Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'c6'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Sportwagen Forum

  • Sportwagen
    • Aston Martin
    • Bentley
    • Bugatti
    • Corvette
    • De Tomaso
    • Ferrari
    • Isdera
    • Jaguar
    • Lamborghini
    • Maserati
    • McLaren
    • Pagani
    • Porsche
    • Tesla
    • Wiesmann
    • Öko-Sportwagen
    • Vintage-Fahrzeuge
  • Auto
    • Alfa Romeo
    • Alpina
    • Audi
    • BMW
    • Britische Marken
    • Mercedes
    • US Cars
    • Andere Automarken
    • Oldtimer
  • Themen
    • Ausfahrten & Events
    • Verschiedenes über Autos
    • Technische Probleme
    • Sportwagen Kaufberatung
    • Versicherung, Leasing und Finanzierung
    • Pflege und Aufbereitung
    • Restaurierung und Neuaufbau
    • Luxus & Lifestyle
    • Auto Testberichte
    • Anzeigen-Check
    • Erlkönige / Autos der Zukunft
    • Verkehrsrecht
    • Motorsport
    • Umfragen
    • Fotoshootings
    • Videos
  • Off-Topic Diskussionen
    • Aus dem Alltag
    • Modellautos
    • TV und Literatur
    • Vorstellungen / Neumitglieder
  • Luimexs Luimex Diskussionen
  • Capristos Capristo Diskussionen
  • Yachten & Bootes Yachten & Boote Themen
  • SR-Versicherungens SR-Versicherungen Diskussionen

Blogs

  • Blog S.Schnuse
  • Blog Flix
  • Blog HighSpeed 250
  • Blog F40org
  • Blog kkswiss
  • Blog K-L-M
  • Blog double-p
  • Blog FirstCommander
  • Ein alter Ferrari 400 & sein Schrauberlehrling
  • Blog automw
  • Blog merlin007
  • Blog Chris911
  • Blog madek1974
  • Blog 911cg
  • Blog AlexP
  • Blog martin588
  • Suche BMW Z1 Blinker Gläser

Kategorien

  • Abgassystem
  • Bremse
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Getriebe
  • Interieur
  • Karosserie
  • Klima & Heizung
  • Kupplung
  • Lenkung
  • Motor
  • Räder
  • Zubehör

Kategorien

  • Bugatti Modelle
  • Ferrari Modelle
  • Lamborghini Modelle
  • Porsche Modelle
  • Sportwagen kaufen

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

17 Ergebnisse gefunden

  1. rx7cabrio

    Abdeckung Glaskuppel C6

    Hallo zusammen, bin auf der Suche nach den Abdeckungen auf der Glaskuppel, siehe Foto. Hat jemand eine Idee wo man die bekommt? Vielen Dank und viele Grüße Sascha
    • 3 Antworten
  2. Bin Heute zum ersten mal auf ein Problem bei meiner Corvette C6 gestoßen. Anhand der Suchfunktion konnte ich hierzu nichts finden . Meine Batterie im Handsender war leer und ich stand vor verschlossenen Türen. Da es sich um Fahrzeug handelt das ich eher selten benutze weis ich nicht wo oder wofür der schlüssel gut ist. Also was kann ich mit dem tun oder öffnen? Wo ist das Schloss und kann ich wenn ich im auto bin den Schlüssel reinstecken und benutzen. Ist ja ein keyless go Teil. Ich konnte an den Türgriffen nichts sehen und im innenraum kann ich ja auch nichts damit anfangen..... hat jemand schon den Fall mal gehabt
    • 4 Antworten
  3. Ray Ben

    Corvette C6 Umbau mit 24 Zoll Felgen

  4. mingolino

    Geräusche an Kardanwelle bei C6

    Hallo! Habe neulich Geräusche ab 1500 umdrehungen im Unterboden vernommen. Sind dann auf die Bühne um nachzuschauen. Haben an der kardanwelle die revisionsklappe (gummi) geöffnet und haben ein lager entdeckt das nicht mehr so gut aussah (Metallabrieb). Wahrscheinlich müssen die Lager und nach meinen Recherchen auch gleich die Hardyscheibe gewechselt werden. Meine Fragen wer macht so was im Rhein Neckar Raum ich komme aus Mannheim. Was kostet das incl.Arbeitszeit und Teile? Was kostet eine neue Kardanwelle? Wo bekomm ich die Ersatzteile oder sollte man im Gegenzug noch mehr auswechseln. Bei Fa Röll in Mannheim hab ich schon angefragt die können die Lager nicht einbauen da sie gepresst werden und da haben sie nicht das Werkzeug. Vielen Dank im voraus an euch da draussen. Es ist eine Corvette C6 BJ 2007 mit 53000km
    • 1 Antwort
  5. Raindl

