Jump to content
vw-fahrer

Veyron vs. Ruf CTR Yellowbird

Empfohlene Beiträge

JackFlash   
JackFlash
Geschrieben

Ich habe hier mehr an die Beschleunigung, als an die Höchstgeschwindigkeit gedacht. Die 400 sind ja bei dem Veyron, auch mehr theorie, denn soweit ich gehört habe, braucht das Auto nach einmal 400 nen Satz neue Reifen.

Und in der Beschleunigung, gibt es schnellere. Der Renner-2 (Golf 2) ist z.B. schneller, zwar nur maginal, aber er ist es, in der Beschleunigung. Sicherlich hinkt dieser Vergleich vorne und hinten, das steht ausser Frage, aber ich wollte einfach darauf aufmerksam machen das der Veyron nicht die ultimative Fahrmaschine ist die alles und überall in Grund und Boden fährt.

Nach allem was man so hört, muss das Auto abartig hohe Unterhaltskosten haben, Verschleiß, Service, etc. Dazu kommt dann noch der extrem hohe Preis. Fraglich ob das im Verhältniss zur erbrachten Leistung steht.

Das alles ändert aber nichts daran, das der Veyron absolut genial ist. :-))!

Autopista   
Autopista
Geschrieben

Und in der Beschleunigung, gibt es schnellere. Der Renner-2 (Golf 2) ist z.B. schneller, zwar nur maginal, aber er ist es, in der Beschleunigung. Sicherlich hinkt dieser Vergleich vorne und hinten, das steht ausser Frage, aber ich wollte einfach darauf aufmerksam machen das der Veyron nicht die ultimative Fahrmaschine ist die alles und überall in Grund und Boden fährt.

Wenn man die AMS Testwerte umrechnet dann liegt die 1/4 Meile Zeit des Veyron bei 10,1s. 100-200 in 4,9s. 200-300 in unter 10s. Immer vollgetankt mit 2 Personen an Bord.

Du musst wohl zugeben, daß es bei solchen Werten auch im getunten Sektor recht dünn wird, zumal der Veyron durchaus problemlos über 350 läuft ohne sofort neue Reifen zu brauchen.

Natürlich gibt es schnellere Autos mit nem Nummernschild. Ein Vergleich mit dem Veyron hinkt trotzdem, denn dieses Auto spiegelt den Qualitätsstandard eines Serienwagens wieder. Hierbei geht es nicht nur um Aspekte wie Standfestigkeit oder Fahrbarkeit sondern auch um die entsprechende Stabilität bei extrem hohen Geschwindigkeiten.

Ich selbst bin jedenfalls noch nie ein Auo gefahren, daß auch nur ansatzweise mithalten könnte und nach der Ausfahrt fällt es mir schwer zu glauben, daß diesem Herkules auf Rädern wirklich jemand gewachsen ist.

JackFlash   
JackFlash
Geschrieben
Wenn man die AMS Testwerte umrechnet dann liegt die 1/4 Meile Zeit des Veyron bei 10,1s. 100-200 in 4,9s. 200-300 in unter 10s. Immer vollgetankt mit 2 Personen an Bord.

Seit wann misst die AMS 1/4 Meilen Werte? Wäre mir neu.

Und UMRECHNEN, das kannst du wohl komplett vergessen. Fahr mal die 1/4 Meile, da kann man nichts errechnen, man muss sehr gut fahren können und nur was am Ende auf der Anzeigentafel steht, das ist entscheidend.

Frag mich auch wie du da was umrechnen willst.

Du musst wohl zugeben, daß es bei solchen Werten auch im getunten Sektor recht dünn wird, zumal der Veyron durchaus problemlos über 350 läuft ohne sofort neue Reifen zu brauchen.

In Deutschland definitiv ja, gibt zwar schnellere, aber das ist so das ende der Fahnenstange. In anderen Ländern gibt es deutlich schnellere die auch auf der Straße fahren.

Natürlich gibt es schnellere Autos mit nem Nummernschild. Ein Vergleich mit dem Veyron hinkt trotzdem, denn dieses Auto spiegelt den Qualitätsstandard eines Serienwagens wieder. Hierbei geht es nicht nur um Aspekte wie Standfestigkeit oder Fahrbarkeit sondern auch um die entsprechende Stabilität bei extrem hohen Geschwindigkeiten.

Das habe ich auch niemals angezweifelt. Dennoch ist der Veyron NICHT die ultimative Fahrmaschine in allen belangen. Und wenn man dann noch das Preis-/ Leistungsverhältniss dazu nimmt, siehts wieder GANZ anders aus.

