.

twild
Geschrieben

Erstmal vielen Dank an Alle für die Hilfreichen Tipps !!

Klar war ich verunsichert ,hatte aber noch ähnliche Gedanken wie Bozza, dass wenn ich den günstig kaufe und dann einiges reinstecken muss weiss ich wenigsten was ich habe und getan worden ist.Auch ein 308er , der für 39000,00 € angeboten wird, muss nicht perfekt sein.Aber da ich KEIN versierter Schrauber bin, hätte ich Eure guten Ratschläge wohl befolgt und nicht gekauft. Die Entscheidung wurde mir aber abgenommen! Seit gestern ist der besagte 308er bei mobile.de und ebay raus.Entweder verkauft oder das bisherige Höchstgebot von 22550,00 war ihm zu niedrig.

Also suche ich weiter, wenn einer von Euch mal einen Tipp hat,wo ein gutes/bezahlbares Exemplar steht,wär ich dankbar.Und kennt ihr einen guten Ferrari Schrauber in/bei Hamburg ?

Zwischenzeitlich muss ich zum Glück nicht Passat fahren, mein 911 Carrara BJ 89 bringt ja auch Spass!

Nochmal Danke und Gruß

Thomas

Bodania
Geschrieben

Sei froh darüber, das Auto hat keine gute Geschichte. Habe oeder erst jetzt ein bisschen recherchiert. Die Abgaswartungen wurden bei den gerade Zeit habenden Dorfgaragen gemacht, die Rechnung für die *teilweise Entrostung" spricht für sich, die Rechnung von S.P. ebenfalls. Das Auto wurde auch innerhalb der Familie "um-ge-haltert", wie es eben dem Geschäft (das in Konkurs ging) dienlich war. Dass danach der Weg über die Oldtimerei in Toffen ging ist auch verständlich...

Mit dem NIchtkaufen hast Du einen Haufen Geld und Aerger gespart.

CountachQV
Geschrieben (bearbeitet)
Habe oeder erst jetzt ein bisschen recherchiert. Die Abgaswartungen wurden bei den gerade Zeit habenden Dorfgaragen gemacht, die Rechnung für die *teilweise Entrostung" spricht für sich, die Rechnung von S.P. ebenfalls.
Ich würde mich hüten die Speedy Garage als Dorfgarage zu bezeichnen, die sind offizieller Maserati und Wiesmann-Vertreter... ausserdem ist es ziemlich egal wer den Abgasrüssel in den Auspuff hängt um einen neuen Stempel zu bekommen. Wichtig ist dass die Wartungsarbeiten bei einer fähigen Werkstätte durchgeführt wurden, nicht wer den ASU-Stempel ins Abgasdokument macht.

Hingegen ist das Abgas-Untersuchungsdokument eine gute Quelle um die Tacho-Angabe zu überprüfen, da jeweils nebst dem Datum der Kilometerstand festgehalten wird, ebenso bei den amtlichen Fahrzeugprüfungen, darum können deren Berichte auch aufschlussreich sein.

Was mich bei dem hier inserierten Modell aber immer wieder stutzig macht, ist das stark abgegriffene Lenkrad. Meiner hat nominell mehr km auf der Uhr, aber das Leder am Lenkrad sieht wie neu aus. Also auf jeden Fall die vorhandenen Dokumente in Bezug auf km-Leistung genau kontrollieren.
Ich sehe kein abgegriffenes Lenkrad sondern ein gebleichtes, nicht selten bei Ami-Autos welche speziell in sonnigen/trockenen Gegenden häufig nur unter Carports stehen. bearbeitet von CountachQV
PoxiPower
Geschrieben
Ich sehe kein abgegriffenes Lenkrad sondern ein gebleichtes, nicht selten bei Ami-Autos welche speziell in sonnigen/trockenen Gegenden häufig nur unter Carports stehen.

Stimmt, hast`recht. Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil :D In unseren Breiten ist man so viel Sonneneinstrahlung halt nicht gewöhnt.

Da das Lenkrad nicht nur oben sondern rundum so schön gebleicht ist, wollen mir mal hoffen, dass er nicht auch noch jahrelang offen draußen verbringen musste X-)

Stefnews
Geschrieben

Meine gedankensweise lautet wie folgt :

Von der Zustand her ist es egal ob 1978-79er oder 80-83 er gekauft wird.

Aber von der Leistung und wartung ist der Vergaserversion der absolute Sptize. oder QV.

Die bei 308 normale Teile, die man sowieso nach dem kaufen tauschen soll, wasserrohre, benzinschlauche, steuerriemen+rollen usw. ist nicht die Frage.

USkontraEU :

Im 2009 april habe ich angefangen 308 zu suchen. Ich glaube, wo im web Ferrari 308 gehandelt war, habe ich alles regelmaessig durchsucht. Meine habe ich am 30. September 2009 gekauft.

Inzwischen waren nur 3 Autos die bei mir im Frage gekommen sind.

Alle US Vergaser.