    Sportauspuff für Corvette C6 kaufen

    Hallo, werde mir eine C6 zulegen, leider hat das Fahrzeug keinen Sportauspuff, welchen Typ könntet Ihr mit empfhelen, oder was kann ich machen dass der Klang besser wird. Vieleln Dank für eure Hilfe Gruß Raindl
    • 7 Antworten
  6. F40org

    Bilderbuch - Corvette C6

    C6 Convertible auf der Route 66
    • 49 Antworten
  7. Hallo, ich möchte mir demnächst eine Corvette C6 zulegen und habe noch eine Menge fragen. Bin ich zum Beispiel bei einem Europamodell sicher, dass dieses dann Bremsen, Kühlsystem und Fahrwerk eines Fahrzeuges mit dem Z51-Paket hat? Welche Baujahre sind empfehlenswert, bzw. sollte es unbedingt eine LS3 sein? Bin für jede Hilfe sehr dankbar Beste Grüße mlesma
    • 13 Antworten
  8. SvenC6

    Verkaufe Geiger Corvette C6

    Hallo, verkaufe hier meine seltene Geiger Corvette. Alle Angaben entnehmt ihr bitte dem Link :-) http://suchen.mobile.de/auto-inserat/corvette-c6-geiger-corvette-coupe-targa-automatik-aschaffenburg/207296363.html
    • 1 Antwort
  9. mareg64

    Corvette C6 kaufen

    Hallo zusammen Ich bin daran, mir eine Corvette C6 Cabrio, Jg. 12/2005 mit 51'000km zu kaufen. Preis: um die CHF 40'000.-, Automat mit Full-Options, CH-Version. Kann ich die C6 als Alltagsfahrzeug problemlos fahren (April - November)? Muss ich auf spezielle Punkte bei der Occasion schauen? Vielen Dank im voraus für Eure Tips Marco
    • 44 Antworten
  10. Hey an alle, habe mir eine Corvette C6 LS 3 Cabrio Automatik gekauft und musste nun feststellen, dass sie bis ca. 280/290 Km/h wahnsinnig schnell beschleunigt und dann geht ihr die Luft aus. Sie wird einfach langsamer, so als wäre sie abgeriegelt oder im Begrenzer, ist sie aber nicht! Die angegebenen 300 Top Speed erreiche ich einfach nicht oder die Straße geht mit zuvor aus. Woran kann das liegen. Geht es jemandem ähnlich? Hat es etwas mit dem gewaltigen Drehzahlsprung nach unten zu tun? Vielen Dank und Gruß Dany 1111
    • 13 Antworten
  11. jo.e

    Infos über Corvette C6 oder Z06?

    Hallo zusammen, Ich habe mir einige Threads hier durchgelesen und die Corvette scheint ein wahres Spaßmobil zu sein, dass sich im Anschaffungspreis und in den Wartungskosten im Rahmen hält. Versicherungsangebot habe ich auf dem Tisch und das ist völlig in Ordnung. Garage wäre auch schon geregelt und Steuer ist sowieso klar. Jedoch würde ich gerne von den Experten hier noch einige Infos zusammengefasst haben: Wie sind die Wartungsintervalle bei diesen Fahrzeugen? Was sind die Schwachstellen bei dem Fahrzeug, also auf was ist beim Kauf zu achten? Wie robust ist das Fahrzeug? Wie sieht es mit den Getrieben und mit der Kupplung aus? Z06 finde ich nur als Schalter und gibt es wohl nur als Schalter. Aber was würdet Ihr in eine Vermietung nehmen? Automatik oder Schalter? Was ist robuster? Wie sieht es mit Verschleißteilen wie Reifen und Bremsen aus? Dimension und Kosten? Wie ihr seht einige Fragen. Ich persönlich finde die C6 bzw. noch eher die Z06 einfach super. Preis/Leistungsverhältnis, Sound, Dampf und scheinbar auch die Robustheit - alles in allem kann er wohl im Konzert der Großen mithalten. Nun hoffe ich, dass Ihr mir weiterhelfen könnt. Vielen Dank im Voraus! Viele Grüße Jochen
    • 20 Antworten
  12. Hallo Freunde des guten Geschmacks, Mich würde eure Meinung / Erfahrung interessieren bezüglich des Unterhalts dieses Fahrzeuge. Wieviel die sich nehmen? Ich denke mal die Steuern sind relativ gleich und auch egal, da sie nur jährlich sind. Ford Mustang V6 2006 oder 20010 Nissan 370Z Corvette C6; die erste C6 Ich bin gespannt auf eure Meinung / Erfahrung und Ratschläge )
    • 9 Antworten
  13. vw-fahrer

