Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
sepo

Beabsichtige Kauf 308 GTS QV

Empfohlene Beiträge

sepo
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Will mir einen 308 QV kaufen 1985er in gelb und knapp 50000km.

Leider kein Scheckheft dabei, dafür Belege der letzten Jahre und ZR-Tausch war vor 18 Monaten oder vor 1500km.

Was muss ich beachten? Ich bin dankbar über jeden Tipp.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
harald_f
Geschrieben

Ein Scheckheft ist nicht immer eine Garantie das alles passt. Kann man auch tricksen. Wobei es mit natürlich immer besser ist. Mein 328 hatte auch keines, hatte aber mit dem Glück.

Auf alle Fälle auf die Zahnriemen MIT Spannrollen achten. Die sollten ALLE 2 Jahre gewechselt werden. Die Kupplung kann bei ca. 40.000 KM daherkommen.

Was soll der denn noch kosten? Von privat bzw Autohaus? Wenn von privat dann ist ein bischen Menschenkenntniss immer gut, schauen wie der Vorbesitzer so ist denn das kann man auch auf´s Auto übertragen.

Technische Sachen kann man hier bei den Ferraristi´s finden:

http://www.ferrari-owners.de/kauf.htm

Holly

sepo
Geschrieben

Ein Privatmann - will 23900 -

hatte mich auch für 328 interessiert, die sind aber vom Preis noch weit entfernt. Ich klick mal in den Link. thx schon mal auf jeden Fall

cinquevalvole
Geschrieben
Will mir einen 308 QV kaufen 1985er in gelb und knapp 50000km.

Leider kein Scheckheft dabei, dafür Belege der letzten Jahre und ZR-Tausch war vor 18 Monaten oder vor 1500km.

Was muss ich beachten? Ich bin dankbar über jeden Tipp.

Hallo sepo,

ein fehlendes Scheckheft ist deutlich wertmindernd. :-o

Bei jedem Eigentumswechsel ist ein daher niedriger Kaufpreis anzusetzen.:wink:

Sonstige Nachweise sollten folgendes zeigen, da technisch wichtig:

Regelmäßige Ölwechsel und Wechsel der anderen Betriebsflüssigkeiten.

Wichtig ist beim QV auch die Ventilspielkontrolle.

Wann hingegen der letzte ZR-Wechsel vorgenommen wurde ist eher ein kaufmännisches Thema.

Über den Zustand der Maschine sagt das nix aus.

Da die Sache schon 18 Monate zurückliegt kannst Du hier auch drücken.

Eine freie Werkstatt macht das für ca. 750 €. Ferrari verlangt deutlich mehr.

Der 308 sollte regelmäßig bewegt worden sein.

Nimm jemand mit, der sich mit solchen Autos auskennt.

Bin absolut pro 308 QV und find ihn noch lässiger als den 328. :-))!

michael308
Geschrieben

Sind ja nicht gerade viele Informationen...........

Aber wenn ein 308 GTS QV nur 23900 € kosten soll (und ohne Scheckheft :cry: )ist das Auto garantiert nicht sauber.

Wenn der Wagen wirklich gut wäre und keine sofortigen Arbeiten nötig wären müßte mann schon gut über 30000 € ausgeben.

Ich habe damals für meinen 308 GTBi auch ca. die gleiche Summe bezahlt.....allerdings in der Schweiz (inkl.Zoll und Einfuhrumsatzsteuer)O:-)

Nur das mein Auto komplett Scheckheftgepflegt war und ich eine Liste mit noch durchzuführenden Arbeiten bekommen hatte.

Vorausgesetzt die Karosserie ist Top und du bist Mechaniker.......kaufen:-))!

, wenn die Karroserie Top ist und du hast keine Ahnung........laß es bleiben

oder erwarte folgendes:

Kupplung inkl. Arbeit.........1400 € - 1800 €#

Wasserpumpe inkl. Arbeit... 1000 €

Zahnriemen, Spannrollen und Keilriemen inkl.Arbeit......1000 €

Verteilerfinger st.160 €

Verteilerkappe st. 350 €

natürlich bekommt man die Ersatzteile auch zum Teil deutlich günstiger........aber dann muß man genau wissen wo, wer und überhaupt....und auch ein bischen Plan von der Technik haben:wink:

Ps.:Standschäden können dich im ersten Jahr wirklich locker 10000 € kosten.

