Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
anubis

smg ii: mit links oder rechts bremsen???

Empfohlene Beiträge

anubis
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

jubel, seid gestern steht ein vertreter des stärksten buchstabens in meiner garage.

:D:D:D

schon am ersten tag musste der doch tatsächlich 300 km abspulen.

O:-)

nun aber zu meiner frage an alle "smg"ler. bremst ihr mit links oder rechts? leider ist das pedal sehr weit nach rechts montiert, so dass es schon komische verrenkungen braucht, um an das teil mit dem linken fuss ranzukommen. bin zwar erst anfang dreissig, aber halt auch nicht mehr so artistisch.

diese frage mag zwar einige erstaunen, aber wenn man nicht nur beim hochschalten sondern auch beim herunterschalten mit dem gas spielt, gehen die schaltwechsel noch eine spur sauberer über die bühne. und daher würde ich gerne mit dem linken fuss bremsen, während mein rechter eben das gaspedal noch bedienen könnte.

für eure erfahrungen wäre ich sehr dankbar. :-))!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Schranzer78
Geschrieben

Hallo und erstmal herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Autos. :-o

Also ich kann nur von mir sprechen und sagen, dass ich alles mit dem rechten Fuß mache. Also Gas und Bremse betätigen mit einem Fuß.

Das mit dem Zwischengas bei Hochschalten halte ich für überflüssig, denn wenn du schnell hoch schaltest hat der Motor eigentlich keine Zeit mehr groß Zwischengas zu geben.

Beim runterschalten ist das natürlich eine sehr feine Sache. Hört sich gut an und bringt auch sofort die nötige Drehzahl. Das SMG II gibt dabei ja schon von alleine sehr schön Zwischengas aber gerade in der Stadt helfe ich selber oft noch ein wenig mit dem rechten Fuß nach :D:D

Es hört sich einfach zu verlockend an, wenn der Motor hochdreht und anschließend die Leute sich umdrehen :D

Also viel Spaß noch beim Einfahren und immer schon auf die Öltemperatur achten (nicht so sehr auf die Shiftlights)!!!

Gruß Schranzer

Schlattau
Geschrieben

Schliesse mich Schranzer an :wink2: .

Herzlichen Glückwunsch zum neuen "Geschoss"

Ich habe auch SMGII und gebe eigentlich nie zwischengas, macht das Baby alles selber. Und beim raufschalten geht es so schnell, dass Du gar keine Zeit hast, ein Zwischengas zu geben :puke: . Einfach voll drauf bleiben auf dem Gaspedal 8) und schalten.

Ich benutze nur den rechten Fuss für beide Pedale. Den linken schraube ich immer erst ab, wenn ich ins Auto steige :D

Gruss Rainer

Und denke daran, immer erst einfahren, dann gas geben.

CountachQV
Geschrieben

Zuerst mal wünsche ich dir viel Freude mit dem neuen Spielzeug.

Passt nicht ganz zum SMG, aber das zwischengasgeben beim Hochschalten praktiziere ich auch, vor allem wenn das Getriebe noch kalt ist oder wenn ich langsam schalte und deshalb die Motordrehzahl stark abfällt.

Bei kaltem Getriebe bekommt man beiden Lambos den 2. Gang kaum rein, mit Zwischengas kein Problem.

Schade tut es nie die Synchronringe zu entlasten, sie danken es mit einer längeren Lebensdauer...

Da der linke Fuss normalerweise nur zum Kuppeln gebraucht wird, benötigst du eine lange Angewöhnungsphase damit du nicht jedesmal eine Vollbremsung hinlegst, sondern so dosieren kannst wie mit dem rechten. Viele F1-Fahrer hatten massive Anpassungsschwierigkeiten.

Viel Spass mit dem neuen Gefährt.

Raymond

Saphir
Geschrieben

Wie Raymond schon sagt, bedarf es da einer intensiven eingewöhnungszeit! die dosierte bedienung des bremspedals mit dem linken fuss ist gar nicht so einfach!

