Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
BrunoI

F355 GTB Lichtmaschine hinüber ?

Empfohlene Beiträge

BrunoI
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Habe heute den ersten Ausritt mit meinem 355GTB seit der Überführungsfahrt gemacht. Ca. 60 km habe ich auch geschafft, dann ging nix mehr.

Batterie tot und wahrscheinlich auch Lichtmaschine ?

Ablauf des Dramas:

Nach ca. 20 km Fahrt hat die Slow down 1-4 mal kurz für ein paar Sekunden aufgeblitzt. Ok kein Problem das Thema kenn ich schon zur genüge vom Testarossa nicht weiter schlimm. Nach 11 Jahren sind die Dinger ja alle hinüber. Dann nach einem Zwischenstopp und einige Kilometer weiter fängt plötzlich die ABS Warnlampe leicht zu glimmen an. War schon auf dem Rückweg und da das Teil nicht kritisch ist auch nicht unbedingt eine Katastrophe.

Wieder ein paar Kilometer weiter hörte es sich dann so an als wenn nur noch eine Zylinderbank läuft. Gleichzeitig springt der Tacho hoch auf 160 obwohl ich höchsten noch 80 gefahren bin. Dann Drehzahlmesser auf 0. Aber immer noch keine Warnlampe außer ABS.

Ein paar Sekunden später dann alle Lampen an und Motor aus. Also ausrollen lassen auf einer Ausfahrt der Bundesstraße. Motor starten Fehlanzeige, keine Benzinpumpe läuft mehr nur noch hektisches Relais-Gerassel irgendwo vorne im Auto, die LCD Anzeige vom Radio blinkt im Takt der Warnblinkanlage, Fensterscheiben geht nur noch auf wenn man mit der Hand mithilft.

Also wohl die Batterie leer. Aber warum läuft das Auto nicht mit Lichtmaschine ?

Aber es hilft alles nichts, den Pannendienst gerufen damit das Auto von der Straße wegkommt. Nach 'nur' einer Stunde war dann auch der LKW schon da, Auto verladen und auf nach Hause.

Dann daheim in der Garage Zündung an, Benzinpumpen laufen, Fensterheber gehen ... :confused: Gestartet hab ich ihn aber jetzt nicht mehr.

Allerdings geht die Generator-Warnlampe nicht an wenn man die Zündung einschaltet. Als ich das Auto nach der Überführungsfahrt abgestellt habe ging die aber definitiv noch.

Hat jemand mit seinem 355 schon mal sowas gehabt ? Regler Lichtmaschine hinüber oder was anderes ? Kann man den Regler einzeln tauschen ?

Laut Verkäufter hatte das Auto vor einigen Jahren mal Probleme mit der Lichtmaschine, die ist dann aber ausgetauscht worden.

Auto ist Bj 95.

Bruno

Update von heute:

Zündung an - Generator Warnlampe immer noch dunkel

Motor gestartet - Springt nach ein paar Sekunden ganz normal an als wenn nichts gewesen wäre

Motor wieder abgestellt, Zündung wieder an - Generatorwarnlampe leuchtet jetzt auch wieder

Motor nochmal gestartet - Alle Warnlampen gehen aus, alles ganz normal

Ist natürlich jetzt gaaaaaanz super. Entweder die Lampe geht aus weil die Batterie geladen wird oder die Lampe geht

aus weil ihr gerade nach ist. Als Anzeige daß etwas kaputt ist scheint sie jedenfalls nicht zu taugen.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
cinquevalvole
Geschrieben
Habe heute den ersten Ausritt mit meinem 355GTB seit der Überführungsfahrt gemacht. Ca. 60 km habe ich auch geschafft, dann ging nix mehr.

Batterie tot und wahrscheinlich auch Lichtmaschine ?

Ablauf des Dramas:

Nach ca. 20 km Fahrt hat die Slow down 1-4 mal kurz für ein paar Sekunden aufgeblitzt. Ok kein Problem das Thema kenn ich schon zur genüge vom Testarossa nicht weiter schlimm. Nach 11 Jahren sind die Dinger ja alle hinüber. Dann nach einem Zwischenstopp und einige Kilometer weiter fängt plötzlich die ABS Warnlampe leicht zu glimmen an. War schon auf dem Rückweg und da das Teil nicht kritisch ist auch nicht unbedingt eine Katastrophe.