Viel Glück:-))!

michael308
Geschrieben

Eine freie Werkstatt macht das für ca. 750 €. Ferrari verlangt deutlich mehr.

........wenn zu mir nach Berlin kommst wechsel ich dir Zahriemen,Spannrollen und Keilriemen inkl.Material für 500 €:D :D :D :D

sepo
Geschrieben

Da ist Berlin auf jeden Fall eine Reise wert - das gilt auf jeden Fall als Bewegungsfahrt.

Wie kannst Du solche Preise machen ? :wink:

Bei dem Kaufpreis bin ich auch skeptisch und werd mir vorher mal die

ganzen Belege faxen lassen.

In der Schweiz hab ich auch schon geschaut, aber EUST und Zoll machen

einem das Leben schwer.:-o

sepo
Geschrieben

Hee, gib mir bitte Deine Adresse und die Telefonnummer, damit ich das schon mal auf der sichern Seite habe.

Grüsse vom Sepo

tassilo
Geschrieben

hi sepo,

als ich mir vergangenes jahr einen 308 zulegte machte ich einen entscheidenden fehler: ich ignorierte den rat eines netten menschen und kaufte das auto, ohne es vorher von einem fachmann untersuchen zu lassen - schliesslich hatte ich auch vorher schon erfolgreich gebrauchtwagen gekauft.

aber wie wir alle wissen sind ferraris keine autos sondern "scaled down versions of god" und die eingekauften probleme somit ebenfalls biblischen ausmaßes.

sei also - im gegensatz zu mir - ein kluger junge und lass einen neutralen fachmann deines vertrauens den wagen beurteilen. denn wenn für dich ein 328 vom preis weit enfernt ist, liegt die wahrscheinlichkeit, dass du - zumindest vorerst - mit diesem 308 glücklich wirst, bei unter 50%.

grüssle,

tassilo

michael308
Geschrieben

In der Schweiz hab ich auch schon geschaut, aber EUST und Zoll machen

einem das Leben schwer.:-o

Zoll zahlst Du keinen wenn Du dir eine EUR1 Bescheinigung ausstellen lässt:-))!

EUST sind 16 % vom Preis auf der RechnungO:-) O:-) O:-)

michael308
Geschrieben
hi sepo,

als ich mir vergangenes jahr einen 308 zulegte machte ich einen entscheidenden fehler: ich ignorierte den rat eines netten menschen und kaufte das auto, ohne es vorher von einem fachmann untersuchen zu lassen - schliesslich hatte ich auch vorher schon erfolgreich gebrauchtwagen gekauft.

grüssle,

tassilo

Hi tassilo,

ich hab Bilder deines Autos von Heiko bekommen und war echt geschockt,

aber erzähl doch mal hier wie Hoch der Preis für dein 308er war .

Vorher und Nachher

Gruß und viel Glück:wink:

tassilo
Geschrieben
Hi tassilo,

ich hab Bilder deines Autos von Heiko bekommen und war echt geschockt,

aber erzähl doch mal hier wie Hoch der Preis für dein 308er war.

dachte ich mir schon... ;-)

ich werde mal bei gelegenheit die volle story hier posten... befinde mich momentan aber noch im rechtsstreit mit dem verkäufer...

harald_f
Geschrieben

Na ja, erfahrungsgemäß liegen die 308 noch um die 30000 EUR aufwärts. Bei allem drunter muss irgendwo ein wurm sein ausser der Besitzer ist hiffnungslos Pleite das er die Kohle braucht...

Ich hab meinen 328 zuvor selbst genauestens unter die Lupe genommen und dann entschieden das ich den auch ohne Scheckheft nehm. Hab ich paar 1000er raushandeln können. Hab den jetzt 2 Jahre und ausser einen undichten Dichtring am Verteilerfinger sowie ein defekt am Drehzahlmesser war noch nichts. Nehm den 308 doch mal zur Probefahrt und ab zum TÜV damit. Für ca 40 EUR schauen sie den an. Dann weißt Bescheid was Sache ist.

Holly

X-328
Geschrieben

Hallo,

ich denke man muß dieses Fahrzeug einfach anschauen und von einen

Profi begutachten lassen.

Wichtig ist auch der Eindruck und die Umgebung vom Anbieter.

