Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Martin308GTB

Frage u. Bemerkungen zu Spannrollen 308

Empfohlene Beiträge

Martin308GTB
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

Es waren einmal.... vor noch 5-10 Jahren, qualitativ gute Original-Zahnriemen-Spannrollen für den Ferrari 308. Nur waren die ziemlich teuer. Dann gab es als Alternative ein sehr gutes Produkt von SKF.

Leider wurde an letzterem das Design geändert und nun sehen sie so aus, und fühlen sich so an, als wenn sie nicht mehr in einen Ferrari dürften, sondern allerhöchstens noch in die - wofür sie ursprünglich vorgesehen sind - Fiat Ducato, 131, oder diverse Opel-Dieselmotoren.

Daher wollte ich mal wieder die Ferrari Original-Spannrollen ausprobieren.

Nach einem halben Jahr und c a. 2000 km sehe ich nun, dass die Spannrollen aufgrund einer absolut grob geschliffenen Oberfläche den Dreck anziehen wie ein SCH"§$$haufen die Schmeissfliegen.

Ich habe - wirklich minimalst - Ölnebel aus dem Kurbelwellensimmerring. Dieser vermischt sich mit allgegenwärtigem Staub und setzt sich auf den Riemen, und wird von der Spannrolle festgehalten.

Bis vor 10 Jahren hatte ich starken Ölverlust im Bereich Kurbelwellen-Simmerring und Nockenwellenantrieb. Alles war total versifft - ausser die Riemen selbst - aber die 'guten alten Spannrollen' waren blank. So bin ich noch jahrelang rumgefahren.

Das wurde irgendwann als es extrem wurde und die Zahnriemen nass wurden, sowie das Öl ergiebig auf den Auspuff tropfte, repariert.

Jetzt erscheint alles immer noch trocken, bis auf den leichten Ölnebel um den KW-Simmerring. Ich hätte das nicht einmal bemerkt, wenn nicht dieser Dreck auf den Spannrollen wäre.

Dann kommt auch noch dazu, dass sich die Rücken der aktuellen Zahnriemen anders anfühlen als früher. Früher war die Rückseite glatt und 'rutschig'. Jetzt fühlt sie sich gummiartig und 'gut haftend' an.

Bezüglich Spannrollen scheint es nur noch eine Alternative zu geben. Die von Hill Engineering in England, die das Design der schon einige Jahre bewährten, selbst entwickelten 348er-Spannrollen nun für 308er-Spannrollen übernommen haben.

Meine Frage an die Spezialisten und Schrauber-Kollegen. Würdet Ihr den Zustand, wie ich ihn jetzt habe, lassen, oder 'nochmal rangehen ' ?

Ich schraube jetzt schon fast 15 Jahre an meinem 308er, aber stehe zugegebenermassen jetzt ein wenig auf dem Schlauch.

Viele Grüße und Danke im Voraus für Eure Einschätzungen

Martin

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
me308
Geschrieben

Hallo Martin,

Deine "diva" scheint Dich emotional zu sehr zu vereinnahmen O:-)

ich bin bisher noch nie auf die Idee gekommen, mir die Spannrollen "zwischendurch" mal anzusehen...

fahre Dein Auto 3 Jahre (oder 5 :wink:), bzw. 50.000km,

wechsle dann Riemen und Rollen...probier`s mit den Hill-Produkten...und fahre nochmal 50.000km :-))!

Gruß vom Lago 8)

Michael

dsc06180e.jpg

Martin308GTB
Geschrieben
Hallo Martin,

Deine "diva" scheint Dich emotional zu sehr zu vereinnahmen O:-)

ich bin bisher noch nie auf die Idee gekommen, mir die Spannrollen "zwischendurch" mal anzusehen...

fahre Dein Auto 3 Jahre (oder 5 :wink:), bzw. 50.000km,

wechsle dann Riemen und Rollen...probier`s mit den Hill-Produkten...und fahre nochmal 50.000km :-))!

Gruß vom Lago 8)

Michael

Hallo Michael,

das kann gut sein mit dem 'emotional vereinnahmen'. Aber nach einem kürzlich passierten, spektakulären Lagerausfall an meinem Alfa, beschäftige ich mich momentan wieder mehr mit solchen Geschichten.

Und viel Aufwand bedeutet es ja nicht, mal zwischendurch nach der Spannrolle der hinteren Zylinderbank zu sehen. Oder hat Dein Auto eine Zahnriemenabdeckung Richtung Motor ?

Das gab's ja bei einigen Ausführungen. Bei mir ist Richtung Motor offen.

Viele Grüße

Martin

PoxiPower
Geschrieben
Und viel Aufwand bedeutet es ja nicht, mal zwischendurch nach der Spannrolle der hinteren Zylinderbank zu sehen. Oder hat Dein Auto eine Zahnriemenabdeckung Richtung Motor ?

Das gab's ja bei einigen Ausführungen. Bei mir ist Richtung Motor offen.

Viele Grüße

Martin

Echt? Gibt es tatsächlich Modelle ohne Abdeckung des ZR bzw. was bedeutet "Richtung Motor"? Habe z. Zt. aufgrund Überprüfung der Steuerzeiten alles abgebaut und überlege, ob ich nicht etwas "modifiziere", um auch mal innerhalb der 5 Jahre :wink: mal leichter nach beiden ZR zu gucken. Das Weglassen wäre natürlich die größtmögliche Modifikation :D

@Michael: tolles Bild!

Martin308GTB
Geschrieben
Echt? Gibt es tatsächlich Modelle ohne Abdeckung des ZR bzw. was bedeutet "Richtung Motor"? Habe z. Zt. aufgrund Überprüfung der Steuerzeiten alles abgebaut und überlege, ob ich nicht etwas "modifiziere", um auch mal innerhalb der 5 Jahre :wink: mal leichter nach beiden ZR zu gucken. Das Weglassen wäre natürlich die größtmögliche Modifikation :D

@Michael: tolles Bild!