Wieder ein paar Kilometer weiter hörte es sich dann so an als wenn nur noch eine Zylinderbank läuft. Gleichzeitig springt der Tacho hoch auf 160 obwohl ich höchsten noch 80 gefahren bin. Dann Drehzahlmesser auf 0. Aber immer noch keine Warnlampe außer ABS.

Ein paar Sekunden später dann alle Lampen an und Motor aus. Also ausrollen lassen auf einer Ausfahrt der Bundesstraße. Motor starten Fehlanzeige, keine Benzinpumpe läuft mehr nur noch hektisches Relais-Gerassel irgendwo vorne im Auto, die LCD Anzeige vom Radio blinkt im Takt der Warnblinkanlage, Fensterscheiben geht nur noch auf wenn man mit der Hand mithilft.

Also wohl die Batterie leer. Aber warum läuft das Auto nicht mit Lichtmaschine ?

Aber es hilft alles nichts, den Pannendienst gerufen damit das Auto von der Straße wegkommt. Nach 'nur' einer Stunde war dann auch der LKW schon da, Auto verladen und auf nach Hause.

Dann daheim in der Garage Zündung an, Benzinpumpen laufen, Fensterheber gehen ... :confused: Gestartet hab ich ihn aber jetzt nicht mehr.

Allerdings geht die Generator-Warnlampe nicht an wenn man die Zündung einschaltet. Als ich das Auto nach der Überführungsfahrt abgestellt habe ging die aber definitiv noch.

Hat jemand mit seinem 355 schon mal sowas gehabt ? Regler Lichtmaschine hinüber oder was anderes ? Kann man den Regler einzeln tauschen ?

Laut Verkäufter hatte das Auto vor einigen Jahren mal Probleme mit der Lichtmaschine, die ist dann aber ausgetauscht worden.

Auto ist Bj 95.

Bruno

Update von heute:

Zündung an - Generator Warnlampe immer noch dunkel

Motor gestartet - Springt nach ein paar Sekunden ganz normal an als wenn nichts gewesen wäre

Motor wieder abgestellt, Zündung wieder an - Generatorwarnlampe leuchtet jetzt auch wieder

Motor nochmal gestartet - Alle Warnlampen gehen aus, alles ganz normal

.

Hi Bruno,

so chaotische Zustände hab ich noch nicht erlebt. :(

Batteriestrom hast Du aber wieder sonst hättest Du daheim nicht orgeln können. Hast Du sie aufgeladen?

Nach meiner Erinnerung kommt es zu Problemen wenn das Erdungsband der Lima nicht mehr 100% intakt ist.

Hast Du den Strom-Hauptschalter schon betätigt? (Motronic Reset)

Um den Lima Regler zu checken kannst Du den Strom messen bei:

- Motor aus: 11,2 Volt

- Leerlauf: 12,5-14,5 Volt an den Batteriepolen

- Spannung an der Lima im Leerlauf: > 14 volt

Nach dem Abschalten der Zündung darf der Verbrauch höchstens 0,01 A betragen! (ggfs. warten bis alle Lüfter usw. aus sind)

guckstdu hier:

http://www.vwcorrado.de/t401_batterieprobleme.html

Bringt zumindest ein bisserl Systematik rein.

Ansonsten: Bosch Dienst X-)

quirin
Geschrieben

Die Stromaufnahme vom Auto nach dem abschlaten kann bei manchen Autos auch höher wie 0,01 A sein. Bei anderen Autoherstellern darf das ganze je nach Ausstattung auch bis zu 0,05 Ampere hoch sein. Wie hoch es beim F355 sein darf weiß ich nicht. Wollte das hier nur mal mitteilen weil die Seite ja vom VW Corrado ist und der F355 womöglich ein bischen mehr haben könnte.

fvent2000
Geschrieben

salü..

ich hatte aehnliche probleme mit dem Mondial T.

