Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Neue Sondermodelle von Boxster S und Cayman S


netburner

Empfohlene Beiträge

Pressetext von Porsche:

Porsche erweitert Modellangebot bei Mittelmotor-Sportwagen – Mehr Leistung für exklusive Boxster- und Cayman-Modelle

Stuttgart. Mit zwei Modellneuheiten rundet die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, ihr sportliches Mittelmotor-Programm nach oben ab. Die beiden Neuheiten, der Porsche Boxster S Porsche Design Edition 2 und der Cayman S Sport, leisten mit 303 PS (223 kW) aus 3,4 Liter Hubraum nun acht PS mehr als die jeweiligen S-Versionen. Beide Modelle verfügen über exklusive Ausstattungsumfänge, die durch ein markantes Fahrzeugdesign betont werden, und sind ab Anfang September im Handel erhältlich.

Da die Sonderserien Cayman S Porsche Design Edition 1 und Boxster RS 60 Spyder inzwischen ausverkauft sind, legt Porsche neue Modelle auf Kiel. Als Basis dienen die mehrfach ausgezeichneten Boxster S und Cayman S. Der Roadster wurde gerade vor wenigen Wochen bei der Leserwahl der Fachzeitschrift „sport auto“ in seiner Klasse der sportlichsten Cabriolets bis 80.000 Euro auf Platz eins gewählt. In einer repräsentativen Kundenbefragung des amerikanischen Marktforschungsinstituts J.D. Power schnitt der Porsche Boxster ebenfalls als Bester in seiner Kategorie ab.

Der Boxster S Porsche Design Edition 2 setzt neue Akzente. Die Serienfarbe Carraraweiß, seit langem Bestandteil der Farbpalette von Porsche, wird im neuen Boxster noch stärker betont: Die Felgensterne der serienmäßigen 19-Zoll-SportDesign-Räder, die seitlichen Lufteinlässe, die Mittelkonsole sowie die Zifferblätter der drei Rundinstrumente sind ebenfalls weiß lackiert. Sportlich-graue Längsstreifen auf der Karosserie akzentuieren deren strahlendes Weiß ebenso nobel wie die roten Heckleuchten. Auch das einzigartige Accessoire ist eine Hommage an das Weiß in Tourenzähler und Tachometer: Die Porsche Design-Herren-Armbanduhr „Edition 2 Chronograph“ aus der Dashboard-Kollektion verfügt über ein weißes Zifferblatt und wurde speziell für diesen Boxster entwickelt. Ganz klassisch dagegen die Farben von Verdeck und serienmäßiger Lederausstattung: steingrau und schwarz.

Bunter präsentiert sich der Cayman S Sport: Er ist serienmäßig in den GT3-Farben Orange und Grün mit der Modellbezeichnung an den Flanken erhältlich; auch in Schwarz, Indischrot, Speedgelb und Carraraweiß sowie gegen Aufpreis in Arktissilbermetallic. Wie beim GT3 bilden schwarze Felgen, Außenrückspiegel und Lufteinlassgitter einen sportlichen Kontrast, der mittels schwarzem Interieur-Design-Paket und den Rundinstrumenten ohne Hutze auch den Innenraum prägt. Neben dem 303 PS starken Sechszylinder-Boxer-Triebwerk sorgen vor allem das serienmäßige Porsche Active Suspension Management (PASM) mit um zehn Millimeter tiefergelegtem Fahrwerk sowie die Fünf-Millimeter-Distanzscheiben hinter den 19-Zoll-SportDesign-Rädern für eine beeindruckende Fahrdynamik.

Serienmäßige Bi-Xenon-Scheinwerfer, das Sport-Chrono-Paket und Sportsitze vervollständigen ein bewusst sportliches Auftreten im „GT3-Look“, das sowohl eine Sportabgasanlage samt zweiflutigem Auspuff-Doppelendrohr als auch Alcantara-Bezüge für Schalthebel, Hand-bremse und Kranz des GT3-Lenkrades umfasst.

