Jump to content
Dreas

Schloss Dyck Classic Days

Empfohlene Beiträge

Dreas CO   
Dreas

Liebe Farraristi,

am 2./3. August finden wieder die "Classic Days" auf Schloss Dyck (nähe Düsseldorf) statt (www.schloss-dyck-classic-days.de).

Das ist wirklich ´ne tolle Oldtimerveranstaltung!

Weiß jemand, ob es da einen Ferraritreffpunkt gibt? Und wenn nicht, vielleicht läßt sich da was organisieren? Wer macht noch mit? Ich will am 2. August hinfahren.

Beste Grüße,

Dreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Ferraris (speziell F40) sollten dort immer besonders gut angekettet werden. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dreas CO   
Dreas

Stimmt!!!

Aber je mehr dabei sind, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es einen selber trifft :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Udo R. CO   
Udo R.

Hallo Zusammen,

es wird uns für red-on-tour ein eigener Ferrariplatz dort eingeräumt.

Und wir können dort noch weitere Ferraris aufnehmen für Sa. und So.

Bei Interesse bitte melden, da wir die Teilnehmerzahl planen müssen.

Bei Regen ist die Wiese gesperrt. Sie ist übrigen ferrarifreundlich

ebenerdig und kurz gemäht. Bezüglich Diebstahl, da können wir uns

schützen. Gruß Udo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Udo R. CO   
Udo R.

Alles bestens gelaufen, es waren ca. 14 Ferraris immer auf dem Clubparkplatz.

Diebstahl unmöglich. Top-Sicht auf die Rennstrecke, Weinhaus gleich nebenan.

Weiß jemand, was mit dem Formel 1-Renner passiert ist?

Glaube der Fahrer hat ihn gleich hinter unserer Kuve zerlegt.

post-28475-14435319669933_thumb.jpg

post-28475-14435319671237_thumb.jpg

bearbeitet von Udo R.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dirk_B. CO   
Dirk_B.

Es war eine sehr schöne Veranstaltung, beim nächsten 'mal bin ich sicher wieder dabei. Nochmal Danke für die Organisation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manni308 CO   
Manni308

Naja, ob man eine Veranstaltung als "schön" bezeichnen kann, bei der 6 zum Teil schwerverletzte Zuschauer, zu beklagen sind? Der Austragungsort und das Ambiente ist sicherlich sehenswert, aber die Streckenführung, die teilweise ca. 1m neben den Zuschauern verlief halte ich persönlich als grobfahrlässig! Es gab Stellen, wo ehemalige Boliden mit deutlich über 100km/h sich mit 4-5 Fahrzeugen einbremsten auf ca.20km/h und am Scheitelpunkt der Kurve standen die Zuschauer direkt an der Strecke. Man hätte die Fahrzeuge mit leicht angewinkeltem Arm berühren können. Ich bin bestimmt kein Sicherheitsfanatiker, aber ich habe meine Kinder zurückgerufen und das ganze im Abstand von ca.20m betrachtet. Ich glaube nicht, daß es nächstes Jahr eine Wiederholung geben wird! Zumindest nicht unter diesen Umständen! Es wird bestimmt eine Überprüfung geben! Gruß Manni308

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dreas CO   
Dreas

War ´ne tolle Veranstaltung:-))!

Unser Platz war genial: Super Blick auf die Strecke, das Weinhaus gleich nebenan und gar nicht weit bis zum Schloß:wink:

Und so vieeeeele schööööööööööööne Autos:lol::lol:

Danke auch für die gute Orga:-))!

Gruß,

Dreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dirk_B. CO   
Dirk_B.
Naja, ob man eine Veranstaltung als "schön" bezeichnen kann, bei der 6 zum Teil schwerverletzte Zuschauer, zu beklagen sind? Der Austragungsort und das Ambiente ist sicherlich sehenswert, aber die Streckenführung, die teilweise ca. 1m neben den Zuschauern verlief halte ich persönlich als grobfahrlässig! Es gab Stellen, wo ehemalige Boliden mit deutlich über 100km/h sich mit 4-5 Fahrzeugen einbremsten auf ca.20km/h und am Scheitelpunkt der Kurve standen die Zuschauer direkt an der Strecke. Man hätte die Fahrzeuge mit leicht angewinkeltem Arm berühren können. Ich bin bestimmt kein Sicherheitsfanatiker, aber ich habe meine Kinder zurückgerufen und das ganze im Abstand von ca.20m betrachtet. Ich glaube nicht, daß es nächstes Jahr eine Wiederholung geben wird! Zumindest nicht unter diesen Umständen! Es wird bestimmt eine Überprüfung geben! Gruß Manni308

Zugegeben, unter den Gesichtspunkten kann man sicher nicht von schön reden. Die Sache mit den Verletzten war mir aber auch unbekannt. Stimme Dir zu, die Zuschauer waren tatsächlich sehr nahe an der Strecke, vor allem an den Scheitelstellen. Sonntag als die Vorkriegsautos auf der Strecke waren, rannte sogar eine junge Dame quer darüber, kurz hinter Start und Ziel.

