Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

348 Kühlsystem entlüften


ce-we 348

Empfohlene Beiträge

Hallo Ferraristi,

ich habe einen Kühlwasserschlauch ausgetauscht. Dadurch ist zwangsläufig Luft in das System gekommen.

Jetzt gibt es da im Kreislauf zwei Entlüftungsventile. Muß ich die losdrehen, oder ist das System selbstentlüftend ? Denn eigentlich ist der Ausgleichsbehälter ja die höchste Stelle, an der die Luft entweichen kann.

Danke schon mal für Antworten.

Gruß

Christoph

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

na wenn das System selbstentlüftend wäre dann bräuchte man ja keine Entlüftungsventile... :wink2:

Du meinst die beiden Ventile auf den Verbindungsrohren zwischen den Kühlern vorn im Motorraum ? Die musst Du aufdrehen und zwar solange, bis dort keine Luft mehr sondern Kühlwasser raus kommt, dabei natürlich ggf. Kühlwasser in den Ausgleichbehälter nachfüllen.

Gruß, Georg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke Georg,

hätte ich auch selbst drauf kommen können. :oops:

Ja, genau die beiden Ventile auf den Verbindungsrohren meinte ich.

Ich dachte, das sind vielleicht so Überdruckventile, die die Luft entweichen lassen, weil da Löcher drin sind. Andererseits hat ja auch der Deckel vom Ausgleichsbehälter ein Überdruckventil.:oops:

O.K. also werde ich die Dinger mal losdrehen.

Gruß

Christoph

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

aus den Tiefen des Forums hier noch ein alter Beitrag zu dem Thema, viel Erfolg !

Hallo,

leider hat der neue Deckel für den Kühlwasserbehälter das Problem doch noch nicht endgültig behoben, daher habe ich jetzt noch mal in aller Ruhe den Kühlkreislauf entlüftet.

Dazu den Motor warm laufen lassen bis der Thermostat öffnet und Heizung auf Max stellen, anschließend bei geöffnetem und gefülltem Ausgleichsbehälter die Entlüftungsschrauben an den Querverbindungen der Kühler solange öffnen, bis keine Luft mehr sondern Kühlwasser austritt, gleichzeitig den Wasserstand im Ausgleichsbehälter wieder auffüllen.

Auf diese Weise konnte ich bestimmt noch 1..2 Liter Luft aus dem System herrausbekommen. Leider geht aus den Unterlagen nicht hervor, ob das Entlüften bei laufendem oder stehendem Motor vorgenommen werden soll, ich habe die Prozedur solange wiederholt, bis jeweils bei lfd. und stehendem Motor auf Anhieb Kühlwasser herrauskam. Ich hoffe mal daß damit dieses Problem erledigt ist, wird sich aber noch zeigen...

Übrigens gabs wie beim Testarossa wohl auch beim 348 ein "Deckel-Update", im Fzg.-Handbuch und in der Rep.-Anleitung ist immer die Rede von 0.9 Bar, die aktuellen Deckel öffnen aber erst ab 1.1 Bar Überdruck.

Gruß, Georg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...