Habe mir letztes Jahr einen 328er aus Privatbestiz zu einen Preis gekauft,

bei den man eigentlich auf die "böse Überraschung" wartet.

Der Verkaufer war super korrekt und ehrlich, er hat mir alle bekannten Mängel und Probleme mittgeteilt.

Als ich dann beim Tüv die Vollabnahme und das Wertgutachten machen lies war die Aussage des Tüv Prüfers folgende:

"Ich habe bisher selten ein ca. 20 Jahre altes Fahrzeug in diesen Super Zustand gesehen."

Bisher bin ich ca. 3000 km damit gefahren und sehr zufrieden. :-))!

viele Grüße

Hans

tassilo
Geschrieben
Na ja, erfahrungsgemäß liegen die 308 noch um die 30000 EUR aufwärts. Bei allem drunter muss irgendwo ein wurm sein ausser der Besitzer ist hiffnungslos Pleite das er die Kohle braucht...

das sehe ich ähnlich, allerdings sollte es für 30000 schon ein sehr gutes exemplar sein.

Hab den jetzt 2 Jahre und ausser einen undichten Dichtring am Verteilerfinger sowie ein defekt am Drehzahlmesser war noch nichts.

also, wenn du nach zwei jahren einen defekten drehzahlmesser überhaupt erwähnst, dann gehts dir wirklich gut!

Nehm den 308 doch mal zur Probefahrt und ab zum TÜV damit. Für ca 40 EUR schauen sie den an. Dann weißt Bescheid was Sache ist.

nichts gegen den tüv, aber typspezifische mängel können die bei einem exoten gar nicht kennen. gerade hier im forum gibt es doch die möglichkeit, einen experten zu finden, der ganz gezielt die bekannten schwachstellen ausleuchten kann. ist ein wenig aufwändiger und kostet vielleicht mehr als 40€, allerdings weisst du dann auch bescheid. bedenke: beim 308 gab's den rost schon serienmässig ab werk (ok, beim QV schon etwas besser als bei meinem '77er) und mindere qualität plus alter(!) führen dazu, dass so ca. alle 1000km eine kleinigkeit kaputt geht (das ist zumindest mein erfahrungswert...).

grüssle,

tassilo

cinquevalvole
Geschrieben
........wenn zu mir nach Berlin kommst wechsel ich dir Zahriemen,Spannrollen und Keilriemen inkl.Material für 500 €:D :D :D :D

... aber nicht beim 355! X-)

cinquevalvole
Geschrieben
Zoll zahlst Du keinen wenn Du dir eine EUR1 Bescheinigung ausstellen lässt:-))!

EUST sind 16 % vom Preis auf der RechnungO:-) O:-) O:-)

... auf solche Scherze besser nicht eingehen!

cinquevalvole
Geschrieben
Ein Privatmann - will 23900 -

hatte mich auch für 328 interessiert, die sind aber vom Preis noch weit entfernt. Ich klick mal in den Link. thx schon mal auf jeden Fall

23.900.- kann man eher für ein US-Modell Zustand 3 als realistisch sehen.

Wenn man den überhaupt hier verkaufen kann. (in Gelb)

Ein EUROPA 308 GTS QV Zustand 2 kostet fast 10.000.- mehr!

sepo
Geschrieben

Ja, an das US Modell hab ich auch schon gedacht - ist deutlich schwerer als die "normalen" Angaben. Laut Brief 1365kg.

Die Fahrgestellnummer beginnt mit: ZFFLA13B0000......

Bei Porsche gibt es Querverweise, welche Landesversion das ist...

kann da jemand weiterhelfen?

Übrigens: beim Service wurden auch die Spannrollen getauscht, Kupplung bei

40000 mit Wasserpumpe, usw usw..... das scheint ok zu sein.

Ich denke, auch im Preis lässt sich noch was machen....:lol:

kkswiss
Geschrieben
ZFFLA13B0000......

Left-Hand-Drive-Europe :wink:

sepo
Geschrieben
Left-Hand-Drive-Europe :wink:

Dann ist das Ding aus der Schweiz??

Im Brief 173 KW eingetragen....

kkswiss
Geschrieben
Dann ist das Ding aus der Schweiz??

Im Brief 173 KW eingetragen....

Wie kommst Du auf die Schweiz? Nur Europa, mehr weiss ich nicht.