Diese Aufwertung von Boxster S und Cayman S ist auf eine exklusive Serie beschränkt, sichtbar jeweils an der Limitierungsplakette auf dem Handschuhkasten. Nach den Erfahrungen mit Cayman S Porsche Design Edition 1 und Boxster RS 60 Spyder darf eine große Nachfrage erwartet werden. Vom Boxster S Porsche Design Edition 2 werden 500 Einheiten zum Preis von 65.539 Euro (inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer sowie länderspezifischer Ausstattung) aufgelegt. Der Cayman S Sport wird in 700 Einheiten gebaut, zum Preis von jeweils 69.942 Euro (inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer sowie länderspezifischer Ausstattung).

Bilder stelle ich heute Nachmittag rein, wenn die bis dahin noch kein anderer eingestellt hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Wow.

Ganze 8 (acht) PS Mehrleistung.

Na da wird sich die Kundschaft ja drum kloppen.

:-o

Warum nur???

Warum schafft PORSCHE es nicht mal dem 987 richtig Power zu verpassen????

3,6ltr mit 340-350PS????

DAS wär was !!!!

Aber das darf man ja schon nicht denken geschweigen denn laut fragen.

Nicht das die Plattkäfer-Ikone irgendwie plötzlich aweng im Abseits stehen könnt.

Michl

der sich da glatt schon wieder drüber aufregen könnt.

(Sonderserie mit 8 PS mehr. Tssssss. Ideen ham die) :hilfe:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wow.

Ganze 8 (acht) PS Mehrleistung.

Na da wird sich die Kundschaft ja drum kloppen.

:-o

Warum nur???

Warum schafft PORSCHE es nicht mal dem 987 richtig Power zu verpassen????

3,6ltr mit 340-350PS????

DAS wär was !!!!

Aber das darf man ja schon nicht denken geschweigen denn laut fragen.

Nicht das die Plattkäfer-Ikone irgendwie plötzlich aweng im Abseits stehen könnt.

Michl

der sich da glatt schon wieder drüber aufregen könnt.

(Sonderserie mit 8 PS mehr. Tssssss. Ideen ham die) :hilfe:

Wegen den PS mach ich mir keine Sorgen, die machen noch lang keinen Sportwagen aus (obwohl der aktuelle 3.6 Liter Motor sicher intressant wäre), da wäre ein Sperrdifferntial intressant, was nützen mir 500PS, wenn die am kurvenäusseren Rad in Rauchzeichen verwandelt werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Sonderserie ist keine Sonderserie, weil sie mehr Motorleistung hat. Das liegt einfach an einer anderen Abgasanlage. Auf der Motorseite wird da (vermutlich) mal wieder gar nichts gemacht worden sein. Hier geht es schlicht und ergreifend eben um das, was der Name widerspiegelt - Design. Also um besondere Anbauten und ein besonderes Aussehen.

Wenn das nicht so wäre, dann würde das Ding "Cayman/Boxster S Performance Edition 1" heißen.

Und ein Cayman/Boxster mit 911er-Motor wird es vermutlich aus Marketingsgründen nicht geben, weil (wie Du schon sagst) der 911er vermutlich ins Hintertreffen geraten würde. Aber sowas kann man sich ja super bei Tunern holen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vergiss die chicen Streifen nicht :D :D :D

Sorry Helmut,

die hab ich doch glatt übersehen. O:-)

Na damit ist´s natürlich ganz was anderes.

Michl :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn ich den Wunsch der Cayman/Boxster-Fraktion verstehen kann, den großen Motor auch im kleinen Porsche haben zu wollen, muß man auch ganz klar die Argumentation von Porsche verstehen.