1. Schau doch ob die Batterie wirklich gut ist.

2. Die lichtmaschine kannst du revidieren lassen (Habe 300 CHF) bezahlt und mit 12 mte garantie..

Beim 355 er habe ich gehört, dass wenn die Batterie nicht voll funktionsfähig ist, kann es schon sein, dass alles nicht rund lauft. Darum Vorderrad weg und ab eine neue Batterie...

:wink:

BrunoI
Geschrieben

@chinque,

Batterie wurde über Nacht aufgeladen sonst hätte es wahrscheinlich nicht mehr für den Anlasser gereicht.

Spannungsmessung habe ich noch nicht gemacht, will mir erst noch ein Zangen-Amperemeter organisieren damit ich auch messen kann mit wieviel Strom die Batterie noch geladen wird. Hab mir außerdem mal den Schaltplan angesehen. Die ABS Warnlampe und die Generator-Warnlampe hängen im Kombi-Instrument zusammen, darum wahrscheinlich das leichte Glimmen der ABS-WL kurz vor dem Total-Ausfall.

Der Lima Regler geht direkt ohne irgendwelche Relais mit den Anschlüssen an die Batterie. Da einmal Abends die Generator-Warnlampe an war obwohl Zündschlüssel abgezogen und Auto abgesperrt war vermute ich wirklich einen Defekt des Lima Reglers, evtl. auch noch Temperaturabhängig (bei der Überführungsfahrt war es kalt und ich bin langsam gefahren. Gesterns war's wärmer und etwas schneller ...). Kurz Zündung ein hatte damals die Generator-Lampe wieder zurückgesetzt. Hatte das Thema auf die Wegfahrsperre geschoben aber vielleicht doch falsch getippt.

Das zusätzliche Masseband was bei den 355 nachgerüstet wurde hat er auch schon, daran sollte es also auch nicht liegen.

Ich trau mich fast wetten, daß jetzt wieder alles ganz normal funktioniert bis zur nächsten "Überraschung". Hab aber keine Lust wieder mit Warnblinkanlage am Straßenrand zu stehen also muß der Fehler gefunden werden.

Reset der Motronik hab ich übrigends als erstes probiert nachdem der Motor ausgegangen ist. Hat aber nix geholfen, wie auch ohne Strom.

Hab heute auch mal nach den Slow down Steuergeräten geschaut. Sind auch bei BJ95 schon anders als die vom Testa also schon mit angespritztem Stecker. Nur mal so zur Info weil wir vor kurzem darüber gesprochen hatten.

Bruno

BrunoI
Geschrieben

Hurra, hurra das kleine Pferdchen läuft wieder :lol:

Hatte heute endlich mal Zeit mich dem Lichtmaschinen-Problem zu widmen.

Nach einem Tipp von meiner Werkstatt, daß der Generator keinen Saft liefert wenn nicht beim Starten die Kontrollleuchte leuchtet also auf dem Weg zur nächsten 'Grube' gemacht. Bodenblech runter, Sichtkontrolle: Alles da wo es sein soll, nix ist locker oder hängt runter.

Allerdings ist mir aufgefallen, daß bei kaltem Motor alles funktioniert, die Batterie wird geladen, bei heißem Motor aber die Kontrolleuchte beim Starten nicht angeht und auch die Batterie nicht geladen wird. Kann also nur ein Problem im hinteren Teil des Autos sein.

Als nächstes Stecker von der Lima runter. Gut ist etwas oxydiert aber nicht so schlimm daß es nicht gehen sollte. Allerdings war da etwas viel Isolierband am Kabel. Isolierband runter und :-o . Anscheinend wurde der orignal-Stecker mal abgeschnitten und durch einen anderen ersetzt. Hatten die Ersatz-Lichtmaschinen der frühen 355er damals einen anderen Stecker ??

Die Isolierung der Crimp- und Lötstellen sah an einer Stelle nicht sehr gut aus also etwas dran gezogen - und plötzlich hatte ich das Kabel in der Hand.