Geh doch mal mit der ganzen Fg. Nr. zum Händler, der kann Dir alles sagen, Farbe, Erstauslieferung usw. usw..

cinquevalvole
Geschrieben
Dann ist das Ding aus der Schweiz??

Im Brief 173 KW eingetragen....

Sind 235 PS.

Werksangabe ist 240 PS (176,5 KW) bei 7.000 touren.

sepo
Geschrieben
Sind 235 PS.

Werksangabe ist 240 PS (176,5 KW) bei 7.000 touren.

Deshalb kommts mir auch so seltsam vor - hab recherchiert - Garantiebeginn war 1985 und der Importeur Alejeda Automotive m Nahen Osten. Dann ging der 308 rüber nach D und wurde dort Anfang 1986 zugelassen.

Die drüben dürften doch nur die leichtere Europaversion gewollt haben?

cinquevalvole
Geschrieben
Deshalb kommts mir auch so seltsam vor - hab recherchiert - Garantiebeginn war 1985 und der Importeur Alejeda Automotive m Nahen Osten. Dann ging der 308 rüber nach D und wurde dort Anfang 1986 zugelassen.

Die drüben dürften doch nur die leichtere Europaversion gewollt haben?

Ja. Deren Zulassungs-Vorschriften sind lax. X-)

Beim diesem Re-Import kann der TÜV-Mann im Kittel natürlich auch nur 235 PS eintragen haben.

Und auch sonst kann der TÜV von den Italo-Werksangaben abweichen.

Weiß jetzt nicht was normalerweisen im Schein eingetragen ist.

Vielleicht sind es wirklich immer 5 PS unter Werksangabe.:-o

Die US Version des QV hat übrigens nur 230 PS bei 6800 Touren.

Die kann's demnach nicht sein.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • lotusbluete
      Möchte einen Spyder 355 oder 360 kaufen.
      Aber welchen und warum ???
      Wie seiht es mit den Folgekosten bzw. Unterhalt Inspektionen, Ersatzteilpreise und Lieferfähigkeiten aus ?

      Wäre über jede hilfreiche Info dankbar !!!
    • golfystar
      Hallo,
      ich lese hier auch immer mal wieder Beiträge zu der 3er Baureihe.
      Schon lange trage ich mich mit dem Gedanken einen Ferrari zu besitzen und zu fahren.

      Nun habe ich die wirtschaftliche Möglichkeit mir einen Ferrari zuzulegen und habe mich auf die Suche gemacht.
      Dabei bin ich auf folgendes Angebot gestossen.

       Link zum Mobile.de-Inserat

      es wird auch bei ebay angeboten unter diesem Link:

      http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=160475735515&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

      Was meint Ihr zu diesem Fahrzeug?
      Ist es sein Geld wert oder sollte ich doch noch länger suchen?
      Gibt es primäre Parameter, die man beachten sollte, bzw. bei einem Wiederverkauf, die Ferraristi beschäftigen?
      Ist die Laufleistung von über 100k ein Problem für die Zukunft(Verkauf, Spass bei der Eigennutzung)?

      Im voraus mal vielen Dank für Eure Tipps und Bewertungsmeinungen.

      Viele Grüße von einem ev. Ferraristi in spe:lol:
    • luke550
      Hallo erstmal!

      Ich hab in den letzten Tagen hier eine Menge gelesen und viel erfahren, möchte aber dennoch gerne nochmal selbst fragen. Hier scheinen ja viele zu sein, die wirklich Ahnung von der Materie haben :-)

      Hintergrund ist der folgende: Seit vielen, vielen Jahren habe ich - wie sicherlich viele - den Traum, irgendwann mal Ferrari zu fahren (und sei es nur, um später meinen Kindern mal sagen zu können "Papa ist mal Ferrari gefahren" ;-) ). Und so langsam erreicht mein Kontostand eine Höhe, die die Investition von 60.000 EUR nicht mehr als absoluten Wahnsinn erscheinen lässt. Nun hab ich bei Händlern und im Internet gesehen, dass in diesem Bereich die ersten Ferrari 550 zu finden sind. Ich habe einen (bei einem Nicht-Ferrari-Händler) durch meinen Vater (der wohnt näher) bereits anschauen lassen und der Wagen sieht äußerlich wohl sehr gut aus.