Kaufmännisch wäre es einfach mega dumm den Cayman zu nahe am 911er zu positionieren. Theoretisch könnte ich im Sommer auch ein Zimmer nur für ein Wochenende vermieten (Anfragen dazu gibt es tausende), ich mache es aber dennoch nicht, weil ich natürlich den Kunden, die eine Woche oder länger bleiben den Vorzug gebe. Das läßt sich nahezu 1 zu 1 auf die Porsche-Situation übertragen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Hotelkapazitäten sind begrenzt, daher verstehe ich Deine Überlegungen.

Porsche könnte aber mit einem ordentlich motorisierten Boxster/Cayman garantiert zusätzliche Kunden lukrieren, die garantiert nicht aus dem 911er Lager kommen würden.

Das wäre ein wichtiger und vor allem lukrativer Impuls für diese Modellreihe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Hotelkapazitäten sind begrenzt, daher verstehe ich Deine Überlegungen.

Porsche könnte aber mit einem ordentlich motorisierten Boxster/Cayman garantiert zusätzliche Kunden lukrieren, die garantiert nicht aus dem 911er Lager kommen würden.

Das wäre ein wichtiger und vor allem lukrativer Impuls für diese Modellreihe.

Der Porsche Cayman und Boxster sind gegen BMW Z4,MB SLK, Audi TT usw. positioniert und wollen in diesem Segment die potentere Käuferschicht akquirieren. Die kleinen Porsche distanzieren sich aber sehr stark durch Form, Image usw von den 911 Modellen um nicht konzerneigenen Wettbewerb zu betreiben. Daher bleiben potentere Motoren den "größeren" Modellen vorbehalten.

Ähnliches Bsp ist der 335i, der mit Sicherheit leistungsmäßig im unteren, wenn nicht untersten Bereich des Möglichen ausgelegt wurde, um nicht der hauseigenen Motorsportabteilung ins Gehege zu kommen.

Tobias

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist die offizielle Konzerlinie - ich weiß...

Im VW-Audi-Porsche-Lambo-Bentley-Konzern konkurrenzieren sich aber so viele gleiche oder ähnliche Fahrzeuge, da hätte auch ein stärkerer Boxster/Cayman seine Lebensberechtigung.

Die Angst der Konzernbosse halte ich für unbegründet, denn kein eingefleischter 11er Fahrer wird auf einen Boxster/Cayman "absteigen", selbst dann nicht, wenn er Power hätte oder auf der Piste schneller wäre. Die Kunden kaufen großteils mit dem Auge und mit Emotion. Auch ein SA Supertest kann an diesen Kaufentscheidungen nicht wirklich rütteln.

Und wenn doch, würden diese Interessenten eher zur Konkurrenz Z06 oder GT-R abwandern als sich mit einem faulen Kompromiss aus dem Hause Porsche anzufreunden.

Die 11er Reihe besteht doch aus unzähligen Modellen (Carrera, Carrera S, Turbo, Allrad, Cabrio, GT2, GT3 etc.), da würde doch ein aufgewerteter Boxster/Cayman - sozusagen als Baby-Elfer - wohl auch noch Platz (und Käufer) finden :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nach dem Facelift im Elfer hätte eine höhere Mehrleistung im Cayman/Boxster sicherlich nicht geschadet aber sei es drum.

Beide bieten auch übrigens mir ihren Einstiegsmotoren das besondere Porschegefühl. Gerade der Cayman fährt sich dermaßen genial das es zweitrangig ist ober der nun 240, 290 oder 303 PS hat.

Falls ein Cayman/Boxster Fan trotzdem Wehmut bei der Leistungsausbeute fühlt der findet bei Ruf für knapp 79.000 Euro im RK Coupe und 400 PS seine Freude wieder :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eine echte Leistungsspritze lohnt sich nicht mehr für die aktuelle 987 Palette. Im November kommen die DI Motoren für die dann überarbeiteten Boxster und Cayman Modelle, damit zusammenhängend gibt's auch eine Leistungsanpassung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eine echte Leistungsspritze lohnt sich nicht mehr für die aktuelle 987 Palette. Im November kommen die DI Motoren für die dann überarbeiteten Boxster und Cayman Modelle, damit zusammenhängend gibt's auch eine Leistungsanpassung.