Es kommt wohl merh darauf an, wie du das auto bewegen möchtest! Wenn du nicht unbedingt voll ans limit gehn willst oder auf der rennstrecke damit fahren möchtest, reicht es vollkommen aus, rechts zu bremsen! zwischengas gibt das smg eh von allein, also wäre es nur dann "ratsam" :wink: wenn du etwas rallye feeling brauchst oder damit wirklich ans absolute limit gehn willst! Dann ist das 'links-bremsen' vorteilhaft, da du dann gleichzeitig gas geben und bremsen kannst! gerade in kurvigen strecken ist das von vorteil! kannste ja mal üben, aber muss nicht unbedingt sein!

budgie
Geschrieben

Das "links-bremsen" kann man meines Erachtens nach auch gut an am Computer üben, sofern man über Lenkrad+Pedalerie verfügt. Gerade bei Rallye-Spielen á la ColinMcRae lernt man gut dabei. Zwar ist der Pedaldruck nicht wirklich zu vergleichen, aber Dinge wie Dosierbarkeit kann man gut lernen und zum angewöhnen ist es auch nicht schlecht.

ciao

Lumpenköter
Geschrieben

Hab bei meinen ersten Versuchen mit Automatik gar nicht drüber nachgedacht. losfahren, will mit links leicht abbremsen und hau voll rein, hätte nicht gedacht das man so wenig gefühl dafür hat -man betätigt ja schließlich auch die Kupplung mit links, und da ist ja auch feingefühl gefragt. Aber ich versuchs auch garnicht mehr. Das linke Bein ruht sich nun ganz easy und entspannt neben den pedalen aus und will eigentlich auch garnix mehr damit zu tun haben. Ich fahr auch kein Sportwagen und hab kein smg, brauche mich um zwischengas und sonstiges nicht zu kümmern- für gemäßigtes fahren ( und mit Vatters Wagen bleibt mir leider nichts anderes über O:-) ) hab ich das Bedienen der Pedale mit einem Fuß lieben und schätzen gelernt.

rtlsport
Geschrieben

Hallo,

hab mich ehrlich gesagt, schon ein bisschen amüsiert über die Thematik "Linksbremsen bei einem Automatikfahrzeug".

Nein, im Ernst, bei den F1 Piloten ist mittlerweile Linksbremsen Standart, aus dem einfachen Grund, dass man eben das Gas "stehen" lassen kann.

Bei einem Strassenfahrzeug macht es wohl nur bei einem Schaltgetriebe, wenn überhaupt, Sinn

Grüsse

Ingo

Saphir
Geschrieben
Hallo,

hab mich ehrlich gesagt, schon ein bisschen amüsiert über die Thematik "Linksbremsen bei einem Automatikfahrzeug".

Nein, im Ernst, bei den F1 Piloten ist mittlerweile Linksbremsen Standart, aus dem einfachen Grund, dass man eben das Gas "stehen" lassen kann.

Bei einem Strassenfahrzeug macht es wohl nur bei einem Schaltgetriebe, wenn überhaupt, Sinn

Grüsse

Ingo

Wieso das? Genau umgekehrt!

Außerdem bremsen in der Formel 1 nur etwa die Hälfte der fahrer mit links!

peakstop
Geschrieben

hatte es bei meinem ex E36 M3 SMG am anfang versucht mit dem linken fuss... -> vollbremse :-o

ist verdammt schwer sich daran zu gewöhnen (bei mir auf jeden fall) und ich habs aufgegeben....

anubis
Geschrieben

@all:

vielen dank für eure meinungen... :-))! ich hab noch nicht viele km mit dem smg ii hinter mir (wird aber ganz schnell geändert :D:D:D ) und daher ist meine meinung vielleicht auch gar nicht richtig...

ich habe die erfahrung gemacht, dass wenn man bremst und kein gas gibt, die elektronik weniger zwischengas gibt und daher das differential mehr bremst. wenn man den fuss auf dem gas lässt, gibt die elektronik mehr zwischengas und damit ist das schleppmoment an der hinterachse auch geringer, was die kurvenfahrt sicherer macht.

bei einer wandlerautomatik glaube ich, macht es keinen sinn, beim gangwechsel mehr oder weniger gas zu geben, aber das smg ii ist ja auch nicht eine automatik im herkömmlichen sinn - und macht daher auch teuflisch mehr spass...