    Corvette C5 + C6 Daten

    DIE FÜNFTE GENERATION 1997 – C5 9752 Fahrzeuge, nur Coupe LS1 350 V8 345 HP USD 37495,-- 1998 – C5 31084 Fahrzeuge 19235 Coupe + 11849 Cab LS1 350 V8 345 HP USD 37995,-- Coupe / 44425,-- Cab 1999 – C5 33270 Fahrzeuge 18078 Coupe + 11161 Cab + 4031 Hardtop LS1 350 V8 345 HP USD 37171,-- Coupe / 45579,-- Cab. / 38777,-- Hardtop 2000 – C5 33682 Fahrzeuge 18113 Coupe + 13479 Cab. + 2090 Hardtop LS1 350 V8 345 HP USD 39475,-- Coupe / 45900,-- Cab / 38900,-- Hardtop 2001 – C5 35627 Fahrzeuge 15681 Coupe + 14173 Cab + 5773 Hardtop (Z06) LS1 350 V8 345 HP ZO6: LS6 350 V8 385 HP USD 40475,-- Coupe / 47000,-- Cab / 47500,-- Hardtop (Z06) 2002 – C5 35767 Fahrzeuge 14760 Coupe + 12710 Cab + 8297 Hardtop (Z06) LS1 350 V8 345 HP ZO6: LS6 350 V8 405 HP USD 41450,-- Coupe / 47975,-- Cab / 50150,-- hardtop (Z06) 2003 – C5 35469 Fahrzeuge 12812 Coupe + 14022 Cab + 8635 Hardtop (Z06) LS1 350 V8 345 HP ZO6: LS6 350 V8 405 HP USD 43895,-- Coupe / 50370,-- Cab. / 51155,-- Hardtop (Z06) 2004 – C5 34064 Fahrzeuge 16165 Coupe + 12216 Cab + 5683 Hardtop (Z06) LS1 350 V8 345 HP ZO6: LS6 350 V8 405 HP USD 44535,-- Coupe / 51535,-- Cab / 52385,-- Hardtop (Z06) DIE SECHSTE GENERATIONEN (DETAILS FEHLEN) 2005 – C6 Coupe + Cab. 400 HP USD 44245,-- Coupe / 52245,-- Cab. 2006 – C6 Coupe + Cab + Z06 400 HP – C6 505 HP – Z06 USD 44490,-- Coupe / 52190,-- Cab / 65690,-- Z06 2007 – C6 Coupe + Cab. + Z06 400 HP – C6 505 HP – Z06 USD 44995,-- / 53335,-- Cab / 70000,-- Z06
    • 9 Antworten
  14. TDU-Audi RS4

    Audi RS6 Limousine (C6)

    Hier ist das neue Traum-Schlachtschiff ; 4,5 Sekunden auf 100 , weitere Daten sind bis auf weiteres mit dem Kombi gleich , Gewicht dürfte bei rund 2000 Kg liegen . Der Motor allein wiegt schon 278 Kilogramm . Aber zu den Bildern : Gefällt mir soweit ganz gut, bis auf Facelift-Rückleuchten und die Farbe . Hier mal ein PS ohne Facelift-Rückleuchten :
    • 41 Antworten
  15. Hi Leute, will mir demnächst so ein gefährt zulegen - die sind mit 70-80.000 KM am Tacho ca. zum halben LP zu haben und das scheint mir recht sexy. Ich tendierte ursprünglich zu einem 2007er Jahreswagen 3.0 TDI, aber das ist kein Vergleich! Die erste Probefahrt war schon mal super beeindruckend. 5,3 auf 100 ist halt schon recht ordentlich für 2t. Und der Sound ist einfach nur coooool! Da fahr ich lieber ein paar KM weniger (wegen 13l statt 9l/100km), falls es daran scheitern sollte, aber bei rund 20.000 KM im Jahr ist das nicht so gravierend. Aber sollte ich irgendetwas beachten? Gibts irgendwelche Probleme - ist ja doch ein recht seltenes Aggregat (5,2l V10 FSI mit 435 PS). Freu mich auf Tipps und sobald ich ihn habe, poste ich natürlich sofort Bilder rein, versprochen euer Jeff
    • 11 Antworten
  16. isderaimperator