Na DAS wär doch mal ´ne Supersparmaßnahme.

Die Boxster/Cayman kriegen den gleichen Motor wie die 997. Beim Facelift halt den Popo etwas weiter bauen und ...zack..... schon passt der ein und selbe Motor auch rein.

Um mal weiter etwas über den Zaun zu schauen.

Es gibt Leute die kaufen sich einen BMW 135i Coupé und welche die sich einen 330i (di haben die gleichen Motoren. Oder?)

Bei MB gibts auch den gleichen Motor in verschiedenen Modellen.

Und bei .... auch ..... und bei ....

Nur bei Porsche.

Da darf ja nix irgendwie nur in die Nähe der Ikone kommen.

Klar kann man zu RUF oder TTP oder ??? gehen.

Deswegen hat ja BMW seine M Abteilung, MB die AMG, usw usw.

Michl:-(((°

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

BMW und MB gehen doch seit eh und je auf Masse und setzten ca. 15- 20 mal soviel Fahrzeuge ab wie Porsche. Auch ist doch die Kundenbindung bei den Massenherstellern eine ganz andere (wenn interessiert da ob im 135 der gleichen Motor wie im Dreier, Fünfer oder Siebener steckt?!). Audi verbaut einen Großserienmotor bei seinem sportlichen Aushängeschild.

Porsche wiederum baut aktuell "nur" 3 Baureihen....der Faktor Mythos, Image etc. spielen da eben eine ganz andere Rolle. Die Politik kann man also etwas nachvollziehen ja selbst im Motosportkapitel gibt es keinen Rückendeckung für die hauseigenen Mittelmotorsportler :wink:

Und nochmal: Der Cayman/Boxster in "seiner Klasse" düpiert doch eh schon alles in sportlicher Hinsicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

BMW und MB gehen doch seit eh und je auf Masse und setzten ca. 15- 20 mal soviel Fahrzeuge ab wie Porsche. Auch ist doch die Kundenbindung bei den Massenherstellern eine ganz andere (wenn interessiert da ob im 135 der gleichen Motor wie im Dreier, Fünfer oder Siebener steckt?!). Audi verbaut einen Großserienmotor bei seinem sportlichen Aushängeschild.

Porsche wiederum baut aktuell "nur" 3 Baureihen....der Faktor Mythos, Image etc. spielen da eben eine ganz andere Rolle. Die Politik kann man also etwas nachvollziehen ja selbst im Motosportkapitel gibt es keinen Rückendeckung für die hauseigenen Mittelmotorsportler :wink:

Und nochmal: Der Cayman/Boxster in "seiner Klasse" düpiert doch eh schon alles in sportlicher Hinsicht.

Naja, von düpieren zu sprechen, ist sicherlich etwas weit her geholt. Die Boxter und Cayman sind sicherlich gut bei der Musik - aber eben auch nicht so weit von den Mitbewerben entrückt, wie seinerzeit ein Herbert Karajan vom Rest der Dirigenten.

Schick finde ich diese Alu-shine-Plaketten, die dem geneigten Käufer einen Hauch von Exclusivität vermitteln sollen. Mittlerweile nehmen die Sondermodelle bei Porsche ja schon ehem. VW-Ausmaße an. Sicherlich kommt irgendwann noch mal eine Pink-Floyd-Edition vom Cayman. X-)X-)

Adios

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja, von düpieren zu sprechen, ist sicherlich etwas weit her geholt. Die Boxter und Cayman sind sicherlich gut bei der Musik - aber eben auch nicht so weit von den Mitbewerben entrückt, wie seinerzeit ein Herbert Karajan vom Rest der Dirigenten.