Da muss der Veranstalter für's nächste Jahr sicher nachbessern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manni308 CO   
Manni308

Der Veranstalter hat das totgeschwiegen und nur eine kurze Durchsage gemacht, daß die Rennen auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Danach kamen Krankenwagen und Feuerwehr und nach ca.2 Stunden ging alles weiter, als wenn nichts gewesen wäre! Sind wir mal ehrlich, es war natürlich klasse anzusehen, wenn die Boliden an einem vorbeirauschen, aber, daß ehemalige Formelfahrzeuge(wir sprechen von deutlich über 600PS) über einen geteerten Waldweg von ca. 6m Breite mit Geschwindigkeiten von geschätzt ca.150km/h donnern und dabei auch noch überholen, das ist schon sehr bedenklich! Vor allem vor dem Hintergrund, daß ca.1m neben dem Teer Alleenbäume stehen mit einem Durchmesser von ca.1m! Neben den Bäumen war dann ein "Sicherheitsabstand" für die Zuschauer von 2m. Bei einem Anstoß an einen Baum hätte es den Supergau gegeben. Nicht nur die Fahrer sondern auch die Zuschauer wären ohne Chance gewesen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ferrrari   
ferrrari

Sollten wir jetzt sagen die Veranstaltung war schlecht es darf und man hofft denke ich auch das der Veranstalter alles mögliche getan hat um die Zuschauer zu schützen.

Was ich mitbekommen habe haben sich viele Zuschauer den Anweisungen der Ordner widersetzt und haben Lücken gefunden um noch näher zur Rennstrecke zu kommen.Denen reichen keine 20cm.

Ich bedaure den Unfall mit den Zuschauern aber es war eine super Tolle Veranstaltung.Und ich möchte mich bei der Organisation auch noch mal Bedanken. Wird die Veranstaltung nächstes Jahr wider ausgetragen was ich trotz Unfall hoffe, ich bin dabei.

PS Hallo Manni wo warst Du,warum bist du nicht mal nach uns runter gekommen

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manni308 CO   
Manni308

Ich war natürlich bei Euch und habe euere Fahrzeuge bewundert! Das Problem ist nur, daß ja niemand weiß, wer der andere ist! Ich bin da mit meinen Kurzen ein bisschen rumgelaufen, wußte aber nicht, wer jetzt zu welchem Auto gehört und bin dann wieder weggehumpelt! Ich habe da ein paar Leute gesehen, die ein Ferrarihemd anhatten, aber die dann anzusprechen und zu sagen, daß ich auch einen Ferri habe und der Manni308 aus dem Internet bin, das war mir dann doch ein bisschen zu peinlich! Stell Dir mal vor, das wäre ein Zuschauer gewesen, der hätte mir wahrscheinlich zum Auto gratuliert und mich für totalbescheuert gehalten, was ich ihm noch nicht mal verübelt hätte! Gruß Manni308

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Nachfolgende Pressemeldung gibt eindeutig den Fahrern die Schuld.

Classic Days von Unfällen überschattet

VON ANDREAS GRUHN

Mönchengladbach (RP) Jüchen Eine 50 Jahre alte Frau ist bei dem Oldtimer-Festival Classic Days auf Schloss Dyck bei einem Unfall zweier Rennwagen schwer verletzt worden. Zwei Formel-Ford-Fahrzeuge kamen von der Strecke ab und krachten ineinander. Eine Reihe von Strohballen verhinderte, dass die beiden Rennwagen in eine Gruppe von Zuschauern rasten.

Die Frau, die die Fahrt hinter den Strohballen beobachtete, wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ein Junge (10) und vier Männer (40, 41, 45, und 57 Jahre) wurden leicht verletzt. Mehrere Zuschauer erlitten einen Schock. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 5000 Euro. Die beiden Fahrer (40 und 46 Jahre) blieben unverletzt. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf, die Veranstaltung mit mehr als 30000 Besuchern am Wochenende wurde für zwei Stunden unterbrochen.

