Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
ViperGTS

Colorado Grand 2006 - Vintage car rallye

Empfohlene Beiträge

ViperGTS
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Die US-Version der "1000 Miglia" in Italien....diesmal über 1300 Meilen, dass entspricht ca. 2100km, in 4 Tagen! Vail, Leadville, Meeker, Steamboat Springs, Grand Junction, Durango, Telluride, ...

75 Oldtimer, vor allen Dingen Europäisches Urgestein, versuchten die Strecke ohne Ausfall zu bewältigen. Höhenunterschiede und Temperaturschwankungen vom FEINSTEN!

Durch Colorado, kreuz-und-quer über die Rocky Mountains.

Start und Ende in Vail.

Ich durfte im Bugatti von 1936 und im Ferrari von 1958 mitfahren und auch schon Mal selber chauffieren - ein "ONCE-IN-A-LIFETIME" Erlebnis. Jede Menge netter Leute auf der Tour dabei und die Erlebnisse rund um die Rallye sind unvergesslich ... "autofahren" hat jetzt eine andere Bedeutung für mich!

Mit dabei die Motorrad-Polizisten (Motors, Troopers) aus Denver! Jederzeit zur Hilfe bereit und auch für einen "spirited drive" zu haben, auf den abgelegenen Strecken. Diese Veranstaltung unterstützt u.a. die Polizisten und deren Angehörigen, die im Dienst ums Leben kommen, mit hohen Spenden. Leider war während der Woche des Colorado Grand wieder ein Polizist in Denver an einer Strassenkreuzung sinnlos erschossen worden ... sad.

Eine COBRA von 1966 musste ihr Leben lassen, kurz vor dem Ziel auf nasser Fahrbahn - die Leitplanken mehrfach geküsst. Ein Porsche brannte aus und zahlreiche Kupplungs- und sonstige technische Probleme sorgten für genügend Gesprächsstoff an den Abenden der Rallye.

Meine Bilder unter:

http://www.viperclub.de/Markus/CG06/CG2006_.html

Indian Summer, heisse Tage in wüstenähnlichen Gebieten, Regen und sogar Schneefall, ... alles war dabei ... auch fahrzeugtechnisch jede Menge Leckerbissen.

Viele weitere Bilder (>500) - vom Profifotografen, der die Tour begleitete, aufgenommen - unter:

http://www.smugmug.com/gallery/1846655

VIEL SPASS beim anschauen!

:-)))

P.S.1: unsere Anreise- und Abreise-Fahrzeuge waren logischerweise "Schlangen". Vor der Weiterfahrt nach Las Vegas (nach der Rallye) hatte es in VAIL ca. 30 cm Neuschnee geschneit ...O:-) ... 335er bzw. 345er Hinterreifen = s-e-h-r---r-u-t-s-c-h-i-g-!

P.S.2: als ob die U.S.A. nicht groß genug wären? Wir haben in Colorado und mitten im Nirgendwo die rote RT/10 mit Anhänger getroffen und siehe da: der Fahrer ist ein "alter" Bekannter, Mr. Sojberg, einer der Väter der Viper!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
quirin
Geschrieben

Da waren ja richtig schöne Autos mit dabei.

Sehr schöne Bilder :-))!

LP500
Geschrieben

Tolle Bilder! Danke!

Gewaltig der schwarze Bugatti, wohl so gut wie unbezahlbar.

taunus
Geschrieben
Ich durfte im Bugatti von 1936 und im Ferrari von 1958 mitfahren und auch schon Mal selber chauffieren - ein "ONCE-IN-A-LIFETIME" Erlebnis.

Du bist zu beneiden, erzähl mal mehr über deine Fahreindrücke.

Danke für die Bilder, die sind definitiv einige Punkte wert.

ViperGTS
Geschrieben

Fahren im Bugatti?

Wow!

Mitfahren ist schon ein großes Erlebnis. Es rüttelt und wackelt und die Geräuschkulisse des 8-Zylinder-Reihenmotors hämmert sein Stakkato (?) ins Hirn der Insassen. Supercharged! Drehmoment in Hülle und Fülle.

Wenn da nicht die etwas "laxe" Lenkung wäre, die andauernd Lenkkorrekturen erfordert, wäre es das reinste Vergnügen, mit diesem Auto zu fahren...