Schick finde ich diese Alu-shine-Plaketten, die dem geneigten Käufer einen Hauch von Exclusivität vermitteln sollen. Mittlerweile nehmen die Sondermodelle bei Porsche ja schon ehem. VW-Ausmaße an. Sicherlich kommt irgendwann noch mal eine Pink-Floyd-Edition vom Cayman. X-)X-)

Adios

Die Frage ist doch welche Maßstäbe ich bei den Einsteigsmodellen von Porsche ansetzte. Die Benchmarkt halten Sie (ob nun viel oder wenig Unterschied, Punkt).

Wieso sollte dann Porsche seine Zahlen nicht noch etwas mit Zubehör versüßen? Wieso sollte Porsche einen 350 PS Cayman bringen wenn Sie im eigenen Haus als nächste Stufe den Carrera anbieten?

Diesen Trend kann man übrigens auch bei den Italenieren spüren (Beispiel Maserati):wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Naja, auch durch die Aussage "Punkt", wird der Eintrag nicht zutreffender.

Welche Benchmark halten denn die von Dir angesprochenen Varianten?

Du hast es selbst geschrieben, auf den individuellen Masstab kommt es an. Und die Verkaufszahlen der Mitbewerber sprechen eben auch hier eine eindeutige Sprache - für viele ist dann eben der Boxter/Cayman nicht erste Wahl. Und ob er es durch ein Aluschildchen und ein paar geklebte Streifen wird, ist mehr als fraglich.

Allein schon die, wie ich finde, inflationäre Verwendung des ehem. 72` 210-PS-Carrera RS-Schriftzuges, finde ich schon etwas befremdlich. Jetzt wird auch schon bei Porsche-Exclusiv ein Cayenne Turbo mit diesem Schriftzug versehen.

Naja, wer es mag. Bitteschön. Jedem das seine.

Adios

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:D

Hätten die 987er (Boxster/Cayman)den gleichen Motor wie die 997er ...... und wären um 5-10k € teurer ...... wäre alles klar.

Aber solange "Herr XYZ" sich einen 997 kauft weil es für ihn ein Statussymbol ist einen PORSCHE zu fahren und er somit natürlich das "exklusivere" Modell wählt ist doch klar dass sich also nix ändern wird/kann.

Michl

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:D

Aber solange "Herr XYZ" sich einen 997 kauft weil es für ihn ein Statussymbol ist einen PORSCHE zu fahren und er somit natürlich das "exklusivere" Modell wählt ist doch klar dass sich also nix ändern wird/kann.

Hallo Michl,

bitte, bitte den Beitrag mir jetzt nicht verübeln, aber aus Deiner Argumentation kann man ein bißchen Neid erlesen, daß das Image des kleinen Porsche nicht an das des großen heranreicht. Wenn Herrn XYZ es wichtig ist das "Statussymbol 911er" zu fahren und er bereit ist das Geld dafür zu bezahlen, ist doch alles ok. Momentan betrachtest Du den Cayman/Boxster offensichtlich ein bißchen als Underdog und hoffst ihn durch den größeren Motor zu adeln.

Hätte ich das bei Porsche zu entscheiden, würde ich genauso handeln und die klare Abgrenzung beibehalten, alles andere kann nur Rendite kosten. Der 911er hat eine deutlich bessere Spanne, als der 987. Derjenige, der unbedingt einen GT3-Motor im Cayman haben möchte kann ja zu einem Tuner gehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Neid bei Michl?

Wer Michl persönlich kennt, würde niemals auch nur auf die idee kommen ;-)

Der Boxster/Cayman wird schon alleine daher keinen richtig dicken motor bekommen, weil man sonst probleme mit der Wärmeabfuhr bekommt!

