Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
kkswiss

Wer hat’s erfunden????

Empfohlene Beiträge

kkswiss
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Eine kleine Zeitreise durch verschiedene Automobile Erfindungen.

Allradantrieb, Lohner-Porsche, 1902

lohner-porsche_phaeton_1.jpg

Zentralverriegelung, Scripps-Booth C, 1914

16scrippsbooth.jpg

ABS, Voisin C2, 1920

gv082.jpg

Schiebedach, Minerva, 1926

Minerva.jpg

Servolenkung, Davis, 1926

1927_Le_Mans.JPG

Elektrische Fensterheber, Buick Y, 1938

Harley-Earl-with-Buick-Y-Job-2-lg.jpg

Klimaanlage, Nash, 1938

37e.lund2.jpg

Automatikgetriebe, Packard 180, 1939

99-146.jpg

Sitzheizung, Buick Super, 1948

Buick_48_Super_Eight_Convertible_Yelo_sf11.jpg

Niveauregulierung, Citroen 11CV, 1953

42citBL1.jpg

Airbag, Mercedes S Klasse, 1981

1981-85_w126_s-klasse_2coupe.jpg

Antischlupfregelung, Volvo 740, 1984

jimside.jpg

Navigationsgerät, Toyota Crown, 1987

toyota-crown-1987-4.jpg

Xenonlicht, BMW 7er, 1991

bmw1gr.jpg

Scheibenwischer mit Regensensor, Peugeot 406, 1996

16-96-406C2-peugeot_406_coupe.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Kai360
Geschrieben

Hoi Kai,

sehr schöne Zusammenstellung, war mir nicht bekannt so.

Sag mal ABS und ZV zu der Zeit, mechanisch, oder wie?

Weiß du da Näheres?

Und Volvo die ASR, Respekt!

Gruß

Kai

chip
Geschrieben

Schöne Zusammenstellung Kai Nr. 1

Zur Frage Kai Nr. 2 Thema ABS

(hat mich auch spontan interessiert)

Hier ein Erklärung: Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Antiblockiersystem

Ursprünglich stammt das Prinzip aus der Luftfahrt. Bereits 1920 setzt der französische Automobil- und Flugzeugpionier Gabriel Voisin einen hydraulisch funktionierenden Blockierverhinderer ein. Hier wurde mittels mechanischer Systeme verhindert, dass die Räder blockieren, damit das Flugzeug bei der Landung sicher in der Spur bleibt. 1928 erhält der Deutsche Karl Wessel ein Patent auf einen Bremskraftregler für Automobile, allerdings kommt er über das Papierstadium nicht hinaus. 1936 gab es von Bosch ein Patent auf eine Vorrichtung zum Verhüten des Festbremsens der Räder eines Kraftfahrzeuges. Die Geräte bestanden aus etwa 1.000 analogen Bauteilen und waren noch sehr unhandlich und langsam. Durch die Digitaltechnik konnte die Menge der Bauteile auf etwa 140 Stück reduziert werden. Damit war ABS serienreif.

1969 wurde die erste Generation eines ABS (elektronisch geregelten Anti-Blockier-Systems) auf der Internationalen Automobilausstellung IAA vom amerikanischen Unternehmen ITT Automotive ehemals Alfred Teves präsentiert (s. auch Personal luxury cars - erste Verwendung in Serienfahrzeugen).

Zur ZV habe ich leider auf die Schnelle nix gefunden.

ephox
Geschrieben

do fehlt ebbs :D

Auto, Carl Benz, 1886 :-))!

747px-Benz-velo.jpg

(das exakte Bild hab ich nicht gefunden)

astrafahrer
Geschrieben

(das exakte Bild hab ich nicht gefunden)

Patent-Motorwagen von Benz

200px-Patent-Motorwagen_Nr.1_Benz_1.jpg

677px-Benz-1.jpg

996RTurbo
Geschrieben
Eine kleine Zeitreise durch verschiedene Automobile Erfindungen.