Road Trip 4ever
Geschrieben
da du dann gleichzeitig gas geben und bremsen kannst!

Dazu hätte ich mal eine Frage. Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass das nicht geht. Bei unserem Audi geht das jedenfalls nicht. Ob das bei BMW auch so ist, weiss ich nicht, würde mich aber mal interessieren. Probier das mal im Stand aus. Erhöh' die Drehzahl (im Stand/Leerlauf) mal auf ca. 3000 UPM, lass das Gaspedal in dieser Stellung (!) und trete gleichzeitig mit dem linken Fuß auf die Bremse. Bei dem Audi meiner Mutter senkt sich die Drehzahl dann automatisch auf ca 1200 UPM und steigt dann wieder langsam auf Normalniveau wenn man die Bremse dann loslässt. Die Werkstatt sagt, dass das eine Sicherung ist, falls das Relais für das e-Gas im A** ist. Würde mich wirklich interessieren, ob das bei BMW auch so ist.... :-? Danke!!!

cya! :-))!

Sepp
Geschrieben

ich kenn das jetzt nur von automatikautos und da bremst du nur das erste mal mit dem linken fuß O:-)

mir wars schon ziemlich peinlich, als ich nen nagelneuen clk zur probe abholte und beim runterfahren vom hof des händlers erstmal die reifen quietschten X-)

ich glaube bei mir würde das ewig dauern, bis ich im linken fuß soviel gefühl hätte

Saphir
Geschrieben

Dazu hätte ich mal eine Frage. Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass das nicht geht. Bei unserem Audi geht das jedenfalls nicht. Ob das bei BMW auch so ist, weiss ich nicht, würde mich aber mal interessieren. Probier das mal im Stand aus. Erhöh' die Drehzahl (im Stand/Leerlauf) mal auf ca. 3000 UPM, lass das Gaspedal in dieser Stellung (!) und trete gleichzeitig mit dem linken Fuß auf die Bremse. Bei dem Audi meiner Mutter senkt sich die Drehzahl dann automatisch auf ca 1200 UPM und steigt dann wieder langsam auf Normalniveau wenn man die Bremse dann loslässt. Die Werkstatt sagt, dass das eine Sicherung ist, falls das Relais für das e-Gas im A** ist. Würde mich wirklich interessieren, ob das bei BMW auch so ist.... :-? Danke!!!

cya! :-))!

Wasn das für ne Scheiß-Karre? :puke:

Road Trip 4ever
Geschrieben

Das hat nix mit Scheiss-Karre zu tun! Das ist absichtlich so gamcht, damit der Motor nicht immer höher dreht, wenn das eGas nicht richtig klappt. für so unsinnig halte ich das garnicht! Wofür muss man Gas geben, wenn man auf der Bremse steht??? Das ist im normalen Straßenverkehr doch absoluter Schwachsinn!!! Überleg dir vorher mal, was du da sagst! :bored:

Saphir
Geschrieben
Das hat nix mit Scheiss-Karre zu tun! Das ist absichtlich so gamcht, damit der Motor nicht immer höher dreht, wenn das eGas nicht richtig klappt. für so unsinnig halte ich das garnicht! Wofür muss man Gas geben, wenn man auf der Bremse steht??? Das ist im normalen Straßenverkehr doch absoluter Schwachsinn!!! Überleg dir vorher mal, was du da sagst! :bored:

Hahaha... X-) nimm doch nicht alles so ernst...

ich bleibe aber bei dem ausdruck, diese e-gas karren, die nicht das machen, was man will und einen durch allerlei elektronische spielereien disziplinieren wollen sind mir völlig zu wider!

normalerweise müsste audi doch auch in der lage sein, die elektornik so zu programmieren, dass man auf son kram verzichten kann!

klar braucht man im normalen straßenverkehr nicht gas und bremse gleichzeitig, aber je nach audi-model ist der ja auch einigermaßen sportlich und dann sollte es dem fahrer auch erlaubt sein, die pedale so zu bedienen, wie es ihm gefällt und nicht, wie die audi ingenieure es sich ausgedacht haben! X-)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...