Ein 911 hat ja nicht umsonst den kleinen heckflügel, durch den der motorraum entlüftet wird ;-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Abgesehen davon, was Marc geschrieben hat (ich war drauf und dran, es etwas "prägnanter" zu formulieren :D):

solange der Cayman S mit seinen 295 PS in Sachen Querdynamik gewaltig an der Carrera-Baureihe inklusive der S-Version(!) bis MJ 2008 nagte und damit letztlich das X51 Paket zur Leistungssteigerung des Carrera S initiierte, sind die Gräben zwischen den beiden Baureihen wirklich nicht so breit, wie immer unterstellt wird. Alleine durch mehr PS wird aus dem Cayman S kein noch besserer Sportler.

Ein 911 hat ja nicht umsonst den kleinen heckflügel, durch den der motorraum entlüftet wird ;-)
Hier irrt der Meister. Der ausgefahrene Heckflügel ist zwischen Abrißkante und Motorraum mit einer schwarzen Verkleidung in Zick-Zackfaltung versehen. Da geht keine Luft mehr durch. Der Heckflügel dient einzig der Generierung von Abtrieb bei höheren Tempi. Und durch die paar Luftschlitze wird Luft angesaugt, bei niedrigen Drehzahlen oder gar Motorstillstand tut's zusätzlich der Ventilator. Es wird aber keine Luft nach aussen gedrückt. Dieses Prinzip liesse sich beim Cayman genauso umsetzen.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey Marc,

stimmt mit dem Neid.

Bin immer neidisch wenn ich auf der Geraden mangels Motorleistung nicht mehr nachkomme und dann jede Kurve wieder dran bin.:wink:

Naja.

Egal.

Jeder halt so wie er mag/kann.

Wobei ich ja gestehen muss das mir so ein 993 4S schon gefallen dät.

Durfte so einen vor Kurzem "hübschen" und da hab ich mich doch a bisserl in dieses Modell verguggt.

Ansonsten bleibe ich beim Mittelmotor. :-))!

Michl :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Kritik an Boxster und Cayman kommt vor allem aus dem Lager, welches den Wagen nicht wirklich kennt.

Das Auto braucht nicht mehr Leistung und emotional betrachtet bietet der Porsche Mittelmotorwagen einen fast unschlagbaren Gegenwert für das Geld. Spielerisches Handling, unglaubliches Feedback, typischer Porsche Sound.

Auch der Cayman S Sport mit serienmässiger PCCB ist sicher eine ausgesprochen attraktive und auch preiswerte Alternative zu einem 911 Carrera. Der Leistungsvorteil des größeren Bruders ist auf der Rennstrecke praktisch nichtig.

Gäbe es z.b. einen Cayman RS mit 400PS wäre er auch nicht mehr so günstig, denn dann bräuchte er eine aufwendigere dem 911er ähnliche Hinterachse,Getriebe, Sperre,......Letztere soll es ja immerhin beim Nachfolger geben. Vielleicht nehmen den Wagen dann auch "Sportfahrer" ernst, trotz der chronischen Untermotorisierung von 320PS.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Matelko:

So wie es für mich aussieht dienen die Lüftungsschlitze auf dem Flügelchen doch als entlüftung ;-)

Kann man ziemlich gut auf diesem Foto erkennen:

Porsche-911-Targa-Heckscheibe_high.jpg

Bin natürlich kein Spezialist - aber welchen sinn sollte es haben, warme luft über dem Auspuff im Stand anzusaugen?

Kann mich auch erinnern, dass Porsche die richtung der Lamellen irgendwann einmal geändert hat - also aus einer belüftung eine entlüftung gemacht hat ;-)

Eine Belüftung machte ja bei den alten Luftgekühlten Fahrzeugen durchaus sinn ;-)

Stellt sich nur noch die Frage, wo der 911er seine Verbrennungsluft herbekommt - hm - kann das vielleicht mal jemand mit fundierten zeichnungen auflösen?

Hatte mich schon mal brennend interessiert ;-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...