Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
botzelmann

Ferrari bald Tochter vom VW Konzern??

Empfohlene Beiträge

botzelmann
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

So wies aussieht, könnte Ferrari demnächst unter VW laufen. Der finanziell angeschlagene Fiat-Konzern kann Ferrari vielleicht nicht mehr lange halten und müsste sie verkaufen...

Und VW hat Interesse...

Dann könnte es sein, dass es bald so ein Auto gibt, wie in der Signatur von einem CPMember (name vergessen. Aber Pic ist von einem "360Wolfsburg")

:wink2:

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
#kingkarl
Geschrieben

oh nein.ich bin zwar porsche fanatic,aber sowas tut einem doch weh...

wenn ich schon den vw concept r oder wie er heißt :wink: seh....

nene,armes ferrari.hoffe das es nicht so wie bei lamborghini endet (aussen lambo,innen audi)

botzelmann
Geschrieben

ups. naja, jetzt wissens auch alle die, die nicht im VWForum aktiv sind.

aber vw macht auch manch gutes auto:

vw_nardo_w12_08926_0000_01_10_01.jpg

vw_nardo_w12_08926_0000_01_10_03.jpg

hier ein VW Nardo w12 :wink2:

Anonymous1
Geschrieben

Mit Audi und Lamborghini hats auch gut geklappt...

turbodelta
Geschrieben

Das ist eine Horrornachricht wenn sie denn nun stimmen sollte jedoch

gehöhrt Ferrari zwar zu einem Teil in die Fiat Holding aber der grosse

Part gehört im Privatbesitz der Familie Agnelli. Zudem ist wohl Ferrari

genügend rentabel selbst auf den Beinen zu stehen auch ohne Mithilfe

von Fiat. Tatsache scheint aber das VW und Ferrari eine Kooperation

planen und zwar soll VW den Transaxle Antriebsstrang aus dem

Maserati bekommen und im Gegenzug hat sich Maserati den 4x4

Antriebsstrang aus dem Tourag/Cayenne gesichert.

PS: Der Nardo wurde bis auf die Piechschen Golf Heckleuchten im ersten

Protoyp komplett in Italien bei Italdesign Konzipiert und Hergestellt.

PPS: Ob Audi Lamborghini gut getan hat oder nicht, ich würde sagen

eher nicht gutgetan, wenn ich in einem Lambo Golfinstrumentarium

und 2einhalbfache Golfmotoren sehe rümpft sich bei mir die Nase :cry:

Mushu
Geschrieben
Zudem ist wohl Ferrari genügend rentabel selbst auf den Beinen zu stehen auch ohne Mithilfe von Fiat.

Das würde aber den sofortigen Ausstieg aus der Formel 1 bedeuten. Ferrari (im Moment wohl eher Fiat) buttert da im Moment etwa 100 Millionen Euro im Jahr rein und das lässt sich bestimmt nicht mit ein paar Sponsoren, verkauften Motoren an Sauber und 3500 verkauften Autos decken.

turbodelta
Geschrieben
Das würde aber den sofortigen Ausstieg aus der Formel 1 bedeuten. Ferrari (im Moment wohl eher Fiat) buttert da im Moment etwa 100 Millionen Euro im Jahr rein und das lässt sich bestimmt nicht mit ein paar Sponsoren, verkauften Motoren an Sauber und 3500 verkauften Autos decken.

Da hast du vollkommen recht, zudem finde ich die Krise bei Fiat eh ein

bisschen selbstgebastelt, das was die bei Ferrari an Sponsoring reinge-

buttert haben können sie gar nicht Marketingtechnisch für den restlichen

Konzern verwerten, oder zumindest haben sie dies nicht mehr getan seit

dem Lancia 8.32 und der ist mittlerweile auch schon über 15 Jahre her

:bored:

m3_m
Geschrieben

Hallo zusammen,

Habe mich mal durch das Thema gelesen unf verstehe eigentlich nicht, wieso das so schlimm wäre, wenn VW Ferrari kaufen würde... Vw ist auf jeden Fall der Bessere Partner für Ferrari.

Gruess m3 :wink2:

m3_m
Geschrieben

Zum Thema, ob Audi Lamborghini gut getan hat. Kann man klar sagen, dass der Technische Stand von Audi sicherlich zu gute kommt. Vom Image her würde ich ein grosses Minus austeilen.

Man sagt ja. Lamborghini endet mit dem letzten Diablo :wink2:

Gruss m3 :wink2:

Chrisio
Geschrieben

Na Spinnen die TOTAL???

Wenn die zu VW gehn ists aus mit schönen design , schluss mit schönen weichen eleganten linien dann heissts nur noch kanten kanten kanten o. dumme rundungen

Und das garantier ich

weill die derzeitige ferrari optik wird von einem mann geleitet

PininFarina

Und wer sich auskennt wird wiessen das dieser Mann ein angstellter der Fiat Gruppe ist

und ich glaub nicht das die dann noch auf diesen mann setzten werden

Gast Jordan-L
Geschrieben

Was ist denn los???? :evil::evil:

Ferrari wird definitiv nicht VW gehören...

der VW Chefsprecher hatte in einem Interview gesagt, dass VW sich nicht vorstellen kann mit Ferrari zu arbeiten, weil da unter anderem zwei verschiedene Designlinien vorhanden sind...