Ja, schöne Zusammenstellung. Manches ist auch SEHR interessant (ABS, Voisin C2, 1920). Aber ohne jetzt kleinlich sein zu wollen, einiges ist wohl auch nicht so ganz richtig. Die Klimaanlage wurde kaum von einem Autokonzern erfunden, ich glaube auch nicht, das das Xenonlicht von BMW, und das Navigationsgerät von Toyota erfunden wurde. Aber die haben das als erstes im Auto verbaut. Die Überschrift müßte also lauten: "Wer hat's erfunden, oder als erstes im Auto verbaut?" ... oder so ähnlich?

Aber ist ja nicht, also könnte ich folgendes beitragen:

ESP

bosch_logo.gif

:wink:

Und er hats bekannt gemacht:

elchtest.jpg

O:-)

BMW-Mattes
Geschrieben

@Kai Nr.1 :D

Erstaunlich, wie lange es schon so manches gibt...

Nette Zusammenstellung!

kkswiss
Geschrieben
(....) Die Überschrift müßte also lauten: "Wer hat's erfunden, oder als erstes im Auto verbaut?" ... oder so ähnlich?

Das ist mir an und für sich schon klar, vor allem da ich aus dem Autoteilesektor komme.

Und ich vermute mal, dass alle Mitleser und Mitleserrinnen das auch wissen. Der Titel war mehr eine Anspielung auf

1666095.jpg und die schwiizer.gif und wie die Automobilfirmen "Ihre" Ausstattungen verkaufen.

Karl
Geschrieben
Das ist mir an und für sich schon klar, vor allem da ich aus dem Autoteilesektor komme.

Und ich vermute mal, dass alle Mitleser und Mitleserrinnen das auch wissen. Der Titel war mehr eine Anspielung auf

1666095.jpg und die schwiizer.gif und wie die Automobilfirmen "Ihre" Ausstattungen verkaufen.

Und ich dachte erst es geht um King Kool Savas...

B000JUBBGS.01._SS500_SCLZZZZZZZ_V36993844_.jpg

996RTurbo
Geschrieben
Das ist mir an und für sich schon klar, vor allem da ich aus dem Autoteilesektor komme.

Und ich vermute mal, dass alle Mitleser und Mitleserrinnen das auch wissen. Der Titel war mehr eine Anspielung auf

Natürlich war mir klar worauf du angespielt hast ... eh kloa! :hug:

Aber gerade was Xenonlicht oder z.B. den Regensensor betrifft, da habe ich bei (zugegebenermaßen kurzer) Recherche im Internet zwar rausbekommen wie das funktioniert, aber nicht wer das wirklich erfunden hat. Da wollte ich die Gemeinde auch gleich ein bisschen anstacheln, weil ich bin mir sicher da draußen gibts einige die wissen das ... :wink2:

Ich halte das Thema ja für eine klasse Idee ... aber manchmal ist es gar nicht so einfach:

Der Sicherheitsgurt: Erfunden von Louis Renault (Fünfpunkt-Sicherheitsgurt, 1903), Volvo hat den dann zum Dreiunkt-Sicherheitsgurt weiterentwickelt, und ab 1957 serienmäßig in seinen Autos verbaut. Und er Tucker Torpedo war schon 1948 damit ausgerüstet :-))!

vintage3.jpg

marek911
Geschrieben

-Der Seitenaufprallschutz wurde soweit ich weiß erstmals in einem Renault verbaut.

-Die Zündkerze kommt von Bosch.

-Der erste industriell hergestellte Autoreifen kommt von Good Year (für Ford Model T)

996RTurbo
Geschrieben

Lambdasonde:

1976_2.jpg

Wurde von Bosch 1976 nach langer Entwicklungsarbeit zur Serienreife gebracht. Ich glaube vor ca. zwei Jahren hat Bosch die Produktion der 250 Millionsten Lambdasonde gefeiert. Autos mit Katalysator sind ohne die Dinger wohl (derzeit?) nicht denkbar.

pcPorsche_911_996_Turbo_2.jpg

Und wenn ich mich nicht verzählt habe, dann hat z.B. ein 911 Turbo sogar sechs Stück davon ... sauber O:-)

Napasis
Geschrieben
Und wenn ich mich nicht verzählt habe, dann hat z.B. ein 911 Turbo sogar sechs Stück davon ... sauber O:-)

Apropos Turbo:

Turbolader, Dr. Alfred Büchi, 1905

big_turbo.jpg

Gast Anonym16
Geschrieben

Das erste 4-rädrige motorisierte Fahrzeug für die Strasse:

akskxzmijki8dwyrg.jpg

aus einer Privatsammlung, nicht das Fahrzeug im Mercedesmuseum.

