+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Motoren ohne Nockenwelle - FIAT kommt mit MultiAir Technik

  1. #1

    Daumen hoch Motoren ohne Nockenwelle - FIAT kommt mit MultiAir Technik

    Wundersamerweise scheint es ja noch keinen Thread zu dieser Neuerung im Motorenbau zu geben.

    Der FIAT Konzern kommt mit einer neuen Motorengeneration, die gänzlich auf die Nockenwelle verzichtet und offenbar Spritverbrauch und CO2 Ausstoss um bis zu ca.15% reduzieren soll.

    Die ersten Motoren werden die neuen kleinen Maschinen für den Alfa Mito und Fiat 500 werden. So kommt dort auch ein 2-Zylinder.

    Das klingt interessant und dürfte auch für größere Motoren interessant sein.

    Siehe z.b. hier http://ww2.autoscout24.de/meldung/fi.../44536/120278/

    "Sparen auf Italienisch

    ... MultiAir heißt das System, mit dem sich bis zu 25 Prozent Kraftstoff sparen lassen sollen - bei gleichzeitig gestiegener Leistung und Drehmoment.
    "In der Praxis werden es wohl 10 bis 15 Prozent Ersparnis je nach Fahrprofil werden", schätzt Michael Bargende. Der promovierte Ingenieur ist Professor für Verbrennungsmotoren an der Technischen Universität Stuttgart. ...


    Fiat geht jedoch technisch neue Wege: Die Italiener verzichten künftig auf die Nockenwelle zur Steuerung der Einlassventile. ...

    Ein Steuergerät managt die komplexe MultiAir-Mechatronik, also das Zusammenspiel von Mechanik und Elektronik - in Sekundenbruchteilen wird so die Ventilstellung angepasst. Die Folge: Der Motor arbeitet in praktisch jeder Fahrsituation mit einem optimalen Wirkungsgrad. "Von der technischen Bedeutung ist die Einführung von MultiAir mit dem Debüt der Common-Rail-Einspritzung vergleichbar", sagt Alfa Romeo-Sprecher Malte Dringenberg.
    Und auch Michael Bargende ist sich sicher, dass MultiAir seinen Niederschlag in den Geschichtsbüchern finden wird. "Fiat scheint konstruktiv zwei Probleme gelöst zu haben. Zum einen ist das System preisgünstig in der Großserie herzustellen. Und zum anderen weist es eine hohe Haltbarkeit und Robustheit auf", sagt er. ...

    So will Fiat im fünfsitzigen Panda Aria einen CO2-Ausstoß von nur 80 g/km realisieren. ...

    Es scheint also, als habe Fiat eine kleine Revolution im Motorenbau geschafft - vielleicht fragt man künftig beim Autokauf nicht nur nach einem Diesel- oder Ottomotor, sondern auch, ob das neue Auto bereits MultiAir hat. (mid)
    "

  2. #2
    Die Idee auf eine Nockenwelle zu verzichten ist schon recht alt.

    Hier mal was von der Ruhr Uni Bochum aus dem Jahr 1999.
    http://www.ruhr-uni-bochum.de/presse.../msg00215.html

  3. #3
    Alpinchen
    Das ist doch jetzt nix neues.
    Pneumatische oder auch hydraulische Ventilsteuerung im Motorenbau ist seit langem bekannt.
    Ich denke, daß sich FIAT damit aktuell sehr weit aus dem Fenster lehnt.
    Eine quasi desmodromische (Zwangsgesteuerte) pneumatische Ventilsteuerung ist auch in der F1 mehrfach angedacht und getestet worden,
    scheiterte aber bislang an den sehr hohen Drehzahlen.
    Na ja, schau mer mal, was im Alltag draus wird....

  4. #4
    Woran man mal wieder sieht, wie lange manche Entwicklungen bis zur Serienreife brauchen... oder ob erst der sanfte Druck hinsichtlich der Abgaswerte hier Bewegung reingebracht hat?

