Jump to content
Faultier

Wichtige Frage bezüglich des Enzo(F60)

Empfohlene Beiträge

Faultier   
Faultier
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hi,

Stimmt es das man um einen Enzo kaufen zu können nachweisen muss Eigentümer eines F40 und F50 zu sein?

Habe ich in der Auto Bild gelesen.Aber so recht glaube ich der Autobild nicht....schreiben auch der Enzo wäre,bei erscheinen schnellster Sportwagen der Welt*tztztzt*

Königegg CC fährt ca.390Km/h

Bugatti Veyron schafft auch ca.400Km/h

Und der Mc Laren fährt schon lange :wink: über 370Km/h

Benni   
Benni
Geschrieben

Ja, das stimmt.Der F 60 wird nur an einen kleinen, ausgewählten Kundenkreis verteilt.Die Höchstgeschwindigkeit wird nicht ganz an die vom Veyron oder CC 8 S hinkommen.Aber ob 370 oder 406 ist ja nun wirklich egal, oder?

Dr. Nagano   
Dr. Nagano
Geschrieben

Nun ja, ob der schicke Veyron bei den angepeilten 400 km/h nicht den Abflug macht, ich weiss ja nicht.... :-o

Benni   
Benni
Geschrieben

Stimmt.Sogar "schon" *gg* bei 300.Aber Bugatti wird ihn bestimmt nicht rausrücken bevor er nicht die 400 schafft ohne abzuheben.

993RS CO   
993RS
Geschrieben

Der Enzo wird eigentlich nur an ausgesuchte Kunden verkauft, berühmte Persönlichkeiten und Sammler, etc., da das beim F 40 und F50 genauso war, werden die Käufer wahrscheinlich dieselben sein. Also hat die Autobild teilweise recht.

El croato   
El croato
Geschrieben

Ich würde 993S zustimmen, diese teuren Ferraris kann sich sowieso nicht jeder leisten und deshalb sucht sich Ferrari in einer Hinsicht die Käufer aus. Aber die 349 Enzos werden bestimmt ihre Käufer finden, die meisten gehen wahrscheinlich an die Öl-Scheiche.

Benni   
Benni
Geschrieben

Eben.Ist ein Auto für Superreiche.

993RS CO   
993RS
Geschrieben

Was heißt ein Auto für Superreiche. Ferrari baut exclusive Autos, das ist auch gut so. Dann gibt es halt Modelle (wie F40, F50, 550 Barchetta und jetzt Enzo)die halt noch einmal das i-Tüpfelchen sein sollen, wenn solche Fahrzeuge genauso zu Kaufen wären wie ein 360 Modena ( Preis und Lieferung), dann wer ja nun mal der Reiz weg.

Und Autos die man nicht oft sieht sind nun mal auch intressanter, als ein Golf den ich x-Mal am Tag sehen kann und das deffiniert sich nun mal auch über den Preis.

Benni   
Benni
Geschrieben

Gut formuliert.Kann ich dir nur zustimmen.Und eben diese i-Tüpfelchen Modelle sind nur was für Superreiche.Es ist ein gewaltiger Unterschied, ob man 200.000 DM für einen Modena ausgibt, oder 1.3 Mio DM für einen F 60.Oder wie siehst du das?

993RS CO   
993RS
Geschrieben

Diese Superautos leben doch von der Exclusivität, ein Modena Fahrer soll sich doch im Prinzip mit der Marke Ferrari identifizieren und so eine technische Ikone wie der Enzo sorgt halt dafür das man Stolz sein soll Ferrari zu fahren.

Und um auf deine Frage zurück zukommen. Natürlich ist es ein Unterschied, ob ich 200.000 oder 1,3 Mio ausgebe.

Der Preis rechtfertigt sich zum einen aufgrund der technischen Leistung eines solchen Fahrzeuges und zum anderen halt die Exclusivität nur einer von 349 Besitzern zu sein die ein solches Auto haben.