Wir sind grundsätzlich ohne Seitenscheiben gefahren, was im warmen Wetter OK ist, aber als es zu schneien anfing, na ja, etwas frisch und die Wintersachen hatte ich zuhause gelassen, schließlich war unser Endziel Las Vegas in der Wüste!

Als es dann ans Selberfahren ging, das nächste "kleine" Problem - im wahrsten Sinne KLEIN. Die Pedale! Die sind so klein und eng, dass man mit normalen Schuhen mindestens 2 Pedale gleichzeitig drückt...jedenfalls gelang es mir mit seitlich verkanntetem Fuß das Gaspedal so zu drücken, dass das Bremspedal da blieb, wo es hingehört! Kuppeln und Schalten? Ein Kapitel für sich: keine Synchronisation! Also Gänge vorsichtig REINDRÜCKEN und das KNARRRRRRRRRZEN der Zahnräder aus dem Gehörgang ausblenden!

Bremsen? Zähhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh.

Beschleunigen? Nicht schlecht, allerdings beim Überholen eines Trucks auf der Landstraße fingen bei ca. 120/130 km/h die Vorderräder dermaßen das Hüpfen an, dass einem Angst werden kann...also am Abend beide Vorderräder (Speichen!) selber ausgewuchtet im nächsten Tire-Shop. Jeweils 150 GRAMM außen und (!) innen an einem Reifen Unwucht!

Rechtslenker: erstaunlicherweise kein Problem, aber ich fahre viel Auto ...

Tacho: eilt nach! Etwa 20-25 km/h. Bei einem Oldi wohl keine Problem.

IM FERRARI 250 GT DROGO von 1958 -> auch keine funktionierende Heizung! Und die Anzeigeninstrumente - na ja! Die meisten tot. Bei 220 auf dem Tacho sind es gerade 155 km/h gemäß NAVI. Etwas ernüchternd für den Besitzer!

Fahrwerk ist OK und man kann mit den 300PS schon ordentlich auf den Landstraßen "heizen". Reifen waren neu. Die Sitze im Schulterbereich viel zu kurz auf langen Strecken, aber das vergißt man bei so einer Rallye ganz schnell. Der Geruch von ÖL und BENZIN, der andauernd in der Luft hängt, macht süchtig nach mehr. Drehzahl! Immer irgendwo bei 5000, 6000, 7000, ...

Beim Runterschalten immer Double-Clutching, sonst kracht es aus dem Getriebe furchtbar! Ein Sportwagen der 50er Jahre halt!

Insgesamt ein TRAUM, der Colorado Grand 2006, der da für mich Wirklichkeit wurde und mir das Kribbeln auf die Haut bringt, wenn ich an diese Woche in den Rockies denke - "Rocky Mountain High" summt und brummt es in mir ...

taunus
Geschrieben
Bei 220 auf dem Tacho sind es gerade 155 km/h gemäß NAVI.

Fühlt sich aber für jemanden, der die heutigen Wagen gewohnt ist, wahrscheinlich an wie 300 km/h in einem modernen Sportwagen.

F40org
Geschrieben
Viele weitere Bilder (>500) - vom Profifotografen, der die Tour begleitete, aufgenommen - unter:

http://www.smugmug.com/gallery/1846655

VIEL SPASS beim anschauen!

:-)))

Den SPASS hat man auch noch drei Jahre später.

Dieser Jahr (2009) fand schon die 22. Auflage des Colorado Grand statt.

Das Starterfeld war wieder erste Sahne. Allerdings bin ich von der Startnummer 19 etwas irritiert. :-o

poor fellow
Geschrieben

Sehr interessant welch schöne Veranstaltungen über dem großen Teich schon über 20 Jahre stattfinden und hier kaum bekannt sind. Man kennt eher Pebble Beach oder Monterey. Ich beneide Dich, ViperGTS für die Möglichkeit der Mitfahrt bei diesem Event.

Flix
Geschrieben

Das Starterfeld war wieder erste Sahne. Allerdings bin ich von der Startnummer 19 etwas irritiert. :-o

Was muss ich denn da machen um Bilder zu sehen? Oder muss man da angemeldet sein irgendwie?

magic62
Geschrieben
Was muss ich denn da machen um Bilder zu sehen? Oder muss man da angemeldet sein irgendwie?

cg2009 hat bei mir gepasst :-))!

Flix
Geschrieben
cg2009 hat bei mir gepasst :-))!

Alles klar, danke! Da hätte ich ja auhc selbst drauf kommen können O:-)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...