Habe dann tausende von fotos gebeten von diese drei, dann Entschieden für das, was ich jetzt habe, nicht bereut.

Damalige gedanken und endresultat :

Im EU bekommt man wirklich sehr gute 308 unter 30-35000 Euro nicht.

In der US waren es 20-25000 USD im 2009. rede jetzt von 78-79 er Bj. Vergaser. Bei denen kannst sehr einfach die Luftpumpe wegmontieren und den ganzen kram, um bessere Leistung zu erreichen.

Also lieber einen billiger US einkaufen und dann selber aufbauen.

Was die quadratförmigen seitenlampen und slowdown kontrolleuchte angeht ist absolut subjektiv.

Ich bin nicht gegen US einkaufe.

Habe in den letzten 5 Jahren 9 Classiccars von US eingekauft, alle nach hunderte fotos und mehrmalige Telgespraech mit dem inhaber.

Komischer weise waren im EU die Haendler nicht sehr Kundenfreundlich, habe auch um viele Fotos gebeten, die haben alles versprochen, und nichts bekommen von denen. Habe auch nicht von denen gekauft.

OK, von motor und getriebe kann man nur erzaehlen, alles andere was wichtig ist, sieht man aber auf viele gut gemachten fotos.

Auch + komisch das in der US und ebay kann man 30-50 fotos von autos ansehen, das ist viel einfacher für jedermann gleich am Anfang zu entscheiden : will ich mehr darüber wissen oder nicht.

Aber bei mobile.de oder autoscout oder ebay.de sieht man nur 5 oder 6 fotos. Ist auch normal das 10mal soviele spassvogel anrufen werden, und das ergaert dem haendler natürlich, wie auch ich es gemacht habe, wurde meine anfrage nicht ernst genommen. Wollte aber nicht 2000 km um sonst fahren um persönlich nach 5 fotos zu sehen das der ganze Seite z.B. Spachtel ist.

Also Geduld haben beim 308 kauf, suchen suchen und suchen. Irgend wann kommt wo man sagt, na das ist er, den will ich der passt.

Sorry wenn zu lang war.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • helisbg
      Ich bin neu hier und habe mir einen 308 GTSi QV 1980 in USA gekauft und möchte nun gerne wissen was alles für EU Zulassung umgebaut werden muss.
      Könnt ihr mir auch eine Adr. für evtl. EU Stosstangen nennen ? - sieht einfach besser aus
      Wo krieg ich die weiss-gelben Blinkergläser für vorne und die gelben seitlichen am günstigsten ?
      Ich denk' mir dass jemand von euch Erfahrung damit hat.
      also, Danke im voraus

      Heli aus Salzburg
    • MichaelH
      Hallo miteinander,
      bei meinem 308 nagte die Zeit mächtig am Herzen und ich schob es schon 2 Jahre vor mir her: Motorrevision ist fällig.

      Bin eben am zerlegen und vermessen und würde gerne Wissen, ob ihr Erfahrungen mit den Kolbensätzen von Dinoparts oder Superformance habt. Sind die qualitativ ok? Ich meine wirkliche Erfahrung.
      Auch andere Bauteile, wie Hauptlager, Pleuellager, Ventile ...
      Was ich bisher von dort so bezogen habe, war immer in Ordnung. Jetzt geht es aber ans offene Herz ....

      Insgesamt ist immer mein Ziel, die Beschaffung so einfach wie möglich zu halten und nicht bei Hinz und Kunz alles mögliche zusammen zu suchen. Auch bleibe ich gern immer nah am Original, allerdings gibt's ja auch bei Superformance High Compression Kolben - und ich frag mich, ob die eine Option sein könnten, die Grundverdichtung ist ja recht mau. Nur - um ehrlich zu sein - was könnte das bringen -wirklich bringen- solche zu verbauen? (Mal davon abgesehen, ob die Qualität stimmt).

      Für Hinweise aus Erfahrung wäre ich sehr dankbar,
      viele Grüße aus Ffm,
      Michael
    • MichaelH
      Hallo Zusammen,
      mal reines Interesse, hab schon alle möglichen Threads gelesen:

      Hat jemand tatsächlich die 16er eingetragen bekommen???

      Wenn ja, wie, womit, wo?

      Wenn nein - naja, auch gut. Schätze bisher ohne Festigkeitsgutachten wird's nix?!

      Danke schonmal,
      Grüße aus Ffm,
      Michael
    • F400_MUC
      Bin neu hier im Forum und suche einen 308 GTS QV. Die europäische Version ist wegen Stoßstangen, Auspuff und Spiegeln (und natürlich Tacho nur in km/h) mir viel lieber, das Angebot in den USA aber recht breit - muss natürlich nicht gut sein.

      Hat jemand Erfahrungen mit der optischen Umrüstung (und ggfs. technischen) Umrüstung eines US-Fahrzeugs oder sollte man das eher nicht in Betracht ziehen?

      Für Hilfe bin ich dankbar!

      P.S.. Hoffe ich habe bestehende Threads dazu nicht übersehen...

×
×
  • Neu erstellen...