Benni   
Benni
Geschrieben

Ich weiß, ich weiß.Aber das steht ja auch außer Frage.Es ging darum, dass sich solche Autos nur Superreiche leisten können.Aber ich denke da stimmst du mir zu ;-)

993RS CO   
993RS
Geschrieben

Da gebe ich dir natürlich recht.

Das ist wahrscheinlich auch das intressante an den Autos.

taunus   
taunus
Geschrieben

Das mit den Superreichen (wo setzt ihr da überhaupt die Maßstäbe ?) will ich hier mal nicht so stehen lassen. Jemand aus meinem Ort, der meines Wissens nach wohl wohlhabend ist, aber nicht superreich (zumindest nach meinen Maßstäben), wird den Enzo auch spätestens übernächstes Jahr in seiner Garage stehen haben (Freu, Freu :roll:, ich werde ihn auf jeden Fall mal öfters durch mein kleines Dorf düsen sehen ). Dieser Wagen wird wohl eher an die Ferrari-Stammkunden verteilt, und die haben höchstwahrscheinlich schon F40 und F50, wenn nicht sogar beides im Fuhrpark (dazu muss man nicht superreich sein). An wen soll man den ein solches Fahrzeug verkaufen, wenn nicht an solche Freaks ? Bei denen kann man sich jedenfalls fast immer sicher sein, das der Wagen auch gefahren wird und nicht als Spekulationsobjekt missbraucht wird. Ausserdem fühlt man sich als Stammkunde doch auch geehrt und hofiert, wenn man dann doch die Zuteilung für dieses exklusive Fahrzeug bekommt.

Benni   
Benni
Geschrieben

Ich glaube du hast mich da falsch verstanden.Ich behaupte nicht, dass man superreich sein muss, um einen Enzo von Ferrari zu bekommen, sondern man muss superreich sein, um sich einen leisten zu können.Könnetest du 1.3 Mio (gerundet) für ein Auto ausgeben?Ich nicht!Und die meisten, die einen F 60 kaufen, haben,wie du eben ja schon selber gesagt hast,einen F 40 UND einen F 50.Das wären dann zusammen 3 Mio Mark.Jetzt mal zum Vergleich, wenn sich einer aus deinem Dorf ein Haus für 3 Mio DM baut, dann sagst du doch auch es ist ein Bonze, oder etwa nicht?Das ist ja auch schon echt viel für ein Haus!Und es ist nochmal was anderes 3 Mio für ein Haus auszugeben oder für Autos.Klar, jeder hat andere Prioritäten, aber die meisten der Enzo Kunden haben ja nicht nur ihre Ferraris und dann eine 2 Zimmer Wohnung.Sie haben ein fettes Haus noch dazu.Jeder definiert superreich anders, der eine sagt ab 100 Mio ist man superreich, der andere ab 1 Mrd.Vielleicht bist du eben einer von denen, die erst ab 1 Mrd von superreich sprechen.Ich nicht.Ich glaube du weisst auch gar nicht,wie viel 100 Mio sind.Es gibt da auch einen in meinem Nachbardorf,der was weiss ich wie viele Ferraris besitzt (F40,F50,550 Maranello...),hat sich für einen Ferrari eine Auspuffanlage für 25000 DM anfertigen lassen (daran merkt man ja dass das eine ganz andere Welt ist),hat S-Klasse 600, SL 55 AMG usw..Wenn der nicht unglaublich viel Geld hat, wer dann?Bill Gates hat natürlich mehr, aber der ist ja auch der reichste Mann der Welt und ausserdem nur Porsche-Fan ;-)

f348   
f348
Geschrieben

Da habt ihr völlig Recht, 1,3 millionen für ein Auto ui, na wers hat :D

Ich habe aber letztens irgendwo (nagelt mich nicht fest, habs vergessen) in einem Inserat eines Autohauses Ferrari Enzo, mit Preis und Lieferdatum gelesen. Ich glaube nicht, dass die dort nachfragen, ob man denn auch einen F40 oder F50 hat.