Ich selbst bin jedenfalls noch nie ein Auo gefahren, daß auch nur ansatzweise mithalten könnte und nach der Ausfahrt fällt es mir schwer zu glauben, daß diesem Herkules auf Rädern wirklich jemand gewachsen ist.

Glaub mir, es gibt diese Autos, auch in Deutschland. Nur das du da noch weitaus mehr von der brutalen Kraft mitbekommst. WEITAUS MEHR !!!

Heiko82   
Heiko82
Geschrieben

@Jackflash

Deine Tuning-Auto´s in ehren, aber das interessiert niemanden ob ein veritabler 1/4 Meile Plastik Racer in irgend einem Geschwindigkeitsbereich schneller ist.

Das gesamte Package des Veyron degradiert das Fahrzeuge zu einem einmaligen Wagen. Der Veyron ist der "König" der Supersportwagen ach was der definiert momentan eine eigene Klasse.:-o

Wenn um Gottes Willen interssiert ein Skyline oder HGP 08/15 Golf...........nichts für ungut :???:

Abschließend:

Es gibt momentan keine Konkurrenz zum Veyron wieso auch, aber u.a. deshalb werden solche Auto´s gekauft.

Die Benchmark oder Duftmarke was der Bugatti setzt reicht locker für die nächsten 5 Jahre und das für einen "Schnäpchen-Preis"!

FunkyStar   
FunkyStar
Geschrieben

@jackflash

klar gibt es getunte autos ... aber betrachten wir mal nicht nur 100-200 km/h - da bin ich überzeugt ist ein Golf mit 600 PS oder vielleicht sogar weniger sicherlich ähnlich schnell. 200-300 km/h siehts dann aber schon anders aus und +300 km/h ganz anders ... oder ? Hier zählt das Gesamtpacket und nicht irgend ein Zwischenspurt.

und noch ein wichtiger ansatz wäre das sich einen Golf2 wie den Renner hier vermutlich jeder 2. oder 3. ohne Probleme als Spasswagen zulegen könnte (will aber keiner) den Veyron maximal eine Handvoll :-)

Der Veyron strahlt schliesslich mehr aus als nur reine Beschleunigung ...

edit: heiko hats bissel drastischer formuliert aber recht hat er - wobei ich immer noch nicht glaube das getunte 1000 PS Skylines eine ähnliche Performance haben wie der Veyron in den verschiedenen Bereichen, im übrigen ist der Skyline Vergleich immer blöd weils in Deutschland maximal 5 Stück davon gibt und ein 1000 PS Skyline nie und nimmer einen TÜV Siegel bekommt :)

vw-fahrer   
vw-fahrer
Geschrieben

Hi !

Grundsätzlich gilt auch für einen Veyron, dass es immer einen gibt, der schneller ist, ABER ist es nicht so, dass hier wieder Äpfel mit Birnen verglichen werden ?

Es wird wohl weltweit keinen Veyronfahrer geben, dem auch nur ansatzweise interressiert, ob es irgendwo ne getunte Bude gibt, die auf der 1/4-Meile schneller ist. Auch wird es keinen dieser Fahrer interessieren, ob das Preis/Leistungsverhältnis stimmt, oder der Unterhalt teuer ist. Wer sich dieses Fahrzeug kauft, hat ganz andere Sorgen, aber sicher keine finanziellen und auch wenn der Reifensatz 100.000,-- kosten würde, so würde es trotzdem niemanden interessieren.

Gruß - Stefan

JackFlash   
JackFlash
Geschrieben

OH MEIN GOTT !!!

Wie konnte ich nur so dämlich sein und hier was posten und wirklich glauben hier hätte sich irgendwas geändert im letzten Jahr. Nein, es wird immer noch alles verdreht! :-(((°

Warum kann eigentlich hier keiner richtig lesen!

Nochmal im Klartext und lest es euch 3 mal durch:

ICH WILL HIER DEN VEYRON NICHT MIT IRGENDWELCHEN AUTOS VERGLEICHEN !!!

ES GING AUSSCHLIESSLICH DARUM, DAS DER VEYRON NICHT DAS SCHNELLSTE AUTO IN JEDER HINSICHT IST WIE ES HIER DARGESTELLT WIRD !!!