    Corvette C6 ein kurzer Fahrbericht 0-300 km/h

    Hier mal ein Schnelltest von der neuen Corvette C6, tolles kräftiges (schnelles) Auto mit einigen typischen amerikanischen Macken. Verarbeitung: Die Amerikaner haben es wieder hinbekommen, ein Kunststoffauto im perfekten Außenfinish auf die Beine zu stellen. Die Corvette hat eine atemberaubende Form und ist kleiner und kompakter geraten als ihr Vorgänger C5. Innen genügt sie immer noch nicht ganz den europäischen Ansprüchen. Zwar sieht alles wertiger aus, aber es hapert noch an einigen Stellen. Die Türen knistern und die Mittelkonsole arbeitet und gibt einige Geräusche von sich, wenn man sie mit dem Knie berührt. Schalter sind aus irgendeinem Großseriending und überfrachtet. Die Außen- sowie Innenschlösser funktionieren über eine sinnfreie Sensortaste, welche gewöhnungsbedürftig ist. Mal eben aussteigen ist nicht drin. Erst über einen Entrieglungsknopf entriegeln, dann die Sensortaste (Wie feuerbutton bei einem joystick) auf dem Türgriff (im silbernen Feld) drücken und dann geht sie auf. Sollte dieses System einmal aussetzten, kann man die Tür noch mechanisch öffen. Hierzu befindet sich am Türschweller ein Griff, welcher dort zB bei Porsche die Hauben öffnet. Sind die Amis zu faul? Eine konventionelle Öffnung wäre mehr gewesen. So muß der Knopf erst abgesichert werden und das ganze Prozedere dauert so zu lange. Die Kofferraumhaube habe ich ebenfalls nicht vom Innrenraum her öffnen können. Tausende Schalter, aber keiner für den Deckel. Erst später habe ich einen Knopf auf der Fahrzeugfernbedienung gefunden. Da diese nirgens im Auto eingesteckt werden muss, hat man diese auch nicht griffbereit. Der Wagen wird geentert und dann mittels Startknopf gestartet. So fristet die Fernbedienung dann ein Darsein im Cupholder, weil kein fester Platz für diese vorgesehen ist. Man vergißt diese natürlich beim Aussteigen. Kofferraum mit Stoffblende, welche das Gepäck aber nicht aufhält nach vorne zu rutschen Das Lenkrad ist riesig und etwas weniger Durchmesser würde mehr Platz für den Fahrer schaffen. Auch würde dies der Sportlichkeit dienen. Um das Dashboard herum befinden sich viele Schalter, deren Funktion mir verschlossen blieben. Einerseits, weil deren Pictogramme unverständlich doppeldeutig sind und weil auf Knopfdruck keine Funktion folgte. Gut ich gebe zu, die Betriebsanleitung hatte ich nicht gelesen, bin aber der Meinung, dass es auch ohne gehen sollte. Das Kombigerät HiFi-Navigation ist mit einem Touchscreen versehen. Es hat mich einiges an Zeit gekostet dieses zum Schweigen zu bekommen. Ohne Anleitung geht hier Nichts. Aber warum kann ich die ganze Sache nicht einfach über "An und Aus" abstellen, no way. Geht nicht.... Die Sitze sind auch so ein Fall. Mit meinen 1,95 finde ich auf Anhieb keine wirklich gute Sitzposition. Diese lassen sich nur teilweise elektrisch verstellen. Um die Lehneneigung zu verändern, muß wieder ein mechanischer Hebel her. Dieser sitzt saumäßig blöd (wie bei BMW und Mini) seitlich, unten an der Lehne und ist stufenlos (Nachteil) verstellbar. Beim Lenkrad genauso, in der Längsrichtung elek. und in der Höhe manuell. Es wäre schön, wenn die Herrschaften sich mal entscheiden könnten. Die Kombination Lenkrad und Sitzeinstellung bedarf einer langen Probe. wenn man sich dann aber mal gebettet hat, geht es. Nun gut jetzt sitzen wir also drinnen und schauen in das schöne HeadUp-Display, welches uns über Speed und RPMs informiert. Die Corvette bietet uns mehrere Darstellungsvarianten. Der Nachteil liegt darin, dass das Display m.E. zu tief einprojeziert wird. Der angebliche Vorteil. dass sich das Auge nicht umgewöhnen muss geht dadurch flöten, da man doch den Blick verändern muss. Dies