Jump to content
CP

Porsche-Reisegepäck

Empfohlene Beiträge

CP   
CP
Beispiele sind BOSE, Burmester und Rimowa, hier gilt exakt das oben gesagte, d.h. die Stärke dieser Marken ist extrem groß und überragt sogar den Namen Porsche.

Also ehrlich: Wen interessiert denn so ein oller Kofferhersteller, wenn er ein Auto kauft?

SPLIT aus Sondermodell für China

bearbeitet von Marc W.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

Weil RIMOWA maßgeschneiderte Koffersets für Porsche Fahrzeuge herstellt und die Qualität der RIMOWA Koffer mit Abstand über alle Zweifel erhaben sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius
(...) und die Qualität der RIMOWA Koffer mit Abstand über alle Zweifel erhaben sind.

Stimmt.

Ich reise seit bald 30 Jahren (nicht nur) auf Flugreisen ausschließlich mit Rimowa-Koffern. Absolut perfekte Qualität und nach jeder Reise ein bißchen schöner...

Leichte und stabile, aber verbeulte Grüße, H.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko
Ich reise seit bald 30 Jahren (nicht nur) auf Flugreisen ausschließlich mit Rimowa-Koffern. Absolut perfekte Qualität und nach jeder Reise ein bißchen schöner...
für CP:

Siehst Du, exakt das, was ich meine: da will jemand an einem perfekten Image partizipieren... O:-)

Wen interessiert schon ein Allerwelts-Samsonite oder, noch schlimmer, Krimskram-Delsey Koffer?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Unabhängig von der - auch mir - bekannten Qualität der Rimowa-Koffer, wundert es mich doch, wie viele Porsche-Fahrer auf diese Hartschalen-Koffer schwören. Ich persönlich lebe schon seit Jahrzehnten nur noch mit Reisetaschen, wiel sich diese doch deutlich besser den engen Platzverhältnissen unterschiedlicher Porsche-Modellen (und anderen Sportwagen) anpassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tiescher   
Gast Tiescher

Auf Flugreisen:

Rimowa und Samsonite, allerdings werden die Samsonites mehr und mehr durch Rimowas ersetzt, wenn mal wieder genügend Meilen auf dem Konto sind.

Im Sportwagen:

Reisetaschen, Baumwollbeutel und die "besseren Tüten". Sonst bekommen wir ja gar nichts rein in den Wagen. Sieht zwar imme retwas dämlich aus, wenn man mal in einem der teureren Hotel absteigt, mit dem Ferrari vor fährt und dann einen Haufen Taschen und "Tüten" auslädt, aber mirdochegal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius

Ich habe für meinen Käfer zwei Rimowa-Koffer, die exakt unter die vordere Haube passen, natürlich nutze ich diese auch für Flugreisen, wie die anderen Rimowa-Koffer auch.

Ansonsten liebe ich das congnacfarbene Reisegepäck von Ludwig Reiter, die Reisetaschen passen auch in kleinere Kofferräume und die Koffer sind einfach unglaublich schön verarbeitet. Nur am Flughafen aufgeben sollte man sie nicht...

Nur das Thema "Kleidersack" ist immer noch nicht befriedigend gelöst.

Reisefiebrige Grüße, H.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Wir haben schon seit Ewigkeiten nahezu die gesamte Cabrio-Serie von BREE (schwarz mit braunen Applikationen), inkl. dem sehr praktischen Kleidersack (große Version). Das nutzen wir sowohl für Fernreisen, als auch für Sportwagen-Trips. Leider müssen wir das auch hin und wieder kombinieren, da bleibt dann also nichts anderes übrig, das Fernreise-Gepäck muß dann auch in den 911er passen. Die Rimowa-Alukoffer sind schon seit Jahren auf dem Dachboden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

Vor vielen Jahren habe ich von Porsche in Zuffenhausen mal ein Kofferset vollständig aus Leder für den 911 überreicht bekommen. Dabei handelte es sich um eine Sonderfertigung und war mit einer besonderen Prägung versehen, die es bei Porsche nicht zu kaufen gab. Diese beiden Koffer (einer etwas größer, der zweite etwas kleiner) passen perfekt(!) in den vorderen Stauraum. Das ist schon ein recht stilvolles Vergnügen. Da kommt keine Reisetasche mit, das wirkt immer vergleichsweise "schlunzig". Vor allem, wenn man zu zweit reist.

Bei den heutigen Hartschalenkoffern für Porsche Sportwagen handelt es sich technisch gesehen um die Einstiegsserie von Rimowa. D.h. es sind Polycarbonat-Schalen, die mit einem Reißverschluß versehen sind und über keinen Alu-Rahmen verfügen. Dadurch sind die Koffer erstaunlich flexibel und m.E. dem "Weichgepäck" näher als den "Hartschalen"-Koffern. Eigentlich kommen sie bezüglich Kofferstabilität den richtig guten Lederkoffern am nächsten, sind aber vielfach leichter als diese und können auch etwas mehr aushalten, sie sind widerstandsfähiger. Für einen Sportwagen also ideal. Die Rimowa Vollalu-Koffer haben m.E. in einem Sportwagen nichts zu suchen, die sind eher für den Land Rover oder für Flugreisen angebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mdw95 CO   
mdw95

Da fält mir eine Lustige geschichte zu den Polycarbonat Koffern ein....

als ich im PZ fragte warum die Plastikkoffer so teuer sein, durfe ich mich auf einen draufstellen, klar das sich unter meinen muskulösen (:D) 80kg der Koffer unter lautem knarzen ungewollt komprimierte....als ich wieder runtergestiegen bin machte es nur *plob* und der Koffer sprang in die Ursprüngliche form zurück.

Wenn ich mich recht entsinne war er in braun metallic (macadamia) lackiert, und trotz dieser enormen Verwindung keine Risse oder Brüche im Lack.

Ich habe mich dann zwar für zwei Reisetaschen aus Stoff in Carbonstruktur mit Rollen im Felgendesign entschieden, werde aber über kurz oder Lang noch einen solchen Koffer für den vorderern Kofferraum anschaffen....

Die Qualität ist beeindruckend:-))!

Gruß

mdw95

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Ganz außer Frage ist maßgeschneidertes Gepäck für das jeweilige Auto das Tüpfelchen auf dem i und somit die edelste aller Lösungen. Das bedeutet nur, daß man für jedes Auto neues Gepäck und wenn man mehrere Autos hat auch für jedes Auto eine individuelle Lösung bräuchte.

Ganz ehrlich? Mir wird oft ein Perfektionismus-Wahn nachgesagt, aber da hört es dann doch auf. Auch wenn mein Gepäck nicht 100% perfekt in meinen 911er paßt, so paßt es doch zumindest zu 95% zu allen meiner Anforderungsprofilen und das ist schon ein verdammt guter Näherungswert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×