Es ist wirklich widerlich anstrengend hier zu schreiben.

und noch ein wichtiger ansatz wäre das sich einen Golf2 wie den Renner hier vermutlich jeder 2. oder 3. ohne Probleme als Spasswagen zulegen könnte

Wohl eher nicht! :lol: Aber ist auch egal.

wobei ich immer noch nicht glaube das getunte 1000 PS Skylines eine ähnliche Performance haben wie der Veyron in den verschiedenen Bereichen

Stimmt, die werden besser gehen, weil die nicht 2 Tonnen wiegen.

im übrigen ist der Skyline Vergleich immer blöd weils in Deutschland maximal 5 Stück davon gibt und ein 1000 PS Skyline nie und nimmer einen TÜV Siegel bekommt

Dann nimm eine Supra, die kann das auch alles.

ABER ist es nicht so, dass hier wieder Äpfel mit Birnen verglichen werden ?

Wie gut das ich genau das schon geschrieben habe!

Gibt es hier nur noch Zeitschriftenleser? :-(((°

Heiko82   
Heiko82
Geschrieben

Gibt es hier nur noch Zeitschriftenleser? :-(((°

Immer noch besser als "Komplexbolzen".......die ein Veyron mit einer Seifenkiste vergleichen :wink:

JackFlash   
JackFlash
Geschrieben

Na wenigstens gibst du es zu ... :stolzbin:

Lamberko   
Lamberko
Geschrieben

Mensch Leute,...

hier wird wieder sooooo viel geschrieben. Dabei geht es doch eigentlich in diesem Bereich nur um Videos.

Aus diesem Grund bin ich hier aus- und im Veyron-Thread wieder eingestiegen.

Weitere Diskussionen die nicht unmittelbar etwas mit dem hier geposteten Video zu tun haben, sollten also bitte dort weitergeführt werden. - Danke.

:wink2:

http://www.carpassion.com/franzoesische-marken/bugatti-veyron/#post510973

Auf geht´s.......

arndt556   
arndt556
Geschrieben

auch wenn ich hier nur normaler user bin, so errinere ich mich an letztes jahr und soweit ich weiß war dies(und andere) gründe, warum sich jack aus carpassion.com zurück gezogen hat.

also ich kann nur an die vernunft appelieren und hoffe, dass hier in zukunft nicht alles zu stark in die waagschale gelegt wird.

also sorry an die mods wg. off topic

ach ja das video ist übrigens super. spiegelt sehr schön die brachiale leistung des veyron wieder

AlexGT-R   
AlexGT-R
Geschrieben

einfach knaller. hat ja auch lang genug gedauert dieses auto zu entwickeln. mit der leistung und qualität ist/bleibt/hat und ist einfach unverwechselbar veyron.

schade, dass hier schon wider so eine diskusion entstanden ist, was mit sicherheit nicht jackflashs absicht war, da er mitsicherher weiss, das der preis von etwa 2 1000ps skylines beim bugatti nur in der innenaustattung fliessen würden:D

lasst doch endlich den quatsch, jeder freak der sich einen veyron mal guste zu ostern holt, könnte jeden wagen bis zum anschlag tunen und hat nicht soviel dafür ausgegeben wie für einen bugatti.

wenn es nur nach leisungen ginge, dann würd sich keiner in einen alten countach mit 350 ps setzen und viel geld ausgeben. das auto hat ganz andere werte und charakteristiken und vorallem eine ganz andere geschichte!

habt euch wieder liiiiiieeeeep und denk dran jackflash!

ohne dich ist alles doooof:D

B0009E35GI.03.LZZZZZZZ.jpg

ein frohes fest wünsch ich euch allen !

Toni   
Toni
Geschrieben

Wenn man es richtig auseinandernimmt, ist der Veyron ein getuntes Auto. Jahrelange Entwicklung, Rückschläge, Versuche etc., bis man schliesslich aus diesem VW-Motor mit 4 verpassten Turboladern einen "haltbaren" Motor hinbekommen hat. Und wieviele Milliönchen hat es verschlungen? Natürlich ist das Ergebnis eine Wucht, keine Frage. Wie haltbar das Ganze allerdings wirklich ist, wird man wohl nie erfahren. Es wird eher nie einen 50'000 oder 100'000km-Dauertest geben.

JackFlash   
JackFlash
Geschrieben
bis man schliesslich aus diesem VW-Motor mit 4 verpassten Turboladern einen "haltbaren" Motor hinbekommen hat.

Klingt als hätte man einen Serienmotor aufgeblasen, aber ich kenne keinen 16 Zylinder aus dem VW Regal :wink:

Wie haltbar das Ganze allerdings wirklich ist, wird man wohl nie erfahren. Es wird eher nie einen 50'000 oder 100'000km-Dauertest geben

Also der Veyron den wir in der Firma stehen hatten, hatte meine ich schon 28.000KM auf der Uhr und war ein Vorführer, und ich glaube nicht das solche Autos zum Spazierenfahren genommen werden.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×