Chefsprecher: "Damit sind wohl alle Gerüchte geklärt"

MFG Jordan

andix
Geschrieben

Ich seh das Problem nicht.

Lamborghini ist auch besser geworden, seit sie zu VW gehören.

Allerdings ist genau das der Grund, warum sich VW wohl nicht ernsthaft für Ferrari interessieren dürfte: Lambo + Bugatti + Ferrari ist wohl zu viel.

botzelmann
Geschrieben
Lamborghini ist auch besser geworden, seit sie zu VW gehören.

Mmmmmh. Hab ich da was verpasst??

andix
Geschrieben

@botzelmann.de:

Was hast Du verpasst: dass VW Lamborghini gekauft hat und organisatorisch and Audi angeschlossen hat oder das seitdem die Autos bei Lambo besser sind?

m3_m
Geschrieben

Gehts hier nicht um Ferrari? :???:

Ob die Neuen Lambos besser sind, weiss ich nicht. Aber "besser" ist so ein grosser begriff... Weiter entwickelt trffts doch eher.

Aber seit audi, sind die lambos künstiger (Gallardo)

Gruss m3 :wink2:

happystone
Geschrieben
Zum Thema, ob Audi Lamborghini gut getan hat. Kann man klar sagen, dass der Technische Stand von Audi sicherlich zu gute kommt. Vom Image her würde ich ein grosses Minus austeilen.

Man sagt ja. Lamborghini endet mit dem letzten Diablo :wink2:

Gruss m3 :wink2:

Der letzte echte Lambo ist zweifellos der Diablo, wenn man die Purität des Fahrens und den unglaublichen Showdown meint. Das Image wurde allerdings höchstens bei den Hardlinerfans der Marke beschädigt. Der Murcielago und der Gallardo verschwinden halt mehr in der automobilen Masse und wurden für den fahrtechnischen Normalo gebaut. Das Niveau des Imageverlustes liegt höchstens auf dem Level des Umstiegs von Porsche von Luft- auf Wasserkühlung beim Elfer. Und davon redet heute keiner mehr. :-))!

andix
Geschrieben

Ich bin mal einen Diablo gefahren und war ziemlich entäuscht, und das als Diablo-Fan! Ich bin sicher, der Murcielago ist erheblich besser.

Allerdings gibt es ja immer, bei allen Marken (und auch außerhalb des automobilen-Sektors) rückwärtsgewandte Leute, die sowas nicht interessiert.

happystone
Geschrieben

Ich glaube einfach, daß die Individualität der Marke, egal ob Lamborghini oder Ferrari, erheblich leidet, wenn ein Großserienhersteller den Laden übernimmt. Das Einzige, was besser wird, ist die Ersatzteilversorgung. Im Gallardo finden sich heute schon zuhauf Auditeile. Bei dem Gedanken, VW im Ferrari wiederzufinden, schüttelts mich heut schon. Hoffentlich bleibts ein unerfüllter Alptraum. Da bin ich doch lieber "rückwärts gewandt". :wink2:

996
Geschrieben

Hoffentlich übernimmt VW Ferrari recht bald. Dann kommt endlich mal Qualität in die italienischen Schönheiten. Ich bin super froh das Audi hinter meinem Murcie steht, denn es ist der Erste Italiener, nach zwei 355igern und einem 550iger, mit dem ich Qualitativ kein Problem habe. :-))!

Gruß

Frank

HighSpeed 250
Geschrieben

Die Idee, daß Ferrari zu VW geht ist gar nicht so abwegig. Warum?

Weil der neue Fiat-Chef Herbert Demel heißt. Das ist ein Österreicher und früher erfolgreicher Audi-Chef, dann Chef von VW Brasilien.

Er hoffte auf das Erbe von seinem Landsmann und VW-Oberboss Ferndinand Piech, aber als dieser Pischtesrieder als Nachfolger einsetzte, verließ Demel VW und ging vor einem Jahr zu Magna in Österreich (Autozulieferer).

Fiat holte nun Demel als Sanierer und dieser soll mit österreichisch/deutscher Gründlichkeit diesen Konzern wieder auf Vordermann bringen.

Das heißt, dieser Mann wird entscheiden, was mit Ferrari passiert. Und ob er seinem Widersacher Pischetsrieder die Perle von Fiat überlassen wird ist fraglich - aber ich würde sagen, alles ist möglich.

BMW als Ferrari-Eigner wäre mir da lieber, aber die werden sich wohl keine zwei F1-Engagements leisten und F1 ohne Ferrari wäre das Ende für die F1. Da müßte BMW wieder aussteigen, und ob die das tun würden ohne vorher Weltmeister zu werden?

naethu
Geschrieben

eine alternative wäre es, ferrari direkt und eigenständig an die börse zu bringen. fakt ist, dass fiat unbedingt geld benötigt und ferrari absolut gewinnbringend arbeiten kann. eigentlich zwei voraussetzungen um auch einen börsengang statt ein verkauf zu tätigen.

die frage wäre dann nur wie ferrari unabhängig an der börse wäre... :???:

mich persönlich interessiert aber eine andere frage mehr: wie lange bleibt tvr eigenständig? aus meiner sicht ist dieser betrieb ein absolutes juwel! :-))!:hug: ist aber off-topic. :oops:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×