Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
WiWa

Verfeinerte Sicherheitstechnik erwünscht?

Empfohlene Beiträge

WiWa
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Mal was anderes. :D

Welchen Stellenwert soll bei den heutigen/zukünftigen Automobilen während der Planung die „Verfeinerung“ der Sicherheitstechnik einnehmen?

Reicht die Sicherheit nun „beinahe“ und es gibt kaum noch echte Errungenschaften? Oder gibt es noch viel zu tun?!

Als Beispiel habe ich einen Artikel über einen Gurt für Schwangere gefunden.

Im Artikel stand:

PKW-Insassen sind inzwischen gut durch viele Sicherheitsfeatures geschützt – nur das ungeborene Kind nicht. Jetzt baute Volvo den ersten schwangeren Dummy, um festzustellen, welchen Einfluss Sicherheitsgurt und Airbag bei simulierten Unfällen auf das Ungeborene haben. Denn Schwangere sind oft unsicher, ob sie sich angurten sollen. Forscher sagen ja – der Gurt muß so niedrig wie möglich auf den Hüften aufliegen. Der Beckengurt darf nicht über den Bauch hochrutschen.

Sollte diese Art von Untersuchungen verstärkt werden oder bringt es nichts?

Oder zählen später sogar diese Features bei Kaufgesprächen eine Rolle?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
tuzz
Geschrieben

Also Gurte für Schwangere (Frauen :D ) wäre sicherlich ne tolle Sache.

Meine Idee: Kann man nicht durch radar-/infrarot-/wasweißichnicht- gestützte Messungen im Rückspiegel anzeigen wie schnell das hinter einem fahrende Auto fährt? Möglichst natuerlich auf der linken Spur neben einem, damit Opis und andere nicht ganz "fitte" ( :wink: ) Fahrer auf der BAB nicht einfach nach links ziehen?! Sowas müsste doch technisch leicht machbar sein - man muesste nur noch an der Umsetzung arbeiten...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×