      Eckdaten: Etwa 75.000 KM, Baujahr 2000, Preis etwa 55.000 EUR.

      Nun habe ich doch noch viele Fragen, vielleicht kann hier jemand die eine oder andere beantworten:

      1. Ist eine solche Kilometerzahl grundsätzlich ein Problem? Ich meine, bei einem "normalen" Auto wären 75.000 ja nicht so die totale Katatrophe, aber wie schaut es bei Ferrari aus? Ich stelle fest, dass kaum ein Ferrari, der angeobten wird >100.000KM liegt. Halten die schlicht nicht so lange? Ich nehme an, ein ATM für den 550 wäre finanziell ein ziemlicher GAU.

      2. Mit welchen laufenden Kosten muss man wohl so ganz grob rechnen? Meine Versicherung will knapp 400 Eur für Haftpflicht. Steuer dürfte wohl in ähnlicher Kategorie liegen. Muss ich darüber hinaus pro Monat 500 EUR, 1000 EUR oder mehr zur Seite legen?

      3. Von dem derzeit interessanten Wagen hat der Händler ein Dekra-Gutachten anfertigen lassen, welches wohl positiv ist (hab es noch nicht gesehen). Hat das irgendeine Aussagekraft? Oder haben die bei der DEKRA von solchen Wagen keine Ahnung, so dass es nichts wert ist?

      4. Gibt es andere etablierte Möglichkeiten, den Zustand des Wagens zuverlässig beurteilen lassen zu können? TÜV?

      5. Der Wagen wird *nicht* mit scheckheftgepflegt beworben (wobei ich bisher nicht weiß, inwieweit die Inspektionen gemacht wurden). Ist das ein No-Go-Zeichen?

      6. Wenn ich den Wagen selbst in Augenschein nehme, gibt es eine Checkliste, was man prüfen sollte? Ich bin zwar Maschinenbau-Ingenieur, aber die Riesenerfahrung hab ich mit sowas nicht ... aber vielleicht kann ja auch der ambitionierte Laie typischen "Problemzonen" erkennen.

      7. Die folgende Frage mag doof sein, ich stelle sie trotzdem: Ich bin ein eher ruhiger Fahrer und fahre ungern schneller als 180 KM/h. Ist das mit einem solchen Fahrzeug "okay", oder "sollte" man den schneller fahren? Ich entsinne mich an den Golg meiner Oma, der jahrelang mit max Tempo 60 bewegt wurde - anschließend hatte ich den Eindruck, als könne der gar nicht mehr schneller ....

      8. Zum Wagen selbst: Ich bin noch nie etwas vergleichbares Gefahren (am nächsten kommt noch ein Cayman S, der sich ja im Alltag ausgesprochen zivil gibt) - kann man den Wagen eigentlich tatsächlich (phasenweise) als Alltaugsauto verwenden oder tut einem dann nach wenigen Tagen der Rücken weh? ;-)

      Hmmm ... vorhin brannten mir noch viel mehr Fragen unter den Nägeln, aber ich belasse es erstmal hierbei

      Ansonsten bin ich über jedes Statement von "Jo, mach es, wirst es nicht bereuen" bis "Hey, wer solche Fragen stellt, fährt besser 'ne C-Klasse Kombi" dankbar! ;-)

      Danke im Voraus!

      Luke
    • TR-512
      Hallo liebe Cp-ler

      ich suche einen Testarossa in gutem Zustand in rosso corsa, Leder nero. Wichtig für mich ist eine nachvollziehbare Historie, ein wirklich guter Zustand und ohne Zentralverschluss (wegen meiner Felgenphobie)

      Ein Sportauspuff könnte schon vorhanden sein und Zahnriemenwechsel etc. sollte nicht länger als ein Jahr her sein.

      Übrigens, da ich mobile etc schon durchsucht habe, gibt es vielleicht hier im Forum jemanden der jemanden kennt ??

      Der Preis sollte 40- absolute Obergrenze -50k nicht überschreiten. (armer Handwerker, ihr wisst ja)

      Gruß Klaus
    • Max 355
      Hallo Ich bin auf der Suche nach einem 355 GTS in rot ab Bj 97 mit wenig KM.Wer kann mir da evt. weiterhelfen und was müsste ich für ein so FZG anlegen. Im vorraus schon mal Vielen Dank MFG Max

×