Ja, frühe Modelle wie die Vergaser-Autos haben nur die Aluguss-Abdeckungen, aber keine rückseitige Abdeckung.

Man sieht also entlang der Zylinderbank einwandfrei auf die Nockenwellenräder und Spannrolle. Zumindest bezüglich der hinteren Zylinderbank.

In einer uralten Kaufberatung von Motor Klassik fand ich einmal den Hinweis, dass es - angeblich - eine Werkstattanweisung gab, wonach die innere Abdeckung wegen Temperaturproblemen wegzulassen sei.

Allerdings finde ich diese Werkstattanweisung in meiner Sammlung von originalen 'Service - Bulletins' nicht. Zumindest nicht zwischen 1979 und 1984. Und in den späteren für den 328er ebenfalls nicht.

Und überhaupt glaube ich, dass es das angebliche Temperaturproblem bei den heutigen Riemenqualitäten nicht mehr gibt.

Was das Fett in den minderwertigen Spannrollen angeht.... da weiss ich es allerdings nicht.

Man könnte jetzt über die innere Abdeckung diskutieren. Ich hab' sie nicht, nie gehabt und werde mir jetzt auch nicht die seit kurzem erhältliche Nachrüstung kaufen.

Hätte ich eine an meinem Auto, würde ich sie auch dranlassen.

Ich kenne einen konkreten Fall, den ich selber gesehen habe, wo es einem Kollegen einen grossen Kieselstein in den Zahnriemenantrieb gewickelt hat. Neue Riemen, grad mal ein paar hundert km drauf. Passiert ist nichts, ausser einem groben Schrammen in der Abdeckung und ein schönes Loch im Riemen.

Man fährt aber auch nicht mit 100 km/h über Schotter, wie er es praktiziert hat. :-)

Die Rallye-Fahrzeuge sind entsprechend ausgerüstet.

Viele Grüße

Martin

gigaleff
Geschrieben

Also bei meinem 328 gibts auch keine Abdeckung auf der Motorseite.

Capristo Exhaust
Geschrieben
Hallo zusammen,

Es waren einmal.... vor noch 5-10 Jahren, qualitativ gute Original-Zahnriemen-Spannrollen für den Ferrari 308. Nur waren die ziemlich teuer. Dann gab es als Alternative ein sehr gutes Produkt von SKF.

Leider wurde an letzterem das Design geändert und nun sehen sie so aus, und fühlen sich so an, als wenn sie nicht mehr in einen Ferrari dürften, sondern allerhöchstens noch in die - wofür sie ursprünglich vorgesehen sind - Fiat Ducato, 131, oder diverse Opel-Dieselmotoren.

Daher wollte ich mal wieder die Ferrari Original-Spannrollen ausprobieren.

Nach einem halben Jahr und c a. 2000 km sehe ich nun, dass die Spannrollen aufgrund einer absolut grob geschliffenen Oberfläche den Dreck anziehen wie ein SCH"§$$haufen die Schmeissfliegen.

Ich habe - wirklich minimalst - Ölnebel aus dem Kurbelwellensimmerring. Dieser vermischt sich mit allgegenwärtigem Staub und setzt sich auf den Riemen, und wird von der Spannrolle festgehalten.

Bis vor 10 Jahren hatte ich starken Ölverlust im Bereich Kurbelwellen-Simmerring und Nockenwellenantrieb. Alles war total versifft - ausser die Riemen selbst - aber die 'guten alten Spannrollen' waren blank. So bin ich noch jahrelang rumgefahren.

Das wurde irgendwann als es extrem wurde und die Zahnriemen nass wurden, sowie das Öl ergiebig auf den Auspuff tropfte, repariert.

Jetzt erscheint alles immer noch trocken, bis auf den leichten Ölnebel um den KW-Simmerring. Ich hätte das nicht einmal bemerkt, wenn nicht dieser Dreck auf den Spannrollen wäre.

Dann kommt auch noch dazu, dass sich die Rücken der aktuellen Zahnriemen anders anfühlen als früher. Früher war die Rückseite glatt und 'rutschig'. Jetzt fühlt sie sich gummiartig und 'gut haftend' an.

Bezüglich Spannrollen scheint es nur noch eine Alternative zu geben. Die von Hill Engineering in England, die das Design der schon einige Jahre bewährten, selbst entwickelten 348er-Spannrollen nun für 308er-Spannrollen übernommen haben.

Meine Frage an die Spezialisten und Schrauber-Kollegen. Würdet Ihr den Zustand, wie ich ihn jetzt habe, lassen, oder 'nochmal rangehen ' ?

Ich schraube jetzt schon fast 15 Jahre an meinem 308er, aber stehe zugegebenermassen jetzt ein wenig auf dem Schlauch.

Viele Grüße und Danke im Voraus für Eure Einschätzungen

Martin

Habe die Originale von Ferrari da, habe vor ein Paar Jahre 500 Stück gekauft wo die letzten von Ferrari gebaut wurden.

eine Originale kostet 120 Euro+ mwSt. dann gibt es zubehör die genauso gebaut sind wie die Originalen die den gedrehten Aussenring haben und kosten 35 Euro Stück.

Gruss Tony

Dinofisti
Geschrieben

Hallo Martin,

solltest Du eine Abdeckung für deine Zahnriemen suchen findest Du hier welche - der vorletzte Artikel - vielleicht sind sie bei Dir nutzlich...??

"cam belt stone guard kit"

http://www.superformance.co.uk/a-308/eg.htm

Beste Grüße aus Hamburg,

Tobias

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...