Es handelt sich hier um einen Nachbau nach den original Zeichnungen!

Das Ding funktioniert und leistet doch tatsächlich 0,9 PS:D

Spitzengeschwindigkeit ca. 8 kmX-)

Reichweite auf 10 min.Fahrtzeit beschränkt durch das kleine Tankvolumen.

Bei besserem Wetter muss ich mal ein Video drehen.

Flix
Geschrieben

Und das erste Fließband in der Autoindustrie müsste von Henry Henry Ford gewesen sein, oder?

Erfunden hats allerdings schon 1790 ein gewisser Oliver Evans, damals noch als eine Art Mühle, bei der durch verschiedene Techniken ein kontinuierlicher Transport ermöglicht wurde.

Das Fließband im eigentlichen Sinne wurde erstmals 1833 in England zur Herstellung von Schiffszwieback verwendet. :-))!

S.Schnuse
Geschrieben

Hybridantrieb, Porsche, 1896

lohner8a.jpg

996RTurbo
Geschrieben

Weil ich mich gerade durch einen Thread "Gelochte Bremsscheiben" (http://www.carpassion.com/de/forum/verschiedenes-ueber-autos/26589-gelochte-scheibenbremsen.html) gelesen habe:

Trommelbremse: 1903 von Luis Renault

Scheibenbremse: 1939 vom Deutschen Ingenieur Hermann Klaue (wer'n kennt)

Wer aber die Löcher im schweizer Kä... - Hüstel - in den Bremsscheiben erfunden hat, das habe ich noch nicht herausgefunden :wink:

Gruß,

RT

kkswiss
Geschrieben
Weil ich mich gerade durch einen Thread "Gelochte Bremsscheiben" (http://www.carpassion.com/de/forum/verschiedenes-ueber-autos/26589-gelochte-scheibenbremsen.html) gelesen habe:

Trommelbremse: 1903 von Luis Renault

Scheibenbremse: 1939 vom Deutschen Ingenieur Hermann Klaue (wer'n kennt)

Wer aber die Löcher im schweizer Kä... öhmm, in den Bremsscheiben erfunden hat, das habe ich noch nicht herausgefunden :wink:

Gruß,

RT

Klasse,:-))! nur die Trommelbremse von Renault, die haben bestimmt vergessen die Bremse bei einigen Modellen zu lösen.:D

Über den Käse lesen wir mal weg.

996RTurbo
Geschrieben
Über den Käse lesen wir mal weg.

Apropos Käse ... BMW hat iDrive erfunden :wink2:

Nein, im Ernst, folgendes wollte ich bei Gelegenheit mal kurz prüfen ...

-Der erste industriell hergestellte Autoreifen kommt von Good Year (für Ford Model T)

... weil da hatte ich irgendwas mit Dunlop im Hinterkopf :confused:

> Die Entdeckung der Vulkanisation wird Charles Goodyear gutgeschrieben (1839)

> Als Erfinder des luftgefüllten Reifens gilt John B. Dunlop, Patent von 1888.

Gruß,

RT

zetti-hh
Geschrieben

@996RTurbo

aber es kann ja trotzdem stimmen?! vollgummi reifen ...

996RTurbo
Geschrieben
aber es kann ja trotzdem stimmen?! vollgummi reifen ...

Klar, ich hatte ja nur mal was mit Dunlop gehört, und der hat ja den luftgefüllten Reifen erfunden. Ist aber nicht dasselbe, da hatte ich mich getäuscht. Und der erste industriell hergestellte Autoreifen wird wohl schon ein luftgefüllter gewesen sein ... auch wenn Reifen er von Good Year war. Kann mir nicht vorstellen, dass die Tin Lizzie noch auf Vollgummireifen unterwegs war.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...