Ist in der Isolierung durch eingedrungenes Wasser oxydiert und schließlich gebrochen. Bei kaltem Motor war wieder etwas Kontakt da, die Erregerwicklung der Lima bekam Strom und die Lichtmaschine tat nach dem Starten das was Lichtmaschinen so tun - Bis zum Abstellen des Motors.

Wenn die ganze Geschichte aber heiß war dann war eine Unterbrechung da, die Erregerwicklung bekam keinen Strom und die Lichtmaschine war beleidigt ...

Die Stelle ist nun repariert und alles funktioniert wieder wunderbar. Die Ausfahrten können also kommen.

Gast Anonym16
Geschrieben

Super !!

und ich hatte schon Angst dass du an deiner Ausfahrt kein Auto hast:wink:

Na dann kann der 22.4. ja kommen, wir bringen gutes Wetter mit:)

BrunoI
Geschrieben

und ich hatte schon Angst dass du an deiner Ausfahrt kein Auto hast:wink:

Nur nicht nervös machen lassen :lol:.

Den Großen werden wir hoffentlich bis zum Samstag auch noch hinkriegen. Ist ja fast noch eine ganze Woche - noch über 8000 Minuten Zeit um das Problem zu beheben.

Und wenn wir ihn nicht so schnell hinbekommen taugt er immer noch als Aquarium - muß einfach nur ein paar Goldfische auf der rechte Zylinderbank einsetzen .... Und nach 100 km gibt's Goldfisch gegart :D

Gast Anonym16
Geschrieben

Irina und ich freuen uns wirklich sehr darauf, deine Strecke ist einfach top!!

Danke dass du dir so viel Mühe gemacht hast.

cinquevalvole
Geschrieben
Hurra, hurra das kleine Pferdchen läuft wieder :lol:

Hatte heute endlich mal Zeit mich dem Lichtmaschinen-Problem zu widmen.

Nach einem Tipp von meiner Werkstatt, daß der Generator keinen Saft liefert wenn nicht beim Starten die Kontrollleuchte leuchtet also auf dem Weg zur nächsten 'Grube' gemacht. Bodenblech runter, Sichtkontrolle: Alles da wo es sein soll, nix ist locker oder hängt runter.

Allerdings ist mir aufgefallen, daß bei kaltem Motor alles funktioniert, die Batterie wird geladen, bei heißem Motor aber die Kontrolleuchte beim Starten nicht angeht und auch die Batterie nicht geladen wird. Kann also nur ein Problem im hinteren Teil des Autos sein.

Als nächstes Stecker von der Lima runter. Gut ist etwas oxydiert aber nicht so schlimm daß es nicht gehen sollte. Allerdings war da etwas viel Isolierband am Kabel. Isolierband runter und :-o . Anscheinend wurde der orignal-Stecker mal abgeschnitten und durch einen anderen ersetzt. Hatten die Ersatz-Lichtmaschinen der frühen 355er damals einen anderen Stecker ??

Die Isolierung der Crimp- und Lötstellen sah an einer Stelle nicht sehr gut aus also etwas dran gezogen - und plötzlich hatte ich das Kabel in der Hand.

Ist in der Isolierung durch eingedrungenes Wasser oxydiert und schließlich gebrochen. Bei kaltem Motor war wieder etwas Kontakt da, die Erregerwicklung der Lima bekam Strom und die Lichtmaschine tat nach dem Starten das was Lichtmaschinen so tun - Bis zum Abstellen des Motors.

Wenn die ganze Geschichte aber heiß war dann war eine Unterbrechung da, die Erregerwicklung bekam keinen Strom und die Lichtmaschine war beleidigt ...

Die Stelle ist nun repariert und alles funktioniert wieder wunderbar. Die Ausfahrten können also kommen.

Sehr gut! Gratuliere! :-))!

Zum Gebrauchtwagenkauf nur soviel:

Da kann man mal wieder sehen, wie wichtig eine gute

Wartung beim Experten ist und wie übel sich alter Pfusch auswirkt. :???:

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...