ist aber wohl Gesetzesvorschrift. Allerdings stört noch etwas: Nun sieht man deutlich die Fugen der Einrahmung des H-U-D im Amarturenbrett, welches aus einem leicht glänzendem Kunststoff besteht. Dies irritiert mehr, als das Display nutzt. Ansonsten ist der Blick über die geschwungenen vorderen Kotflügel gigantisch schön. Einzig der klobige Innenspiegel schränkt das Sichtfeld teilweise unnötig ein. Der Blick in den selben zeigt uns leider nur ein schwammiges Bild von dem, was versucht an der Corvette dranzubleiben. Durch die starke Neigung und Krümmung der Heckscheibe entstehen starke Verzerrungen (was sagt da bloss der TÜV) und man denkt, man schaue durch eine alte zekratze Plastikscheibe eines Cabriolets. Egal, es gibt nur wenige, die ihr folgen können Die Automatik hat 5 Gänge inkl. Overdrive. Sie schaltet ruppig und brutal. Der Kickdown hat eine lange Gedenkminute und dann wird man von hinten getreten. Die Leistumgcharkteristik erinnert mich an die Kompressor Jaguar. Wie am Gummiband gezogen flitzt der Amerika-11er nach vorne. Wir haben mal mitgezählt: bei 100 km/h habe ich Kickdown gemacht und bis 200 bechleunigt. Inkl. Gedenkminute haben wir ca 8 sec benötigt. Das ist eine Leistung. Der S4 Audi vor uns war ein rollendens Hinderniss. Als dieses brav bei Seite ging, beschleunigte ich auf über 300 km/h. Laut Digitalanzeige im H-U-D waren es dann knappe 320 km/h. Von 80 km/h hochbeschleunigt erreicht die Corvette 260 innert gefühlten Sekunden. Dann setzten die Fahrwiederstände ein, trotzdem erreicht sie zielstrebig und immer noch flott ihre 300 Marke, zwar nicht mit der Urgewalt wie bis 260km/h, aber immer noch deutlich. Man achte auf den Speed im Zuammenhang mit Wegstrecke Bemerkenswert dabei, das Auto bleibt total ruhig und das Fahrwerk angenhem komfortabel. Im 9-11er mit oder ohne Sportpaket schüttelt und rüttel es einen durch und man hat schon Angst, dass der Zuffi Dir von der Strasse springt. Die Corvette macht das mit Links. Einerseits gefährlich, da es die Sinne für den tatsächlichen Spedd etwas täuscht, aber auf der anderen Seite mega einfach zu kontrollieren. Man kann das Lenkrad loslassen. So verliert man die Ängste vor den magischen 300 km/h. Auch Windgeräusche fehlen gänzlich an der perfekt gearbeiteten Karosse und so kann man sich ganz normal unterhalten. Die riesigen Bremsen verzögern gerade und stark und sind somit auf Porscheniveau. Der Motor bleibt mit seinen Geräuschen dezent im Hintergrund und so der Innenraum still und stressfrei. Mit ihm nach St Tropez? Sofort. Viel Mehr GT geht nicht. Wenn man ihn denn dann mal fordert, brüllt der Achtzylinder sich wieder in Erinnerung und man sitz augenblicklich in der FIA LeMans Corvette. Schöner klingen nur wenige. Gewaltig und dumpft schiebt er den Sportwagen nach vorne. Sobald man das Gas lupft zieht er sich akkustisch vornehm zurück. P.S. Der Motor hört sich nie angestrengt an. Nun, auf ein Auslauf im kurvigen Gefilden mußte ich verzichten. Allerdings haben die Autobahnkreuze einiges von seinm Potenzial durchblitzen lassen. Die Corvette eine imagefrei Alternative zum Porsche? Bestimmt! - und man behält dann noch einige Eur über, welche man dann gerne noch in einen feinen Lederbezug für das Innere investieren kann. Ein grandioser GT. Wie sagte jemand heute: Die Corvette hat ihre Nachteile und frühere Vorurteile abgelegt und in Tugenden umgewandelt. Meine Corvette: Schwarz, Handschaltung und dann ab zum Sattler
    • 138 Antworten
  17. LLauer

    Differentialsperre bei Corvette C6

    Hallo, kann mir einer sagen, ob die C6 eine Differentialsperre besitzt? Und wenn ja mit viel %? In keinem Bericht, den ich bis jetzt gelesen habe, steht das. Danke
    • 6 Antworten
×
×
  • Neu erstellen...