Gruß f348

Benni   
Benni
Geschrieben

Hallo F348, nein, dort fragen sie nicht nach.Aber dort kostet ein Enzo auch bis zu 100000 € mehr.

Gruß Benni

f348   
f348
Geschrieben

Bimmt, da hat recht Preis war AB 745000 €

aber naja das ist dann ja auch Wurst, wenn es DAS Auto sein muss.

Gruß f348

TR-512 CO   
TR-512
Geschrieben
Da habt ihr völlig Recht, 1,3 millionen für ein Auto ui, na wers hat :D

also ein Bekannter von mir hat , glaube ich letztes oder vorletzes Jahr, einen Enzo von einem verstorbenen Sammler für 730.000 verkauft. Die Insider wissen wohl wer hier gemeint ist. Wohlgemerkt der Wagen war neu und nicht mal zugelassen.

Gruß Klaus

F40org CO   
F40org
Geschrieben
also ein Bekannter von mir hat , glaube ich letztes oder vorletzes Jahr, einen Enzo von einem verstorbenen Sammler für 730.000 verkauft. Die Insider wissen wohl wer hier gemeint ist. Wohlgemerkt der Wagen war neu und nicht mal zugelassen.

Mittlerweile sind Enzo-Preise auf einem "verträglichen Niveau". Die die einen wollten haben ihn meist auch direkt bekommen. Andere wiederum haben sich noch einen oder zwei dazugekauft.

taunus   
taunus
Geschrieben
...also ein Bekannter von mir hat , glaube ich letztes oder vorletzes Jahr, einen Enzo von einem verstorbenen Sammler für 730.000 verkauft...

Brutto oder Netto ?

...Andere wiederum haben sich noch einen oder zwei dazugekauft.

Ich kenne nur einen, der drei Enzos besitzt (Rosso Corsa, Giallo Modena, Nero), gibt es da noch mehr Kandidaten ?

turbo.993gt2 CO   
turbo.993gt2
Geschrieben

Hallo!

Mir stellt sich die Frage, warum denn aber so viele (im Vergleich zur Gesamtzahl) Enzos angeboten werden, wenn diese Autos nur an ganz spezielle Kunden gegangen sein sollen.

Haben da einige nicht aufgepasst oder sich etwa die Taschen voll gestopft?

Beim bestellen meines Stradale hatte ich mal(aus Spass) nachgefragt, ob ich nicht gleich einen Enzo mit bestellen kann?! Drauf die Frage: Einen F40, F50 usw. zu Hause zu stehen? Nein, dann tut es uns leid!

Verfolgt Ferrari eigentlich, welche doch so treuen Kunden, Ihren Enzo weiter verkauft haben? Wäre Sinnvoll, damit der "tolle" Kunde dann z.B. keinen F80 kekommt!

Und zum Preis: Es gibt schon Enzos unter dem Neupreis inkl. Steuer!

Gruß

Marco

Kazuya   
Kazuya
Geschrieben

Brutto oder Netto ?

Ich kenne nur einen, der drei Enzos besitzt (Rosso Corsa, Giallo Modena, Nero), gibt es da noch mehr Kandidaten ?

Wer ist der "eine"?
taunus   
taunus
Geschrieben
Wer ist der "eine"?

Ein älterer Herr aus den USA.

TR-512 CO   
TR-512
Geschrieben

@Kazuya

Brutto oder netto ?? 730000 kesch für nagelneues Auto ohne Zulassung und wurde direkt beim Händler abgeholt.

Kazuya   
Kazuya
Geschrieben
@Kazuya

Brutto oder netto ?? 730000 kesch für nagelneues Auto ohne Zulassung und wurde direkt beim Händler abgeholt.

Danke, aber ich bin so schlau wie vorher... Also ist das "Geheim" X-)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×