Jump to content
harald_f

Probleme mit Drehzahlmesser beim 328

Empfohlene Beiträge

harald_f CO   
harald_f
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Kollegen,

heute hatte ich ein merkwürdiges Phänomen. der Drehzahlmesser zeigte nach gut 3 Minuten fast keine Bewegung mehr. Nach gut einer Stunde fahrt habe ich diesen dann mit "zarten" Stossbewegungen an der Drehzahlscheibe dazu bewegen können doch wieder was anzuzeigen. Ich denke aber das dieser immer noch 1000 - 2000 Umdrehungen im oberen Bereich unterschlägt. Bei 200 KM/h drehte er gerade mal bei 5000. Dachte vorher warens mehr. Ist da ein Geber oder ähnliches Flöten gegangen oder kann´s an dem immens heißen Wetter heute gelegen haben? HHIIILLLFFFEEEE

Ferrarisitische Grüße,

Harald

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan
Geschrieben

... kann am Wetter liegen. Hat mein alter Audi 80 auch ab und zu wenns sehr heiß ist. Da bleibt der Zeiger bei 1000 U/min "stecken" und bei 3-4.000 Umdrehungen schaltet er dann den Turbo ein - leider nur der Zeiger :-D

BrunoI CO   
BrunoI
Geschrieben

Also wenn Du den Drehzahlmesser durch klopfen wieder in Gang gebracht hast dann dürfte es entweder am Drehzahlmesser selbst oder ggf. am Stecker liegen.

Kommst Du an den Stecker ran ? Falls ja mal abziehen und mit Kontaktspray behandeln.

Geber denke ich eher nicht außer das mit dem Klopfen war Zufall.

Bruno

harald_f CO   
harald_f
Geschrieben

An den Stecker komm ich nicht ran. Denke dafür muss ich das komplette Teil zerlegen. Ich schau einfach mal wenn ich die Karre wieder das nächste mal aus der Garage hole. Danke trotzdem.

Harald

harald_f CO   
harald_f
Geschrieben

So, jetzt muss ich den Thread wieder aus der Versenkung holen.

Mein Ferrari und Lambo gequälter Boschdienst baute ihn aus und meinte das da ein Voltmesser oder ähnliches drinn sei der hinüber ist. Nicht zu reparieren. Hat einer von euch einen übrig beziehungsweise kennt einen der einen hat? Ebay oder so ist momentan nix zu holen.

Zu aller Freude hab ich mir heut gleich noch einen hier in Niederbayern sehr häufigen und auf den Strassen allseits beliebten Hopfendraht in den Reifen eingefahren. :evil: Toll, der hatte gerade 1400 KM drauf. Da kommt wieder alles zusammen...

Harald

BrunoI CO   
BrunoI
Geschrieben

Hallo Harald,

ich würde mal hier: http://www.ka-ja-tacho.de/site.php nachfragen ob die das Teil reparieren können.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß ein Drehzahlmesser nicht mehr reparierbar sein soll. Nachdem er ja manchmal geht und manchmal nicht ist es entweder eine schlechte Lötstelle oder ein Problem mit der Lagerung. Und beides ist reparierbar.

Das mit dem Hopfen-Spike tut mir leid für Dich. Hoffentlich war da sonst keiner mehr auf der Straße, bin nämlich heute auch mit dem Roten durch Mainburg gefahren.

Gruß,

Bruno

r259   
r259
Geschrieben

Moin,

ein häufiges Problem beim Tacjh des 328 ist ein Trimmer zum Justieren des Messers. Den Drehzahlmesser ausbauen, den Trimmern etwas hin und herbewegen,. damit sie der Trimmer säubert und mit einem Motorester die genaue Drehzahl ermitteln, dann den Drehzahlmesser auf diese Drehzahl einstellen und fertig...

MfG

Gerd

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×