Die Polizei geht von „einem Fehlverhalten der beiden Fahrer aus“, wie der Veranstalter der Classic Days mitteilte. Die beiden Fahrer sollen sich vorschriftswidrig ein Rennen auf dem drei Kilometer langen Rundkurs geliefert haben. Der ist jedoch nur zu Gleichmäßigkeitsfahrten zugelassen. „In der Spitze waren Fahrer mit 200 Stundenkilometern unterwegs“, sagte ein Teilnehmer. Die Streckenmarshalls warnten zu schnelle Fahrer mit den im Motorsport üblichen gelben Fahnen. Offenbar missachteten die beiden Unfallfahrer dieses Warnsignal. Auf einem Abschnitt zwischen Ziel und Start passierte es: „Die kamen mit einem Irrsinns-Tempo angeschossen. Ich habe direkt gesagt: Der kriegt die Kurve nicht“, berichtete ein Augenzeuge. Die beiden Rennwagen schossen in die Strohballen am meistbesuchten Teil der Strecke.

Bereits am Samstag hatte ein Zwischenfall für Aufregung gesorgt. Bernd Schneider (44), mehrfacher Gewinner des Deutschen Tourenwagen-Masters und früherer Formel-1-Pilot, steuerte einen Rennwagen bei niedriger Geschwindigkeit in einer Kurve in die Streckenbegrenzung aus Strohballen. Es handelte sich um den McLaren, in dem Mika Häkkinen 1998 Weltmeister wurde. Bei dem Silberpfeil gingen die Radaufhängung und die Nase zu Bruch. Schneider erlitt einen Bluterguss am Handgelenk, „Ich war geschockt. Ich wollte ja nicht Mikas Auto kaputt machen“, sagte Schneider, der den Unfall so beschrieb: „Auf der Gerade ging der Motor auf einmal aus. Ich habe in die Kurve gelenkt, und plötzlich ging der Motor wieder an.“ Der Silberpfeil machte einen Satz in die Strohballen und musste von einem Kran geborgen werden.

Erneut wurden Classic-Day-Besucher Opfer eines Autodiebstahls. In der Nacht zum Sonntag entwendeten Unbekannte ein 44 Jahre altes weißes Porsche Cabrio mit schwarzem Verdeck, das die Besitzer auf dem Parkplatz eines Hotels in Korschenbroich.geparkt hatten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ferrrari   
ferrrari
Ich war natürlich bei Euch und habe euere Fahrzeuge bewundert! Das Problem ist nur, daß ja niemand weiß, wer der andere ist! Ich bin da mit meinen Kurzen ein bisschen rumgelaufen, wußte aber nicht, wer jetzt zu welchem Auto gehört und bin dann wieder weggehumpelt! Ich habe da ein paar Leute gesehen, die ein Ferrarihemd anhatten, aber die dann anzusprechen und zu sagen, daß ich auch einen Ferri habe und der Manni308 aus dem Internet bin, das war mir dann doch ein bisschen zu peinlich! Stell Dir mal vor, das wäre ein Zuschauer gewesen, der hätte mir wahrscheinlich zum Auto gratuliert und mich für totalbescheuert gehalten, was ich ihm noch nicht mal verübelt hätte! Gruß Manni308

Mich müsstest du eigentlich kennen, ich war bei dir wegen den Carbonblenden für einen 348er aber ich hatte ihn auch nicht dabei sondern nur ?! nen alten T3 jocker. ich konnte dir auch nur was Erzählen von nem 348 ob ich einen habe oder nicht ist Glaubensfrage

Hättest du gefragt ich Denke Manni308 aus Aachen werden schon einige kennen.

Wer durch Kornelimünster fährt kann auch bei uns mitfahren,He,he siehste du wirst erkannt

Schau mal bei Udo.R. red-on tour da findest du alle in deiner Nähe

Viele Grüße Herbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ferrrari   
ferrrari

Und noch mal auf die Diebstähle zu sprechen zu kommen,in der Anlage waren die Autos absolut sicher. Eine Nummer am Wagen eine Nummer auf der Eintrittskarte.Es wurde sehr genau konrolliert,fehlte eine Nr. kam man nicht vom Platz.Dann hatte man ein Problem, Polizei stand an jeder Ausfahrt man musste den Fahrzeugbesitz nachweisen Fahrzeugschein usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manni308 CO   
Manni308

In meinem Beruf sind Gesichter und Personen nur Schall und Rauch! Ich erkenne die Leute nur anhand von Fahrzeugen, Kennzeichen und Fahrgestellnummern! Woher sollten mich die anderen Teilnehmer kennen? Gruß Manni308

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ferrrari   
ferrrari
In meinem Beruf sind Gesichter und Personen nur Schall und Rauch! Ich erkenne die Leute nur anhand von Fahrzeugen, Kennzeichen und Fahrgestellnummern! Woher sollten mich die anderen Teilnehmer kennen? Gruß Manni308