  5. #5
    hibernating

    Ausrufezeichen Zitate...

    ...Laut Fiat kann die Drosselklappe immer völlig geöffnet bleiben, warum sie überhaupt noch vorhanden ist, geht aus den bisher vorliegenden Informationen nicht hervor....

    ...Die Fiat-Lösung ist in dieser Hinsicht wohl ein Kompromiss, um durch die Nockenwelle für Ein- und Auslass eine mechanische Rückfallebene zu gewährleisten....

    ...Dass es schon Jahrzehnte vorher Patente für dieses Prinzip gab, zeigt, dass der Weg zur Serienanwendung offenbar nicht einfach war. Sollten sich die versprochenen Verbrauchs- und Emissionswerte in der Praxis bestätigen, ist den Entwicklern tatsächlich ein großer Fortschritt gelungen....

    MAL ABWARTEN!!!
    aus
    http://www.heise.de/autos/Ventilspie...tikel/s/7969/0

  6. #6
    *gähn* und lol für "kleine Revolution"
    gabs schon im E46 bei BMW. Nennt sich Valvetronic.

  7. #7
    Falsch!

    Valvetronic bei BMW hat immernoch eine Nockenwelle!
    Legiglich der öffnungsgrad der Ventile kann eingestellt werden!

    Grundsätzlich ist der Hersteller, der auf die Nockenwelle und den normalen Ventiltrieb verzichten kann erst mal zu loben - es scheiterte bisher ja schon sehr oft an den beschriebenen problemchen!

    Das nächste problem, dass ich sehe ist, dass der Motor jetzt ohne Elektronik garnciht mehr läuft - noch nicht einmal rein mechanisch, da die Ventile nicht öffenen und schliessen :-(

  8. #8
    Aber ne Nockenwelle hat der trozdem...


    PS: Ja... an sich ist das Prinzip des mechanischen Auslösens der Ventile usw. nicht wirklich "toll" wie ich finde. Kompliziert zu Fertigen, vom Verschleißstandpunkt eher schlecht als gut usw... Aber die Synchronisation ist so zumindest erzwungen.
    Was nun wenn mal bei einem Ventil ein Kabel defekt ist, das es nicht mehr auslösen kann.
    Falls dann ein Marderbiss das gleiche auslösen kann, wie wenn einem die Steuerkette reißt... Mahlzeit.

  9. #9
    aber auch der Multiair-motor von Fiat hat immernoch eine Auslassnockenwelle!
    Also nur halb zuendegebastelt!

    z z z - ein kompletter verzicht auf die nockenwellen und zahnriemen/ketten würde was bringen ;-)

  10. #10
    Zitat Zitat von tap333 Beitrag anzeigen
    *gähn* und lol für "kleine Revolution"
    gabs schon im E46 bei BMW. Nennt sich Valvetronic.
    Valvetronic war ja auch mehr zum Ersatz der Drosselklappe und nicht zum Ersatz der Nockenwelle gedacht, ich denke das meinte tap333 und bezog sich auf den Post direkt vor ihm. BMW hatte dennoch Drosselklappen und natürlich auch einen Nockenwelle, die Drosselklappe aber hauptsächlich aus Sicherheitsgründen z.B. für den Notlauf.

Ähnliche Themen

  1. Lösungs-Liste zum Auto-Quiz
    Von netburner im Forum Verschiedenes über Autos
    Antworten: 355
    Letzter Beitrag: 14.09.2012, 10:56
  2. Ist Maserati schon tot?
    Von F40org im Forum Maserati
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 18:25
  3. Fehler in der Konzernführung im Automobilbau!
    Von janimaxx im Forum Verschiedenes über Autos
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.2007, 13:07
  4. Revolution im kleinen: Der neue Fiat 500
    Von Autopista im Forum Andere Automarken
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.12.2006, 18:06
  5. Seriöse LACKPROBLEME Fiat Grande Punto
    Von gTa@Belgien im Forum Technische Probleme
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.07.2006, 05:42