Schade das ich für dich nur Schall und Rauch war seis drum ich mach jetzt Feierabend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius

ich war letztes jahr als teilnehmer dabei und kann nur sagen, daß die organisation damals ausgezeichnet war, allerdings mußten auch damals schon einige "die sau raus lassen", was auf dieser strecke absolut schwachsinnig ist, es sind schauläufe und keine rennen.

auch bin ich selber völlig zurückhaltend gefahren, da jedem denkenden menschen klar sein dürfte, daß es saugefährlich ist, einen meter neben den alleebäumen herzurasen, wenn ich es fliegen lassen will, bin ich auf dem ring, in goodwood oder silverstone unterwegs, nicht auf bevölkerten landstraßen.

schade, daß eine solch phantastische veranstaltung durch solche schwachköpfe in gefahr gebracht wird, ich wäre sehr gerne nächstes jahr wieder dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dirk_B. CO   
Dirk_B.

Sehe ich auch so. Wie so oft, machen einige wenige Pappnasen 'mal wieder was kaputt. Wobei es schon stimmt, dass die Zuschauer quasie in den Auslaufzonen standen. Hier ein wenig mehr Distanz hätte sicher niemandem weh getan.

Auch wenn Manni Recht hat was die Gefahr der Nähe angeht, so macht dies doch auch den Charme gerade dieser Veranstaltung aus. Und hätten sich die Fahrer auf ein wenig Schaulaufen beschränkt, wäre es sicher kein Problem gewesen. In Goodwood ist es ähnlich, und die beschränken sich nicht auf Gleichmäßigkeitsfahrten.

@Manni308 Wahrscheinlich war ich zu viel auf dem Gelände unterwegs. Ich hätte Dich sicher erkannt, standest Du doch lange genug in Hockenheim vor mir im Stau. Und ich kenne sonst niemanden mit Zappa auf'm Ferrari.:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manni308 CO   
Manni308

Tut mir ja auch leid, daß ich den ferrrari nicht erkannt habe und, daß er jetzt etwas stinkig ist, weil ich geschrieben habe, daß Gesichter für mich "Schall und Rauch" sind, ist aber wirklich so.Ich kann mir beim besten Willen keine Gesichter, oder Namen merken. Autos vergesse ich niemals! So ist das bei Dir wahrscheinlich auch, denn Du hast Dich an Zappa und AC/DC erinnert! Was die Sicherheit im Schloß Dyck angeht, so sollte das jetzt nicht so aufgefaßt werden, daß ich ein Sicherheitsfanatiker bin, im Gegenteil, aber wenn man mit Kindern da ist, dann hat man doch einen etwas anderen Blickwinkel und man vermutet überall Gefahren, die sich dann leider wie im obigen Fall all zu oft bestätigen! So sind wir Väter nun mal, wenn es um die eigene Brut geht, da werden wir plötzlich ganz vorsichtig und für andere Leute manchmal auch komisch! Gruß Manni308

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Udo R. CO   
Udo R.

Hi Manni,

wir bleiben halt einfach in Kontakt. Bei geplanten Touren geht immer eine

Einladung an dich raus. Irgendwann passt es schon.

Gruß Udo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manni308 CO   
Manni308
Hi Manni,

wir bleiben halt einfach in Kontakt. Bei geplanten Touren geht immer eine

Einladung an dich raus. Irgendwann passt es schon.

Gruß Udo

Hallo Udo! Zuerst einmal vielen Dank für Deine Einladungen! Am Wochenende werden wir uns bestimmt auf dem OGP treffen:-))!. Gruß Manni308

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fiero gt   
fiero gt

Ehrlich gesagt , das Event sowie die Organisation des Veranstalters , fand ich absolut gelungen .

Ich glaube nicht , dass der Veranstalter die abgeteilte Showstrecke für Rennzwecke nutzen wollte .

Nun das Publikum will jedoch meist hautnah was erleben und hier entsteht die Zwickmühle , welche immer Risiken birgt .

Einige von Euch , welche sich bei "red on Tour" , eingefunden haben , habe ich ebenfalls gesichtet .

Sehr sympatisch der junge Herr , wessen 348TS im agressiven Renntrimm untenrum schwarz abgesetzt , mit Challange Sitzen und mit einigen Sponsorenaufklebern versehen ist .

Ich weiss zwar nicht , wie er sich hier nennt , aber nachträglich danke an Ihn , für die Möglichkeit mit Ihm ein paar Worte zu wechseln .

Wir waren mit unserem Gefährt ein wenig näher am Schloss geparkt , aber die Rasenflächen sind bei diesem Gelände wirklich überall absolut perfekt angelegt und problemlos mit allen Tieffliegern zu befahren .

Daher hoffe ich auf jedenfall das eine Wiederholung im nächsten Jahr statt finden darf .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×